Mit Impfung und Maskenpflicht Pandemie bekämpfen – VIDEO

“Omikron ist eine Herausforderung”

Montag, 29. November 2021 | 08:04 Uhr

Rom – Seit ein Flugpassagier in Mailand positiv auf die Omikron-Variante getestet wurde, schrillen in Italien die Alarmglocken. Gleich wie in allen anderen europäischen Ländern ist auch in Italien die Furcht groß, dass die neue Variante gegenüber den Impfstoffen teilweise oder ganz resistent sein könnte. Der Koordinator des Technisch-Wissenschaftlichen Komitees, das das Gesundheitsministerium berät, Franco Locatelli, spricht sich mit Blick auf die neue Gefahr dafür aus, die Impfkampagne weiter zu beschleunigen und so bald als möglich mit der Impfung der Fünf- bis Elfjährigen zu beginnen.

"GRAZIE AL VACCINO SOLO SINTOMI LIEVI"

"GRAZIE AL VACCINO SOLO SINTOMI LIEVI""Sono contento di essermi vaccinato", il paziente zero Omicron italiano è asintomatico con carica virale bassa. Il ministro Speranza: "No ad ulteriori restrizioni". Boom di prime dosi mentre si attende di conoscere meglio questa nuova variante.Lucia Sgueglia e Gabriele Carletti per il Tg3 delle 19 del 28 novembre 2021

Posted by Tg3 on Sunday, November 28, 2021

„Die Omikron-Variante breitet sich schnell aus, aber wir wissen nicht, ob sie in der Lage ist, eine schwere Krankheit zu verursachen. Die Impfung, auch jene für die Kinder, ist ebenso wie das Tragen einer Maske heute mehr denn je unerlässlich“, meint der Facharzt für Kinderonkologie, Franco Locatelli. „Omikron ist für Italien eine Herausforderung“, so Italiens Gesundheitsminister Roberto Speranza. Speranza fügt hinzu, dass die Entwicklung der Lage genau beobachtet werde, derzeit aber noch keine weiteren Maßnahmen geplant seien.

ANSA/UFFICIO STAMPA BAMBINO GESU’

„Die Omikron-Variante weist mit mehr als dreißig eine hohe Anzahl von Mutationen auf. Sie wurde das erste Mal Anfang November in Botswana entdeckt und wurde dann zwischen dem 12. und 20. November in allen 77 aus der südafrikanischen Provinz Gauteng stammenden analysierten Proben gefunden“, so Franco Locatelli gegenüber dem Mailänder Tagblatt Corriere della Sera.

„Bislang ist nicht eindeutig geklärt, ob dieser Virusstamm eine größere Fähigkeit hat, einen schweren Verlauf zu verursachen, aber wir müssen die Aufmerksamkeit sehr hochhalten. Die entscheidende Frage ist, ob diese Variante den Impfstoffen entkommen kann. Das Vorhandensein von Mutationen in Regionen des Spike-Proteins, die von Antikörpern oder T-Lymphozyten erkannt werden, könnte die Wirksamkeit der Impfstoffe teilweise verringern“, erklärt der Facharzt für Kinderonkologie, der als Koordinator des Technisch-Wissenschaftlichen Komitees die Regierung berät.

APA/APA/GEORG HOCHMUTH/GEORG HOCHMUTH

Locatelli unterstreicht erneut die Wichtigkeit der Impfung. Die Zahlen der italienischen Intensivstationen verdeutlichen die hohe Wirksamkeit der Impfstoffe gegen einen schweren Verlauf. „Von den Personen im Alter von zwölf und 59 Jahren – also der Altersgruppe mit dem geringsten Risiko – wurden im vergangenen Monat von fast 46 Millionen Geimpften nur 23 auf die Intensivstation aufgenommen. Von den 6,5 Millionen Ungeimpften hingegen mussten 179 intensivmedizinisch betreut werden“, weist der Koordinator des Technisch-Wissenschaftlichen Komitees auf den mehr als deutlichen Unterschied hin.

Die Impfung ist aber nur ein Baustein – wenn auch der wichtigste – im Kampf gegen die Pandemie. Locatelli betont, dass die für geschlossene Räume geltende Maskenpflicht, die in Italien auch über die letzten Monate hinweg beibehalten wurde, wesentlich zur Eindämmung der Virusverbreitung beiträgt.

