Sarde weist Umweltsünderin lautstark zurecht – VIDEO

Ungebildete Touristin kippt Öl ins Meer und verbuddelt Dose im Sand

Sonntag, 23. Juli 2017 | 08:10 Uhr

Porto Pino/Carbonia Iglesias – Eine Touristin beging eine fast unglaubliche Umweltsünde. Aber ihr schlechtes Verhalten blieb nicht unbeobachtet. Ein Sarde, der die ganze Szene miterlebt hatte, wies die schlecht erzogene Touristin lautstark und mit harten Worten zurecht.

Es war gegen Mittag in Porto Pino auf einem der schönsten Strände Sardiniens. Eine aus Norditalien stammende Touristin kippte, nachdem sie sich unter dem Sonnenschirm einen Reissalat hergerichtet hatte, das Öl einer Thunfischdose einfach ins kristallklare Meer und vergrub anschließend die leere Dose unter dem Sand. Der ungezogenen Touristin war es dabei auch vollkommen egal, dass im Meer und auf dem Strand, die sie zur Abfallentsorgung missbrauchte, auch Kinder badeten und spielten, die sich hätten an der Dose verletzen können. Aber sie rechnete nicht mit einem anderen Strandbesucher – im Video leicht als älterer Herr mit weißem Strohhut und Unterhemd zu erkennen –, der den ganzen Umweltfrevel mit angesehen hatte und nun einen wahren Wutausbruch bekam.

Twitter/Sardegna

Mit einem Mal stand er von seiner Liege auf und wies die Touristin mit harten Worten zurecht.

„Auf Sardinien wollen wir keine Leute wie Sie. Kehren Sie nach Hause zurück!“, schrie er sie an. Daraufhin sagte er ihr lautstark, dass die Sarden nicht dazu da seien, den Dreck, den ungebildete Menschen, wie die Frau auf dem Strand hinterließen, wegzuräumen. Unzivilisierte Touristen wie die Frau seien dann meist die gleichen Leute, die sich über schmutzige Strände aufregen würden. Zuletzt machte der Sarde die Frau darauf aufmerksam, dass der Strand allen gehöre und sie alle Besucher respektieren müsse.

Die Umweltsünderin versuchte sich noch zu rechtfertigen, machte aber damit ihre Situation nur noch schlimmer. „Was soll ich denn tun? Soll ich den Müll einfach nach Hause tragen?“, erwiderte die Touristin, die sich zusammen mit ihren Kindern auf dem Strand befand.

Twitter/Sardegna

Der Streit ging noch fast eine Stunde weiter und fand vor einer Menge von belustigten Zuschauern statt. Eine von ihnen war die sardische Fotografin Milena Porcu, welche die ganze Szene filmte und sie später auf ihrer Facebook-Seite online stellte. Am Ende des Streits, so die Fotografin, standen alle Strandbesucher auf und quittierten mit Zustimmung und Applaus das Verhalten des älteren Herrn mit dem Strohhut. Für die Sarden, so Milena Porcu, sei es ein sehr schmerzvoller Vorfall gewesen, wobei aber vollkommen klar sei, dass sich zum Glück nur die wenigsten Touristen so verhielten.

Das Video machte im Netz schnell die Runde und ist auf der Insel mittlerweile ein Hit.

Und was meint ihr? Habt auch Ihr euch auch schon einmal über Umweltsünden von Touristen geärgert?

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

39 Kommentare auf "Ungebildete Touristin kippt Öl ins Meer und verbuddelt Dose im Sand"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
30 Tage 15 h

solche Leute sollte man noch viel höher abstrafen als Verkehrsünder und was am meisten beeindruckt ist die Geistesschwäche für solches Benehmen überhaupt.Auch in hiesigen Wäldern treiben sich solche Gestalten immer wieder rumm.

tom
tom
Tratscher
30 Tage 15 h

Und auch auf dem Almen. Ihr habt gar keine Ahnung, wie schwer Papiertaschentücher sind. Ironie off
Finde sich bei meinen Müllsammelrunden auf der Alm zu hauf, sorgsam deponiert unter Bäumen und Sträuchern, abseits vom Wandersteig

peterle
peterle
Tratscher
30 Tage 14 h

@tom
Und die ganze Scheisse die dran hängt. Unglaublich.

ThunderAndr
ThunderAndr
Universalgelehrter
30 Tage 13 h

@tom

Papiertaschentücher sind das mindere übel: weit schlimmer ist das ganze Plastik (z.B. Flaschen).

