Ab 1. Juni 2018 in Gruppenmedizin eingeteilt

Änderungen im Feiertags- und Wochenenddienst der Hausärzte in Meran und Umgebung

Samstag, 19. Mai 2018 | 12:35 Uhr

Meran – Am Wochenende bzw. Feiertagen war bisher ein Arzt für die Bevölkerung der Gemeinde Meran und ein Arzt für die umliegenden Gemeinden (Algund, Hafling, Kuens, Riffian, Marling, Schenna, Tirol und Vöran) zuständig.

Der Bereitschaftsdienst für den Gesundheitssprengel Meran und Umgebung ist ab 1. Juni 2018 nicht mehr geografisch aufgeteilt, da mit neuem Kollektivvertrag der Hausärzte dieser Dienst den Ärzten der sog. vernetzten Gruppenmedizin übertragen wurde.

Im Gesundheitssprengel Meran und Umgebung gibt es zwei vernetzte Gruppenmedizin-Zusammenschlüsse: Jeder Hausarzt gehört einer dieser zwei Gruppen an, die am Wochenende einen Bereitschaftsarzt für die eigenen Patienten zur Verfügung stellt. D.h., der Patient muss den Bereitschaftsarzt der Gruppenmedizin des eigenen Hausarztes kontaktieren.

Es ist daher für den Patienten wichtig zu wissen, welcher Gruppe der eigene Vertrauensarzt angehört, um sich bei Bedarf an Feiertagen und Wochenenden an den richtigen Arzt zu wenden.

Gruppenmedizin 1:

Dr.in CADORE Loretta

Dr.in COLONNA Franca

Dr. DE BERTOLDI Francesco

Dr. DI GIAMMARCO Gianluca

Dr. GALATI Domenico

Dr.in GIALLUISI Oriana

Dr. KIRCHLECHNER Klaus

Dr. KRATTER Roberto

Dr.in KUNTNER Kathrin

Dr. LARCHER Walter

Dr.in MANGER Irene

Dr. RIVA Roberto

Dr. RUBINO Luigi

Dr. SALVIO Fabio

Dr.in TREVISANI Sonja

Dr. WALDTHALER Roland

Gruppenmedizin 2:

Dr. BOCCHI Giuseppe

Dr.in BREITENBERGER Vera

Dr. DARIZ Walter

Dr.in DE LUCA Michela

Dr. GRUENER Peter

Dr.in Hager von Strobele-Prainsack Doris

Dr.in KUPPELWIESER Ulrike

Dr.in LADURNER Katja

Dr.in MUTSCHLECHNER Verena

Dr.in PFEIFER Sigrid

Dr. SLEITER Eugen

Dr.in STEFANIA Anna

Dr.in TRIBUS Alexandra

Dr.in TSCHOLL Waltraud

Dr. VOEGELE Paul

Um die pädiatrische Notaufnahme zu entlasten, wurde entschieden, dass an Feiertagen und Wochenenden die Bereitschaftsärzte der vernetzten Gruppenmedizin auch die Kinder versorgen. Die Eltern können sich an den Bereitschaftsarzt der Gruppenmedizin jenes Elternteils wenden, welches im Sanitätsbüchlein des Kindes eingetragen ist.

Für eventuelle Fragen steht der Dienst für Basismedizin zur Verfügung, Tel. 0473 496 746 (Mo-Fr, Bürozeiten) oder am Wochenende/an Feiertagen die Telefonzentrale des Krankenhauses Meran, Tel. 0473 263 333.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Änderungen im Feiertags- und Wochenenddienst der Hausärzte in Meran und Umgebung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 13 h

wer soll sich da auskennen. Chaotischer geht’s nicht. Egal, i geh sowieso in die Erste Hilfe ins Tappeiner

Miny
Miny
Grünschnabel
28 Tage 7 h

Muss sagen dass man heut nur mehr hoffen kann nichts brauchen zu müssen . Es ist echt alles Recht unübersichtlich und recht kompliziert. Wie soll man da zu schneller Hilfe kommen wenn man erst durchstudieren muss wo man hingehört. Was ist mit den Leuten die den Artikel nun nicht gelesen haben? Hoff es wird mehr mit Aufklärung und Information gearbeitet.

wpDiscuz