Fragestunde im Landtag

1.559 positive Coronatests nach Impfungen

Mittwoch, 30. Juni 2021 | 11:09 Uhr

Bozen – Im Südtiroler Landtag wurden heute Fragen und Antworten zu Coronatests nach Impfungen und Folterbriefen behandelt. Außerdem wurde die Abschlussrechnung 2020 des Landtags vorgelegt.

Immer häufiger würden – auch von Fachleuten – Berichte an ihn herangetragen, die positive Corona-Testungen nach erfolgter Impfung zum Inhalt haben, berichtete Josef Unterholzner. Dabei handelt es sich nicht um einige wenige. Dies bezieht sich auf Personen jeden Alters und kommt genauso nach zwei Impfungen vor. Dabei ist der Verlauf keineswegs symptomfrei, vielmehr mitunter sehr gravierend. Ansonsten würden sich die davon betroffenen Personen ja gar nicht nachtesten lassen. Dies vorausgeschickt, stellte Unterholzner folgende Frage an die Landesregierung: Bei wie vielen Personen in Südtirol ist das Phänomen der Corona-Positivität mit Symptomatik nach erfolgter Impfung bisher aufgetreten?

LR Thomas Widmann berichtete, dass mit Stand 16. Juni 1.559 Geimpfte positiv getestet worden seien. Es fehle in den Daten aber die Aufschlüsselung zwischen erster und zweiter Dosis, was zur Einschätzung wichtig wäre.

Nach der Feuernacht 1961 wurden viele Südtiroler Freiheitskämpfer verhaftet und von den Carabinieri grausam gefoltert, einige sogar bis zum Tode, erklärte Sven Knoll. Die inhaftierten Freiheitskämpfer schrieben damals heimlich Briefe an den Landeshauptmann, in denen sie die brutalen Folterungen detailliert schilderten und ihn darum baten, diese publik zu machen. Knoll stellte dazu folgende Fragen: Wo befinden sich die Folterbriefe an den Landeshauptmann heute? Würde es die Landesregierung unterstützen, dass diese Folterbriefe ─ als wichtige Zeitdokumente ─ der Öffentlichkeit zugänglich gemacht bzw. ausgestellt werden, damit sie auch von Historikern verwendet werden können, um auch zu beleuchten, wie die Politik damals darauf reagierte? Ist die Landesregierung geneigt, an den Orten der Folterungen Erinnerungstafeln (nach dem Vorbild der Stolpersteine) anzubringen, um dauerhaft an die grausamen Folterungen durch die Carabinieri zu erinnern?

Die Protokolle oder Briefe würden sich vor allem im Archiv der SVP-Landesleitung befinden, ebenso im Archiv Silvius Magnago, antwortete LR Maria Hochgruber Kuenzer. Weitere Briefe dürften sich im Tiroler Landesarchiv, im Kreisky-Archiv und anderen Archiven befinden. Ob sie auch in staatlichen Archiven lägen, habe sich nicht feststellen lassen.  Beim SVP-Archiv und beim Magnago-Archiv brauche es das schriftliche Einverständnis der Archiveigner, für die Veröffentlichung das Einverständnis der Erben der Betroffenen. Von Stolpersteinen sei abzuraten, diese würden an die NS-Opfer erinnern.

Beschlussvorschlag: Genehmigung der Abschlussrechnung des Südtiroler Landtages für das Finanzjahr 2020. Diese umfasst 17,6 Mio. Euro an Einnahmen und Ausgaben und einen Verwaltungsüberschuss von vier Mio. auf, wie Präsidentin Rita Mattei berichtete. Bei den allermeisten Ausgaben handle es sich um obligatorische Ausgaben, die von Gesetzen festgelegt seien. Gegenüber 2019 verzeichne man Einsparungen von insgesamt 1,8 Mio. Euro. Ein Teil davon gehe auch auf die Covid-Maßnahmen zurück, wegen der auf viele Initiativen verzichtet werden musste, ebenso sei weniger für Essensbons ausgegeben worden, weil das Personal zum Großteil im Homeoffice gearbeitet habe.
Die Abschlussrechnung wurde mit 32 Ja und drei Enthaltungen genehmigt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

