Noch nie da gewesenes Ausmaß an Dreistigkeit

Party zwischen brütenden Vögeln: Rich Kids verwüsten Naturschutzgebiet

Dienstag, 02. Juli 2024 | 07:03 Uhr

Von: Ivd

Palermo – Eine nicht genehmigte Feier in einem Naturschutzgebiet nahe Palermo, auf der Isola delle Femmine, hat zu einem Großeinsatz der örtlichen Behörden geführt. Unter den rund 80 Partygästen befanden sich viele wohlhabende Geschäftsleute, die das geschützte Areal verwüstet zurückließen – unter ihnen auch der DJ, der selbst bei der Küstenwache arbeitet. Die Zwillingspartygeber arbeiten beide als Ärzte und sind für ihre exzessiven Geburtstagsfeiern bekannt.

Die Teilnehmer wurden mit Booten von einem Küstenclub auf die Insel gebracht, wo sie zunächst ausgelassen feierten, wie ANSA berichtet. Die LIPU (Lega Italiana Protezione Uccelli), die das Schutzgebiet verwaltet, meldete, dass die Feier von der Küstenwache und der Finanzpolizei beendet wurde. Unterstützt von Patrouillenbooten gelang es den Einsatzkräften, die illegale Veranstaltung zu unterbinden. „Seit der Gründung der Reserve im Jahr 1997 hat noch niemand die Insel auf diese Weise überfallen“, sagte Vincenzo Di Dio, Direktor des Reservats.

Party zwischen brütenden Vögeln

Der Vorfall ist besonders schwerwiegend, da die Insel während der Brutzeit vieler Vogelarten vom 1. März bis 30. Juni besonderen Schutz genießt. Der Zugang ist in dieser Zeit strikt verboten, um die Brutstätten nicht zu stören. Die Isola delle Femmine ist ein bedeutender Rastplatz für Zugvögel wie Kormorane, Graureiher und Eisvögel. Zudem beherbergt sie eine Vielzahl anderer Tierarten, darunter die einheimische Mauereidechse und zahlreiche Schmetterlingsarten.

Das Gebiet ist nicht nur ökologisch wertvoll, sondern auch historisch und kulturell bedeutsam. Zahlreiche Mythen ranken sich um die Insel, wie die eines antiken Frauengefängnisses, für das es bislang aber keine archäologischen Anhaltspunkte gibt.

An Dreistigkeit kaum zu überbieten

Di Dio berichtete: „Bei meinem Besuch nach der Feier fand ich Zigarettenkippen, Glas- und Plastikflaschen sowie gestapelte Holzstücke, die für ein Lagerfeuer vorgesehen waren. Es war ein absoluter Schandfleck“. Erschwerend dazu kommt, dass der DJ bei der Küstenwache arbeitet, wie dieses Video von la Repubblica beweist.

Die Ermittlungen konzentrieren sich nun darauf, ob die Teilnehmer der Feier in besonders geschützten Bereichen der Insel gelandet sind. Trotz einer angeblichen Meldung über das Ereignis betont die Verwaltung der Reserve, keine offizielle Benachrichtigung erhalten zu haben. Die Behörden prüfen, welche rechtlichen Schritte gegen die Beteiligten eingeleitet werden können.

 

Quellen: ANSA, la Repubblica
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Party zwischen brütenden Vögeln: Rich Kids verwüsten Naturschutzgebiet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Roby74
Roby74
Universalgelehrter
17 Tage 4 h

Ordentlich zur Kasse beten,diese Idioten!😉😁

Kennschinwehin
Kennschinwehin
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Sell hilft leider nichs, wenn sie eh genua geld haben. De und no viele ondere inseln von dreck befreihen und wenn sie oan papierl hinten lossen, kimp no a insel zui.

So ist das
17 Tage 2 h

Das schmerzt die nicht.
Sozialdienst wäre viel besser.

Staenkerer
17 Tage 2 h

leider isch “zur kassa beten” in de “bessern” koane strofe de weh tuat, sem moanen se lei no das man mit geld natur a kafn, schadne an der natur mit geldscheinplasterler wieder hoaln konn, wie holt viele gutbetuchte es moanen!
für de braucht hilft lei imageschaden oder i vermut das de leider zu billig davonkemmen wern!

