Unterstaatssekretärin gibt bei Treffen mit Region Venetien grünes Licht

Rom plant den Einsatz von Gummigeschossen, um Wölfe zu “erziehen”

Dienstag, 07. August 2018 | 08:35 Uhr

Gallio – Ein Treffen zum Thema Wölfe zwischen der Unterstaatssekretärin des Umweltministeriums, Vertretern der Region Venetien und dem Präsidenten der Gemeinschaft der Sieben Gemeinden von Asiago brachte Neuigkeiten. Im Rahmen des Treffens gab die Unterstaatssekretärin bekannt, dass das Umweltministerium grünes Licht für den Gebrauch von Gummigeschossen gegeben habe. Mithilfe der Geschosse sollen die Wölfe dazu „erzogen“ werden, Herden und bewohnte Gebiete zu meiden.

lpa/Amt für Jagd und Fischerei

Die Zusammenkunft fand nicht zufällig statt. Die Unterstaatssekretärin des römischen Umweltministeriums, Vannia Gava, weilt derzeit für einige Urlaubstage auf dem Hochplateau von Asiago. Sie erklärte sich bereit, einen Urlaubstag einem Treffen mit dem Assessor für Landwirtschaft der Region Venetien, Giuseppe Pan, dem Regionalrat Nicola Finco und dem Präsidenten der Gemeinschaft der Sieben Gemeinden von Asiago, Emanuele Munari, zu widmen, um mit ihnen gemeinsam die Wolfsproblematik zu erläutern.

lpa

Das Spitzentreffen, das im Gemeindehaus von Gallio stattfand, begann mit einem Bericht von Munari. Der Präsident kam auf die schwierige Situation der Bauern des Hochplateaus der Sieben Gemeinden zu sprechen. In wenig mehr als einem Monat seien von den Wölfen des Hochplateaus nicht weniger als 30 Herdentiere gerissen worden, was bei den Bauern zu erheblichen Unmut geführt habe. Inzwischen gefährde das Wolfsproblem die für die Wirtschaft der Sieben Gemeinden sehr wichtige Milch- und Almwirtschaft, was, so Emanuele Munari, zu beträchtlichen Einbußen führe und drastische Maßnahmen notwendig mache. Vannia Gava versprach Abhilfe und teilte mit, dass das Umweltministerium den Gebrauch von Gummigeschossen bereits genehmigt habe. Mithilfe der Geschosse sollen die Wölfe dazu „erzogen“ werden, Herden und bewohnte Gebiete zu meiden. Allerdings soll es nur den Carabinieri Forestali (der Sonderabteilung der Carabinieri, welche sich mit dem Schutz und Sicherheit der Wälder, der Umwelt und der Lebensmittel befasst, Anmerkung der Redaktion) erlaubt werden, von dieser abschreckenden Maßnahme Gebrauch zu machen. Im Rahmen des Treffens kündigte die Unterstaatssekretärin zudem an, den italienischen Plan zur Kontrolle der Wölfe neu zu diskutieren, um auch auf europäischer Ebene Änderungen und Anpassungen zu erreichen. Gava unterstrich, dass man angesichts von geschätzten 1.500 Wölfen im Alpenraum nicht mehr von einer vom Aussterben bedrohten Art sprechen könne. Daher, so Vannia Gava, bestehe nunmehr die Möglichkeit, das Problem Wolf auf eine andere Art und Weise anzugehen.

APA/APA (dpa)/Uwe Zucchi

Die Vertreter der Region Venetien zeigten sich am Ende des Treffens sehr zufrieden. In Venetien wurden bisher 43 Wölfe, welche auf insgesamt sechs Rudel aufgeteilt sind, gezählt. Aber angesichts mehrerer Würfe und mehrfach nachgewiesener Jungwölfe rechnen die Behörden der Region Venetien mit einer stetigen Zunahme der Wolfspopulation.

