Kaufkraft laut Pöder zu niedrig

„Arbeitnehmer tragen Hauptsteuerlast und verdienen zu wenig“

Montag, 30. April 2018 | 17:16 Uhr

Bozen – Auch der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, nimmt zum morgigen Tag der Arbeit Stellung. „Das Lohnniveau ist in Südtirol im Verhältnis zu den Lebenshaltungskosten immer noch zu niedrig, darüber kann auch die Beschäftigungslage nicht hinwegtäuschen“, so der Landtagsabgeordnete.

„Die Arbeitnehmer tragen die Hauptsteuerlast und verdienen zu wenig“, so Pöder. Das Lohnniveau in Südtirol steige zwar leicht, aber noch immer zu wenig an, die Kaufkraft der Löhne sei immer noch zu niedrig.

Die Irap-Steuersenkungen des Landes an die Betriebe hätten von der Landesregierung an die Bedingung von Lohnerhöhungen geknüpft werden müssen – bei weiteren Steuerentlastungen, meint die BürgerUnion.

Zudem müsste das Land im öffentlichen Dienst höhere Löhne bezahlen, womit eine Signalwirkung für den privaten Sektor erreicht werden könnte, ist Pöder überzeugt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "„Arbeitnehmer tragen Hauptsteuerlast und verdienen zu wenig“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sakrihittn
sakrihittn
Superredner
21 Tage 18 Min

85% der Steuerlast tragen Arbeitnehmer…die anderen können nämlich jeden F… abschreiben. Das ist das eigentliche Problem!

brunner
brunner
Superredner
20 Tage 23 h

In Südtirol regiert mittels SVP die Minderheit der Bauern Hoteliers und Kaufleute über die grosse Mehrheit der Arbeitnehmer!!

enkedu
enkedu
Kinig
21 Tage 1 h

de kennen a net so viel Spesen abrechben wie du, lieber Pöder!!!!

michaelp
michaelp
Grünschnabel
21 Tage 1 h

Da schafft die Politik immer neue und immer größere bürokratische Hürden, Kosten und Steuern für die Betriebe und sorgt damit dafür, dass nicht mal 50% der Bruttolöhne bei den Arbeitnehmern ankommen und treffen dann solch hinterfotzigen, nur dem eigenen Vorteil nützenden Aussagen, weil bald sind ja wieder Wahlen… den meisten Politikern ist einfach nix zu blöd

felixklaus
felixklaus
Grünschnabel
21 Tage 10 Min

Herr pöder wo ist da die logik ? Im öffenflichen bereich höhere löhne damit der private auch höhere löhne bezahlt ?
Entweder ihr verlagert einen ordenglichren teil der lohnnenenkosten zum lohn oder es funktioniert nicht !

Pic
Pic
Tratscher
20 Tage 23 h

Die Steuern sollten jenen Gruppen wieder zugute kommen, die die Steuern zahlen müssen, dann wären viele Probleme für die Arbeitnehmer gelöst und gar manche würden dann, speziell in Südtirol, dumm aus der Wäsche gucken.  

mandorr
mandorr
Tratscher
20 Tage 22 h

Gute Idee, dafür bei den Politikerbezügen einsparen

algunder
algunder
Tratscher
20 Tage 11 h

Mir orbeter werdn lei gmolchn! Isch sou!

wpDiscuz