APA/APA/ROLAND SCHLAGER/ROLAND SCHLAGER

Auch die in wenigen Tagen beginnende Impfkampagne für Kinder wird von Franco Locatelli begrüßt. „Um ihre Gesundheit zu schützen, ihnen den Schulbesuch zu ermöglichen und um ihre sozialen, spielerischen und freizeitbezogenen Aktivitäten zu schützen, deren Entzug sich negativ auf ihre Entwicklung auswirkt, sollten auch die Kinder geimpft werden. Die Impfstoffe für Kinder werden einige Tage vor Weihnachten verfügbar sein und in einer Dosis verabreicht werden, die ein Drittel jener für Erwachsene entspricht. Die zweite Impfdosis wird im Abstand von drei Wochen erfolgen“, erklärt Locatelli, der hinzufügt, dass ein Viertel der Infektionen mit dem Coronavirus bei Kindern auftreten und wiederum die Hälfte davon die Altersgruppe der Fünf- bis Elfjährigen betreffen.

„Die Lage ist heikel. Ich fordere jene, die noch nicht geimpft sind, dazu auf, nicht länger damit zu zögern, und jene, die bereits geimpft sind, mit der dritten Dosis fortzufahren“, so Locatelli, der mit Sorge auf die nächsten Wochen blickt.

LUNGHE FILE DAVANTI I CENTRI VACCINALI

LUNGHE FILE DAVANTI I CENTRI VACCINALIForse anche spinti dal timore della nuova variante molti si sono presentati negli hub vaccinali per fare la terza dose. Forte aumento anche per le prime somministrazioni in vista dell'arrivo del super green pass.Pier Damiani D'Agata per il Tg3 delle 19 del 28 novembre 2021

Posted by Tg3 on Sunday, November 28, 2021

Auch Italiens Gesundheitsminister Roberto Speranza ist besorgt. „Omikron ist für Italien eine Herausforderung“, so Roberto Speranza. Speranza fügt hinzu, dass die Entwicklung der Lage genau beobachtet werde, derzeit aber noch keine weiteren Maßnahmen geplant seien und die Meinung der Wissenschaftler abgewartet werde.

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

40 Kommentare auf "“Omikron ist eine Herausforderung”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Kinig
1 Monat 22 Tage

Egal wie die Wariante heißt, Omikron, Delta uam.
Corona ist schlimm, wenn es einen ordentlich erwischt, schützen kann man sich zur Zeit nur mit Impfen, auch wenn das nicht heisst dass man daran nicht erkranken kann, aber, und das ist ausschlaggebend, man erkrankt wahrscheinlich mit einem milden Verlauf….

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 22 Tage

*Variante

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

@sophie Kleine Richtigstellung – schützen kann man sich auch mit den gängigen Regeln ohne Impfung

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@primetime: ich zweifle stark, dass sie die No-Mask und No-Greenpass an die gängigen regeln halten werden. Übrigens: viel Spass beim Leben in völliger Isolation!

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage
@Gredner Wenn du glaubst die geimpften halten sich dauernd oder rigoros an die Regeln glaubt wohl auch an den blauen Prinzen auf dem weißen Ross oder den Topf voller Gold am Ende des Regenbogens mit dem tanzenden Kobold daneben. Überall gibt es solche welche die Regeln brechen oder nicht immer voll und ganz einhalten. Danke, das werd ich haben – Warum? Bin geimpft von daher ist es mir völlig wurscht. Es belustigt mich jedoch dass man direkt als Impfgegner abgestempelt wird nur weil man eine andere Meinung vertritt oder halt mittendrin steht und sich das beste von beiden Seiten aussucht… Weiterlesen »
primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

Und auch wenn es einen Lockdown in Südtirol gibt bin ich 8 Stunden am Tag (wenn ich wollte noch mehr) mit Arbeit beschäftigt und könnte kreuz und quer fahren

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
1 Monat 22 Tage

Obor – zig tausende menschn afn weihnachtsmorkt, schlongen ban unstian, hobn jo is ormbandl als schutzschild🤫 obor die einheimischn kennmo jo wiedor einsperrn😡😡😡

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Ist nicht FFP2-Pflicht in Öffis? Fahre gerade im Stadtbus. Ca. 50% haben normale Maske auf. Kontrolle? Fehlanzeige

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

Zumindest froh sein dass überhaupt eine auf ist?

