Feierliche Zeremonie

Rahmenabkommen mit China: Xi Jinping in Rom – VIDEO

Samstag, 23. März 2019 | 13:30 Uhr

Rom – Chinas Präsident Xi Jinping weilt derzeit in Italien. Am heutigen Samstag wurde er vom italienischen Premier Giuseppe Conte in Rom zur feierlichen Zeremonie empfangen, bei der es um die Unterzeichnung des Rahmenvertrags ging, mit dem sich Italien als erstes G-7-Mitglied der Seidenstraßen-Initiative anschließt. Das gigantische Infrastrukturprojekt soll China neue Handelskorridore bis nach Europa und Afrika eröffnen und den Partnern im Gegenzug Milliardeninvestitionen bringen.

Hier geht es zum Video!

Der chinesische Staatschef war am Freitag in Rom seiner 500-köpfigen Delegation angekommen. Auch Arbeitsminister Luigi Di Maio sowie die Minister Giovanni Tria und Enzo Moavero waren am Samstag bei der Zeremonie anwesend.

Hinter den Staatsmännern waren die italienische, die europäische und die chinesische Fahne aufgehängt, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Unterzeichnet wurde das Memorandum von Di Maio und dem Präsidenten der „National Development and Reform Commission“, He Lifeng.

Das römische Stadtzentrum war am Freitag fast ganz für den Verkehr gesperrt. An der Piazza Venezia stand eine Gruppe fähnchenschwenkender Fans von Präsident Xi Jinping. Demonstranten, die dem kommunistischen Regime kritisch gegenüberstehen, waren hingegen nicht zu sehen. Am heutigen Samstag wurde sogar das Kolosseum für Besucher geschlossen, um Xi und seiner Gattin einen ungestörten Rundgang zu ermöglichen.

„Italien und China müssen wirksamere Beziehungen aufbauen und diese weiter verbessern“, erklärte Conte im Rahmen des bilateralen Treffens.

Auch ein Blitzbesuch des chinesischen Präsidenten in Palermo steht auf dem Programm. Dort ist es zu Kundgebungen von Amnesty International gekommen.

Am gestrigen Freitag hat Xi Jinping Staatspräsident Sergio Mattarella getroffen. Mattarella unterstrich ebenfalls den Wunsch nach einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen Italien und China in Form von Handelsübereinkünften, aber auch durch eine „konstruktive Auseinandersetzung über Rechte“. Xi sprach seinerseits von einer strategischen Partnerschaft mit Italien und er betonte, dass es einen Handelsaustausch und Investitionen in beiden Richtungen geben werde.

Die USA und die EU äußerten unterdessen Befürchtungen, dass Peking mit dem Infrastrukturprojekt vor allem seinen weltweiten Machtanspruch ausbauen wolle und Italien zum Einfallstor der Chinesen in Europa werden könnte. Italienische Regierungsvertreter betonten allerdings, dass die Zusammenarbeit auf dem Prinzip der Gleichberechtigung aufbaue und man europäische und internationale Regeln respektieren werde.

Innenminister Matteo Salvini steht der Seidenstraßen-Initiative allerdings kritischer gegenüber. Er hat in Rom am Freitag demonstrativ an keinem offiziellen Termin teilgenommen. Seine Lega hatte in den letzten Tagen diverse Änderungen an dem Rahmenabkommen erzwungen. Unter anderem wurden etwa die strategisch wichtigen Bereiche Energie und Telekommunikation ausgeklammert und in Zusammenhang mit Investitionen in die Häfen von Genua und Triest wurden Sicherheitsklauseln eingebaut.

Für China hat das Abkommen jedoch einen hohen symbolischen Wert.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

31 Kommentare auf "Rahmenabkommen mit China: Xi Jinping in Rom – VIDEO"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
falschauer
falschauer
Universalgelehrter
28 Tage 2 h

der verkauf der “heimat” und die Chinesen finanzieren das monsterprogramm der ungleichen ehe in rom

typisch
typisch
Kinig
27 Tage 23 h

Hätte es renzi vorgeschlagen würdest du mit herz und seele dabei sein, ich frag mich nur wo die chinesen zuvor ihre waren nach europa geschickt haben

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
27 Tage 23 h

“non mi si dica che la cina è un paese dove vige il libero mercato”

worte von matteo salvini heute in cernobbio, während di maio in rom die vereinbarung unterzeichnet….🤔

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
27 Tage 22 h

@typisch ach typisch wie kommst du auf renzi, hast immer noch nicht verstanden dass ich parteilos bin

typisch
typisch
Kinig
27 Tage 21 h

@falschauer
Ja sicher, glaub ich dir aufs wort

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
27 Tage 20 h

@typisch glaub was du willst

Tabernakel
27 Tage 18 h

Das verdrehen von Tatsachen gelingt Dir nicht. Du bist schlecht darin!!

Dein Auftraggeber sollte Dich feuern.

Tabernakel
27 Tage 18 h

Das ist auch gut so!

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
27 Tage 5 h

falschauer@
irgendwie tickt es bei dir nicht richtig, Italiens steuergelder fließen tonnenweise in die europäische vergnügungskasse, prostituiert sich gradeweg, aber mit china einen handel machen ist sich verkaufen, durch massen an solch zurück gebliebene denker geht unser land bergab

Tabernakel
28 Tage 13 Min

Endlich billige Glyphasat-Äpfel auch in Südtirol.