Unterstaatssekretärin Gava und Ministerpräsident Conte/ANSA/RICCARDO ANTIMIANI

Sehr zufrieden äußerte sich auch Emanuele Munari. „Es handelt sich um eine abschreckende Maßnahme, die zugleich mit den Funkhalsbändern eingeführt wird. Für letztere besitzen wir bereits freie Bahn, während die erstere erst noch vom Ministerrat genehmigt werden muss. Ziel ist es, dass sich Wölfe wie Wölfe verhalten, das Reißen von Herdentieren vermeiden und sich auf die Jagd von Wildtieren konzentrieren“, so der Präsident der Gemeinschaft der Sieben Gemeinden von Asiago.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

54 Kommentare auf "Rom plant den Einsatz von Gummigeschossen, um Wölfe zu “erziehen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orschgeige
Orschgeige
Superredner
12 Tage 10 h

Gummigeschosse?

Tränengas?
Wasserwerfer?

Ich fall um vom Lachen!

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
12 Tage 9 h

Wäre es nicht viel einfacher und effizienter die Leitwölfe mit einem GPS-Localizer auszustatten. Man wüsste dann immer genau wo sich die Wölfe aufhalten und könnte zeitgerecht und punktgenau, einfache und kostengünstige Schutzmassnahmen ergreifen.  

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
12 Tage 7 h

@Orschgeige, noch günstiger wäre wenn man sie zum abschuss freigibt, es hat keinen Sinn, ein wildes Tier kann nicht “erzogen” werden, sonst kann sich gerne jeder von euch “Tierschützern” einen Wolf ins Haus stellen. 

Firewall
Firewall
Tratscher
12 Tage 5 h

Radfahrer und Montain Biker verletzen sich gegenseitig Mehr als ein Wolf einen Menschen, sogar Tote gibt’s ” Lächerlich ” aber das Wildtier ist gefährlich ” ich lach mich Tot🤣🤣😂🤣🤣🤣”

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
12 Tage 4 h

@mmhm_sel_schu

Ausser Bums, kein Grips!

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

Ich würde sie betäuben. Dns analyse und mischlinge aus den Verkehr ziehen. Die wenigen reinrassigen Wölfe wieder zurück in die Natur. Dem Eu recht genüge getan, aggressive Hybriden weg, wenige reinrassige tiere, Jäger können jagen …. allen geholfen.

Staenkerer
12 Tage 3 h

maaaaa …. wenns um erziehung geat war i für an ausgebildeten wolfsflüstrer …. des war nor wieder a guat gezohlter londesbeomten posten …

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
12 Tage 3 h

@mmhm_sel_schu & oben alle

ja, schiessen egal wie..hauptsache es wird geböllert..

Wahnsinn….das Leid auf Erden im allgemeien …TRAURIG

Firewall
Firewall
Tratscher
12 Tage 2 h

@Ninni
Einstein hat So was schon vorausgesehen wir leben im Technologie Zeitalter…
Mann, der hatte so was von Recht

ando
ando
Universalgelehrter
12 Tage 2 h

@Ninni

Alles für die bauern.. der rest? Egal! Zum glück sind bald wahlen und keiner dieser schreier wird mehr erhöhet!

StreetBob
StreetBob
Tratscher
11 Tage 11 h

@Firewall
Wenn oan begegnesch, dear die natürliche Scheu vom Menschen überwundn hot….. BISCH toat…..

andr
andr
Superredner
11 Tage 2 Min

@ando net depressiv werden du hast eine ahnung von tierquälereien

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
12 Tage 8 h

Schmorn….einfangen und umsiedeln nach Rom…..Brüssel….und überall dort wo sie erwünscht sind 😁😁😁

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 7 h

erster ansiedeln und dann wieder aussiedeln.

m. 323.
m. 323.
Superredner
12 Tage 4 h

und die Grian miet…daß sie amol genua Wölf segn….

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

Wer würde angesiedelt?

Gescheide
Gescheide
Tratscher
12 Tage 10 h

Jetzt fallen ihnen immer blödere Sachen ein… abschießen und gut ist, zumindest so viele dass die Pupulation nicht zu groß wird! Wird bei anderen Wildtieren genauso gemacht…

mandela
mandela
Superredner
12 Tage 10 h

gummigeschosse wüsste ich schon für wen ich einsetzen würde! bei den wölfen hilft nur blechgeschoss!

Mauler
Mauler
Tratscher
12 Tage 9 h

Gummigeschosse brauchs do unten net lei für die Wölfe…

paul1
paul1
Neuling
12 Tage 7 h

Das ich nicht lache…. wie weit fliegen Gummigeschosse, 20  oder 30 Meter?? Das wird die Wölfe garantiert nicht abhalten, Tiere zu reissen, Die Population der Wölfe wird auch mit Gummigeschosse rasant zunehmen und die Probleme werden hiermit garantiert nicht gelöst!!