Aber man siehts ja schon in der Stadt: Leute die gerade Zigaretten gekauft haben, die Packung aufreissen und fas Nylon auf den Boden schmeissen und später die Zigarettenkippen. Das gibts jene die ein Eis essen, sich auf eine Bank oder Treppen essen und dann ihren leeren Becher dort liegen lassen weil es ist ja viel zu anstrengend einen Mülleimer zu suchen…

tusnelda
tusnelda
Neuling
30 Tage 11 h

… und genau diese wollen alles schön und pikobello haben…

Leonor
Leonor
Grünschnabel
30 Tage 10 h

@ThunderAndr

du hast vollkommen recht echt….

tom
tom
Tratscher
30 Tage 8 h

@peterle
Wem sagst du das? Am Besten sind die Häufchen in den Säckchen, die dann aber irgendwie vergessen werden. Wieso lassen die den Köter nicht kacken und gehen einfach weiter?

tom
tom
Tratscher
30 Tage 7 h

@ThunderAndr Auf meiner Hitliste führen die Taschentücher mit riesigem Vorsprung

der Vinschger
der Vinschger
Grünschnabel
29 Tage 16 h

👍 es isch decht kuane Hexerei in Müll bis zum nächstn Müllkibl mitzunemmen

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
30 Tage 15 h

Ein schmerzlicher Vorgang für die Sarden? Eine Nummer kleiner geht es nicht?

So sig holt is
So sig holt is
Grünschnabel
30 Tage 11 h

Also findesch du des nit oder wos? sig men jo genua bei ins af die berg… iberoll lossen sette drecknotscher ihmene Müll liegen, uanfoch lei grausig und wirklich a sch… verholten fa monche leit

Staenkerer
30 Tage 6 h

tjo, ban augn zuadruckn vom de kloan sünden bis zum gejammer über an groaßs problem ischs oft nit weit!
der monn hot richtig ghondelt, wenn grod olle de zivilcurage hattn!
aproppo müll: i honn erst heit vormitog a groaße nilontasche u. a no größere einkauftasche von a hondelskette vollgstopft mit hausmüll gsechn deponiert nebn den radlweg brimi/brixn!
de schwei.. welln so müllgebühr sporn obwohl laut sichbarem innholt der tüten es geld für teure einkäufe reicht!
de geldstrofn nutzn nix, i mochat de schwe… a monat long müllsortiern!

bon jour
bon jour
Superredner
30 Tage 15 h

so typisch! natürlich nimmt man den Müll mit nach Hause.

Neumi
Neumi
Superredner
30 Tage 11 h

…oder zumindest mit zum nächsten Mülleimer.

der Vinschger
der Vinschger
Grünschnabel
30 Tage 15 h

Jo wenn jeder Bodegost seinen Müll im Meer und Strand versenkt donn wars bold vorbei mit die schianen Strände!

Kurti
Kurti
Tratscher
30 Tage 15 h

er hot vollkommen recht

wolke5
wolke5
Superredner
30 Tage 15 h

Leider gibt es überall solch ungehobelte Egoisten. Für die Zukunft wird sie sich überlegen ob es nicht besser ist den Müll wieder mitzunehmen.

peterle
peterle
Tratscher
30 Tage 14 h

Öl ins Meer, wahrscheinlich auch noch billiges Olivenöl welches der Fisch dann schwer verdaut.
Bezüglich Dose, hat der Sarde die Müllkübel nicht entleert?

berthu
berthu
Tratscher
30 Tage 14 h

Zivilcourage muß unbedingt belohnt werden!
Ähnlich hoch oder höher, wie die Strafen für equivalente Vergehen.
Hier müßte die Frau 50€ Strafe zahlen – der aufmerksame Bürger soll das bekommen! (oder anteilig)

jackolo
jackolo
Neuling
30 Tage 13 h

Recht hot er!!! Wenn mehrere so aufdrahnen taten gebe es vielleicht weniger umweltverschmutzer

nitram
nitram
Neuling
30 Tage 13 h

Kuane bildung de leit de schien strände auf sardinien aso verschmutzn a hohe geldstrofe miasat de zohln weil sem war no besser sie tat irgndwo zui schiffn ober sem muasman strofe zohln und ba sella aktionen nit

Vieldenker
Vieldenker
Tratscher
30 Tage 2 h

wol wennse Fan richtign derwuschn Wert konnerse strofn, ober leider net so hoach wir firs wildpinkln

orso
orso
Tratscher
30 Tage 14 h

Die Strafe für solche Ferkel kann gar nicht hoch genug sei. Es ist doch kein Problem, den Müll zu Hause sachgerecht zu entsorgen.