Danke Salvini!

https://www.n-tv.de/politik/Ein-so-gar-nicht-seidiges-Abkommen-article20923896.html

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
27 Tage 22 h

🤣🤣🤣🤣 du bist einfach spitze

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
27 Tage 22 h

in diesem bericht wird schonungslos aufgezeigt, was in italien offensichtlich, seit dem antritt dieser regierung, so alles schief läuft….habe noch nicht verstanden ob absicht oder naivität dahintersteckt

typisch
typisch
Kinig
27 Tage 20 h

Erstaunlich dass du erst jetzt im jahr 2019 weißt, dass chinesisches obst und geműse in europa verkauft werden.

typisch
typisch
Kinig
27 Tage 20 h

@falschauer
Salvini schenkt auch dir das neue iphone wenn du artig bist

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Grünschnabel
27 Tage 19 h

@tabernakel

Tabernakel
27 Tage 18 h

Ausser Obst und Gemüse kommen diue Triaden. Da kann Deine Schäfchen Lega eoinpacken.

Tabernakel
27 Tage 18 h

Salvini beschenkt sich üblicherweise zuerst.

m69
m69
Kinig
25 Tage 10 h

Tabsi@

Du Neidhammel, gönnst ihm nichts!
Dem anderen Matteo würdest Du das sicher gönnen 😊😂😜

m69
m69
Kinig
28 Tage 2 h

das wäre was Großes für Italien und alle Italiener…..

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
28 Tage 3 Min

TRäum weiter,gross ist Italia nur im Schulden machen,sonst ein Zwerg 🙁

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
27 Tage 23 h

was, das Italien schön langsam eine chinesische Provinz wird? Naja, wer weiss, vielleicht wäre es sogar besser…

Mikeman
Mikeman
Kinig
27 Tage 22 h

@ Zugspitze947
mit Schulden machen ist Italien bei den Chinesen bestimmt auf dem Holzweg,die lassen sich nicht über den Tisch ziehen….
auserdem den Bifkies wird genau das selbe blühen,wenn man genauer hinsieht ist außer deren große Klappe auch nicht mehr rosig !! 😳

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
27 Tage 5 h

Mikemann die Grösste aber unfähigste Klappe hast schon du hier ! Deutschland leistet doppelt so viel wie Italia pro Kopf gerechnet wohlgemerkt 🙂 Da kommt Ihr in 100 Jahren nicht hin 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
28 Tage 4 Min

Conte und die Maio sollten mal nach Griechenland und Sri Lanka schauen was dort mit den Chinesischen Investitionen passiert. Also das kann für Italia langfristig nur Nachteile bringen 🙁

Jo73
Jo73
Tratscher
27 Tage 28 Min

Oh Italien, dieser Schuss geht ganz sicher nach hinten los. Wenn man als Staat selber nicht in der Lage ist, seinen Haushalt in den Griff zu bekommen und sich das Geld dann woanders holen muss, in diesem Fall ausgerechnet bei den Chinesen, der begibt sich definitiv in eine Abhängigleit, das werden die Italiener, oder spätestens die Nachfahren noch bereuen. Nur weil ein paar Minister das große Geld sehen, unglaublich, wie naiv man nur sein kann.

Mikeman
Mikeman
Kinig
26 Tage 22 h

@ Zugspitze947
Ich weiss nicht was du gelesen oder besser gesagt auch verstanden hast.Meine Bemerkung war nicht die Leistung sondern das Verhältniss  zum Stand der Dinge auf einer Seite und dann immer alles besser wissend große Klappe auf der anderen Seite.
Diese dämmliche Überheblichkeit ist einfach zum Kotzen als wenn man im eigenen Stall nicht zu putzen hätte.

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
26 Tage 9 h

ohjee putzen tut Deutschland ständig ,im Gegensatz zu Italia wo es immer noch Hotels gibt die keine Kläranlage haben und Ihre Fäkalien ins Meer entsorgen 🙁 Sie sind nicht überheblich,sondern Leisten einfach mehr und viel effektiver. Hast schon mal überlegt was allein die Farragosto an Ausfall kosten ? Wahrscheinlich keine Ahnung,aber es gibt Zahlen da wird’s dir schwindlig  🙁

Blumenmann
Blumenmann
Neuling
27 Tage 20 h

diesen Mann aus China traue besser nicht lieber Conte

Mikeman
Mikeman
Kinig
26 Tage 21 h

@ Jo73
Na jetzt mal ganz ehrlich überlegt :
was geht dich diese Angelegenheit überhaupt an??
Nur um wieder gscheid zu sein und dann rummblärren wenn 
eure angeboren große Klappe anderen gegenüber zum Kotzen ekelt ??Wie kann man mit solchen Staatsschulden überhaupt noch einen Haushalt in den Griff bekommen,das ist schon längst nicht mehr möglich und wie das weitergeht möchte ich lieber nicht dran denken.
NAIV wär die Regierung viel eher gewesen wenn sie Alitalia an Aasgeier verscherbelt hätte 😂😂 ,dort war man zumindest mal wachsam.

Mikeman
Mikeman
Kinig
26 Tage 8 h

@ Zugspitze947
Na dann pass mal gut auf !
wenn ich mir von was immer auch eine Ahnung schaffen will dann
wende ich mich zuallerst nicht an Gscheidiane und Leute wie dich 
kann man sich wohl in jedem Land gern ersparen 😜
das wars mal und geh nicht länger auf die ……

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
25 Tage 3 h

Mikeman=getroffene Hunde bellen sehr laut 😉

wpDiscuz