47 Kommentare auf "1.559 positive Coronatests nach Impfungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orch-idee
Orch-idee
Superredner
1 Monat 1 Tag

1559 Positive nach der Covidimpfung.. 😳
Also warum impfen?? 🤔

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

x Tote bei Verkehrsunfällen… warum anschnallen?? und warum Helm aufsetzen?? x Tote durch Schlaganfall od Herzinfarkt … warum gesund leben?? lt Orch-idee lassen wir es einfach laufen und sehen dann, ob wir Glück hatten!!

Jopfi
Jopfi
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Es sein 262.943 Geimpfte, nor wären des 0.59%. Und die Wirksamkeit isch jo mit etwa 98% oder so ungebn. Also….

KASPERLE
KASPERLE
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Damit es nicht 10 mal soviele sind….

Lana2791
Lana2791
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@KASPERLE des warn nor 0,6% ve die geimpftn also hot sich nit viel geändert beim Massentest wird 0,9% Positiv
10 x sou viele in Süddtirol🤔
mear werns nor sicher im Herbst..ob mit oder Ohne geimpfte stellts enk in und BITTE dernoch kuan jammern!

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 1 Tag

Falsche Frage. Müsste heissen, wie viele Menschen wurden geimpft und mit welchem Impfstoff

versteherin
versteherin
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Kasperle…sind so auch schon genug! Dafür, dass es Geimpfte betrifft und laut einiger Kommentatoren hier, man sich als Geimpfter nicht infizieren kann. Uiuiui, ganz schön gefährlich, diese Geimpften, hoffe, wegen denen sitze ich im Herbst nicht wieder drinnen

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 1 Tag

das sind ganz schön viele und sie können das Virus auch weitergeben !
die Impfung ist auch nicht ganz ohne… ich kenne einige die große Probleme hatten und auch ins krankenhaus mußten

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

@versteherin: du hast wohl gar nix verstanden! Niemand spricht von einem 100%-igen Schutz. Wer geimpft ist (z.B. mit BioNTech), hat zu 95% Antikörper und damit eine 20-fach geringere Chance am Virus zu erkranken oder ihn weiterzugeben.

Aber wer gerne risikofreudig ist, darf die Impfung gerne verweigern, soll dann aber ncicht plärren, wenn er krank wird oder (falls es es überlebt) lebenslang Folgeschäden davon trägt.

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
1 Monat 22 h

@tantemitzi… Rai3 Nachrichten hat gerade gemeldet, dass es auch Medikamente gibt die gegen Covid gut helfen…
Also warum impfen?? 😉

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

@Orch-idee Wo haben manche bloss ihr Denkorgan, mann-o-mann! Ein Medikament hilft – sofern es dann welche irgendwann geben sollte (eine Handvoll befinden sich aktuell in der Testphase) – bei einer bestehenden Infektion und NICHT prophylaktisch (vorbeugend)!!!! Bitte, wenn du es auf eine Infektion anlegen willst…. Long-Covid halt nicht vergessen 😄

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
1 Monat 21 h

@allesnur.. Du kannst dich selbst überzeugen, heute Abend um 19.35 in den Nachrichten Rai 3..😉

qqqq
qqqq
Grünschnabel
1 Monat 21 h

Das würde nur stimmen, wenn sich ALLE 262943, ohne Impfung angesteckt hätten.

