Valerio Amadio stirbt, seine Frau erleidet schwere Verbrennungen – VIDEO

Schreckliche Familientragödie: 44-Jähriger von eigener Ehefrau angezündet

Mittwoch, 27. November 2019 | 08:23 Uhr

Rieti – Die Provinzhauptstadt Rieti in der mittelitalienischen Region Latium war am Montagabend Schauplatz einer schrecklichen Familientragödie. Auf dem Höhepunkt eines Streits wurde der 44-jährige Valerio Amadio von seiner eigenen Ehefrau mit Benzin übergossen und angezündet. In der Folge kam es zu einer gewaltigen Explosion. Während für Valerio Amadio jede Hilfe zu spät kam, wurde seine Frau mit schwersten Verbrennungen in das Krankenhaus eingeliefert.

Die ganze, entsetzliche Wahrheit kam erst Stunden nach der Explosion, die eine ganze Wohnung zerstört hatte, ans Licht. Das, was im ersten Moment ein von ausströmendem Gas verursachtes Unglück zu sein schien, entpuppte sich in Wahrheit als Mord.

Am Montagabend kam es in einer Wohnung im dritten Stock eines Wohngebäudes in Rieti zu einer gewaltigen Explosion. Die Nachbarn, die in panischer Angst aus ihren Wohnungen geflohen waren, verständigten über die Notrufnummer 118 die Feuerwehr und die Rettungskräfte. Ersten Informationen zufolge, schien es am Anfang so, als ob die Explosion von aus einer Gasflasche entwichenem Gas verursacht worden wäre. Innerhalb weniger Stunden kam aber die schreckliche Wahrheit ans Licht.

ANSA/EMILIANO GRILLOTTI

Nachbarn gaben gegenüber der Polizei und den Carabinieri an, dass es zwischen dem 44-jährigen Supermarktverkäufer Valerio Amadio und seiner Frau, der 42-jährigen, ursprünglich aus Brasilien stammenden B.C., schon seit geraumer Zeit immer wieder zu heftigen Streitigkeiten gekommen war. Sogenannte „Stressprobleme“, an denen die Frau angeblich litt, trugen dazu bei, das bereits tief zerrüttete Verhältnis zwischen den Eheleuten weiter zu verschlechtern.

Am Montagabend gegen 22.00 Uhr verständigte Valerio Amadio die Polizei. „Kommt, meine Frau ist außer sich. Sie ist außer Haus gegangen und hat die Kinder mitgenommen“, so der 44-Jährige am Telefon zum Polizeibeamten.

In Wirklichkeit hatte die 42-Jährige die Wohnung verlassen, um mehrere, mit Benzin gefüllte Kanister zu besorgen. Nachdem sie in die Wohnung zurückgekehrt war, fuhr sie fort, mit ihrem Mann zu streiten. Auf dem Höhepunkt der Auseinandersetzung übergoss sie Valerio Amadio mit Benzin und zündete ihn an. Angeblich waren es die verzweifelten Schreie des Mannes, die die Aufmerksamkeit der Nachbarn erregten und sie dazu veranlassten, die Ordnungshüter und die Rettungskräfte zu verständigen.

Das Feuer und die folgende Explosion töteten den 44-Jährigen. B.C. hingegen wurde von den Flammen erfasst und erlitt auf der Hälfte ihrer Hautoberfläche schwere Verbrennungen. Sie wurde vom Notarzt und dem medizinischen Einsatzteam erstversorgt und in die Abteilung für Brandverletzungen des Krankenhauses Sant’Eugenio von Rom eingeliefert. Zum Glück blieben die beiden sieben und 15 Jahre alten Kinder des Paars unverletzt. Sie waren kurz nach Beginn des Streits außer Haus geflohen und befanden sich in Sicherheit. Aufgrund des erlittenen Schocks mussten auch sie in ein Krankenhaus gebracht werden.

Derweil spielten sich unglaubliche Szenen ab. Nachdem bereits die Bewohner des Hauses des Unglücksorts in panischer Angst ihre Wohnungen verlassen hatten, mussten in der Umgebung aus Sicherheitsgründen weitere Gebäude evakuiert werden. Am Dienstagabend kämpften die Ärzte im römischen Krankenhaus noch immer um das Leben der mutmaßlichen Gattenmörderin. Gegen sie wurde vonseiten der Staatsanwaltschaft ein Verfahren wegen Mordes eröffnet.