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
16 Tage 17 h

ABER ORDENTLICH HOCH 10!!!@

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
16 Tage 17 h

@Staenkerer wenn jeder 200000 bis 400000 Euro berappen muss,dann tut auch denen weh,zumindest schwer zwicken,und die Sozialstunden sollen natürlich noch dazu kommen-und nicht zu wenig—Namen veröffentlichen und öffentlich anprangern und verurteilen sowieso…..

Staenkerer
16 Tage 15 h

@hundeseele jo, ok, an den rundumpacket des du vorschlogsch wurn se knabber, sell hosch recht! leider isch es holt a wunschtraum!

krokodilstraene
17 Tage 3 h

Manche haben keine Hemmungen, sind unverschämt!!
Sie glauben, nur wegen des Geldes, wären sie etwas Besseres und könnten sich alles erlauben…

Hier sollten die Ämter eine wirklich exemplarische Strafe ausstellen!!

Linda
Linda
Grünschnabel
16 Tage 20 h

Ja, z.B. gemeinnützige Arbeit im Naturschutzbereich, evtl. Aufforstung o.ä.!!

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

@Linda
👍🏼🔝💯👏🏻❗Genau.

TirolerSued
TirolerSued
Superredner
16 Tage 16 h

@Linda … mit Schaufel und Pickel aber

jagerander
jagerander
Superredner
17 Tage 2 h

ja immer soll die Mittelschicht und die Armen Umwelt -und Klimaschutz betreiben.Die Reichen mit ihren Jachten, teuren Benzinfressen und Flugzeugen machen was sie wollen und lachen uns aus, denn wir sind ja die Blöden.

xXx
xXx
Kinig
17 Tage 2 h

Jedem dieser wohlhabenden ein Jahreseinkommen abknöpfen und dem Naturschutz zukommen lassen.
Zudem die Beteiligten mit Foto und Name veröffentlichen.

Nera
Nera
Tratscher
17 Tage 1 h

Laßt sie doch diese “rich kids”, es ist ihr Umwelt mit der sie irgendwann leben müssen.
Gldstrafen sind für die doch peanuts

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
17 Tage 3 h

unsere Zukunft… de mochate Zahlen und sel volle Pulle…

sophie
sophie
Kinig
17 Tage 52 Min

Eine riesige Schweinerei, was die sich überhaupt einbilden, sollten ein Vorbild sein,
inzwischen sind sie nichts anderes als Ekel.
Sollen richtig hart zur Kasse gebeten werden und alles selber reinigen…..

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

Tja es wird eben – von den Medien – gerne alles über einen Kamm geschert. Die alten weißen Männer gegen die ach so ökologische  Greta-Generation der jungen Klimabewussten. Es gibt junge Menschen die sich einen Dreck um die Umwelt scheren und “Alte” die stark darauf achten. Dazwischen gibt es sehr viel Populismus, der gerne von den Medien geschürt wird.

magg
magg
Superredner
17 Tage 2 h

Natürlich wissen die Ermittler nichts und “müssen” erst schauen, wie (ob) sie weiter ermitteln sollen, denn die Feiernden kommen ja aus der gehobenen Klasse…

Sag mal
Sag mal
Kinig
17 Tage 1 h

Hohe Strafe bitte!!!!!!

Staenkerer
17 Tage 2 h

sein de teppn de erstn nachahmer der reiseleiterin, de umbeding ihre “spurn im sond” der gschütztn insel hinterlossn mußte, von der erst vor kurzem berichtet wurde?
tat mibnit wundern, teppen wochs schneller noch wie de schwammlen ….

sixtus
sixtus
Tratscher
16 Tage 22 h

Wiederherstellung des Areals, 90 Tage Orangen Anzug tragen und 20% des Vermögens als Strafe

oldenauer
oldenauer
Superredner
16 Tage 22 h

Die Schwedin wor a dabei

doco
doco
Superredner
16 Tage 14 h

Geldstafe in der Höhe von mindestens 10.000€ ohne Strafnachlass würde auch denen Schmerzen bereite diesen ungehobeltes Volk.😡

wpDiscuz