83-Jähriger kann nicht schlafen und greift zur Pistole – VIDEO

Zu viel Lärm: 67-Jähriger erschossen, Tochter und Schwiegersohn schwer verletzt

Montag, 17. Juni 2019 | 08:11 Uhr

Palma Campania – In der Ortschaft Palma Campania unweit von Neapel wurde in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag der 67-jährige Inhaber einer bekannten und bei Nachtschwärmern beliebten Chalet-Bar von einem 83-Jährigen, der sich in seiner Nachtruhe gestört fühlte, erschossen. Seine Tochter und sein Schwager erlitten schwere Schussverletzungen. Der 83-jährige Pistolenschütze wurde von den Carabinieri festgenommen.

ANSA/CESARE ABBATE

Wie in vielen anderen Orten Italiens nützen auch in der Kleinstadt Palma Campania bei Neapel jüngere und ältere Nachtschwärmer die warme Juninacht, um einen fröhlichen und ausgelassenen Samstagabend zu verbringen. Die vielleicht erste Adresse dafür ist eine bekannte und beliebte Chalet- und Musikbar in der Via Trieste im Zentrum der kampanischen Kleinstadt. Wie immer am Wochenende tönte aus dem Lokal laute Musik auf die Straße.

Weniger Freude an der ausgelassenen Feierlaune und an der Musik schien ein 83-jähriger Mann zu haben, der im ersten Stock des Gebäudes genau über der Bar wohnt. Der Pensionist konnte aufgrund des Lärms nicht einschlafen und fühlte sich in seiner Nachtruhe gestört. Er bekam einen Wutanfall, griff zu seiner halbautomatischen Pistole des Kalibers 9 der Marke „Guardian“ und lief hinunter auf die Straße. Der ältere Mann nahm sich den Inhaber des Lokals, den 67-jährigen Giuseppe Di Francesco, zur Brust und fing mit ihm, seiner Tochter und seinem Schwager, die ebenfalls im Lokal arbeiteten, einen heftigen Streit an.

Im Verlauf der Auseinandersetzung zog der ältere Mann die Waffe und gab auf die Inhaberfamilie fünf Schüsse ab. Von einigen Kugeln getroffen, brachen Giuseppe Di Francesco sowie die jungen Eheleute auf der Straße zusammen. Die Verletzten wurden von den herbeigerufenen Rettungskräften der Notrufnummer 118 erstversorgt und in die Krankenhäuser von Sarno und Nola gebracht. Für Giuseppe Di Francesco kam aber jede Hilfe zu spät. Der 67-Jährige erlag kurze Zeit nach dem Vorfall seinen schweren Schussverletzungen.

ANSA/CESARE ABBATE

Noch in der Nacht wurde der 83-Jährige, der nach den tödlichen Schüssen unter Schock stand, von den Carabinieri in seiner Wohnung festgenommen und in die Haftanstalt von Poggioreale überstellt. Dort beschlagnahmten die Carabinieribeamten auch jene Pistole, mit der er die Gewalttat verübt hatte. In der „Guardian“ befand sich noch immer eine Kugel. Außer der halbautomatischen Pistole fanden die Carabinieri ein ganzes Waffenarsenal. Neben fünf Gewehren stellten die Beamten eine Beretta „Px4 Storm“, einen Revolver sowie 290 Patronen Munition verschiedenen Kalibers sicher.

Am Sonntag nach dem Mord an dem bekannten Lokalinhaber stand ganz Palma Campania unter Schock. Die sinnlose und unglaubliche Gewalttat ließ in der italienischen Öffentlichkeit erneut die Diskussion um Waffenbesitz auflodern. Viele Leser und Kommentatoren fragen sich nicht ganz zu Unrecht, warum es einem älteren Mann, der offensichtlich die Kontrolle über sich selbst verloren hatte, erlaubt worden war, nicht nur eine Pistole, sondern ein ganzes Arsenal zu besitzen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Zu viel Lärm: 67-Jähriger erschossen, Tochter und Schwiegersohn schwer verletzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 1 Tag

Solche Einzelfällt muss man akzeptieren, wenn man mehr Waffen zur Abschreckung von Einbrechern in Umlauf bringen will.