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 22 Tage

NaSell…. Ab 06.12.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 19 Tage

An die minusdrücker, wenn ihr so gescheit seid, schreibt ab wann lt euch die Maskenpflicht ist

Lausbuam20
Lausbuam20
Superredner
1 Monat 22 Tage
einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@Lausbuam….was fragst du denn jetzt? Hätten sich alle impfen lassen, wären wir vermutlich nicht in dieser Situation!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Zum wiederholten Mal, niemand behauptet, daß 2G sicher ist. Warum kommt das Argument immer wieder?
2G,selbst mit Test, ist die bei weitem sicherste Lösung! Das bedeutet nicht, dass sich niemand anstecken kann!
Und nochmal ne Wiederholung, wenn wir durch die Massnahmen nur noch ganz wenige Kranke in Kliniken haben, dann ist die Pandemien beendet. Kein Politiker verspricht, es soll Keiner mehr sein, das ist auch nicht möglich!
Ist das so schwer zu verstehen?!

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

@einervonvielen Hätte hätte Fahrradkette…immer das gleiche

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 22 Tage

@primetime immer die gleichen Antworten auf immer die gleichen Fragen.

Ich mach da auch mit … mal wieder
@einervonvielen Keine der Maßnahmen ist absolut sicher, sondern erhöht die Sicherheit. Nur weil’s nicht perfekt ist, muss man ja nicht drauf verzichten.

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@primetime….ja, leider, immer das gleiche. Zuerst stur und besserwisserisch, zu dumm um Fakten zu verstehen und am Ende wenn es dann kracht die Frage stellen: was nun? Dann doch lieber hätte, hätte….

Ludwig1
Ludwig1
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

@einervonvielen Das würde ich nicht behaupten.

Tina1
Tina1
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Ober 13.000 Armbändchen verteilt. Klingt doch gut. Ironie aus

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 22 Tage

Liebe Tina , allein Bozen hat in drei Tagen 32.000 Bänder verteilt.
Wie man gehört hat, ist man in Meran auch ohne Bandl reingekommen

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@Storch24 stimmt und halb Italien anwesend! Frage mich aber auch wie oberflächlich die Menschen geworden sind! Hauptsache Markt und herumfahren.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Hätte Italien 46 Millionen Ungeimpfte, wären anstatt 23 ca. 1350 monatlich auf Intensiv. Darin nicht enthalten, dass es mehr Ansteckungen geben würde usw. und demnach noch um einiges höher.
Der No-Brainer würde sagen, ich bins nicht, ich bin gesund, Scheiss drauf!

Vfc
Vfc
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Hallo liebe Leute, habe gerade Covid durch gemacht und mit den ueblichen Hausmittelchen die wir bei jeder Grippe nehmen, bekaempft. Man muss sich ja selbst helfen wenn man von der Sanitaet keine Unterstuetzung bekommt sobald man positiv ist. Da heisst es immer nur abwarten und wenn man Atemnot bekommt anrufen…….
Muss dazu sagen Dass es mir 10 Tage lang eher Sch…… Gegangen ist, aber danke, es geht uns wieder gut, ohne KH und ohne Doktoren.

General Lee
General Lee
Superredner
1 Monat 22 Tage

@Vfc Da die Infektion selbst ja nur eine Seite der Medaille ist, hoffen wir mal, dass ihr von Long Covid verschont bleibt. Die nächsten Wochen oder Monate werden entscheidend sein

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@Vfc Versteh dein Problrm nicht? Du gehöhrst zu denen die keinen schwereren Verlauf haben. Was hast du dann erwartet? Natürlich wird dann abgewartet und da es kein direktes Medikament gegen Covid gibt, behilft man sich der üblichen Mittel. Das ist ein völlig übliches Prozedere bei derlei Krankheiten. Was soll die Sanität in deinem Fall anderes tun?
Sohnemann war auch 8 Tage mit Covid krank.. Abwarten wie es sich entwickelt und gut ist!
Ps: Wie bei jeder Grippe sonst auch? Du meinst wohl Erkrankungen und nicht Grippe!

Hustinettenbaer
1 Monat 22 Tage

Vdc, gute weitere Genesung.
Positiv denken und (beim Test) negativ bleiben 😉.

