Eine Frau verletzt, dreizehn Rechtsextremisten festgenommen – VIDEO

Verstörend: Neofaschisten greifen feiernde Marokkaner an

Donnerstag, 08. Dezember 2022 | 08:26 Uhr

Verona – Etwas mehr als ein Dutzend Rechtsextremisten hatte offensichtlich etwas dagegen, dass Marokkaner friedlich den Sieg und den damit überraschenden Einzug ins WM-Viertelfinale ihrer Nationalmannschaft feierten.

Die schwarz gekleideten Neofaschisten umringten die Autos der feiernden marokkanischen Fans und schlugen mit ihren mitgebrachten Ketten auf die Fahrzeuge ein. Mindestens vier Autos wurden beschädigt. Eine Marokkanerin, die in einem der Autos saß, erlitt durch die Splitter einer zerborstenen Scheibe leichte Verletzungen. Dank des schnellen Eingreifens der Polizei konnten die Rechtsextremisten schnell ausfindig gemacht werden. Am Dienstagabend nahm die Polizei 13 Personen, die allesamt zur neofaschistischen Szene von Verona gehören und Ultras der lokalen Mannschaft Hellas Verona sind, fest.

YouTube/Local Team

Nach dem entscheidenden Elfmeter des marokkanischen Fußballspielers Achraf Hakimi, mit dem die „Löwen vom Atlas“ mit dem Sieg über die Spanier zum ersten Mal die Tür zum Viertelfinale einer Weltmeisterschaft aufstießen, gab es für die begeisterten marokkanischen Fans gleich wie in Bozen auch in Verona kein Halten mehr. Hunderte von Marokkanern strömten auf der zentralen Piazza Bra neben der berühmten Arena von Verona zusammen, um dieses historische Ereignis zu feiern. Sie schwenkten die Fahne ihres Landes, tanzten, sangen und veranstalteten Hupkonzerte. Die Feier blieb vollkommen friedlich. Die Ordnungskräfte waren lediglich damit beschäftigt, den Verkehr umzuleiten.

Raid contro i tifosi marocchini a Verona, fermati 13 fascisti

Raid contro i tifosi marocchini a Verona, fermati 13 fascistiÈ stato un vero e proprio agguato quello di ieri sera a Verona contro alcuni tifosi marocchini che festeggiavano il passaggio della loro nazionale ai quarti di finale ai Mondiali di calcio. Fermate tredici persone, tutte militanti dell'estrema destra. Marco Cosenza per il Tg3 delle 19 del 7 dicembre 2022

Posted by Tg3 on Wednesday, December 7, 2022

Weniger Gefallen am ausgelassenen Treiben der marokkanischen Fußballfans hingegen fand offensichtlich eine Gruppe von Neofaschisten der Stadt. Die Rechtsextremisten beschlossen offenbar, den Marokkanern, deren einzige Schuld darin bestand, in „unserer Stadt ungefragt zu feiern“, ihre Freude über den Sieg ihrer Mannschaft gründlich zu verderben.

YouTube/Local Team

Ab 20.00 Uhr gingen bei der Quästur von Verona zahlreiche Anrufe ein, die auf die Anwesenheit von etwa fünfzehn schwarz gekleideten und vermummten Jugendlichen hinwiesen, die versuchten, sich dem Bereich, in dem die marokkanischen Fans feierten, zu nähern. „Etwa eine halbe Stunde später, gegen 20.30 Uhr, wurden von dieser Gruppe ausgehende Angriffe mit Beschädigungen an vorbeifahrenden Autos gemeldet“, heißt es im Bericht der Staatspolizei von Verona.

ANSA/NPK

Zeugenaussagen zufolge griff eine Gruppe von Personen, die schwarze Kapuzenpullis und über den Kopf gezogene Kapuzen trugen, die feiernden Marokkaner an. Durch den Überfall der Neofaschisten herrschte minutenlang regelrechte Panik. Die schwarz gekleideten Neofaschisten umringten die Autos der feiernden marokkanischen Fans und schlugen mit ihren mitgebrachten Ketten auf die Fahrzeuge ein.

In einem Amateurvideo, das in den sozialen Medien gepostet wurde, ist eine Gruppe von fünf bis sechs Personen zu sehen, die vom Straßenrand auf ein Auto mit einer marokkanischen Fahne zuläuft. Einer der Neofaschisten schwingt eine Kette, mit der er gegen eine Scheibe des Wagens schlägt.

Mindestens vier Autos wurden beschädigt. Eine Marokkanerin, die in einem der Autos saß, erlitt durch die Splitter einer zerborstenen Scheibe eine leichte Verletzung an der Stirn. Die Frau wurde von den Rettungskräften erstversorgt und in das Krankenhaus gebracht. Laut einigen Meldungen wurden auch einige Fans, die auf der Straße tanzten und feierten, von den Neofaschisten mit Schlagstöcken angegriffen.

