Sterilgarda: „Recht auf Gesundheit hat gleichen Wert wie Recht auf Arbeit“

Wüster Shitstorm: „Grüner Pass“-Pflicht für Mitarbeiter bringt Impfgegner in Rage

Donnerstag, 29. Juli 2021 | 08:00 Uhr

Castiglione delle Stiviere – Das im Lebensmittelbereich tätige Unternehmen Sterilgarda hat an alle seine Mitarbeiter einen Brief gesandt, in dem angekündigt wurde, dass ab September der „Grüne Pass“ für alle Angestellten des Unternehmens verpflichtend sein wird.

Der Mitteilung zufolge wird der betreffende Angestellte andernfalls entweder an einem anderen Arbeitsplatz versetzt oder ohne Gehalt suspendiert. Nachdem der Brief ins Netz gelangt war, ergoss sich über das Unternehmen ein wüster Shitstorm. In einer Vielzahl von Wortmeldungen drohten Impfgegner und Corona-Leugner Sterilgarda damit, seine Produkte zu boykottieren. Am Dienstag teilte das Unternehmen in einer Stellungnahme mit, dass es das Gespräch mit den Gewerkschaften suchen wird.

Twitter/Sterilgarda Alimenti

Das Unternehmen Sterilgarda, das in Castiglione delle Stiviere nördlich von Mantua in der Lombardei ansässig ist, gehört zu den größten obst- und milchverarbeitenden Betrieben Italiens. Am Montag sandte das Unternehmen an alle seine über 300 Mitarbeiter einen Brief, in dem angekündigt wird, dass ab September der „Grüne Pass“ für alle Angestellten des Unternehmens verpflichtend sein wird.

„Wer aufgrund der nicht erfolgten Impfung über keinen ‚Grünen Pass‘ verfügt, wird mit anderen als den üblichen Aufgaben betraut, die das Risiko einer Ansteckung durch den Kontakt mit anderen Arbeitnehmern ausschließen. Diese Versetzung schließt das entsprechende Gehalt mit ein. Falls eine Zuteilung neuer Aufgaben nicht möglich ist oder andere Arbeitnehmer der gleichen Risikosituation aussetzt sind, wird dem betreffenden Arbeitnehmer bis zur Wiederaufnahme der Arbeit unter Aussetzung des Gehalts der Zutritt zum Unternehmen verwehrt“, so Sterilgarda im an seine Mitarbeiter gerichteten Brief, der Stempel und Unterschrift des Präsidenten des Verwaltungsrates, Fernando Sarzi, trägt.

ANSA/TINO ROMANO

Im Brief wird die Einführung des „Grünen Passes“ mit der Überzeugung des Unternehmens begründet, dass „die Instrumente zur Eindämmung der Pandemie, darunter vor allem die Impfung, unerlässlich sind, um die neuerliche Einführung von Maßnahmen, die die persönliche Freiheit und die Ausübung wirtschaftlicher Tätigkeiten einschränken, zu vermeiden“. Darüber hinaus „vertritt das Unternehmen die Ansicht, dass das Vorzeigen eines gültigen ‚Grünen Passes‘ für den Zugang zum Arbeitsplatz ebenfalls zu den Pflichten der Sorgfalt, der Fairness und des guten Glaubens gehört, auf denen das Arbeitsverhältnis beruht“.

ANSA/MARCO OTTICO

Wenig überraschend gelangte der Brief, der eigentlich nur an die eigenen Mitarbeiter gerichtet war, bald ins Netz, wo er sehr schnell die Aufmerksamkeit der in den sozialen Netzwerken sehr aktiven Impfgegner und Corona-Leugner erregte. Der Shitstorm, der folgte, war gewaltig. Insbesondere die Facebook-Seite von Sterilgarda wurde von protestierenden und zum Boykott aufrufenden Kommentaren und Hasspostings von „No Vax“-Vertretern regelrecht zugeschüttet. Einige Impfgegner und Kritiker des „Grünen Passes“ legten mittels einer Mailbombe kurzzeitig auch die Mailbox von Sterilgarda lahm.

„Ab heute werde ich eure Produkte nicht mehr kaufen“, so der Tenor vieler Wortmeldungen. „Auf meinen Tisch gibt es keinen Platz für Produkte eines Unternehmens, das die Verfassung verletzt und seine Mitarbeiter erpresst“, so ein Nutzer. Einige Impfgegner „versprachen“ Sterilgarda sogar, auch „in Bars und Restaurants danach zu fragen, ob sie eure Produkte verwenden, um sie meiden zu können“.

Facebook/Sterilgarda Alimenti

Allerdings ignorieren die Impfgegner den ersten Teil des Schreibens von Sterilgarda völlig. Im Brief von Sterilgarda wird darauf hingewiesen, dass „die geltenden Rechtsvorschriften für viele Kategorien von Arbeitnehmern bereits heute die obligatorische Impfung gegen Tetanus, Hepatitis-B und Tuberkulose vorsehen“ und dass „die Impfung auch ein ethisches Mittel ist, um die Arbeitnehmer und ihre Familien sowie all diejenigen zu schützen, die aufgrund ihrer Krankheit sich nicht impfen lassen können“.

Alto Adige

Bestürzt von den vielen negativen Reaktionen und den Hasskommentaren im Netz veröffentlichte Sterilgarda eine Klarstellung. „In keinem Teil des Briefes wurde mit der Entlassung gedroht. Wir haben darauf hingewiesen, dass das Recht auf Gesundheit von Arbeitnehmern und ihren Familien ebenso geschützt werden muss wie das Recht auf Arbeit“. Zudem unterstreicht Sterilgarda, dass das Unternehmen einen Gesprächstisch mit Gewerkschaftsvertretern und dem zuständigen Arbeitsmediziner einrichten wird, „um gemeinsam mit allen Beteiligten besser einschätzen zu können, wie am besten vorgegangen werden kann, damit niemand in seinen Rechten verletzt wird“. Der Stellungnahme zufolge wartet Sterilgarda darauf, dass „die Regierung und die Sozialpartner eine einvernehmliche Lösung finden, die unser Unternehmen sofort umsetzen wird“.

Facebook/Sterilgarda Alimenti

Der Fall Sterilgarda zeigt anschaulich, wie viel Sprengstoff in der „Grüner Pass“-Pflicht für Mitarbeiter steckt. Experten wie dem angesehenen Arbeitsrechtler Pietro Ichino zufolge ist die Impfpflicht am Arbeitsplatz aber bereits heute „gängige Rechtsprechung“.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

208 Kommentare auf "Wüster Shitstorm: „Grüner Pass“-Pflicht für Mitarbeiter bringt Impfgegner in Rage"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 22 Tage

Ich hoffe der Betrieb lässt sich nicht weich klopfen, auf die 10% impfverweigerer und Leugner hoffe ich kann er gut verzichten.
Gesundheit geht vor Dummheit

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 22 Tage

5%🤣🤣🤣🤣 Hosch woll vielleicht a 0 vagessn.

Wenn olle von die bösen nicht geimpften zugleich die Orbat lossn denkn de inerholb von a holbor Stunde um

Zulu
Zulu
Neuling
1 Monat 22 Tage

10%?? Soweit ich weiß sind erst 50% der Bevölkerung geimpft. In Amerika und GB sieht es nicht viel anders aus. Glaubst du wirklich, dass die andere hälfte bis dato keine Zeit oder keine Möglichkeit hatte sich impfen zu lassen? Bei manchen wäre es besser es gäbe eine Impfung gegen Dummheit…

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 22 Tage

Auch bei uns in Südtirol gibt es einen Betrieb , Geschäfte die die Verkäufer *innen bittet sich impfen zu lassen. Und es haben alle ! Gemacht .
Alle wollen arbeiten, alle wollen gesund bleiben .

RegenMan
RegenMan
Neuling
1 Monat 22 Tage

Ihr fanatischen Impfgegner fühlt euch wohl so stark, nicht alle nicht Geimpften sind so fanatisch, viele nicht Geimpfte sind nur verunsichert oder sahen jetzt im Sommer noch nicht die Notwendigkeit… Ihr glaubt ihr seit 50%? 5 wenns gut geht!
Bietet mal alternative Lösungen um aus dem Schlamassel zu kommen?!