Staenkerer
1 Monat 22 Tage

und i honn schun ghofft mit den geboostere werds besser denn mir geats gleich …

klara
klara
Superredner
1 Monat 22 Tage

@staenkerer Ja, es ist echt schlimm, dass immer diejenigen die Dummen sind, die sich knallhart an Regeln halten.

urslstoffi
urslstoffi
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Bei dem Eni-Manager hat die Impfung schon mal gar nichts gebracht. Er hat das Virus nach Italien gebracht u. auch seine Familie angesteckt. Zum Glück scheint es bei der Omikron Variante wohl eher nur milde Krankheitsverläufe zu geben.

DerBua
DerBua
Neuling
1 Monat 22 Tage

Und wie wäre es vielleicht gewesen, wenn er nicht geimpft gewesen wäre? Die Impfung schützt vor schweren Verläufe und nicht vor der Ansteckung! Wollt ihr das endlich verstehen oder ist das zu schwer für euch?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 22 Tage

@FrtBua Nicht vor Infektion, das ist richtig. Keine Impfung tut das.
Aber sie schützt nicht nur vor schwerem Verlauf, sondern vor allem schützt sie mit hoher Wahrscheinlichkeit (im Fall von BP 98%) davor, dass die Krankheit überhaupt erst ausbricht.
Und wenn die Krankheit gar nicht erst ausbricht, ist die Wahrscheinlichkeit, jemanden anzustecken, äußerst gering. Und dann gibt’s auch keinen Verlauf, vor dem die Impfung schützen müsste.
Willst DU das etwa nicht verstehen?

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 22 Tage

Beim EMI Manager hat die Impfung sehr wohl was genützt , ansonsten wäre er nicht zu Hause

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 22 Tage

Solange China Märkte bei uns erlaubt sind (samt Pudelgesaufe) und Skigebiete geöffnet sind (samt Apres Ski) mit Gästen aus Österreich, Deutschland, Tschechien…..hat SÜDTIROL nich keine Angst vor dem kleinen Virus.
Bis wir unsere „Watschen“ bekommen und alle draufzahlen.
Seien wir ehrlich . Der Weihnachtsmarkt ist geöffnet, weil es die Handelstreibenden wollen, für Touristen.
In den Lockdown gehen aber dann WIR Südtiroler

Ludwig1
Ludwig1
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

@Storch24 Im Januar wird’s bringen

sunn
sunn
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

….. dann hoffen wir nur, dass unsere Golfspieler, nicht wie letztes Jahr, diese Variante ins Land schmuggeln und wir dann alle dafür büsen.😡

lissi81
lissi81
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage
Bin für die Impfung habe mich auch impfen lassen. Aber langsam kann ich nicht mehr. Bin Risikopatientin, habe nach einem halben Jahr erfahren dass ich mit dem falschen/nicht geeigneten Mittel geimpft wurde, versuche mich seit Absprache mit dem Hausarzt (vor zwei Wochen) für die Booster Impfung anzumelden aber nichts zu machen das Portal Sanibook funktioniert nicht habe z.B. heute Vormittag wieder versucht bei der Zentrale 45 mal anzurufen aber außer der Maschine die einem sagt dass niemand frei ist antwortet niemand. Als ob das nicht reichen würde habe ich seit Freitag vermutlich wieder eine Bronchitis (habe Asthma) aber als ich… Weiterlesen »
Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 22 Tage

do frog i mi ober schu wieviel leit in an so an weihnochtsmorkt einiterfn , wenn 32.000 bandlen vertoalt worden sein übers wochenende ? wer zählt denn de leit wos drin sein ?

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 22 Tage

Und die ersten Europäer betteln schon wieder (Bozner in Marocco) an die Regierung, von ihrem Urlaub zurück geholt zu werden, (Alto Adige)
Genauso wie Anfang 2020. bitte Leute bleibst in dieser Zeit zu Hause, andernfalls verlängert euren Urlaub bis geht nicht mehr , ansonsten die ganzen Spesen selbst übernehmen , wenn ich das Geheule jetzt höre, kommt mir 😖🤮🤮

Faktenchecker
1 Monat 22 Tage

Wer es immer noch nicht ernst nimmt:

“Das abgebrochene Spiel zwischen Belenenses SAD und Benfica Lissabon
entwickelt sich immer mehr zu einem der schwärzesten Kapitel der
portugiesischen Fußball-Geschichte. Bei 13 Spielern und anderen
Mitgliedern des kleinen Hauptstadtvereins ist die neue Corona-Variante
Omikron festgestellt worden.”

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Omikron-Ausbruch-nach-Farce-von-Lissabon-article22964189.html

Tina1
Tina1
Tratscher
1 Monat 22 Tage
wpDiscuz