Savonarola
Savonarola
Superredner
30 Tage 12 h

Tourist oder nicht Tourist, jeder soll anfangen vor der eigenen Haustüre zu kehren. Im Übrigen zeugt es von einem schlechten Charakter, wenn man sich auswärts schlechter benimmt als zu Hause.

Gredner
Gredner
Superredner
30 Tage 14 h

Man müsste endlich Pfand auf Plastikflaschen einführen, wie in Deutschland. Dann nehmen die Touristen ihren Müll schon mit, da er ja was “wert” ist.
Und auf die Dosen soll es auch Pfand geben. Ebenso auf Papiertaschentücher und alle anderen Verpackungen (auch wenn das kaum umsetzbar ist).  Der Müll muss richtig wertvoll werden!

One
One
Grünschnabel
30 Tage 8 h

100.000€ Strafe wären hier angemessen. Alles darunter schreckt diese Drecksleute einfach nicht ab!

Staenkerer
30 Tage 4 h

u. nor loch wieder de, in de mir es zuig zohln dessen müll sie irgendwo hinterlossn!
hohe geldstrofn fordern isch schun in ordnung ob. für de schlauen de nix hobn gheart a alternativstrofe her de weh tuat … zum beispiel den betrog oborbeitn, hort, schwar orbeitn mochn bis de geldstrof verrechnt isch!

offnpeitl
offnpeitl
Neuling
30 Tage 7 h

Ich bin für harte Bestrafung, Zwangsarbeit, auspeitschen !
sonst sind die Ehrlichen die Blöden,

Sun
Sun
Grünschnabel
30 Tage 6 h

😂😂😂 was sind denn hier für Schwacköpfe anwesend.
hundert tausen € Strafe, auspeitschen..😂😂😂. Wie könnt ihr blos
so milde mit dieser Frau sein.
Die hat doch tatsächlich eine Sardin(i)endose auf Sardiniens Strand vergraben und ihr wollt sie nur auspeitschen? 😂😂😂

Duc
Duc
Grünschnabel
30 Tage 11 h

Ich wäre für hohe strafen

Vieldenker
Vieldenker
Tratscher
30 Tage 3 h

in meinem Shuttle werde ich beim Nachtdienst immer aufmerksam wenn ein Fahrgast ein Fenster öffnet, ich weise sie dann immer drauf hin dass der Müll gefälligst im Auto zu bleiben hat und ich als Fahrzeug Inhaber den Müll ordnungsgemäß entsorgen werde. das gehört für mich dazu dass man die Landschaft schützt und sauber hält

Techno Guy
Techno Guy
Grünschnabel
30 Tage 3 h

Umweltsünden von Touristen? Warum diese einseitige Fragestellung? Sind wir Einheimischen besser?

Vieldenker
Vieldenker
Tratscher
30 Tage 2 h

ich schon, aber viele andere nicht

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
30 Tage 13 h

@ tom
Ja,SIE haben da vollkommen Recht aber denen könnten die zuständigen Beamten auflauern anstatten stundenlang in Gasthäusern rumm zu plaudern ……Es sind nicht alle gemeint aber einige machen das so und warum?
Weil es diesbezüglich einfach keine  Kontrollen gibt.Diese Tatsache haben auch bestimmt auch die werten Leser hier bemerkt.

kekserin
kekserin
Grünschnabel
30 Tage 2 h

I wor schun oft in sardinien und die sarden schaugen auf ihmene insel, es wert müll penibel getrennt und sogor fremden müll raumen sie oft weck, so epes isch a absolute beleidigung für ihmene und der monn hat sich an orden verdiant dass ers der dummen frau gsog hot!

Lingustar
Lingustar
Superredner
30 Tage 2 h

Mich würde ja nur mal interessieren, wie es bei der Tusse zu Hause aussieht. Ob die ihre gebrauchten Tampons in ihren Kaffeetassen ablädt, oder unter den Flokati Teppich kehrt…..  Vorstellen könnte ich mir Beides.

elvira
elvira
Tratscher
29 Tage 5 h

guat so. i find des sou prutal wia mit inserer welt umgongen wert…jeder konn seinen beitrog leistn…und wenn sel hoasst in orsch zu bewegn um in müll in müllkorb zu schmeissn isch sel holt so….

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
29 Tage 12 h

I denk mo oft, ob de sich dohoam a aso benemm?? odo tion sie la in fremde Orte aso weil se niemand kennt?  Wohrscheinlich tion se dohoam a aso, sem passn se la bessa au dass se niemand siecht! 

VICO
VICO
Neuling
28 Tage 14 h

Die würde ich mit einer Hohen Strafe von 1000€ heranziehen dadurch schauen die Wälder auch so aus die gehört zu den Umweldsündern dazu!

wpDiscuz