Sein Sohn saß mit im Pkw

Südtiroler stirbt bei Autounfall in Cesena

Mittwoch, 17. Juli 2019 | 10:32 Uhr

Cesena/Mühlbach – Bei einem schweren Autounfall in Cesena in der Emilia-Romagna ist am Montag, den 15. Juli, ein 51-jähriger Brixner ums Leben gekommen. Sein achtjähriger Sohn, der sich ebenfalls im Auto befand, überstand den Unfall mit leichten Verletzungen.

Laut der Tageszeitung Alto Adige lebte Massimo Basso seit 2014 in Cesena. Er war von Mühlbach aus Arbeitsgründen dorthin gezogen.

Der in Brixen geborene 51-Jährige war mit seinem Fiat Multipla in der Cesenaticostraße mit einem Fiat Panda zusammengeprallt. In der Folge des Crashs überschlug sich der Multipla. Massimo Basso konnte von den Rettungskräften nur mehr tot aus dem Wrack gezogen werden. Er war nach dem Unfall auf der Stelle tot.

Sein achtjähriger Sohn kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon. Auch die Insassen des Fiat Panda – eine 60-jährige Frau und ihre 17-jährige Tochter – wurden nicht schwer verletzt.

Wie es zu dem Verkehrsunfall kommen konnte, der den Mann das Leben gekostet hat, ist derzeit Gegenstand von Ermittlungen der Behörden.

Basso hinterlässt auch seine Mutter und einen Bruder, die noch in Mühlbach leben.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Südtiroler stirbt bei Autounfall in Cesena"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Traeumerin
Traeumerin
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Oh mein Gott!
Ofoch lei schrecklich boll. 😢

Staenkerer
1 Monat 7 Tage

ruhe sanft.
i hoff der bua erholt sich von der tragödie de er miterlebn mußte.

Horizont
Horizont
Tratscher
1 Monat 7 Tage

ein schrecklicher Unfall. Der 8jáhrige Sohn musste de Tod seines Vaters miterleben .armer Junge !.

Tottele
Tottele
Superredner
1 Monat 7 Tage

Beileid den Familienangehörigen.

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
1 Monat 7 Tage

ormo bua des miet unschaugn missn

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
1 Monat 7 Tage

ruhe in frieden

Kurt
Kurt
Kinig
1 Monat 6 Tage

Wie traurig, R I P

wpDiscuz