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 20 h

@Orch-idee, schwarz oder weiß-Denken, gerade so wie es uns passt? Der volle Impfschutz kommt Tage oder Wochen nach der 2. Impfung (zu 84% – 95%). 100% Schutz gibt es nicht. Die Impfung schützt vor allem vor schweren Verläufen. Positiv? Man müßte verstehen, ob es auch Symptome gegeben hat. Das macht dann eine Impfung aus. Nichtgeimpfte (=0% Schutz). Naja, ich weiß nicht was besser ist, oder? Vor allem, wenn die Nebenwirkungen überschaubbar sind, im Vergleich zu den vielen Toten und CovidErkrankten, die an Langzeitsymptomen leiden……

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 20 h

@halihalo, Virologie oder zumindest Medizin studiert? Bei 262000 Geimpfte kann es welche geben, die größere Probleme haben. Man stelle sich vor, diese hätten eine volle Dosis Virus abbekommen, anstatt eine kleine Menge geschwächte Viren (Impfung, seit 100 Jahren, bei Kinderlähmung, Diphtherie, Tetanus, usw sehr wirksam, hat die Geschichte gezeigt) …..

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 20 h

Medikamente gegen Viren? Kosten? Wirksamkeit? mögliche Nebenwirkungen? Vielleicht ist eine Impfung doch verlässlicher und kostet wesentlich weniger ….

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Universalgelehrter
1 Monat 20 h

@Orch-idee Du hast meinen Post scheinbar nicht verstanden, schade. Wenn Menschen lieber ins offene Messer rennen und dann zugeflickt werden wollen, insofern die Naht dann auch zuverlässig hält, bitte, tut euch keinen Zwang an. Diese Metapher mal als kleiner Denkanstoss…. Sorry, ich verstehe solche Gedankengänge und Fehlentscheidungen wie deine einfach nicht, wo doch die Lösung zum Greifen nah und das auch noch umsonst ist

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
1 Monat 19 h

@oracle… Das stimmt nicht.. denn Medikamente könnten nur an der Risikogruppe, bzw. Schwererkrankten verabreicht werden… und somit günstiger😉

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
1 Monat 19 h

@oracle… Du hat diesen Bericht auch nicht ganz gelesen?
Oben steht:
Dabei ist der Verlauf keineswegs symptomfrei, vielmehr mitunter sehr gravierend.. 🙏

Rene
Rene
Grünschnabel
1 Monat 19 h

@Jopfi und ohne die Impfung hätten die 263.000 a olle Corona gekriag oder? 🤣🤣🤣 die Froge isch woll eher wieviel Prozent von die Infizierten woren geimpft oder net bzw. sein in Kronkenhaus behondelt worden. Deine Zohlen sogen gor nix aus

Stefa
Stefa
Tratscher
29 Tage 15 h

Halihalo: welche Nebenwirkungen? Nach welchem Impfstoff? Wurden sie aufgenommen oder wieder nachhause geschickt, weil sie einfach nur hohes Fieber hatten?

krikri
krikri
Neuling
1 Monat 1 Tag

Bravo👏🏻👏🏻 obr ins hintenumer zun impfen zwingen welln und di Nasenflügeltests leimear für Jugendliche😡 Jeder wou Stuiern zohlt soll des in Anspruch nemmen terfn☝🏻

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
1 Monat 23 h

Und ich möchte wissen ob diese Tests für Touristen noch kostenlos sind? 🤔

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

Alle 3 Tage einen Nasenflügeltest kostet deutlich mehr (an Zeit und Geld) als eine Impfung. Und Sicherheit gibt der Test nur bedingt und nur für kurze Zeit. Warum soll der Staat hier Geld verschwenden?

Hoferbua
Hoferbua
Grünschnabel
1 Monat 21 h

Siehst ja, musst dich dann sowieso wieder testen lassen. Auch mit impfung.

Stryker
Stryker
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Und unstecken tian de geimpft psitiven logisch niamand mehr oder?Terfn mit coronapass überroll hin,und sein no gfahrlicher wia ondere, weil sie sich sicher fühln und nimmer aufpassn.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

@Stryker, jene die beim (Schnell-)Test positiv sind, wähnen sich auch in Sicherheit und passen dann nicht mehr auf.

Tatsache ist, dass ein Geimpfter zu 95% die Viren wirksam abwehren kann und somit auch 10 mal weniger ansteckender ist.