Nach der Familientragödie steht Rieti unter Schock. Alle Bemühungen der Freunde, der Verwandten und der sozialen Einrichtungen der ganzen Stadt gelten nun den beiden Kindern, die auf schreckliche Art und Weise in einer Nacht ihren Vater und – wohl für lange Zeit – auch ihre Mutter verloren haben.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Schreckliche Familientragödie: 44-Jähriger von eigener Ehefrau angezündet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
TheWitcher
TheWitcher
Grünschnabel
13 Tage 6 h

Wo ist jetz der Aufschrei gegen Gewalt an Männer?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

TheWitcher
Über Gewalt an Männern wird genauso berichtet wie über Gewalt an Männern. Aber nehmen wir mal den Zeitraum vom vergangenen halben Jahr. Wieviele Frauen wurden Opfer von Gewalt und wieviele Männer? Und sagen sie jetzt nicht, Männer würden das aus Scham nicht anzeigen. Diese Aussage lasse ich nicht gelten. Keiner muss sich körperlich und verbal fertig machen lassen.

Staenkerer
13 Tage 2 h

@Waltraud stimmt leider nit! es werd ollm wieder von gewalt an frauen gred, ober es gib loan unterschied von wem de gewalt ausgeat und wem se trifft!
grausam und schrecklich so a mochricht, do hot ihre gewalt woll boade getroffn! orme kinder, de sein de leittrogenden!

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 11 h

@ Waltraud
Vor ein paar Monaten gab’s mal eine ähnliche Diskussion, da haben wir das mal durchgerechnet. Es hieß damals “So und so viele Frauen und Kinder sterben pro Woche”. Das hochgerechnet und mit der Gesamtanzahl an Morden pro Jahr verglichen ergab sich, dass die Anzahl der Morde an Männern ein Vielfaches von der Anzahl der Morde an Frauen und Kindern ausmacht.

Dass genauso berichtet wird, stimmt definitiv nicht. Nur die aufsehenerregensten Morde, die z.B. etwas mit Verbrennen bei lebendigem Leib zu tun haben, schaffen es in die hiesigen News.

Lana77
Lana77
Superredner
13 Tage 6 h

Gibs eigendlich a an “Tag der Gewalt gegen Männer” ?
Für die Frauen gibs des jo schun.
Oder an “Tag der geistesgestörten Partner” ?
Fals nit, sofort einführen !

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

Lana77
Es lässt sich ja wohl nicht abstreiten, dass Gewalt gegen schwächere in der Mehrzahl von Männern ausgeht.

Lana77
Lana77
Superredner
13 Tage 1 h

@Waltraud
wos die körperliche Gewolt ungeat muas i dir sicher recht gebn. Bei verbale Misshondlungen schaugs ehr umgekeart aus. Zem sein Frauen absolute Expertn. I mecht nit wissn wiaviele Mander tagtäglich dorhuam fe ihre Frauen verbal fertig gmocht werdn. Frauen wissn leider oft genau wos sie sogn miassn um an Monn in Rage zu bringen.

Willi I.
Willi I.
Grünschnabel
12 Tage 20 h

@Waltraud
Daß die Gewalt vom Stärkeren ausgeht, liegt in der Natur der Sache.
Männer sind meist körperlich stärker, Frauen eher verbal.
Es ist nur eine Frage der Blickrichtung.

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 10 Min

Also was nichttödliche Gewalt angeht, wäre ich mir da nicht mal so sicher. Wie oft fangen Männer sich eine Ohrfeige, wie oft Frauen? Der Unterschied – was die Täter angeht – ist, dass Frauen meist dafür bejubelt werden, wenn sie es dem Kerl mal zeigen.
Erinnerst du dich an die Werbung eines bekannten Schokoladeherstellers? Mädelsabend, sie schauen einen Film: “Du Schüft!” – der Mann fängt sich eine, die Mädels applaudieren und jubeln. Dürfte man so was umgekehrt zeigen? Männerabend: Eine Frau wird von einem Kerl geohrfeigt. Würde mann dann zeigen, wie applaudiert wird?

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
13 Tage 8 h

Gewolt an Männern , isch Gong und Gebe, lai weard sie meistns nicht öffentlich . Meistens hondld es sich um psychische Gewolt .

Wialschgr
Wialschgr
Grünschnabel
13 Tage 9 h

ounfoch lei traurig……
orme Kinder 😓

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
13 Tage 8 h

Was geht nur in den Köpfen solcher Leute vor? Sind solche nicht mehr in der Lage, Konflikte mit Gesprächen auszutragen?

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
13 Tage 2 h

Diese Frauen 😂

Costa
Costa
Tratscher
13 Tage 1 h

😂? Wo ist da die Pointe?

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
12 Tage 7 h

@Costa, ich verstehe die pointe

Costa
Costa
Tratscher
10 Tage 2 h

@aristoteles
Glaub ich sofort.

marher
marher
Superredner
13 Tage 8 h

Was muss da welcher Hass und Familienstreit dahinterstecken um solch eine Tat zu begehen.

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
12 Tage 20 h

Jo do muas a gewoltiger Hoss drhintr gwesn sein…

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

Das zum Thema Gewalt an Frauen

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
13 Tage 5 h

Na schrecklich…

Kropfli
Kropfli
Tratscher
12 Tage 19 h

Familientragödie ist falsch, es ist Mord. Eine Tragödie ist für mich ein Unfall.

wpDiscuz