Ja, schon 1000 mal gehört, die Impfung schützt nicht vor Ansteckung…wir dummen Geimpften wissen das, sie schützt ABER vor einem schweren Verlauf.

Das sollte uns Allen das Leben retten… Achherrje…

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 22 Tage

Zulu – und du meinst, dieese 50% arbeiten alle in dieser Firma?? Glaub mir, auch ich wünschte es gäbe eine Impfung gegen Dummheit! im übrigen geht es umgekehrt genauso: ich kauf nichts von Firmen in denen Großteils nicht geimpftes Personal beschäftigt ist!

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
1 Monat 22 Tage

@The Hunter ollaweil sympathischr werrschmr😉😅🤣🤣👏🏼

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Bei den 50% sind auch Kinder und Pensionisten mit eingerechnet. Für den Betrieb können deshalb die 10% schon stimmen.

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Ganz genau. Die Impfgegner schreien laut und fühlen sich erhaben. In unserem Betrieb sind ca. 8% nicht geimpft. Die Realität sieht eben ganz anders aus, als es die Impfgegner gerne hätten

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

@RegenMan ABER vor einem schweren Verlauf. Auch dieser ist mit Impfung nicht ausgeschlossen. Nur so eine kleine Richtigstellung – weitermachen

jochgeier
jochgeier
Superredner
1 Monat 22 Tage

@Zulu Gb 90% mit erstimpfung, 60% mit beiden bei über 18 jährigen. du bist etwas unglaubwürdig oder nicht gut informiert.

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@vapeon MTHFCKR nor soll no jemand sogn das Corona lei schlechte Seitn hot⁰😂😂

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@RegenMan wia schaigst des aus wenn mir ba jeder kronkheit a Impfung brsuchatn?? Sem het jeder von ins a Impfliste dick wia a Telefonbuch. Wo soll des ingalling enden.

Is problem von die geimpften isch long schun nimmor Corona sondern das ihre net die gleiche Meinung hobn wia es olle.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage
@Zulu Keine Ahnung, wie die Zahlen für ST aussehn. In D sind 10% absolute Impfverweigerer. Hier ein Beispiel, wie da die Post abgeht: “Seit Wochen sorgt [Hildmann] mit seinen Entgleisungen in sozialen Netzwerken und auf Kundgebungen für Aufregung. Nun dreht er anscheinend völlig frei: Screenshots auf Twitter zeigen Ausschnitte aus seinem Telegram-Chat; darin bezeichnet Hildmann Adolf Hitler unter anderem als „Segen für Deutschland“ im Vergleich zu Bundeskanzlerin Angela Merkel. Juden tauchen in seinen Äußerungen immer wieder als Feindbild auf. Hildmann spricht außerdem von „Hochverrat am Deutschen Volk“, von der vermeintlichen Abschaffung der Demokratie und davon, dass alle Akteure in der… Weiterlesen »
TKirk
TKirk
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

@Storch
Na wenn’s eh nur 10% sind, warum dann die Aufregung?
Dann werden ja e bald 90% geimpft sein und einen 95%tigen Schutz genießen, was dann für die Herdenimmunität locker reichen müsste. 😉

TKirk
TKirk
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

@solidarisch
wenn bei euch 92% geschützt sind, ist doch schön und für die Herdenimmunität ausreichend

Zulu
Zulu
Neuling
1 Monat 22 Tage

Gerade die Pensionisten sollten geimpft sein.

Zulu
Zulu
Neuling
1 Monat 22 Tage

Kein Wunder. Wer kann es sich denn heute bitte leisten die Arbeit zu verlieren? Warum lassen sich jetzt sooo viele impfen? Weil sie keine andere Möglichkeit haben und dazu genötigt werden. Traurig, traurig, traurig….

Alexer
Alexer
Neuling
1 Monat 22 Tage

@primetime er hot schun recht die Impfung von Pfizer schützt zu 94% vor ansteckung und zu 100% vor schweren verläufen. Bei dor Delta seins olbm no 90% bei ansteckung. Alle neuinfektionen in Südtirol sein zu 99% nichtgeimpfte wenn sich olle impfen lossen taten nor tat die zohl gleich null sein. Am ende stimmp des leider dass die Wirtschaft net ohne einschränkung starten konn und sie oigwirg wert wegen die nicht geimpften.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@TKirk
Die 10% – siehe Hildmann etc. – sind durch nix mehr zu erreichen. Und das ist auch egal.

TKirk
TKirk
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

@Hustinettenbaer
Ja genau, warum dann die ganze Aufregung

patriot
patriot
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@RegenMan Bravo

patriot
patriot
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@jochgeier Spanien sein 85 Prozent über 40jährige voll geimpft

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

@Alexer Das weis ich ja und das war nicht mein Punkt. Ich wollte lediglich erwähnen dass es einen trotz Impfung noch saftig erwischen KANN (nicht muss!). Viele glauben die Impfung ist DEEEERRRRR Heilsbringer was halt leider nicht stimmt

schneidigozoggla
1 Monat 22 Tage

die am meistn vobreitete Kronkheit isch olbm no die Pletheit!!!

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 21 Tage

@The Hunter 👍genau sog i a

Schnueffler
Schnueffler
Tratscher
1 Monat 21 Tage

@The Hunter Orbatn lossn konnsch holt a lei wenne genua Schodo hosch suscht speibschdo lei selbo in die Suppe 😉

jochgeier
jochgeier
Superredner
1 Monat 21 Tage

@patriot danke. entweder sind die spanier dann nicht die hellsten oder wie ich eher glaub ziemlich schlau.

selwol
selwol
Superredner
1 Monat 21 Tage

@Storch24 
Wie gesund die geimpften an Ende sein werden wird sich noch herausstellen.

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 21 Tage

@Schnueffler moansch epor es gib net Orbatn de koan Poss verlongen. Die sem sein nor Donkbor um jedn.Bevor a Firma aus Mitarbeiter magel zua tuat ischs in Chef herzlich gleich wegn a Impfung

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

ich hoffe, andere Firmen aus der Lebensmittelbranche ziehen nach, dann hungern wir die impfgegner und Coronaleugner aus

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 21 Tage

The Hunter! jo genau, weil lieber tut er wegn in nächsten Lockdown zui! du schreibsch lai Blödsinn!

Moidile
Moidile
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

@RegenMan.. das passt wohl in deinen Weltbild nicht hinein das es noch anders denkende Menschen gibt.

RO-Wanderer
RO-Wanderer
Neuling
1 Monat 21 Tage

Hildmann, Nena und Co sind auch dumm wie Brot … auf das System schimpfen – ohne echte Evidenz, aber dessen angenehmen Teil stillschweigend einkassieren, nämlich die COVID-Gelder der Regierung für Künstler, Gastronomen und Co. !

Moidile
Moidile
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

@Hustinettenbaer ja genau , akzeptiert es einfach.😜

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 21 Tage

@ hunter
eben nicht..dann sind in einer halben stunde andere da..
die sich über einen sicheren arbeitsplatz freuen würden..
ist das soo schwer zu verstehen…?

KingCrimson
KingCrimson
Tratscher
1 Monat 20 Tage

0,5 trifft es eher. Wenn alle die Arbeit niederlegen, wird Platz für neues Personal. Arbeitssuchende gibt es genug.

KingCrimson
KingCrimson
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Die Impfung schützt schon auch vor Ansteckung, zwar nicht zu 100% aber zu zu einem hohen Prozentsatz. Bei der Delta-Variante, die 1000 Mal ansteckender ist wie der Urtyp, liegt das Risiko sich anzustecken bei 12% gegenüber 100% bei Ungeimpften.

KingCrimson
KingCrimson
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Was ist denn das für ein blödsinniges Argument?