Von den Meldungen über rechtsextreme Übergriffe alarmiert, griffen die Sicherheitskräfte sofort ein. Im Rahmen des Polizeieinsatzes wurden im Laufe des Abends 13 mutmaßliche Täter festgenommen. Von den Beamten der Digos wurden alle Verhafteten als Mitglieder der neofaschistischen Szene von Verona und als Ultras der lokalen Mannschaft Hellas Verona wiedererkannt.

Zum gewaltsamen Vorfall leiteten die Polizei und die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung ein. Um die geschehenen Straftaten einzelnen Personen zuordnen zu können, wird derzeit das gesamte verfügbare Videomaterial ausgewertet. Verona war nicht der einzige Schauplatz neofaschistischer Umtriebe. Um Siegesfeiern marokkanischer Fans zu verhindern, „bewachten“ in mehreren spanischen Städten Rechtsextremisten und Ultras spanischer Fußballmannschaften die Straßen und Plätze.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Verstörend: Neofaschisten greifen feiernde Marokkaner an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
info
info
Superredner
1 Monat 26 Tage

Giorgia Melonis Spielkameraden. In genau solchen Gruppen ist sie als
Mensch und Politikerin aufgewachsen. Und was Hänschen gelernt hat,
vergisst Hans nimmermehr.

redbull
redbull
Tratscher
1 Monat 25 Tage

interessant, wie plötzlich es ziemlich viele deutschsprachige südtiroler italofaschisten in diesem forum gibt, wenn man die minusdrücker zählt. grausig. wie konn man lei sei hoamat verrotn und di meloni, de ins südtiroler hosst, feiern?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 26 Tage

Fehlt eigentlich nur noch ein Glückwunsch unserer Regierung!

Mimispatz
Mimispatz
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Bis in die Siebzigerjahre waren Italiener der Inbegriff des Ausländers in Deutschland die abzulehnen und auszugrenzen waren. Heute gehören sie zum festen Bestandteil der “deutschen” Gesellschaft …. schamts enk…..

pfaelzerwald
1 Monat 25 Tage

@mimispatz
Was ist denn das für eine verquirlen Ansicht? Italiener waren in Deutschland noch nie ausgegrenzt. Vielleicht eher Deutsche in Italien.
Nebenbei, selbst Amerikaner galten in D nicht als Ausländer. Ich weiß, wovon ich rede.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 25 Tage

@pfaelzerwald..da bist auf dem Holzweg. Die ersten italienischen Einwanderer, die von der Industrie, vorallem im Ruhrgebiet, dringend gebraucht wurden, hatten es in Deutschland sehr schwer. Das hat sich im Laufe der Jahrzehnte Gott sei Dank geändert.

pfaelzerwald
1 Monat 25 Tage

@Rudolfo
Vielleicht ist Rudolfo hin und wieder auch auf dem Holzweg? Ich habe noch nie gehört, dass sich Italiener über die Bedingungen für sie in Deutschland beschwert haben.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 26 Tage

…in Italy feiern nur die fascios…

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
1 Monat 26 Tage

Italien mit seine versteckten Faschisten – sind einfach zum schämen. Mit Gewalt wird man in diesem Fall nichts erreichen außer Gegengewalt.

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 26 Tage

Und was macht man jetzt mit diesen Verbrechern? Sind es Ausländer schreit hier ja auch immer jeder “abschieben, wegsperren” und jetzt? Warscheinlich sind die Ausländer selber Schuld, weil sie hier leben…

AlterSchwede
AlterSchwede
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Wegsperren!! Abschieben nur wenn es Ausländer wären…

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 26 Tage

Die Geister, die man rief, wird man oft nicht mehr los!

Faktenchecker
1 Monat 26 Tage

Danke Meloni!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 25 Tage

Lasst sie doch feiern. Unsereins geht doch auch nicht auf feiernde Italien-Fans los, falls die mal einen Grund zum feiern haben.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@ne… die feiern in den letzten jahren eigentlich selten gell 😏

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 25 Tage

Marokkanische Einwanderer feiern und Neofaschisten greifen sie an. Ich fürchte mich nur vor den ZWEITEN !!!

65Wendi
65Wendi
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Es ist ziemlich egal was wer für eine Nationale Identität jemand besitzt,zählen tut nur wie man sich benimmt und was für ein Mensch man ist und wer Terror macht und andere verletzt gehört entweder weggesperrt oder des Landes verwiesen. Und alle anderen gilt zu schützen egal welche Nationalität er besitzt . schlimm was den Marokkanern passiert ist

Hausverstand bitte
Hausverstand bitte
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Musste ja so kommen….

wpDiscuz