Einsatz dauert bis in die Nacht hinein

Urlauberfamilie am Zwölferkofel gerettet

Mittwoch, 04. Juli 2018 | 11:40 Uhr

Borgo Valsugana – Auch im Fassatal mussten aufgrund der heftigen Niederschläge am Dienstag die Einsatzkräfte ausrücken. Eine Notsituation forderte die Bergrettung bis mitten in die Nacht hinein.

Eine dreiköpfige Familie aus Deutschland saß am Zwölferkofel in den Vizentiner Alpen auf einem Klettersteig fest. Die Eltern und das zehnjährige Kind waren von dem Unwetter überrascht worden.

Gegen 17.00 Uhr setzte die Familie den Notruf ab. Die Bergrettung schickte zwei Bodenteams los, um nach der Familie zu suchen. Die drei Ausflügler waren glücklicherweise unverletzt und wurden zu Fuß sicher ins Tal begleitet.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Urlauberfamilie am Zwölferkofel gerettet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Loewe
Loewe
Tratscher
15 Tage 13 h

Ihr Helfer seid alle fantastisch!!!! Spitze!!! Danke an allen. IHr habt alle Mut bewiesen!! weiter so. 💪💪

bon jour
bon jour
Superredner
15 Tage 12 h

einen Zwölferkofel in den Vizentiner Alpen?
die heißt wohl Cima 12

m. 323.
m. 323.
Superredner
14 Tage 10 h

immer zum sticheln bereit…ich würde auswandern…aus diesem Land..wo man sich nicht versteht…

wpDiscuz