Jäger wird erschossen

Tödlicher Jagdunfall im Trentino

Dienstag, 12. September 2017 | 08:38 Uhr

Vigo Rendena – In Vigo Rendena im Trentino ist ein Jäger durch einen Schuss ums Leben gekommen.

Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, sollen sich mehrere Jäger bei einem Abendessen auf einer Alm ihre Gewehre gezeigt haben. Plötzlich hat sich ein Schuss gelöst.

Der Vorfall hat sich am Montagabend gegen 20.00 Uhr ereignet. Der 71-jährige Mann ist seinen Verletzungen erlegen.

Die Carabinieri ermitteln. Es wird davon ausgegangen, dass es sich um einen tragischen Unfall handelt.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Tödlicher Jagdunfall im Trentino"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Albert
Albert
Grünschnabel
14 Tage 6 h

Tragischer Unfall? Wie kann eine Patrone im Lauf sein? Die Waffe wird ungesichert herumgereicht. Dieser Gruppe gehört allen der Waffenschein auf Lebenszeit entzogen.

Neumi
Neumi
Superredner
14 Tage 5 h

Das wird beim Verantwortlichen für die Waffe wohl auch passieren.
Wir haben keine Infos darüber, ob die anderen Waffen ebenfalls geladen/ungesichert waren, die gesamte Gruppe zu verurteilen, ist twas zu voreilig.

Staenkerer
13 Tage 22 h

@Neumi i find oane gelodene u. entsicherte woffe bei tisch reicht wenn a poor ban saufn zommsitzn!
do hatt es jeden treffn kennen!

ruhe sanft, waidmann.

Neumi
Neumi
Superredner
13 Tage 21 h

@Staenkerer richtig und deshalb muss jeder auf seine Waffe achten. Dass die anderen das nicht getan haben, steht nirgends.

moler
moler
Tratscher
14 Tage 5 h

um schneller zu sein hobnse auf der jogd olm die kugel im lauf
do kearet umzudenkn
i tua seit 30 johr sport schießen
als ollererstes lernt man daß der lauf niemals richtung menschen zoag

ThunderAndr
ThunderAndr
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

nicht nur das!

Schusswaffen sind immer als geladen zu betrachten und so handzuhaben. Deswegen Finger weg vom Abzug und den Lauf nicht auf Personen richten

Antivirus
Antivirus
Tratscher
14 Tage 1 h

@ThunderAndr auch nicht auf friedliche Tiere!!!!!!

dubiei
dubiei
Grünschnabel
14 Tage 1 h

komisch in Italien sein mehr unfälle ba die Sportschützen als ba die Jäger,

santina
santina
Superredner
14 Tage 7 h

Und solche Leute dürfen Waffen tragen!

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
14 Tage 5 h

Einfach zum Schießen..

Antivirus
Antivirus
Tratscher
14 Tage 4 h

Kein Bär oder Wolf hat einen Jäger je Tötlich verletzt ..😂😂😂kann nur lachen

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

damit zeigst auch du deinen Charakter.

Staenkerer
13 Tage 22 h

wos hot des mit den umfoll zu tien?
do wor mit sicherheit unvorsichtigkeit im spiel, wohrscheinlich a bissl weingeist u. a risen portion pech, ob des mit dem thtma bär- wolf zu vergleichn find i pietätslos!

nixischfix
nixischfix
Tratscher
14 Tage 4 h

mit geladener Waffe zu hantieren grenzt an Idiotie, egal welchen alter der Besitzer ist!
Anscheinend hat da einer nix verstanden…

Antivirus
Antivirus
Tratscher
14 Tage 33 Min

nixischfix@ aufpassen mit Idioten!!! ” Amtsbeleidigung ” ..es gibt so viele Ordnungshüter denen passiert das selbe…

Dagobert
Dagobert
Tratscher
14 Tage 5 h

War vielleicht auch ein Tröpfchen Alkohol im Spiel??
Jedenfalls tragisch für das Opfer und seinen Weidmannskollegen.

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
14 Tage 3 h

Das ist wohl nicht all zu weit her geholt.

One
One
Grünschnabel
14 Tage 4 h

Die Schuld wird wahrscheinlich wieder der Wolf oder der Bär bekommen.

ando
ando
Superredner
14 Tage 4 h

nie und nimmer dürfte das gewehr geladen sein! jäger!
ruhe in frieden

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

Da hast du Recht. So ein Fehler darf nicht passieren. Das wissen eigentlich alle Jäger. Tragisch.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
14 Tage 3 h

Für solchen Vorfall gibts keine Ausrede aber leider laufen viel,viel zu viel mit einer WBK fūr die Jagd herum denen man niemals sogar nicht eine Schleuder anvertrauen sollte,von der Waffen technischem
Wissen nicht zu reden.Für die Kontrollorgane ein guter Grund mit den Aufräumungsarbeiten flott weiter zu machen …..
es gibt sogar Lodensockel die gar nicht mal wissen welches Kaliber sie führen ,kaum zu glauben ………..

Horizont
Horizont
Grünschnabel
14 Tage 5 h

alle zoagen mit stolz die Knarre, und derpassns net auf.

Igor
Igor
Grünschnabel
14 Tage 2 h

Hoffentlich bleiben wir in Südtirol von solchen Unfällen und Tragödien verschont.
Nachdem, was da alles für Drohungen und Prophezeihungen bezüglich einer Selbstjustiz durch illegalen Abschuss bei Wolf und Bär getätigt worden sind, ist anzunehmen, dass gar Einige bei diesen laut quäkenden Selbstjustizausübenden dabei sein dürften, welche garantiert keinen blassen Schimmer davon haben, ob man eine Waffe beim Schaft oder der Laufmündung hält, wie geladen, gesichert, entsichert, gestochen, entstochen, entladen……. wird.
Bleibt zu hoffen, dass die Sicherheitskräfte in Zukunft vermehrt ein waches Auge auf das “geschäftige” Treiben auf den Almen wirft und bei diesen öffentlichen schießwütigen Schreiern Hausdurchsuchungen vornimmt.😉

DMH
DMH
Tratscher
13 Tage 22 h

Na hobn de in woffnschein gschenkt gekriag oder sein de bis gestern mit pfeil und bogen unterwegs gwesn? Des dorf wirklich net in erfohrene jager passieren!!

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
13 Tage 23 h

Nicht gut, mit ungesicherten geladenen Knarre zu handieren….
Tut mir leid. R.i.p.

wpDiscuz