Zusammenhalten und an die Regeln halten - strengere Kontrollen und Strafen

Appell der Bürgermeister an die Bevölkerung

Dienstag, 09. Februar 2021 | 15:05 Uhr

Bozen – Südtirols Bürgermeister sind am Samstag von Landeshauptmann Arno Kompatscher über die neuen Regelungen der Dringlichkeitsmaßnahme für die nächsten drei Wochen informiert worden. Sie sprachen ihm ihre volle Unterstützung zu und appellieren gleichzeitig an die Bürger, sich an die vorgegebenen Regeln zu halten.

„Die Allermeisten halten sich seit Monaten daran, der Appell richtet sich aber vor allem an die ‘schwarzen Schafe’, denen die Regeln gleichgültig sind und die den Ernst der Lage nicht erkennen wollen. Nur, wenn wir zusammenhalten, können wir den Lockdown nach drei Wochen beenden“, sagt der Präsident des Gemeindenverbandes Andreas Schatzer.

Landeshauptmann Arno Kompatscher schilderte bei der Videokonferenz mit über 110 Bürgermeistern kurz die derzeitige Lage und die Gründe für die jüngste Entscheidung, eine neue Dringlichkeitsmaßnahme zu erlassen. Die Bürgermeister zeigten sich mit dem Landeshauptmann und mit der Landesregierung solidarisch. Sie stellten ebenfalls des Öfteren fest, dass die Einhaltung der Regeln von einigen Menschen nicht mehr ganz erstgenommen und daher missachtet wird. Diese Situation scheint im ländlichen Bereich schlimmer als in den Städten zu sein.

„Es wird deshalb in diesen drei Wochen vermehrte Kontrollen geben. Bei Nichteinhaltung der Regeln werden Strafen ausgestellt“, bekräftigt Schatzer. Die strengere Gangart der Kontrollen und Strafen wird nicht nur wegen der neuen Maßnahme des Landeshauptmannes eingeschlagen, sondern auch, weil sich viele Bürger einen restriktiveren Weg erwarten.

„Bürger, die sich seit Beginn der Pandemie immer an die Regeln gehalten und damit Verantwortung übernommen haben, akzeptieren immer weniger, wenn andere die Regeln ignorieren. Die Konsequenzen müssen jedoch alle tragen“, sagt Schatzer.

Die Kontrollen werden im öffentlichen Bereich, in Betrieben und Geschäften, aber auch auf Baustellen durchgeführt. Ein Problem bleibt weiterhin der private Bereich. Hier muss noch einmal sensibilisiert und an die Eigenverantwortung der Menschen hingewiesen werden. Für die vermehrten Kontrollen ersuchten die Bürgermeister den Landeshauptmann um verstärkte Unterstützung vonseiten der staatlichen Ordnungskräfte und übermitteln gleichzeitig den eindringlichen Appell an die Bevölkerung zur strikten Einhaltung der neuen Vorgaben in den nächsten drei Wochen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Appell der Bürgermeister an die Bevölkerung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 15 Min

Wan liest man denn mal Appell der Bevölkerung an die Politiker? Oder dass die Politiker Rückgrat zeigen und auf 80% des Gehalts verzichten?

Fungizid
Fungizid
Tratscher
20 Tage 22 h

In wie weit ist das der coronasituazion dienlich wenn die politiker aufs gehalt verzichten?

kaisernero
kaisernero
Superredner
20 Tage 21 h

“”an primetime””…..sell werden wir nicht mehr erleben!!!!

primetime
primetime
Universalgelehrter
20 Tage 21 h

Mit gutem Beispiel vorangehen? Betriebe schließen und betroffene dürfen auf den Lohnausgleich viele viele Monate warten

Storch24
Storch24
Kinig
20 Tage 20 h

Deutschland hat über 2 Monate ALLES geschlossen, sind aber nicht solche Heuler wie viele Südtiroler. Die nur noch jammern , Politiker beschimpfen, aber selbst sich nicht an die Regeln halten.
Zum schämen