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 22 Tage

Ist schon irgendwie paradox, man darf nicht mehr zur Arbeit weil es sein könnte daß man Coronaviren mitbringt 🤔 bei anderen Krankheiten, auch ansteckende ist man gar nicht verpflichtet dem Arbeitgeber dies mitzuteilen, es kann also durchaus sein daß der Arbeitskollege neben mir im Magazin HIV hat, sich an einem Werkzeug verletzt und ich danach …

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 22 Tage

Hier handelt es sich leider um eine sehr ansteckende Pandemie. Und welcher Betrieb kann es sich leisten, für 10 – 14 Tagen komplett zu schließen, weil die Pandemie grassiert.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 22 Tage

Wegen dieser Krankheiten herrscht auch kein Notstand.
Und ganz so einfach steckt man sich mit HIV auch nicht an … er müsste dich schon mit dem blutigen Werkzeug sachneiden. Über die Haut ist es nicht übertragbar. Hier reichen die üblichen Vorsichtmaßnahmen, die man eh immer treffen muss, lernt man ja im Erste Hilfe Kurs.

falschauer
1 Monat 22 Tage

du tästest gut daran dich über die ansteckungsgefahren von HIV zu informieren, bevor du hier solche abstruse theorien aufstellst, denn sobald infektiöse körperflüssigkeiten eingetrocknet sind besteht in der regel keine ansteckungagefahr mehr

Neuling
1 Monat 22 Tage

Komisch wie nach nur einem Jahr seit Covidanfang mehrere Impfungen entsand aber nach 30 Jahren seit HIV erkannt ist nur medizin die man immer nehmen muss.

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 22 Tage

Pyrrhon — aber du weißt schon, dass man an HIV inzwischen nicht mehr sterben muß??

Staenkerer
1 Monat 22 Tage

@Storch24 jo, man sorg sich nit um des das der “orme, hochgschätzte” orbeitnehmern jo seine gsundheit erholtet, sondern darum das er kronkheitsbeding ausfolln kannt und der “nutzlose” orbeitnehmer trotzdem kosten verursocht! de “unversegrtheit an leib und lebn” interesiert wenig!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 22 Tage

@ Neuling Verwechsle eine Impfung nicht mit einem Medikament. Eine Impfung würde einem HIV-Patienten nichts bringen.

Davon abgesehen hängt es damit zusammen, mit der Wirkungsweise des HIV Virus zusammen und damit, dass die Technik mittlerweile viel weiter fortgeschritten ist und nicht zuletzt natürlich damit, dass dank der Pandemie in kurzer Zeit eine Rekordsumme investiert wurde

ps: Du kannst dich noch daran erinnern, dass HIV mal ein Todesurteil war? Jetzt nicht mehr, dank der von die genannten Medikamente ist es möglich, eine “Leben lang” zu leben.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 22 Tage

@Krotile, auch an Corona muß man nicht sterben, wenn man so will muß man an keiner Krankheit sterben, es wird ‘nur’ die Lebenserwartung heruntergesetzt, mit Corona ca. 3J bei HIV ca.10 J

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Krotile, du woasch ober schun dass an Corona im Verhältniss zu di Infiziertn a lai a Bruchteil stirb ? 0, wieviel ,% ??

falschauer
1 Monat 22 Tage

@Lana77

und wie viel 0,000000001% stirbt an der impfung? 🙈🙈🙈

TKirk
TKirk
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

@Neumi
“ein Leben lang zu leben ” find ich gut 😉😎

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 22 Tage

@Neumi, auch wenn das Ansteckungsrisiko mit HIV gering ist gab es bis vor 10J ca, 2Mio. Tote jährlich, somit sind insgesamt sicher mehr als 30Mio mit HIV verstorben, es zählt aber nicht allein wieviele sterben sondern vielmehr mit welchem Alter, mit Corona ‘verliert’ man ca. 3 J, mit HIV ca. 10J, somit bringen es die ca. 700.000 im Jahr 2019 an HIV verstorbenen auf insgesamt 7Mio verlorene Jahre, alle mit Corona seit Dez 2019 verstorbenen auf ca. 12Mio Jahre

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

bei anderen Krankheiten ist auch nicht der Arbeitgeber verantwortlich, wenn du dich damit am Arbeitsplatz infizierst! Das mag euch einleuchten oder nicht, eine Coronainfektion am Arbeitsplatz wird als Arbeitsunfall gewertet und ist für den Arbeitgeber somit ein immenses Risiko und somit ist er selbst dafür verantwortlich, die Sicherheitsmaßnahmen für alle Arbeiter penibelst einzuhalten und das macht einen RIESENUNTERSCHIED!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Lana77 du woasch obo schun, dass die letzten 2 Johr sehr viele mit Corona infiziert worn und sein und dementsprechend die Zahl der Toten sehr hoch wor? do spielt noa do Prozentsatz keine Rolle mehr!

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 21 Tage

@Pyrrhon
Mi tat mol intressiern wos du mit deine Orbeitskollegn olls mochsch, wenn ongst hosch, di mit Aids zu infiziern?

Stryker
Stryker
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

@Anja
Zem teisch die ober gewoltig!Ba an arbeitsunfall brauchsch net dorhuam bleibn…Sondern konnsch hinfohrn wo wilsch,und fürs zohln tuats inail und net inps !Also bitte kuane Unwahrheiten verbreiten!Danke!

Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

@Krotile an Corona auch nicht

Stefa
Stefa
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Neuling ??? Sind aber 2 völlig verschiedene Viren….. die ganz andere Zellen infizieren ….. der Vergleich zwischen einem corona und einem Retrovirus ist schwierig

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 21 Tage

Piefke-NRW – ach ja? dann schlag ich dir einen Besuch in unserem Friedhof vor! und in dem der Nachbargemeinden …..

Moidile
Moidile
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

@Neumi warum denn Angst vom sterben.??? wir nicht geimpften werden sterben …ja und die geimpften werden überleben. super wo liegt da das problem.??

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 21 Tage

@Krotile, ich besuche regelmäßig Verwandte und Bekannte auf unserem Friedhof, wir haben seit Corona folgende Situation: 1 Dutzend Verstorbene, Durchschnittsalter 82J , bei 2 davon (seit längerem krank u im Altenheim) Corona nachgewiesen, alle anderen : Unfall, Altersschwäche bzw. Krankheit, 1 Person, ca. 50J Tumor bereits vor Jahren diagnostiziert

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 21 Tage

@ Pyrrhon Wir verlieren an Corona so wenig, WEIL wir etwas dagegeben unternommen haben.
Diese bisherigen “nur” 4.2 Millionen Corona-Toten gibt es trotz aller Gegenmaßnahmen (Impfungen, Ausgangssperren, Masken, Abstand).

Weil der Kampf dagegen im Großen und Ganzen funktioniert (könnte natülich noch besser laufen, wenn mehr Leute mitmachen würden), hat man überhaupt erst die Möglichkeit, es kleinzureden.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 21 Tage

@ Moidile Warum Angst vor der Impfung? Wenn das, was du sagst, stimmt, versteh ich nicht, warum man sich nicht impfen lässt.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 21 Tage

@ Moidile aber ernsthaft jetzt. Deine Argumentation hat einen großen Fehler, den die Impfgegner immer wieder betonen: Impfungen schützen nicht zu 100%. Deshalb kann deine Vorhersage, dass alle geimpften leben würden und die nicht geimpften nicht, nicht stimmen.

Warum impfen? Weil es von allen Maßnahmen die effizienteste ist, die Pandemie aufzuhalten und es ca. 80% Geimpfte braucht, damit man ihrer Herr wird. Sobald wir an dem Punkt sind, werden die Verpflichtungen vom Tisch sein.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

Das gleiche dann bitte auch mit Grippeimpfung! Dem Unternehmer geht es nicht um die Gesundheit der Mitarbeiter sondern um eine potentielle Schließung und somit Arbeitsausfall.
Sowas von heuchlerisch

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 22 Tage

primetime – wer nach 2 Jahren Corona immer noch Vergleiche mit Grippe zieht, dem war es wohl schon zu Schulzeiten nicht möglich dem Unterricht problemlos zu folgen!

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 22 Tage

Qprimetime..
was daran ist heuchlerisch?
Mein betrieb..ich entscheide…
aus!!
welchem mitarbeiter ist wohl gedient wenn der betrieb schliessen muss?
um was soll es denn sonst gehen..? versteh ich den kommentar nicht?

