Beschluss des Gemeinderats

Aus für Pferdekutschen beim Bozner Christkindlmarkt

Donnerstag, 29. Februar 2024 | 10:47 Uhr

Bozen – In Bozen hat sich die Gemeindeverwaltung bereits mit dem nächsten Christkindlmarkt befasst. Dabei ging es um die angebotenen Attraktionen.

Der Gemeinderat hat beschlossen, dass künftig keine Pferdekutschen mehr beim Markt zugelassen werden sollen. Dieser Beschluss wurde aufgrund eines Antrags des Teams K gefasst.

Bereits vor mehreren Jahren wurde beschlossen, alle Tierattraktionen wie Ponyreiten, Pferdekutschen und lebende Krippentiere abzuschaffen. Allerdings wurde bei dem letzten Markt eine Ausnahme für die Pferdekutschen gemacht.

“Tiere, insbesondere Pferde, auf verkehrsreichen Straßen oder in engen Gassen voller Menschen und Lärm verkehren zu lassen, ist ein unangemessenes und gefährliches touristisches Angebot”, kommentieren die Team K-Gemeinderäte Matthias Cologna und Thomas Brancaglion.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Aus für Pferdekutschen beim Bozner Christkindlmarkt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
rex
rex
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Irgendwann schaffen wir auch noch die krippe und das jesukind ab.

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Wusste gar nicht, dass das Pferd ein christliches Weihnachstssymbol ist.
Das Lied heißt nämlich: “Es ist ein Ros entsprungen”, nicht ein Roß!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 16 Tage

rex ist für Dich eine Figur und Krippe mit Pferden zu vergleichen.?????Mehr brauchst nicht sagen.

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 16 Tage

@rex Aber die Esel werden immer bleiben!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 16 Tage

…genau, auf dem Lunapark zu Weihnachten brauchts des sowieso net…

Faktenchecker
1 Monat 16 Tage

Der T – rex ist schon ausgestorben.

rex
rex
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Nein. Aber so mancher esel steht vor der krippe.

rex
rex
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Info. Was hat den der verkauf von speck, schüttelbrot usw. mit weihnachten zu tun.

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@rex
erklär du mir bitte zuerst, was das Abschaffen von Kutschenfahrten mit Krippe und Jesukind zu tun hat?
Speck und Schüttelbrot sind übrigens typische Hirtenspeisen und gehören damit zur Krippe, wie Ochs, Esel, Heiligdreikönige, Engel und Schafe 😉

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 15 Tage

@rex Hoffe alle Esel stehen vor der Krippe. Sollen sie in der Krippe liegen?

Esel können ja viel. Manche sogar schreiben. Nur das Geschriebene macht selten Sinn!

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

isch pferdekutsche es nuieste symbol für weihnachten? oder wos willsch ins do sogn?

schlauer
schlauer
Superredner
1 Monat 16 Tage

Finde es gut dass diese Pferdekutschen am
Weihnachtsmarkt endlich verboten werden. Weil mit Tieren auf dem Asphalt und Pflastersteinen stundenlang herum zu galoppieren ist absolut nicht artgerecht🙏

So ist das
1 Monat 13 Tage

Da kann man nur zustimmen. Den Tieren sollte man solchen Stress nicht antun.

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
1 Monat 16 Tage

Noch besser wäre es den Bozner Christkindlmarkt abzuschaffen.

user6
user6
Tratscher
1 Monat 16 Tage

und wenn wie schon beim abschaffen sind…bitte auch den christkindlmarkt gleich dazu. eine zumutung für die einwohner wenn jedes wochenende hundertausende die stadt stürmen und besetzen und nur smog übrig bleibt

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Lustig, alle wollen mehr Natur, aber bitte nicht in der Stadt, keine Krippentiere, keine Pferde. Dabei stören sich die Tiere wohl am wenigsten. Besonders Krippentiere, dürfte es egal sein in welchem Stall sie stehen, solange es genügend Platz und Futter gibt. Pferde müssen auch nicht unbedingt am Verdi-Platz verkehren, da gibt es sicherlich andere Möglichkeiten. Aber es ist immer einfacher alles zu verbieten. Schade, aber das ist eben der Ton der Zeit. 

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

dass pferde stundenlong in dar stinkign stodt irgendwelche turis ummerkutschiern miasn bei den puff, mit de gonsn lait hot nix mit natur zu tian..

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 16 Tage

Die beste Nachricht des Tages.DANKE!!!

Faktenchecker
1 Monat 16 Tage

Gut für die Tiere und das Image Bozens !!

Nichname
Nichname
Superredner
1 Monat 15 Tage

In Bozen hat man wohl lieber Autos als Pferde.

ebbi
ebbi
Kinig
1 Monat 15 Tage

Die gute Nachricht des Tages und jetzt noch bitte den Weihnachtsmarkt abschaffen.

Herzig
Herzig
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Bin ganz in gleicher Meinung. Super! Endlich mal eine Partei die auch an das Wohl der Tiere denkt. Danke😊

supersonic
supersonic
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

Richtig so..

ieztuets
ieztuets
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Super… dass es hoffentlich wegn die ormen Tiere obgschoffn wordn isch!

wpDiscuz