Nur wenn so gut wie alle geimpft sind, kann sich das Virus auch nicht mehr verbreiten.

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag
Also, um hier mal diese Sensationsmeldung und “gefundenes Fressen in den Augen von Impfgegnern” (1.559 positive Coronatests nach Impfungen) zu revidieren: Es passiert scheinbar nicht mal so selten, dass Personen zum Zeitpunkt der Verabreichung der 1. Impfung bereits positiv waren oder sich zw. der 1. und 2. Impfdosis infizieren, weil sie sich in falscher Sicherheit wiegen. Der VOLLE Impfschutz ist erst nach 1-2 Wochen nach der 2. Impfung erreicht. Ich denke, hier sollte mal unsere LR ansetzen und durch anständige, transparente Aufklärungsarbeit das Vertrauen der zweifelnden Bevölkerung gewinnen, anstatt die Impfwilligen sich selbst im Internet und bei sonstigen Anlaufstellen schlau… Weiterlesen »
rex
rex
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Folterbriefe aus den jahr 1961. Hobs wirklich koane onderen sorgen. ..

Server
Server
Superredner
1 Monat 21 h

@ rex
Des isch Südtiroler Geschichte und für die Hinterbliebenen wichtig. Es gab sogar ein (offiziell verbotenes) Buch über die Geschehnisse in den 60erJahren. Es gibt ausser Corona auch andere Dinge, die unser Land und unsere Kultur geprägt haben, das sollte man nicht vergessen, das haben die Opfer nicht verdient.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

Aaaaalso, um die Zahlen zu vervollständigen: Es wird seit 27.Dezember geimpft. Seitdem wurden 20.033 positive PCR- und 18.380 positive Antigen-Tests gemacht. Das heisst dass seit 27.Dezember etwa 5,3% der Bevölkerung positiv getestet wurde.

Demgegenüber stehen 1.559 positive von ca. 270.000 Personen die bereits geimpft waren, also 0,58%.

Wir können daraus also schliessen, dass die ungeimpften Personen sich 10 mal eher mit SARS-Cov-2 infizieren.  Dies passt auch perfekt mit der Aussage überein, dass die Impfungen zu 67% bis 95% wirken.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

Hallo @Gredner,

Die geimpften Positiven muss man natürlich von der Gesamtzahl der Positiven auch abziehen.

Die Impfkampagne selbst ist zeitgleich mit den sowieso sinkenden Infektionszahlen gestartet, deswegen passt die Rechnung “ab 27.12” nicht, ist unfair, man kann nicht die Infizierten aus den Höchstwerten der Infektionswelle
zusammenrechnen und dann den Infizierten gegenüberstellen die erst ab Februar/März in nennenswerter Menge geimpft wurden.

Für einen brauchbaren Vergleich musst du Zeiträume wählen in denen eine nennenswerte Menge an Leuten geimpft waren, ich denke so ab Ende März und dann hat so ein Vergleich ansatzweise Fleisch auf dem Knochen.

Auf Wiedersehen in Südtirol

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

👍 Top geschrieben, danke

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

Bleibt eine überaus hohe Spanne bei der Impfung

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 21 h

Hallo @allesnurzumschein,

ach danke, aber das ist so schnell zusammengeforscht,in 5 Minuten hast du die gängigen offiziellen Tabellen angeschaut und abgeglichen.
Und am Ende schaut Südtirol immer wesentlich besser aus wie manche Kommentatoren es lautstark anders besser wissen wollen.