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@Krotile i glab eher du bisch nit im stonde seiner Argumentation zu folgen wo er aber 100% recht hot…wenn der heint a orbeiter a starke grippe kriegt konn der sel a ausfallen…des muant er…aber haupsoch mol wieder fest von oben herab…

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Es ist wohl mehr als legitim, dass es dem Unternehmer in erster Linie um seinen Betrieb geht. Er ist derjenige, von dem die Mitarbeiter ihr Gehalt erwarten. Was seid ihr doch alles für Dussel.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

@Krotile Wer nach all den Jahren noch nicht lesen kann ist schon schlimm. Ich habe nicht Corona und Grippe ansich verglichen sondern dass es bei beiden Ansteckungen gibt welche den Betrieb lahmlengen durch Personalmangel das im Krankenstand ist.
Dem Inhaber geht es nur darum das die Produktionskette (demzufolge auch der Umsatz) keine Einbußen hat.
Die Pandemie kann dem reichlich egal sein denn Lebensmittelindustrie kennt keinen Lockdown
@ahiga Heuchlerisch sich um das “Wohl” des Menschen zu sorgen und die Bekämpfung der Pandemie als Grund für dies herzunehmen. REst siehe oben den ich hier schon geschrieben habe.

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@Solidarisch hm und er ist der der ohne seinen Angestellten gar nichts hat…also bitte …eine Firma ist immer nur soviel wert wie seine Mitarbeiter das hat zb Google als einer der ersten verstanden weshalb sie immer geschaut haben das die arbeiter happy sind…denn das ist eben eine win win Situation.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 22 Tage

@ primetime Mit dem Unterschied, dass in den letzten Jahren nur sehr wenige Firmen wegen eines Grippeausbruchs ihre Tore geschlossen halten mussten, wegen Corona aber schon.
Wenn man sich wegen etwas Sorgen machen will, dann doch vor dem, das nachgewiesen ein unmittelbares Risiko darstellt. Für die potentiellen Gefahren aus der Zukunft hat man immer noch Zeit.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 22 Tage

@ Neumi sollte heißten “wegen Corona aber doch einige”.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

@Eswirdzeit genau das meinte ich. Das aber als Deckmantel einzuführen dass es ihm um die Gesundheit seiner MItarbeiter geht ist heuchlerisch. Warum sagt er nicht klipp und klar dass sich ein Arbeitsausfall negativ auf den Betrieb ausübt? Dann würde er als Geldgieriger angesehen werden und das soll versteckt werden.

Tina1
Tina1
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Eswirdzeit… Googles Mitarbeiter müssen sich auch pflichtimpfen.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

@ahiga ich wage mal zu behaupten dass er auch so ein Chef ist der dem angestellten sagt Friss oder stirb. Wenn einem was nicht passt steht es ihm frei zu kündigen und die Stelle wird durch jemand anderen besetzt.
Ist leider mal so bei dem Großteil der großen Betrieben. Der Chef kennt gerade mal seine 5 Vertreter unter ihm, das wars aber auch schon.

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@ahiga soll dor Betrieb entscheiden obor i als Geimpfter orbat sicher in koan Betrieb wo in Menschen ihr freier Wille genummen wert. Sem suach i gleich wia a Ungeimpfter a ondore Orbat

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 22 Tage

Eswirdzeit … geh bitte! wegn a storko Grippe hot no koan Betrieb schließen gimisst! und 4 Mio Tote hots wegen a Grippewelle a no net gebn! und überlastete Krankenhäuser hots bei a Grippewelle a no nie gebn! somit: bisch woll eher du net im Stonde einer Argumentationn zu folgen!

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 22 Tage

primetime – ich kann sehr wohl lesen! und im Gegensatz zu dir kann ich auch begreifen! Grippe ist Grippe und mit Corona nicht zu vergleichen! PUNKT!

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 22 Tage

Eswirdzeit … ja, deswegen dürfen bei Google inzwischen nur mehr geimpfte Mitarbeiter das Haptquartier betreten! weil ihnen die happy Mitarbeiter eben wichtig sind!

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@Krotile und wos hot iats sell Tehma mit dem anderen zu tun?? i sog leibdas google iner der ersten wor de verstanden haben daß es wichtig isch daß der arbsiter zufrieden isch. Was google mit der impfllicht macht ist a anderes Tehma. und dann anderen verschwurbel vorwerfen jajaj

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Solidarisch, uanes scheinsch du nit zu kapiern 🤣. Ohne guate Orbeiter isch der beste Unternehmer nix wert. Des hobn schun öfter sette überhebliche Typn schmerzhaft erfohrn miassn

GTH
GTH
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@Eswirdzeit google und facebook hoben heint in usa die empfehlung ausgrufen dass die ungstellten sich impfen sollen, gleich wia sterilgarda..

topgun
topgun
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@Krotile

Ach nein? Es gab nie überlastete Krankenhäuser wegen Grippe? Ist dein Google kaputt? 🤔

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

@Krotile bleib doch mal ruhig oder warum bist du so agressiv? Aber du beharrst immer noch auf das was du vorher geschrieben hast – also begreifst du meine Aussage nicht!

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

@Neumi und trotzdem kann es passieren. Bei der Grippe gibt es blos keinen Aufschrei wie jetzt

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 22 Tage

@ hunter
sorry. aber dann hast du das mit dem FREIEN WILLEN auch nit verstanden..
du kannst deinen freien willen ja haben…wieviel du willst…
..ABER NIT IN MEINEM BETRIEB::
wo oder was zwing ich damit jemandem auf??
wenn du in gewissen länder fliegst wirst du auch geimpft, sonst kommst nit rein..
wer ist denn dann dort verantwortlich?

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

primetime – was du so alles weißt – kennst wohl den Firmenchef persönlich!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Eswirdzeit – im Bericht OBEN geht es aber genau darum! “Impfpflicht für Mitarbeiter bring Impfgegner in Rage” …. Leseschwäche? oder kannst du keine Zusammenhänge erfassen? verschwurbelst wohl selber jaja

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 21 Tage

@Tantemitzi nein, aber ich weis wie Chefs in Großbetrieben ticken. Hier geht es nicht um einen Familienbetrieb oder kleinbetrieb mit 5 angestellten wo es noch recht familiär zugeht.
Dort gibt es strenge Strukturen und denen ganz oben geht es in erster Linie ums Wohl deren Gehaltes und dass die Zahlen stimmen um die Position zu halten.
Wer unten arbeitet ist egal, hauptsache die Leistung stimmt

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 21 Tage

@ahiga i entscheid obor selbor ob i in gewisse Länder fliag.

du konsch dein Betrieb führen wia willsch lei isch sn überheblichkeit schun so moncher Betrieb zu grunde gongen. Deswegn tat i mirs mit die Orbeitor net verspaßn

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 21 Tage

@Lana77:
Und du moansch, dass ausgerechnet die Impfgegner die guaten unverzichtbaren sein? War i mir net so sicher..

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 21 Tage

@Gievkeks denk amol dribor noch, gibs Leit de sogn sie gian Lei in Bars odor Gschöfte wo ungeimpfte sein?? Es wellt die 2 Klassn Gesellschoft obwohl es donk supor Impfung jo imun gegn Corona seit wenn man in die Berichte glab terf

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 21 Tage

@The Hunter:
Wos ischn besser? Olls wieder zuasperren, oder a poor Einschränkungen für oanzelne, de net bereit sein bei a potentiellen Lösung mitzuhelfen?

Ah jo, in der Opferrolle fühlt man sich wohl… I mecht lei sogn, i kenn genua Leit, de sich net Impfen wellen und die Einschränkungen trotzdem verstian und akzeptieren.

Faktenchecker
1 Monat 21 Tage
Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 21 Tage

@ primetime Bei der Grippe KANN es passieren, bei Corona IST es passiert.
DIe Leute sehen tatsächliche Gefahren zum Glück etwas realistischer an als mögliche zukünftige … bis auf diejenigen, die sich vor möglichen potentiellen Langzeitfolgen der Impfungen fürchten.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 20 Tage

@Neumi auch bei Corona KANN es passieren

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 20 Tage

@Faktenchecker du auf keinen Fall

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 18 Tage

@Gievkeks so a Ongst mecht i nia hobn wia du. Olle hobn vor die Ungeimpften Ongyt obor koanor kon mir sogn wieso wenn die geimpften jo so guat geschützt sein

klinge83
klinge83
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Wenn olle mitarbeiter geschlossen streiken tatn nor schaug i mirs un …di orbeiter wissn oft net welche mocht sie zusommen hobn. Miassn holt zusommenholt .

