Ein Autobus ein ein Kleinlaster prallen frontal aufeinander - Giorgio Rossi(55) stirbt noch an der Unfallstelle

Trentino: Schrecklicher Unfall im Cembratal

Samstag, 15. Oktober 2016 | 02:32 Uhr

Mosana/Giovo – Bei einem schrecklichen Verkehrsunfall in Mosana, einer Fraktion der Gemeinde Giovo im Cembratal verliert der 55-jährige Bauarbeiter Giorgio Rossi sein Leben.

Wie die Onlineausgabe der Tageszeitung L’Adige berichtet, waren am frühen Freitagnachmittag kurz vor 13.00 Uhr aus noch bisher ungeklärter Ursache ein Autobus und ein Kleinlastwagen frontal zusammengestoßen. Für den Fahrer des Kleinlasters, Giorgio Rossi, kam trotz des raschen Eintreffens der Rettungskräfte jede Hilfe zu spät. Beim Verkehrsunfall, bei dem der Bauarbeiter sein Leben verlor, wurden 13 weitere Personen zum Teil schwer verletzt.

Die Verletzten wurden von den zahlreichen Rettungskräften erstversorgt und je nach Schwere der Verletzungen in das Krankenhaus von Cavalese oder ins Krankenhaus Santa Chiara von Trient transportiert.

Vor Ort im Einsatz standen nicht weniger als sieben Rettungswagen, ein Notarztwagen, der Rettungshubschrauber von Trentino Emergenza, die Feuerwehr und die Ordnungskräfte. Die Straße bleib über mehrere Stunden komplett gesperrt und der Verkehr musste weiträumig umgeleitet werden.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz