Sie wird zur ersten europäischen Frau in dieser Rolle

Samantha Cristoforetti wird Kommandantin der ISS

Sonntag, 30. Mai 2021 | 08:01 Uhr

Malé/Köln – Astronautin Samantha Cristoforetti wird im kommenden Jahr zu ihrer zweiten Weltraum-Mission aufbrechen und dabei auch das Kommando auf der Internationalen Raumstation ISS übernehmen. Dies teilte die europäische Raumfahrtbehörde ESA mit. Damit wird sie zur ersten europäischen Frau, die diese Rolle auf der ISS innehat

Die ausgebildete Kampfpilotin, die ursprünglich aus Malé im Trentino stammt, hat bereits im Jahr 2014 insgesamt 200 Tage im All verbracht und ist damit die Frau, die am längsten im Weltraum war. Am 195. Tag löste sie die US-Amerikanerin Sunita Williams als bisherige Rekordhalterin ab.

Cristoforettis Aufbruch mit dem Raumschiff Sojus TMA-15M zur Internationalen Raumstation ISS hatte am 23. November 2014 stattgefunden. Sie war Mitglied der ISS-Expeditionen 42 und 43.

Cristoforetti hatte sich beim Auswahlverfahren der ESA gegen mehr als 8.400 weitere Bewerber durchgesetzt und war am 20. Mai 2009 in Paris als einzige Frau unter sechs neuen Astronauten des Europäischen Astronautenkorps der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

Sie spricht neben Italienisch auch Englisch, Französisch und Russisch; im Moment lernt sie unter anderem Chinesisch. Sie spricht auch Deutsch, nachdem sie in Bozen zur Schule gegangen ist und in München studiert hat. Derzeit lebt sie mit ihrem Partner, einem französischen Astronautentrainer, und ihren zwei Kindern in Köln.

Cristoforetti ist übrigens auch die erste Person, die in der Schwerelosigkeit einen Espresso getrunken hat.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Samantha Cristoforetti wird Kommandantin der ISS"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orch-idee
Orch-idee
Tratscher
17 Tage 6 h

Hat sie sich schon verdient.. Bravo Samantha
Gratulation 👏

corona
corona
Superredner
17 Tage 6 h

Haben sie das kurz vor Ende der Lebensdauer der ISS auch noch untergebracht…
Das hätte schon viel früher passieren können, dann hätte es auch Symbolcharakter gehabt. So bleibt eher ein schaler Nachgeschmack – kurz bevor das Ding zerfällt, darf aucv mal eine Frau ran.
Auch wenn es für Frau Cristoforetti sicher ein super Erfolg ist!

Chrys
Chrys
Superredner
17 Tage 1 h

Hut ab. 

Norbi
Norbi
Universalgelehrter
17 Tage 1 h

Gratuliere Samantha

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
17 Tage 1 h

Die erste europäische Frau….dann schätze ich mal dass eine us-amerikanische Frau den Job schon vorher hatte. Kein anderes Land der Welt kommt sonst in Frage. 

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
16 Tage 19 h

…. Power Frau….

raetia
raetia
Grünschnabel
16 Tage 6 h

Brava AstroSam 🙂

mrreiter
mrreiter
Grünschnabel
15 Tage 16 h

Herr Pillon und die Lega müssen traurig sein lol

Gratuliere Astrosamantha!

wpDiscuz