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Das würde bedeuten, dass alle Mitarbeiter blöd sein müssten, was einen Betrieb in kürzester Zeit insolvent machen würde. Das dies aber nicht der Fall ist, weil gesundes Unternehmen, wird es nicht dazu kommen, dass alle Mitarbeiter streiken, denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass mehr als 60% der Mitarbeiter immer genügend intelligent ist, sodass die No Vax sowieso in der Minderzahl sind.

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 22 Tage

klinger – des werd kaum möglich sein! weil a in den Betrieb wern do größere Teil von die Mitarbeiter geimpft sein! somit isch ein “geschlossenes Streiken” schun amol auszuschließen!

Staenkerer
1 Monat 22 Tage

de orbeitnehmer stelln de größte anzahl im lond dor sein ober de 🐑🐑🐑herde de seit johrzehnte vernochlässigt wern, seit sem hobn se im lond koan (gscheidn) fürsprecher mehr und kämpfer der sich für sie einsetz schun gor nit!
jo sie hattn mocht, sein ober von lond und stoot zum kuschn und stillsein “erzochn” worten!

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@Summer also bedarf es einer gewissen Intelligenz sich piksen zu lassen…mein lieber Schwan wenn das schon schlauheit bedarf sind wir ja sicher gewaltig furbi🙈

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Dazu müssten aber alle Impfverweigerer sein. Nie im Leben würde ich mich diesen anschließen. Erstens will ich mein normales Leben zurück und zweitens zahlt mir der Betrieb mein Gehalt. Auf keinen Fall würde ich streiken, im Gegenteil – der Betrieb hat 100% Recht.

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@Summer wo isch 50% die Minderheit?? Mathematik isch net so deins odor??

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@The Hunter
Schau dir die Impfstatistik in Italien an, es geht Richtung 60% und dann rechnest noch alle Menschen von 0-12 und die medizinisch nicht Impfbaren, dann weißt du, wo die Mehrheit liegt. Ganz sicher nicht bei dir, denn du bist ein Impfverweigerer und somit die weniger intelligente Minderheit.

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 21 Tage

@Summer isz dorzähl i dir epas wos deinor Strategie net passn wert. I bin geimpft obor Respektier jedn der des net tian eill und los in jedn sein eigen Willen in gegensotz zu dir. Du willsch lei in olle deine Gedonkn auzwingen

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 21 Tage

@Summer komisch das i isz koane Ontwort mehr kriag. Hesch net gedenkt das es lei mehr geimpfte und ungeimpfte gib, i tolletier jeden sofern er die Meinung von olle ondorn a Respektiert. Vielleicht sollsch deine Einstellung amol awian ibordenkn

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 21 Tage

@the hunter
Keine Antwort? Ich sitze nicht ständig vor dem PC wegen der nicht beachtenswerten No Vax. Deinen eigenen Willen kannst gerne den anderen schenken, der ist nichts wert, und ob du geimpft bist oder nicht, ist mir egal, denn jeder kann hier etwas behaupten, was nicht ist.
Typisches Geschwurble der Impfgegner.

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 18 Tage

@Summer der Eigene wille isch also egal?? Tuat mir load obor sem isch olles Verloren. Jemand ohne eigen Willn isch für mi a Marionette.

Wieso sollat i do liagn?? Kensch du mi um die a Meinung iborhaupt leistn zu können. Lei weil des iaz net in dein Weltbild passt und net dormit umgian konsch suachsch ausredn de net stimmen🤣🤣🤣🤣.
Du akzeptiersch oanfoch koane ondore Meinung als dein eigene undgibsch sogor no dormit un

selwol
selwol
Superredner
1 Monat 22 Tage

Es ist wohl ein kleiner Unterschied ob es sich um eine Tetanus, Hepatitis-B oder Tuberkulose Impfung handelt. Das sind Impfungen die schon lange erprobt sind.Covid Impfungen hingegen verfügen nur eine provisorische Zulassung daher gibt keine Langzeitstudien was Nebenwirkungen anbelangt.Das sind Argumente,die gerne verschwiegen werden.

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Jetzt würde mich mal interessieren, wie lange die Studien gehen müssten, damit sie für die Schwurbler als Langzeitstudien durchgehen. Wollt ihr 10 Jahre lang testen und in dieser Zeit kein normales Leben mehr führen??? Im übrigen hat man auch bei den anderen Impfungen irgendwann mal beginnen müssen. Wenn sich damals die Leute alle verweigert hätten, bis es Langzeitstudien gibt, wer weiß, wo wir heute stünden..

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@Solidarisch was für nornales leben hast du mit der Impfung??

Tina1
Tina1
Tratscher
1 Monat 22 Tage
Le fotografie che sono passate alla storia. 24. Oktober 2019 · Questo è conosciuto come uno dei momenti più INCREDIBILI della medicina. Nel 1922, presso l’Università di Toronto, alcuni scienziati sono andati in un ospedale con bambini in stato comatoso e in fin di vita per via dell acidosi diabetico. Immagina una stanza piena di genitori seduti al comodino in attesa dell’inevitabile morte del loro bambino. Gli scienziati sono passati da letto a letto e hanno iniettato ai bambini il nuovo medicinale: l’insulina. Mentre hanno iniziato a fare l’iniezione all’ultimo bambino in stato comatoso, il primo bambino iniettato ha iniziato… Weiterlesen »
Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 22 Tage

komisch i führ ohne impfung a a normales lebm.net weil i mni net impfn lossn will sondern weil i net konn!bin i i jetz a verschwörungstheoretiker?

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 21 Tage

@Solidarisch
Guet gschriebn! 👍👍

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Dies beweist mal wieder, dass die Novaxler unter einer Leseschwäche leiden. Sie handeln emotiv und sind einfach dagegen, egal was beschlossen oder mitgeteilt wird. Einige Extremisten nutzen das aus und stacheln die Unbedarften auf an Protestaktionen teilzunehmen.

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
1 Monat 22 Tage
Gredner i hon selber a Legasthenie und wosnwilsch damit sogen das die sem leit weniger furbi sein? So herablassend wie du donrrdesch schaugs eher aus als warsch du bissl zu hoch mit der Nase unterwegs …I wor nie a impfgegner hon olle gmocht ers vor kurzem Tetanus weil i oft in der Erde damit zu tun hon( rostige nägle ec ec..) allerdings beinder Impfung bini nit derbei ganz einfach weil wie man eben sig olm wieder neue sochn gefunden werden wos a logisch isch der isch jo nit richtig testet….i wort lieber aufn totimpfstoff der seit jahren bewährt isch und… Weiterlesen »
Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@Eswirdzeit bitte drehe meine Aussage nciht um! Ich habe geschrieben, dass die Novaxler eine Leseschwäche haben, und nicht umgekehrt, dass alle mit Leseschwäche Novaxler sind. Das ist ein gewaltiger Unterschied!

Wenn wi die Pandemie aufhalten, vermeiden wir auch die Buldung neuer Mutationen. Also noch ein Grund mehr sich impfen zu lassen.

griastenk
griastenk
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Genau die Gesundheit geht vor.
Was ist wenn für mich Gesundheit ist, mich nicht impfen zu lassen??
Wenn die Pflicht in der Gastro kommt, geh ich nixht mehr zur Arbeit und die kriegen keinen Cent an Steuern mehr von mir.
Wie Eigensinnig ich doch bin.

Staenkerer
1 Monat 22 Tage

glaubsch du wirklich der unternehme, und de meisten der orbeitgeber, sein wirklich um de gsundheit jedes oanzelne ihrer orbeitnehmer besorg? den geats jo um de kosten de a kronkheitsbedingeter orbeitnehmer verursocht und wenn impfn sorg das wieniger orbeiter erkronkn und de nit schwar geat de rechnung jo auf!
den mochern und sogern im lond geat long schun nimmer um de gsundheit der kloan leit sondern um money money money money!