Gott schütze Südtirol

honga
honga
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

kein wunder, dass die leute sich die infos auf dubiosen seiten holen. sind diese zahlen so schwierig preiszugeben?
– wieviele hatten die zweite impfung und welche?
-wie ist das verhältnis zu den ungeimpften? einfache prozentrechnung die jedermann versteht
-welchen verlauf hatten ungeimpfte und geimpfte prozentuell? (stationär, intensiv, leichter verlauf, keine symptome)
dann würden sich die leute eher impfen lassen oder eben nicht mit solch klaren aussagen

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 23 h
Hallo zum Mittag, ist eine überhitzte Diskussion. Geimpft heisst eben nicht gegen Infektion geschützt und für mich vollkommen ausser Frage wird es für die sogenannten Risikogruppen auch teilweise lebensrettend sein. Selbst geh ich nicht hin, persönlich halte ich mein Risiko für überschaubar und mittlerweile ist es auch Protest gegen die veranstaltete Hexenjagd welche einige veranstalten müssen. Angebote die man einfach annehmen muss kenne ich sonst nur von gewissen Grossfamilien und inoffiziellen Organisationen. In GR zahlen sie jetzt jungen Leuten (18-24) 150 Euro(Einkaufsgutschein)  für die Impfung. Persönlich finde ich das etwas schräg für eine ach so lebensrettende Massnahme. Krieg ich demnächst… Weiterlesen »
Stefa
Stefa
Tratscher
29 Tage 14 h

andreas1234567 Tetanus überträgt sich nicht von Mensch zu Mensch und führt somit nicht zu einer Pandemie….. das Argument hält nicht…. Vergleich unbrauchbar

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

Erst vorhin einen vorzüglich treffenden Beitrag auf Stol gelesen: “Wer Impfmuffeln aber ständig den roten Teppich ausrollt, darf sich nicht wundern, wenn viele mit dem Piks auf Herbst warten. Dann aber ist es zu spät. Es dauert Wochen, bis der Impfzyklus mit vollem Schutz abgeschlossen ist, inzwischen füllen sich Spitäler, der Lockdown ist unausweichlich.”

Untrlandlr
Untrlandlr
Neuling
1 Monat 23 h

Mit Volldampf voraus dem Eisberg entgegen… lei net Impfn lossn, weiter so 💪

…des werd no spaßig werden…

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 23 h

In monche Politiker aus den hinteren Reihen isch jeds Mittl recht, irgendwie Gehör zu finden
um a bissl vorrückn zu kennen. 🤣🤣

nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
1 Monat 21 h

In Israel 40% der delta positiven haben 2 x pfizer bekommen das heist aber noch lange nicht das die restlichen gar nicht geimpft sind .also bringt die spritze doch nicht das was sie verspricht.
Quelle il giornale

Server
Server
Superredner
1 Monat 21 h

Die Impfung wirkt auch nur knapp 6 Monate, danach heißts wieder ran, genau wie bei der Grippe und wenn die Kündigungen in der Sanität erfolgen, wer impft denn dann? Ich glaube nicht, dass alle Apotheker im Land geimpft sind.

Stefa
Stefa
Tratscher
29 Tage 15 h

Das stimmt so nicht…. Neueste Erkenntnisse zeigen, dass die mRna Impfstoffe anscheinend sehr lange schützen…..

Schnueffler
Schnueffler
Tratscher
1 Monat 22 h

Statistisch ist das sogar besser als jene der Studien. Ich verstehe die Aufregung nicht. Wie viele ungeinpfte sind hingegen erkrankt???

Stefa
Stefa
Tratscher
29 Tage 15 h

Was ist denn das für ein seltsamer Artikel: hier wurden Notizen ohne jeglichen Background publik gemacht: natürlich gibt es positive Coronatests nach Impfung… aber schwere Verläufe Habite ich persönlich NUR bei auch sonst schon schwerkranken Menschen gesehen. Also bitte Klarheit!

snip
snip
Superredner
1 Monat 16 h

Meine Güte werd in die Kommentare a Lettn und s mathematischer Schmarrn zamgschrieben. 😮
Und warum kümmern sich Südtiroler wie Unterholzner um eppes was nix mit Südtirol alloan zu tian hot und Südtirol koane Kompetenz hat…
Scheuklappen ohne Ende auf Brenner+Salurn eingstellt

wpDiscuz