Toskana besonders betroffen

Waldbrände in Mittelitalien breiten sich aus

Sonntag, 16. Juli 2017 | 17:46 Uhr

Grosseto – Laut Medienberichten wüten in ganz Italien weiterhin Waldbrände, die sich durch starke Winböen fortwährend ausbreiten. Besonders betroffen ist momentan die Region Toskana, wo konkret die Insel Elba und Ortschaften in der Nähe von Pisa und Siena mit aggressiven Brandherden zu kämpfen haben. In der Nähe von Grosseto musste am Sonntag Strände und Camping-Plätze evakuiert werden. Medien berichten von chaotischen Szenen, in denen Menschen auf die Straße laufen, um vor den Flammen zu flüchten. Mehrere Löschflugzeuge versuchen der immer wieder durch Windstöße neu entfachenden Feuern in den charakteristischen Pinienwäldern Herr zu werden. Die Zuglinie “Tirreno” entlang der Westküste musste vorübergehend gesperrt werden.

Italien will die Strafen für Brandstiftung nochmals verschärfen

Bei einigen der Brände besteht Berichten zufolge der Verdacht auf Brandstiftung, weshalb nun die Regierung eine zusätzliche Verschärfung des bereits harten Strafmaßes in Erwägung gezogen wird. Laut aktueller Gesetzeslage können Brandstiftern bis zu 10 Jahren Haft drohen, nur wenige landen in der Praxis jedoch tatsächlich hinter Gitter. Jährlich werden landesweit bis zu 600 Brandstifter veurteilt.

 

Von: mho

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Waldbrände in Mittelitalien breiten sich aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lingustar
Lingustar
Grünschnabel
7 Tage 9 h

Ich sag’s schon seit Jahren…. Es muss wesentlich mehr in den Wald gepinkelt werden – dann passiert sowas nicht. Aber auf mich hört ja niemand…..

Leitwolf
Leitwolf
Grünschnabel
7 Tage 9 h

Bin grod auf elba hon nix gsegen a net um pisa. Es isch volle trocken und windig sell schun! De leit, de des tian selln in knast wandern! Olles bauspekulanten!

wuestenblume
wuestenblume
Superredner
7 Tage 10 h

…als hätte Italien nicht schon genug Probleme😕

Staenkerer
7 Tage 9 h

wos nutzn strenge strofn wenn de gauner nit gsuacht wern, od. wenn de strenge strofe nit ungewendet werd?
it. mocht sich de grobleme jo selber mit den ständigen wegschaugn ba kloankriminalität, ob. a ba große verbrechen!
de “mäuse” tonzn bekonntlich aufn tisch, wenn der kater schloft … a wenn er no so gewetzte kralln hot!

george
george
Grünschnabel
7 Tage 8 h

Der gleiche Kas seit ich denken kann (und das sind einige Jahrzehnte) ! In der Zeit (und mit diesen Kosten) hätte man flächendeckend italienweit Rauchmelder aufstellen können. Wieso fragt mich niemand?

Zukunft Suedtirol
Zukunft Suedtirol
Grünschnabel
7 Tage 7 h

Jo jo die Mafia……….

Horizont
Horizont
Neuling
7 Tage 5 h

durch die vielen Brände in den Wäldern gehn auch viele Tiere zu grunde.

Mistermah
Mistermah
Superredner
6 Tage 14 h

Strafen nützen gar nix. 30 Jahre bauverbot auf von Waldbrand betroffene Gebiete. Das würde schon viel verhindern.

Leitwolf
Leitwolf
Grünschnabel
6 Tage 10 h

Das war a super Idee, nocher tat des vielleicht aufhearn!!

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
6 Tage 18 h

Auch in Todesangst herumrasende brennenende Tiere verbreiten die Flammen, entsetzlich und zum Herz Erbarmen

wpDiscuz