PD knapp dahinter, FI und Lega holen auf

Sonntagsfrage: M5S stärkste Kraft, Wahlbeteiligung im Tief

Sonntag, 16. Juli 2017 | 10:42 Uhr

Rom – Würde heute zu den Urnen gerufen, hätten Analysen des Demopolis-Instituts zufolge die 5-Sterne-Bewegung und der Partito Democratico weiterhin die Nase vorn – auch wenn Mitte-Rechts-Parteien von Silvio Berlusconi und Matteo Salvini an Boden gewinnen. Während die Grillo-Partei auf schätzungsweise 27 Prozent der Wählerstimmen kommen würde, läge der regierende PD von Matteo Renzi mit 26,2 Prozent nur knapp dahinter.

Die Lega Nord und Forza Italia winkten mit 14 und 13,7 Prozent auf den hinteren Rängen, schleichen sich aber in den Umfragen nach oben. Insgesamt steigert sich der Mitte-Rechts-Block (Forza Italia, Lega Nord, Fratelli d’Italia) im Vergleich zu Oktober von zusammen genommen 27 Prozent auf heute 32,5 Prozent der Stimmen.

Gemäß aktuellem Wahlgesetz, einem reinen Verhältniswahlsystem, erhielte jedoch keine der Parteien die Mehrheit in der Abgeordnetenkammer, die für die Bildung einer neuen Regierung nötig wäre. Auf diesen Umstand führt Demopolis auch die sinkende Wahlbeteiligung zurück. Entgegen 75 Prozent bei den Wahlen von 2013 würden heute nur noch 62 Prozent der Stimmberechtigten von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen – dies bedeutet, dass rund 18 Millionen Italiener gar nicht erst zu den Urnen gehen würden.

Von: mho

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Sonntagsfrage: M5S stärkste Kraft, Wahlbeteiligung im Tief"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Chichifaz
Chichifaz
Grünschnabel
5 Tage 15 h

di olteingesessenen parteien welln jo dass koano mehr wählen geat…so sein ihre gekaftn und erschleimten stimmen viel mehr wert….BELLA ITALIA!!

Staenkerer
5 Tage 6 h

in italalien isch es wie ba ins, ende olt-gewinn-verwöhnten parteien drahn u. wickeln so das sie a mit woenig stimmen gewinnem u. wenns zur absoluten mehrheit nit reicht werdn de “partner” kloangemocht od. ausigemobbt!

Kurios
Kurios
Tratscher
5 Tage 10 h

Ich freu mich schon auf die nächsten Wahlen der Regierung und vor allm auf die Landtagswahlen. Die Machtpartei und Oppositionspartein haben sich mit dem Rentenskandal für eine Neuwahl disqualifiziert

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
4 Tage 19 h

ok aber wer soll dann gewählt werden, wenn nicht Regierungs- oder Oppositionspartei? oder auf was willst du raus? 

Kurios
Kurios
Tratscher
4 Tage 4 h

@matthias_k eine Bewegung hat den Rentenskandal aufgedeckt und konnte dies erst tun nach den letzten Landtagswahlen, da er das erste Mal in den Landtag gewählt wurde und erst dann Einsicht in das Selbstbereicherungs- Regionalgesetz zur Rentenvorauszahlung hatte, welches bis dahin von der Regionaleratspräsidentin in ihrer dortigen Laufzeit für ihre Politikerkollegen der Machtpartei und Oppositionsparteien ausgetüftelt hatte.
Also die 5 Sterne Bewegung, wenn bis jetzt noch nicht draufgekommen bist :p

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
3 Tage 18 h

@Kurios 
danke für die Belehrung … 😉 natürlich weiß ich von wem du redest, aber eher sollte diese Frage darauf abzielen, ob M5S auch die Mittel, dh vor allem Personal, für eine Landesregierung hat? 
Verstehe mich nicht falsch, ich bin ein großer Fan der südtiroler M5S !! aber ich bezweifle, dass jene Bewegung die Möglichkeiten zum regieren hat. Nur weil 1 Person da ist, die unglaublich gut ist, heißt das noch lange nicht dass sie dann auch super im Regieren ist, wenn sie nicht die richtigen Leute hinter sich hat!
Nur ein Denkanstoß

Kurios
Kurios
Tratscher
3 Tage 3 h

@matthias_k … ja logisch wird er neue, junge, spritzige, kompetente, auf eigenen Füssen stehenden Kanditaten anwerben, die in allen Bezirken Stimmen sammeln werden und wenn dies in Koalition mit einer neuen südtiroler Bewegung die dieselben interessen wie die der 5 Sterne Bewegung verfolgen.
Intelligente Leute wie man sie aus den Reihen der 5 Sterne Bewegung kennt, die nicht auf Selbstbereicherung zielen.
Ich wähle sicher nie mehr solche die sich selber ein Rentenabfindungsgesetz zugeschnitten haben, wobei auch die Oppositionsparteien, die angeblich immer loial, mit “Macht braucht Kontrolle” prahlten, GLEICH MIT PROFITIERTEN.
Das vergess ich ihnen niemals !!

So ist das
So ist das
Tratscher
5 Tage 10 h

Der Rechtsruck wird wieder kommen, das ist allen klar.

Willi
Willi
Grünschnabel
5 Tage 8 h

bitte um Entschuldigung, ober hobn mir net amol an londeshauptmonn Kopp?kustasch… , pardatsch… aaaach, i woasses nimmer, ober gibs den no? do hert man jo vor nix mehr… hoffentlich Krieg er sein geholt no!

Staenkerer
5 Tage 4 h

stimmt! irgend so a ..patscher gell? der isch imm dauerschlof … honn i gheart, ob. zum pagazähln weckn se ihn ollm …

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
4 Tage 18 h

@Staenkerer @Willi
hahaha aua aua, das wird den LH aber bis ins Mark treffen, wenn zwei von eurer Sorte anonym in die Tasten hämmern 🙂 
wie wärs einfach mit “es selbst angehen”? ihm vorzeigen, was ihr beiden dauerraunzer so welche Vorstellungen vom LH-Posten habt? nein? lieber weiter hier diffarmieren und passt schon? 
Ja, kann ich verstehen, bei dem Vorschlag,den ich vor allem Staenkerer schon des öfteren gemacht habe, muss man in die Öffentlichkeit treten und für sein Gesagtes gerade stehen, da ist schon klar dass ihr lieber hier euer Bestes gebt 😉 

peterle
peterle
Tratscher
5 Tage 10 h

So wie es italienweit Alernativen gibt, braucht es auch für Südtirol einen Wandel. Bin zwar kein Freund von Wahlerbung aber könnte sein dass ich nach Jahren wieder zur Wahl gehe.

iglabnix
iglabnix
Grünschnabel
5 Tage 11 h

Se isch klor das de olle vornsan

hoffnung
hoffnung
Grünschnabel
5 Tage 3 h

M5s ist lächerlich. Die Italiener lassen sich wie üblich durch Wahlpropaganda manipulieren. Jene Parteien, die die Mittelmeerroute schließen lassen wollen, sollte man unterstüzten, sonst gibt es ein Chaos in Europa.

Natuerlich
Natuerlich
Tratscher
4 Tage 7 h

Schön, dass die Grünen da nicht aufscheinen. Wen wunderts ;)?

wpDiscuz