Seidentatz
Seidentatz
Neuling
12 Tage 4 h

@paul1, ja die fliegen nicht sehr weit, die Gummikugeln. Aber bis die Carabinieri Forestali nachts auch endlich in den Wald kommen um ihres Amtes zu walten, das könnte dauern. Und ob der Wolf soooo lange wartet ist auch zu bezweifeln.😜😜😅😅

Staenkerer
11 Tage 21 h

maaaa … 20- 30 m, also auf augenhöhe?
jo sell passt jo, zumindest wenn de politiker wie der colli draufschießn …. war nor schreck fürn wolf und erziehung fürn colli … suscht holt umgekehrt …..

sonoio
sonoio
Tratscher
12 Tage 7 h

“In wenig mehr als einem Monat seien von den Wölfen des Hochplateaus nicht weniger als 30 Herdentiere gerissen worden, was bei den Bauern zu erheblichen Unmut geführt habe.”  
So ein Blödsinn!!!

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
12 Tage 5 h

dein Kommentar? hem hosch glott recht

m. 323.
m. 323.
Superredner
12 Tage 4 h

du bisch a komischer Schofbauer…oder olle Bauern hobm net an Dochschodn….

sonoio
sonoio
Tratscher
11 Tage 19 h

@m. 323. 

bäuerin, bitte! Und glab mir, i kenn genua leit ban landesforstdienst, um behaupten zu kennen, dass des a bledsinn isch! 

Staenkerer
11 Tage 13 h

des konn schun sein, de froge isch: wie groaß isch des hochplato und wieviele schof sein dort!
so isch de aussoge a bisl schwammig!

Willi I.
Willi I.
Grünschnabel
12 Tage 7 h

Mannomannomann!
Genauso gut kann ich die Fliegen mit Wattebäuschen bewerfen, damit sie sich von meinem Küchentisch fern halten!

Loewe
Loewe
Superredner
12 Tage 10 h

…. da muss ein oder zwei Schreibfehler sein nehme ich mal an:

1. Rom plant …… (Wer ist der Mister Rom?) 😏😏
2. Gummigeschossen ….. (meinen die Blei-Geschosse?) 😯
3. ist der Mister Rom vielleicht gar ein Pädagoge, weil er erziehen will? 😱

Bin auf Antworten gespannt, vor allem den ersten und zweiten Punkt. 😴😏

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
11 Tage 12 h

Ich würde Didi Hallervoorden mit den Gummi👍geschossen vorausschicken,dann hätten wir mindestens etwas zu lachen!!!

Firewall
Firewall
Tratscher
12 Tage 3 h

was ist den Heuer überhaupt mit den Bären los?? hat die Redaktion die etwa vergessen?

Igor
Igor
Tratscher
12 Tage 2 h

@Firewall
Bei den Bären war vor 10 Jahren das Gezetere, Geschrei und die Pressehetze genau so gross, wie es heute bei den Wölfen ist. Das Vorkommen der Bären hat sich eingependelt. Sie gehören mittlerweile zur Realität von Südtirol und kein Mensch regt sich mehr auf, außer der 3 Schreier der Bauernvertreter, welche sich um Bauernstimmen ergeifern. 🤣 So ähnlich wirds in 10 Jahren mit dem Wolf auch sein.😉 Die Zeit heilt Wunden😋

Firewall
Firewall
Tratscher
11 Tage 21 h

@Igor so ist es

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
11 Tage 21 h

@Firewall : Bären sind nicht territorial gebunden und wandern weiter. Der Wolf bindet sich territorial, deshalb ist der Wolf bei uns ja bedenklich. Zudem handelt es sich um sog. Hybriden mit wenig Scheu vor Besiedelungsgebieten. Es ist bei uns kein einziger Wald geeignet, um ein Rudel Wölfe dort in Ruhe leben zu lassen. Und noch was, liebe Tierschützer im Forum: es muss nach Eurem Wunsch immer erst was passieren, damit dann gehandelt wird, richtig. Prävention ist Fremdwort. Bin neugierig, bis der erste Wolf einen Menschen anfällt, was ihr dann sagt? Ahh… Genau… Nichts