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 22 Tage

griastenk – und du glaubst, jemand anderes aus du selbst hätte dann einen Schaden?? dann wünsch ich weiterhin gute Träume!

griastenk
griastenk
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Hosch Recht!

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Von welchem Geld lebst du – Stänkerer?? Ein Unternehmer muss nicht Babysitter für seine Mitarbeiter spielen, sondern einfach einen angemessenen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen. Und im übrigen geht es natürlich um die Kosten, von was soll er seine Mitarbeiter sonst bezahlen. Ich nehme mal an, dass du von Unternehmertum keine Ahnung hast.

Staenkerer
1 Monat 22 Tage

eine herde geimpfter 🐑🐑🐑🐑schäfe ist das paradis…..
leistung studium fleiß zählt nicht mehr!
jo, es isch nit der virus der de welt verändert, es ischs des zu wos de, de wos es sogn hobn , ihn einsetz!

das de orbetgeber a von DER impfung prophitiern isch klor, wer treibs nit vorun das es so wienig wie möglich kronkheitsbedingte obwesende orbeitsnehmer im betrieb hot, verursocht lei kosten!

heit der corona-green-pass, morgn a der grippe-green-pass….oder?

den eine herde gsunder 🐑🐑🐑🐑 schafe war es ideal…..

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Stänkerer – was tust du denn beruflich?

Staenkerer
1 Monat 22 Tage
@Solidarisch wor mein lebn long orbeitnehmer! i wor ober amoll gewerkschoftler und im betriebsrot und woaß wie arbeitgeber ticken und wos ihnen (in de meisten) a orbeitnehmer “€wert” isch, des hot sich nit geändert (a sotz von mein letzten orbeitssicherheitskurs “….darum holtet stehts olle vorsichtsregeln und orbeitssicherheitsvorschriften ein denn jeder unfoll kostet dem orbeitgeber viel geld, strofe unda negativ einstufung…” vo an “… denn es war schod um enck….” wor nit de rede! warum sog man nit oanfoch de wohrheit …. kronke orbeiter kennen mit nit brauch …, warum des gelogne gesülze das sie soooooo besorg sein das jeder gsundheit… Weiterlesen »
Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Stänkerer – ich war und bin auch Arbeitnehmer. Ich habe aber kein Problem damit, wenn der Arbeitgeber in erster Linie auf seinen Betrieb schaut. Das kommt so oder so auch den Angestellten zugute. Aber er ist derjenige, der sich um die Zukunft des Betriebs und die Gehälter seiner Mitarbeiter kümmert.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

@Solidarisch aber diese Arbeitgeber kann man auf einer Hand abzählen. Für die meißten ist man nur irgend eine Person die täglich ein und ausgeht um zu buggln.
Wenn man penibelst auf Arbeitssicherheit Regeln schaut dann müssten wohl 98% der Betriebe in Italien schließen…
Darüm ist das Gefasel “Gesundheit der Mitarbeiter” einfach nur dahergeleckt. Denn ob bei der Maschine ein Franz, ein Claudio oder ein Ahmet steht ist denen egal – hauptsache die wird richtig bedient und das Produkt kann verkauft werden

Staenkerer
1 Monat 22 Tage

@Solidarisch nor passt es jo wenn du zufriedn bisch!
man zielt jo genau des un, das jeder an kniefoll mocht das er überhaupt no orbeit findet, egal zu welche bedingungen!
werd nit long dauern nor werd no vorgschriebn wos de orbeitnehmer essn müßn und wos verbotn isch, denn gsunde ernährung erholtet a gsund und steigert de leistung ….(letzter obsotz zynisch ironisch)

Staenkerer
1 Monat 21 Tage

@primetime jo, und man schaug mit sicherheit zuerst das de maschin “gsund” bleib denn de zu ersetzn kostet es geld!
wie früher ba der naia, sem hot man sich a um den muli mehr gsorg …..

Obadja
Obadja
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

wenn das so weiter geht, werden innerhalb nächstes Jahres nur eine bestimmte Anzahl von Menschen arbeiten gehen können und die restlichen werden ausgegrenzt….

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Hoffentlich.

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

ja, ein kleiner Rest und das ist auch gut so.

Mutti
Mutti
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Irgentwie komisch ,im Urlaub rennen sie olle ohne Masken herum ,niamand sog eppes…
Ob man an test hot frog niamand im hotel…

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Vielleicht nicht in Südtirol. Weiter unten in Italien überall.

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 22 Tage

@Solidarisch du worsch no nia in Italuen in Urlaub so wia schreibsch odor.

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Doch. auch dieses Jahr. Und meine Arbeitskollegen und Bekannten auch. Sie haben alle das Gleich berichtet, ganz egal, ob Toskana, Sardinien, Rom, Sizilien, Kalabrien. Alle disziplinierter als hier bei uns.

Lausbuam20
Lausbuam20
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Genau umgekehrt, in Südtiroler Hotels wurde der Test verlangt, am Gardasee “non necessario, bastano le regole di distanza ecc.”

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@Multi Stimmt nicht!
1) die Leute die du auf der Strasse siehst brauchen keine Maske
2) in den Hotels wird sehr wohl gefragt, ob der gast geimpft ist
3) die meisten Gäste sagen sogar von sich aus voller Stolz (schon bei der Buchung) dass sie geimpft sind

Neuling
1 Monat 21 Tage

@Gredner
nur zur Info:

Bei einer Buchung in einem 4 **** Hotel in Südtirol bekam ich auf meine Nachfrage auf den grünen Pass eine schriftliche Antwort: *KEIN PROBLEM*
Sollte ich die e – Mail mit den Briefkopf veröffentlichen, möchte ich nicht das Gesicht eines Herrn Pinzgers sehen😁

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Wenn ein Hotel antwortet “kein problem”, dann ist es wohl so. Die größeren Hotels bieten inzwischen alle selbst die Schnelltests an – daher können auch ungeimpfte kommen. In Gröden gibt es enie öffentliche Einrichtng, wo sich jjeder testen lassen kann… So what?

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
1 Monat 22 Tage

in DE laafet des olz nit !!! alles ob Pflicht oder Ausschluß aus Restaurants isch dort VERFASSUNGSWIDRIG!!
https://youtu.be/6iLgrGDTCjg

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

ok, Sie planen also einen Umzug nach Germany?

schneidigozoggla
1 Monat 22 Tage

@ vapeon MTHFCKR Mi deichts i hon in kaffeesotz gilesn dass sel net do foll isch

genau
genau
Kinig
1 Monat 22 Tage

@ebbi

Nein et wollte nur sagen dass dieser Verein (Italien) nicht das Maß aller Dinge ist!

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

@genau ja dann, was hindert ihn am auswandern?……ach so, er kommt ohne Green Pass nicht raus bzw. in G. nicht rein 😂

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Weitere Unternehmen werden diesem Beispiel folgen. Wenn die No-Vaxxler bei Ihrer Meinung bleiben, müssen sie bald selber ran’ auf den Äckern, damit sie sich ernähren können.

laxmi
laxmi
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

und im jänner schaug mor nor wenn die gonzen impfungen von februar und märz nimmor giltig sein . ….

Krotile
Krotile
Superredner
1 Monat 22 Tage

laxmi – wo isch sem is Problem? Impfdosen sein bestimmt genug umma! und die Auffrischung tut gleich wenig weh wie die 2 Impfungen dovor!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@laxmi wieso sollte die Impfung im Jänner nicht mehr gültig sein? Es gibt dazu noch keine Langzeitstudien – wie denn auch?!? Wenn man sieht, dass die Antikörper über Jahre vorhanden sind, wird auch über Jahre keine Auffrischung der Impfung notwendig sein.

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

@Gredner
In Israel wurde heute die dritte zugelassen. Nur so nebenbei.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

@bubbles: zugelassen heisst nicht dass sie empfohlen oder gar verpflichtend ist.

