Landeshauptmann Arno Kompatscher einen Abschiedsbesuch abgestattet.

Alpini-Kommandant Bonato sagt Goodbye

Freitag, 02. Februar 2018 | 11:23 Uhr
978632_lh_bonato

Bozen – Federico Bonato, der scheidende Kommandant der Alpini-Truppen, hat heute (2. Februar) Landeshauptmann Arno Kompatscher einen Abschiedsbesuch abgestattet.

Die “ausgezeichnete Zusammenarbeit” im Bereich des Zivilschutzes und das “innovative und nachhaltige” Tauschabkommen zwischen Heer und Land Südtirol standen im Mittelpunkt des Abschiedsbesuches, den der Kommandant der Alpini-Truppen, General Federico Bonato, heute Vormittag (2. Februar) Landeshauptmann Arno Kompatscher im Landhaus 1 in Bozen abgestattet hat.

Landeshauptmann Kompatscher bedankte sich bei General Bonato für die “effiziente und professionelle Unterstützung” des Heeres nach den Unwettern im vergangenen Sommer im Pustertal und zuletzt nach den Schneefällen und Lawinenabgängen im oberen Vinschgau.

Gesprächsthema des Abschiedsbesuchs war auch die Umsetzung des Tauschabkommens zwischen Land und Heer, bei dem das Land für das Militär Instandsetzungs- und Bauarbeiten durchführt und im Gegenzug nicht mehr genutzte Immobilien des Heeres übernimmt. Es handle sich dabei um eine Win-win-Situation, betonte beide Seiten, die Streitkräfte konzentrierten sich auf die wirklich benötigte Infrastruktur, die modernisiert wird, das Land übernimmt die nicht genutzten Flächen, die der Allgemeinheit zugute kommen.

General Bonato, der unter dem Kommando von Alberto Primicerj bereits Vizekommandant der Gebirgstruppen war, stand seit 2014 an der Spitze der “Truppe Alpine”.

Von: mho

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz