Nächste Konsultationsrunde bei Mattarella steht an

Rom: Schleppende Verhandlungen

Montag, 09. April 2018 | 16:25 Uhr

Rom – Die Regierungsgespräche in Rom ziehen sich nur schleppend voran.

Derzeit laufen die Verhandlungen und Mitte der Woche treffen sich die Parteien wieder mit Staatspräsident Sergio Mattarella zur nächsten Konsultationsrunde.

SVP-Senator Dieter Steger, erklärt, dass alles in der Schwebe sei, wie so oft in Italien. Jede Partei wolle das Beste für sich herausholen.

Er äußert die Hoffnung, dass sich die Parteivertreter doch noch ihrer Verantwortung für Italien bewusst werden und eine stabile Regierung bilden werden.

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Rom: Schleppende Verhandlungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
9 Tage 17 h

Neuwahlen.

natan
natan
Superredner
9 Tage 9 h

Neuwahlen??? und wieder ein haufen geld vergäbnis auswerfen…. was glauben sie, was neuwahlen bringen würden?

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
9 Tage 8 h

Tabernakel:nochmals 3 Millionen Euro ausgeben für nichts?Wir habens ja genug?😂 Wenn schon Neuwahlen müssen zuerst die Wahlgesetzte geändert werden sonst ist es NULL.Die SVP hat ja auch für dieses Schlamassel mitgesorgt bezüglich Wahlgesetz,jetzt kann sie ja auch mit auslöffeln!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
9 Tage 7 h

@MickyMouse Tjoa, wenn die Leute ihre Stimmen unter denen aufteilen, die zu keinen Kompromissen bereit sind, dann läuft das eben so.

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
9 Tage 20 h

Verhandlungen????? wo—

typisch
typisch
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

in deutschland u österreich

enkedu
enkedu
Kinig
9 Tage 20 h

dann ist ja gut. Schlimmstenfalls soll Dieter und seine Musketiere eine Minderheitenregierung stellen 😂

wpDiscuz