Spartacus
Spartacus
Superredner
1 Monat 22 Tage

Ich werde versuchen, gezielt Produkte von genau solchen Herstellern zu kaufen, weil ich bei diesen davon ausgehen kann, dass sie verantwortungsvoll arbeiten.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@Spartacus ich auch. Und da wir Pro-Vaxler in der Mehrheit sind, sind solche Shitstorms für die Katz’!

Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Impfgegner in Südtirol, die Uhr tickt. Tik-tok, tik-tok, tik-tok 😂🤣🤣😂

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 22 Tage

isch jo toll das du di so freisch wenn die gsellschoft gspoltn werd

Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

@Zefix Dofir sorg des woh selbo 🤨😏🤪

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 21 Tage

lous mol wos hoast do es? i honn kuan problem mit leit wos sich net imofn welln ober es fanatn schun! du hosch jo. in gonzn tog nix onders zu tian wia iber leit zu wettern de sich aus welche gründe auch immer net impfn lossn kennen /welln. und nor kensch deeit net mol. Nor erklär mir wia “mir” jo derfier selber sorgn?

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 21 Tage

i sog dir uans allesnurzumschein. Wenn du soviel. lrobleme wegn a impfung kopp. hesch wia i nor taschesdor a 2mol iberlegn ob sell risimo nomol ingeasvh! bsunders wenns dor ohne a guet geat! ober so weit seits es ban denkn no net kemmen

Neuling
1 Monat 21 Tage

@allesnurzumschein

tickt Deine noch richtig?🤯

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Ganz richtig so. Mit dem Shitstorm sieht man allerdings, wie die Impfgegner gestrickt sind und wie militant sie sind. Und dann werfen sie den Geimpften Intoleranz und Militanz vor. Heuchler!

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 22 Tage

Bin mir sicher daß so ein Arbeitgeber seine Produktionsstätten mit Luftwäscher inklusive UVC Lampen aufgerüstet hat, wie sieht es etwa in öffentlichen Gebäuden (vor allem KH und Schulen) mit solchen Geräten aus ?

falschauer
1 Monat 22 Tage

wenn man vor lauter fanatismus nur mehr deliriert, wäre es sinnvol zu schweigen

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 22 Tage

@falschauer, du hast natürlich vollkommen recht, nachdenken oder Fragen stellen ist nicht mehr erlaubt, einfach alles machen was ‘von oben’ vorgeschrieben wird und alles wird Gut

Staenkerer
1 Monat 21 Tage

warum investiern wenn man bilig de ungehorsamen orbeitnehmer austauschn oder entlossn konn? sollten irgendamoll zuwienig sein losst es lond sich ihre vom ostblock einfliegn (siehe “auszupfer” vorigesjohr im lockdown)!

Tigre.di.montana
1 Monat 22 Tage

Ich bin angestellter Arzt in einem Krankenhaus. Einige wenige, jüngere Kollegen sind nicht geimpf, sie testen sich aber regelmäßig. Wenn es aber so ist dass Patienten durch Mitarbeiter angesteckt werden, stünde das Krankenhaus mit Rufschädig in der Zeitung, und die Patienten könnten Klage einreichen wenn die Infektionskette nachweisbar ist.
Kein Arbeitgeber muss Rufschädigung durch Mitarbeiter hinnehmen.

Staenkerer
1 Monat 22 Tage

na jo, es isch jo schun hort und koster (zu) viel geld, zeit und nerven (gsundheit) an orzt,pfleger oder dem kronkenhaus an (fost) augenscheinlichen fehler nochzuweißen, also war es nochweißn der invektionskette sowieso so guat wie unmöich und man laft gfohr selber ungezoag zu wern wegn folscher verdächtigung! de “ausrede” isch an de hoor herbeigezochn!

Tigre.di.montana
1 Monat 21 Tage

@Staenkerer:
Die Gesundheitsämter müssen die Infektionskette nachverfolgen. Wenn das Virus des im Krankenhaus angesteckten Patienten im genetischen Nachweis identisch mit dem des erkrankten bzw. Infizierten Mitarbeiters ist, dann hat das Krankenhaus ein Problem.
Unser Krankenhaus hatte z.B. einen infizierten Patienten in die Geriatrie eines anderen Krankenhauses verlegt, ohne den vorgeschriebenen Covid-PCR-Test abzuwarten. Es kam zu einer Infektionswelle dort, die Station wurde vorübergehend geschlossen. Das kostetet im Rechtsfall Geld, unser Krankenhaus hätte auf keinen Fall einen Prozess gewinnen können.

RexKramer
RexKramer
Neuling
1 Monat 22 Tage
Die Gesellschaft ist tief gespalten. Es wird mit der mRNA-Impfung nicht nur spannendes medizinisches Neuland betreten, es findet auch eine soziale Veränderung statt. Das zu beobachten ist – wie soll ich es sagen – irgendwie wie bei einem Verkehrsunfall, faszinierend und abstoßend zugleich. Aber im Gegensatz zum Verkehrsunfall ist es lehrreich, da es viele historische Ereignisse und, wie es dazu kommen konnte, nachvollziehbar macht. Es gibt ein offizielles, in sich plausibles Narrativ, das – weil einfach – auch der schlichteste Geist zu verstehen in der Lage ist. Es ist doch schön, dass das Leben so unkompliziert ist. Aber dann gibt… Weiterlesen »
RexKramer
RexKramer
Neuling
1 Monat 22 Tage

Im übrigen halte ich auch die Auffassung der italienischen Arbeitsgerichtsbarkeit für äußerst simpel. Auch hier werden Tatsachen nicht hinterfragt und komplexe Überlegungen vermieden. Das Leben ist eben auch für die italienischen Arbeitsrichter wunderbar unkompliziert, das Urteil schnell geschrieben und der Schreibtisch leer…

Laempel
Laempel
Tratscher
1 Monat 22 Tage
Die Maßnahmen, um Corona einzudämmen, werden immer mehr zu Maßnahmen, um Menschen einzudämmen, die Gesellschaft in Aufruhr zu versetzen und zu spalten. Das letzte Bürokratiemonster in Form eines Grünen Passes mit unverzeihbaren Startschwierigkeiten ist ein Paradebeispiel dafür, wie man vorgibt auf einen Angreifer zu zielen und ihn zu besiegen, aber vor allem seine potenziellen Opfer trifft und das sowohl Geimpfte, Genesene und Getestete, die nun immer akribisch up-to-date sein müssen aber vor dem Virus noch immer nicht sicher sind, als auch nicht Geimpfte, Gesunde und nicht Getestete, die stigmatisiert und ausgeschlossen werden, wenn sie nicht auf Punkt und Komma genau… Weiterlesen »
Alba
Alba
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Von geimpft zu geimpft: gesetzt den Fall, ein Geimpfter kann wieder ein “normales” Leben mit mehr Freiheiten führen und er steckt – weil er nun unvorsichtiger wird – einen Geimpften an, der daran schwer erkrankt oder sogar stirbt, ist das dann a) solidarisch, b) ein Kollateralschaden oder c) einfach nur Pech?

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Alba – wer Todesfall und Kollateralschaden in einem Satz verwendet, der hat seinen Platz in der Gesellschaft nicht verdient!

Alba
Alba
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Tantemitzi, anstatt zu beleidigen, versuche meine Frage zu beantworten, dann wirst du meine Botschaft verstehen.

Neuling
1 Monat 21 Tage

@Tantemitzi

und das entscheidet wer???🤐

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

@Alba … du bestehst auf so eine dumme Frage auch noch auf eine Antwort???   und wo bitte findest du in meinem Kommentar eine Beleidigung???  ein Todesfall kann deiner Meinung nach also auch “nur” ein Kollateralschaden sein?   da fehlen einem die Worte!!!

Alba
Alba
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Tantemitzi – dachte es mir, 0 verstanden. Meine Frage zielt darauf ab die Geimpften, die meinen, nun wieder alle Freiheiten genießen zu können daran zu erinnern, dass auch sie eine große Veranwortung tragen und vorsichtig sein MÜSSEN. Nicht dass sie dann mit der Ausrede kommen, Tote könne man nicht verhindern und es sei halt Pech. a, b und c sind demnach mit einem klaren Nein zu beantworten. Ein solches Verhalten wäre weder SOLIDARISCH, noch könne man auf zynische Weise von Kollateralschäden oder Pech sprechen.

jochgeier
jochgeier
Superredner
1 Monat 22 Tage

es wird einigen nicht gefallen. diese vorgehnsweise ist auf den besten weg auch bei uns in einigen betrieben übernommen zu werden.
der anfang ist jedenfalls schon mal gemacht und es bleibt sicher nicht nur bei sanität und schule wo solche regeln eingeführt oder darüber gesprochen(gestritten) wird.