Firewall
Firewall
Tratscher
11 Tage 10 h

@Marco schwarz
bevor mal wass passiert? das dauert noch ne Weile, Wölfe scheuen sich vor Menschen!!!! nur kein Idiotisches Benehmen…..des Gegenüber und der Wolf zieht Leine

marher
marher
Grünschnabel
12 Tage 9 h

Dann wird es wohl Airsoft – Sofair Spiele mit den Wölfen und den Förstern auf den Almen und Wäldern geben. Nach den Regeln; wird der Wolf  zwei mal getroffen so hat er sich zu verziehen.
 

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

und wenn ein Spielverderber/ Highlander-Wolf kommt ?

Wenn man auf den Wolf mit Gummi schiessen darf dann hoffentlich auch auf Einbrecher

Dagobert
Dagobert
Superredner
12 Tage 9 h

Hahaha sollen die Wölfe dann die Gummigeschosse fressen um ihren Hunger zu stillen???? 🤣😂😂

Gudrun
Gudrun
Grünschnabel
12 Tage 6 h

solche Dummheit kommt von Rom !!!

m69
m69
Universalgelehrter
12 Tage 9 h

ich wuerde nur mit Bazukas gegen die Wòlfe vorgehen! 😜

Moses
Moses
Neuling
12 Tage 6 h

Bei so viel Blödheit müssen sogar die Wölfe lachen. Mal ehrlich sind die so blöd oder tun die nur so.????

andr
andr
Superredner
12 Tage 3 h

Der hat tatsächlich keine Ahnung vom Wolf und der Natur er soll sich wie schon gesagt In Italien um die ganzen Hunde in den Zwingern kümmern das ist tierquälerei nicht 10 abschüsse von Wölfen

Goldstandard
Goldstandard
Grünschnabel
12 Tage 3 h

Jetzt sehen alle hier mal wie blöd man (uns) die wahlschafe oder melkkühe hält.!!

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
11 Tage 21 h

Hallo??? Wo sein denn die Grünen und Umweltschützer? I hör nichts? Bei den ganzen Gummigeschossen wird doch die Umwelt verschmutzt? Wo seid Ihr, bitte melden!

ando
ando
Universalgelehrter
11 Tage 14 h

Wie geistreich du bist!

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
12 Tage 9 h

punire uno per educarne cento etwa?!

SM
SM
Neuling
12 Tage 20 Min

Ich würde mich einfach mal mit den Wölfen zusammensetzen und vernünftig darüber reden 😀

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Grünschnabel
11 Tage 21 h

Gummigeschosse  😃😃😃 gegen die Wölfe….den Römern ist  bei der Hitze im Kasten der letzte kleine  teil an Flüssigkeit ausgetrocknet .

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
11 Tage 21 h

Eppas Dümmers follt Ihmen niamr ein!

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
11 Tage 12 h

Welchen Geistesleuchten ist denn so ein Blödsinn”Gummigeschosse” eingefallen,da sieht man die haben “NULL” Ahnung,eine Lachnummer !!!!😂😂😂

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
11 Tage 13 h

dass nou kuan politiker eingfolln isch hyänen aussiedeln, die wölf fressn….
 die sitzn in rom und brüssl und tien gummikugelen rolln

faif
faif
Grünschnabel
11 Tage 11 h

….wenn wärd der wolf norr ingschualt…oder gibs probleme in kindergorten wegen fehlender impfnochweise?…. ironie aus….na wär isch do so schlau und moant dass dee viiecher so oanfoch bieagsch?…olleweil päriger wärds

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
11 Tage 10 h

Meinen die dass sich ein wolf erziehen lässt durch gummigeschosse? Welches gummigeschoss hat sich da wohl in den landtag verirrt?

Flaschenpost
Flaschenpost
Grünschnabel
11 Tage 6 h

Wölfe gehören nach Russland/Sibirien und nach Amerika/Kanada etc. aber nicht mehr zu uns in die Alpen. Aber das ist einigen Fanatikern völlig wurscht. Warum nicht auch die Mammuts wieder  bei uns ansiedeln? Ach, die gibs nicht mehr? Wie schade …

wpDiscuz