Freidenker
Freidenker
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

In neapel einzelfall? Und erst jetzt, hat man etwa das waffengesetz verändert?

magari
magari
Neuling
1 Monat 1 Tag

Nein, ich werde solche Fälle nie akzeptieren. Jeder Einzelfall zerstört Familien und das Vertrauen in die Gesellschaft. Stoppt die Waffengewalt!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Und ? Ist wiedermal der Salvini mit seiner angeblichen “Lizenz zum Töten” dran schuld ?

Ich sags ja immer: Verantwortlicher Umgang und Besitz mit Waffen. Ist eben nicht jeder dazu geeignet.

magari
magari
Neuling
1 Monat 17 h

Ohne Kommentar.

Freidenker
Freidenker
Grünschnabel
1 Monat 15 h

@magari
Das sind nur die neuen waffen. Die eu wollte doch dass die staaten mehr militärisch aufrüsten?

jomai
jomai
Grünschnabel
1 Monat 13 h

mehr waffen in umlauf bringen? ich wüsste nicht dass sich das waffengesetz geändert hätte. nach wie vor kann jeder brave bürger eine waffe besitzen.

Neumi
Neumi
Kinig
29 Tage 20 h

@Freidenker Hach ist das schön, wenn jemand Sarkasmus nicht erkennt. 👍

Neumi
Neumi
Kinig
29 Tage 20 h

@jomai Aber geplant ist, dass man sie auch verwenden darf!
Vorher hatte es keinen Sinn, eine zu haben. Aber jetzt darf man richtig loslegen.

Mezcalito
Mezcalito
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Lärm ist auch Gewalt

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

der schlaf ist heilig

Tina234
Tina234
Tratscher
1 Monat 21 h

Was der alte Mann gemacht hatte ist nicht korrekt. Aber dann sollte man evt. auch mal darüber nachdenken, wenn man ein Lokal im Wohnungsgebiet hat, evt. nach 22  oder 23 Uhr die Musik ein bisschen ruhigerstellen. 

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
1 Monat 19 h

Tina genau spo ist es ! Denn Lärm macht kRANK .-( Ab 23 Uhr würde ich die m<usik auf das Lokalinnere begrenzen und Fenster zu !!! 🙂

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 14 h

@Zugspitze947

Ja aber man muss den Lokalbetreiber nicht gleich erschießen😄

Frank
Frank
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Wieder mal ein trauriger Beleg, daß Waffen keine Gewalt verhindern, sondern sie fördern. Besonders die USA leben uns das eindrucksvoll vor.

Und auch nicht typisch italienisch, das kann in der heutigen Zeit leider überall passieren.

Savonarola
1 Monat 1 Tag

Italien ist ein mörderisches Land

bergeistod
bergeistod
Tratscher
1 Monat 1 Tag

in der USA geht jeder mit dem anderen respektvoll um weil jeder fürchtet dass sein gegenüber eine Waffe tragen könnte. Wollen wir uns wirklich dieser Willkür und diesem Terror aussetzen??? Lieber manschickt sich vfc und geht nach Hause, oder?

p.181
p.181
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Hot der nix vom Woffenverbot mitgekriag?

magari
magari
Neuling
1 Monat 23 h

Welches Waffenverbot? Unser Innenminister begrüßt doch die Bewaffnung der Zivilbevölkerung!

Mars
Mars
Grünschnabel
1 Monat 22 h

Auch noch mit 83 können Tassen im Schrank fehlen.Leider👀

Freidenker
Freidenker
Grünschnabel
1 Monat 15 h

Bezieht sich das auf dein profilbild?

zockl
zockl
Superredner
1 Monat 19 h

Lärm wird in seiner grauenhaften Belastung chronisch unterbewertet – das ist keine Frage

Mars
Mars
Grünschnabel
1 Monat 17 h

Mir scheint alle -Drücker wohnen in unmittelbarer Nähe zu diesem Lokal?(muß unerträglich sein und läßt nur eine Wahl:Mord??????)

Staenkerer
1 Monat 18 h

erlaubt isch guat! wer woas wie long der se schun hot und in welchen zeitramen er de zommgaommlt hot? do fahlts woll an konntrolle, ba den schun seit vielen jahren! ban patent und auto isch es hoagl, ba woffn ohnscheinend nit, wie es do scheint nie gwesn!

magari
magari
Neuling
1 Monat 13 h

Probier’s mal mit Groß- und Kleinschreibung.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 7 h

da müsst ich Tag und Nacht auf die Strasse ballern was das Zeug hält.

wpDiscuz