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Diese Maßnahmen werden uns alle treffen. So oder so. Darauf läuft es hinaus.

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

bravo, richtig erkannt 👏

Gepetto76
Gepetto76
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Wie kronk seimo decht in Kopf…zu wissen was für jedem das beste ist…. Über Menschen entscheiden die wir nicht ansatzweise kennen….
Gehässige ,neidisch ,kranke Gesellschaft…

Ortner
Ortner
Neuling
1 Monat 22 Tage

Wenn die Überzeugung so wenig kostet. Eine Email und die Androhung Wasser statt Saft in einigen wenigen Cafés zu trinken. Und wieviele impfgegner sieht man vor dem Unternehmen protestieren? Null.

Wenn es das Unternehmen geschickt anstellt, bekommt es jetzt gute publicity umsonst.

mazzisonni
mazzisonni
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Is guite isch dass in Italien die Leit zommhelfn…i denk mir hottamo dass do Betrieb nochgebm muss oddo a ondra Lösung fenn muss(meine Meinung) mindischtns wehrn sich die Leit se find i guit…und wies ausschaug sein decht net sooo viel Leit geimpft….

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Die Idee ist nicht neu, Google und Facebook haben gestern verlauten lassen, dass künftig sämtliche Mitarbeiter in den USA geimpft sein müssen, um weiterhin ihrer Arbeit nachgehen zu dürfen. Bald soll dies auch für Angestellte in anderen Ländern gelten.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Der Arbeitgeber ist für die Gesundheit der Arbeiter und Angestellten am Arbeitsplatz verantwortlich!

Autodago
Autodago
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

So ein Unternehmen sollte sich lieber um den einwandfreien Zustand seiner Lebensmittel kümmern, da hat es genug zu tun. Es gilt natürlich: wenn nur einige % den Green Pass nicht haben, dann haben die Mitarbeiter ein Problem. Wenn 1/3 der Mitarbeiter keinen Green Pass haben dann hat das Unternehmen ein Problem. 

Tigre.di.montana
1 Monat 22 Tage

Wie stehen diese Mitarbeiter sonst zu Hygienevorschriften?

chris_king
chris_king
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

hobs ghert gestern in dr. fauci? exactly the same hot er gsog… die viruslast bei geimpften und ungeimpften isch exakt die gleiche, wenn sie infiziert sind…. also byebye grüner pass…
https://youtu.be/TRc9yKSjkP0
ab 3:30

Skye
Skye
Neuling
1 Monat 22 Tage

ich gehe dann jetzt gleich in den Supermarkt und kaufe ein paar Sachen von Sterilgarda…

AnWin
AnWin
Superredner
1 Monat 21 Tage

…wennes geht kauf ich nur mehr Sterilgarda!!!!

Eric73
Eric73
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Na dann kaufen eben ein paar wenige Leute deren Produkte nicht mehr, was soll es.ändern?
Es geht um Gesundheitsschutz und um das Wohl der Gesellschaft und nicht um einige wenige, die sich für wichtiger als den Rest der Gesellschaft

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 22 Tage

Jeder liest halt nur das, was er zum Wettern braucht. Im Normalfall nimmt man sich selbst den Wind aus den Segeln, wenn man alle Informationen berücksichtigt.

want_my_life_back
want_my_life_back
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

zwingen losst sich kuaner gern, ober Zeit sich fochmännisch zu informieren hot ajeder genua kopp, man sellat noch richtiger Info eigentlich die Vorteile der Impflösung als die Nochteile überwiegend erkennen (loss mi gern vom Gegenteil iberzaign) und im Interesse fu sich und olle entscheiden 😎

want_my_life_back
want_my_life_back
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

zwingen losst sich kuaner gern, ober Zeit sich fochmännisch zu informieren hot ajeder genua kopp, man sellat noch richtiger Info eigentlich die Vorteile der Impflösung als die Nochteile überwiegend erkennen (loss mi gern vom Gegenteil iberzaign) und im Interesse fu sich und olle entscheiden

Mutti
Mutti
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Solidarisch@
I hons ondersch kehrt ,in Italien unten koanr Masken ,parties und die Strossen voll …
I wor a unten ,im Hotel hot niamand gfrog wegn testen oder impfen..

sixtus
sixtus
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Der Arbeitgeber will die Gesundheit der Arbeitnehmer schützen, da er dazu verpflichtet ist. Ich frage mich wie er es bei seinen Lieferanten/Kunden handhaben wird, dürfen die auch nur mehr mit einem grünen Pass in die Betriebsstätten/Büro?

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 21 Tage

Kein (privates) Unternehmen kann es sich leisten wegen Coronaausbruch im Betrieb den Betrieb vorübergehend zu schliessen, nur weil ein paar Mitarbeiter meinen, sie erkranken nicht. Da es jetzt eine so einfache und effektive Lösung gibt -die Impfung-, finde ich es absolut richtig. Die allgemeine Gesundheit, auch am Arbeitsplatz hat Vorrang, vor irgendwelchen Weltanschauungen….

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 21 Tage

…. zum Glück benützen die meisten Mitarbeiter den Hausverstand und sehen die Impfung als eigenen Schutz und nicht als Zwang. All jene, die behaupten, es gäbe zu wenig Aufklärung und deshalb impfen sie sich nicht werden, die wollen sich nicht impfen lassen, denn infos aus offizieller Stelle gibt es zur genüge, spätestens der eigene Hausarzt und nicht im Internet auf irgendwelchen Seiten, wo jemand etwas gehört hat….

Moritz P.
Moritz P.
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Schugn, ob di Gewerkschoftn di Eier hobn fir di Orbaitnehmer zu kämpfn, oder ob si wia üblich di wischi-wschi Taktik onwendn!
Ban kassiern sain si a super!!!!

Daniel72
Daniel72
Neuling
1 Monat 21 Tage

Richtig so, und des soll mit olle Betriebe, Gostheiser, Bars… uva gmocht werden. Des isch pure Apartheid und Hassvorderung. Bin koa Impfgegner ober des geat zu weit. De Hezzpolitiker miasn weck.

Staenkerer
1 Monat 21 Tage

welch schmolzig, schleimiger sotz: recht auf gesundheit hot gleichen wert wie recht auf orbeit, jo in insre orbeitgeber muaß man glott den roten teppich ausrolln, vor ihnen auf de knie folln und ihnen de füße küssen wenn se soooo besorg sein …..
wer epper kontrolliert ob der cheff in poss hot wenn er auf kontrollgong kimmt?

jagerander
jagerander
Tratscher
1 Monat 21 Tage

auch heimische Betriebe arbeiten so.wie ein Grossbetrieb in Marling…..

RO-Wanderer
RO-Wanderer
Neuling
1 Monat 21 Tage

Wenn alle, die sich gegen Pocken, Polio, Tetanus, Diphterie jetzt gegen COVID-19 impfen lassen, ist die Welt in Ordnung. Warum nur stellen sich die Menschen nur so an?

Roor
Roor
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

I honn no nia verstonnen wos des gehetze sein soll
Ollm hoasts impfgegner
Impfverweigerer
Coronaleugner
Leit welln sich oanfoch net impfen lossen weils für immene koan sinn hot
Punto e basta
Losstse net ollm so bled dostian!!!!!!

sogined
sogined
Neuling
1 Monat 21 Tage

Naja man muss ja alles von beiden seiten sehen… arbeitssicherheit ist das a und o. Jedoch wenn sich jemand nicht impfen lassen will ist dies seine freie entscheidung. Den grünen pass bekommt man auch mit einem test… davei stellst sich nur die frage, wer bezahlt diesen wenn es eine reine anforderung vom arbeitsgeber ist.

wpDiscuz