OrtlerNord
OrtlerNord
Grünschnabel
20 Tage 19 h

primetime.
Tut so ein gelaber eigentlich weh????
Wann hast du auf deinen Lohn oder Gehalt mal zum Teil verzichtet?
Immer schön die Schuld bei anderen suchen. Einfach nur grausig!!!!

primetime
primetime
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

Frag mal diejenigen die monateweis auf den Lohnausgleich warten und trotzdem pünktlich zahlen müssen!
Wo hab ich die Schuld bei jemand anderem gesucht? Wenn aber in der Führungsetage immer Solidarität, Zusammenhalt und verzicht gefordert wird könnte auch mal ein Politiker mit gutem Beispiel vorangehen. In seinem Fall geht das mit den üppigen und pünktlichem Gehalt.
Anscheinend bist du noch nicht so reif um das zu verstehen

primetime
primetime
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

Hör bitte mit den Veräppelung des Nicks auf. Das kann ich nicht mehr ab, erst recht wenn von deiner Seite mal wieder eine Antwort kommt die nichts mit meinene Beiträgen zu tun hat.
Eine Alternative zu was????

Schunsell
Schunsell
Grünschnabel
21 Tage 1 h

Es gab schon einmal so inkompetente und arrogante Führungskräfte, war Ende des 18 Jahrhunderts in Frankreich…. Ist nicht gut ausgegangen….

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 23 h

wenn Ihr Euch nicht an die Regeln hält dauerts nur länger 🙄

gschaidian
gschaidian
Superredner
20 Tage 21 h

Das dauert es sowieso ich lebe aber jetzt und nicht in der Zukunft.

Staenkerer
21 Tage 48 Min

ahhhh …soooo…. no nit genua? no nit recht?

ohne mi!
jetz “muaß” i wirklich olle tog einkafn gien, a zwoamoll! eigentlich honn i lei oanmol de woch gien gwellt ober
wenns eh nie recht isch geats a onders!

Chicco
Chicco
Grünschnabel
20 Tage 23 h

Wenn das so weitergeht wird bald keiner mehr das Geld haben eure Strafen zu bezahlen !!

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

Dann kommt das einsperren

Staenkerer
20 Tage 20 h

gibs do nit hausarrest als altenative wenn man koan geld hot ….🤔

Knypser
Knypser
Grünschnabel
20 Tage 19 h

@bubbles Eingesperrt sind wir doch schon! 😂😂🤣🤣🤣

primetime
primetime
Universalgelehrter
20 Tage 1 h

So kann mans auch sehen 🙂

koermit
koermit
Grünschnabel
21 Tage 1 h

Schon wieder werdn die kloanen gemolken. Schaugn wie long des no asso weitergeat. Aufpassen!! 😷😷

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
21 Tage 12 Min

Ich traue mich heute schon zu wetten, dass der Lockdown nicht am 28. Februar enden wird!
Einerseits ist es nur ein halbherziges Schließen, andererseits halten sich die üblichen Verdächtigen sowiso nicht an die Vorschriften…

jack
jack
Universalgelehrter
21 Tage 1 h

in 1 johr net gschofft iatz gangs af anmol in 3 wochn😂
jawol wir schaffen das🤭🤗

Time
Time
Grünschnabel
20 Tage 23 h

Leido werd man de schwarzen Schafe, wos sich bis iatz net an Regeln geholten hoben, iatz a net erreichen. Obo strofen tuats ins olle.

Staenkerer
20 Tage 22 h

jo, jo, des dauergeplärr werds a nit mochn, des heart jo bold niemand mehr ….

kaisernero
kaisernero
Superredner
20 Tage 21 h

jo weart die insere gscheide regierung woll nit moanen das die zohlen in 3 wochen oigean…?????
Endlich amol richtig, ehrlich und ordentlich zählen ounfongen, norr gean die zohlen vo gonz alloan oi

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
20 Tage 20 h

Das ist doch längst nur mehr ein Schwachsinn.

Spumeral
Spumeral
Neuling
20 Tage 22 h

no höhere strofn ,jojo indorgalling wern si schun segn wos passiert.

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

Böses volk gans böses volk🤣

wpDiscuz