"Es braucht Klarheit und Erleichterungen"

Ausländische Nummernschilder: HGV befürchtet Wettbewerbsnachteil

Dienstag, 12. Februar 2019 | 18:30 Uhr

Bozen – Das kürzlich von der italienischen Regierung erlassene Sicherheitsdekret hat beträchtliche Auswirkungen auf Autofahrer, welche sich aus Arbeitsgründen im Land aufhalten und mit ihren Autos mit ausländischem Kennzeichen in Italien unterwegs sind. Laut Dekret müssten diese Autos nach 60 Tagen in Italien zugelassen werden. Diese Bestimmung betrifft viele ausländische Arbeiter, welche in Italien beschäftigt sind und nun ihre Fahrzeuge in Italien zulassen müssten.

„Dem HGV ist die Thematik seit Inkrafttreten des Sicherheitsdekretes bekannt und so haben wir uns frühzeitig um Klärung des Sachverhaltes bemüht. Dieses Dekret ist nicht bis zum Ende durchdacht und schafft somit mehr Unsicherheit als Sicherheit“, kritisiert HGV-Präsident Manfred Pinzger. Weder ein entsprechendes Rundschreiben des Innenministeriums noch Auskünfte verschiedener Behörden haben Klarheit geschaffen.

“Viele Wirtschaftssektoren, insbesondere auch das Gastgewerbe, sind auf ausländische Arbeitskräfte angewiesen. Das genannte Sicherheitsdekret und die Folgen verschlechtern die Ausgangssituation Südtirols im Wettbewerb um Arbeitskräfte erheblich, da man davon ausgehen kann, dass kein Mitarbeiter, der sich aufgrund eines saisonalen Arbeitsvertrages in Italien aufhält, bereit sein wird, sein Fahrzeug in Italien anzumelden, bzw. dieses während seiner Tätigkeit in Italien nicht mehr zu benutzen”, so der HGV.

„Uns geht es nun darum, Klarheit zu schaffen und Erleichterungen zu erzielen“, unterstreicht HGV-Präsident Manfred Pinzger. Der HGV ist in Kontakt mit den Südtiroler Parlamentariern und mit Landeshauptmann Arno Kompatscher, der die Thematik aufgegriffen hat und diese auf der Ebene der Staat-Regionen-Konferenz vorbringen wird, heißt es abschließend in der Presseaussendung des HGV.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Ausländische Nummernschilder: HGV befürchtet Wettbewerbsnachteil"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paul
Paul
Universalgelehrter
3 Tage 12 h

Muas der Kompatscher glei Rom fliagn….. Die Lobby befiehlt….

lenzibus
lenzibus
Tratscher
3 Tage 12 h

Paul@ bisch a SUPOGSCHEIDO!

falschauer
falschauer
Superredner
3 Tage 12 h

wenns de lobby de du unsprichsch bei ins nit gebn tat warn viele südtiroler orbeitslos…de lobby isch nämlich der motor unserer wirtschoft…a bissl nochdenkn bevor man schreibt schodet nia

Staenkerer
3 Tage 10 h

wos tuat man nit olles für seine stommwähler und insre gäste …

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
3 Tage 10 h

du moansch bol ,sem warrn viele ausländer orbeitslos

fritzol
fritzol
Superredner
3 Tage 10 h

@falschauer
genau de lobby was ende des jahres null erklären und audi oder bmw porsche und mercedes fohrn . ma dai fammi un piacere und denk du nach bevor das so an blödsinn verzapfst kriegen ja alle beiträge de ormen lobbysten

typisch
typisch
Universalgelehrter
3 Tage 9 h

@falschauer
Klar, der motor😂

Aurelius
Aurelius
Superredner
3 Tage 9 h

@falschauer
mag schon sein. Aber unsere Lobbyisten Hotellerie und Bauern werden von der Politik gut gehalten

Ein Louter
Ein Louter
Grünschnabel
3 Tage 8 h

@falschauer jo de insre schiane londschoft zerstörn mit ihre paläste, wia gasog i hon nix dovun auser stau überfüllte städte und iberloffene berge

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
2 Tage 22 h

@falschauer
die nicht kassierten Millionen Strafzettel fehlen dem Staat, beim begleichen der Stafen käme es den Lobbyisten durch locker werdender Fördergelder wieder zu Gute, die Welt ist eine Kugel

lupo990
lupo990
Superredner
3 Tage 12 h

SALVINI,,,,,,the Best…💚

falschauer
falschauer
Superredner
3 Tage 12 h

jo gonz sicher, the best of the world, mir kennen auf insern innenminister richtig stolz sein i hon zwor long gebraucht ober iatz hon is endlich verstondn

flakka
flakka
Grünschnabel
3 Tage 12 h

net sogen…jene ausländische arbeitnehmer, die im gastgewerbe beschäftigt sind, sondern diejenigen, die den wohnsitz do hoben! groasser unterschied sel!!!
Do schun geht der hgv auf die barrikaden! wennse jedoch awia weitsicht hatten, donn tat sich der hgv mit die hoteliere zusommen und sich mehr einsetzn, dasse qualifiziertere und motivierte mitarbeiter finden, indem sie gerechtere löhne bzw. des wos ihnen zustand zohlen!!!

Rechner
Rechner
Superredner
3 Tage 9 h

@flakka informier dich mal. Nicht wer hier den Wohnsitz hat. Sonder wer sich nachgewiesen mehr als sechzig Tage im Jahr im Land aufhält.
Erst informieren dann schreiben.
Probleme bekommt auch ein Italiener der für eine Deutsche Firma arbeitet.
Ein Portie darf zum Beispiel nicht mehr das Auto ausländischer Gäste in die Garage fahren.
Gesetz ohne Hirn sage ich!

Chichifaz
Chichifaz
Tratscher
2 Tage 16 h

des mitn wohnsitz stimmp hot flakka recht wennman do lei orbeitet ohne wohnsitz nor mehrere monate moan 6 woases iatz ober nimmo genau @Rechner

Leitwolf
Leitwolf
Tratscher
3 Tage 11 h

I glab des hot der Salvini lei veranlasst weil uanfoch überhand genummen hot. Do geats net um die Orbeiter, do geats um die furbetti de groasse Auto hoben undnet zohlen wellen.

Lex
Lex
Superredner
3 Tage 10 h

Des nennt man “das Kind mit dem Bade ausschütten”.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
2 Tage 22 h

Egal, um wen’s geht, es trifft alle.

gogo
gogo
Grünschnabel
3 Tage 11 h

Mi homse in Österreich wärnd meinem Studium a gezwungen is Auto umzuschreiben. Isch schun 10 Johr her…. Also wos soll der tamtam.. Ba insre EU Nochborn isch des schun long in kroft.

Rechner
Rechner
Superredner
3 Tage 9 h

@gogo so ein Käse. Meine Geschwister waren 7 und 8 Jahre in Österreich. Immer mit italienische Targa.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
3 Tage 23 Min

Nicht das Umschreiben des eigenen Autos ist das Problem, das kann ich verstehen. Aber dass man bestraft wird, wenn man am Steuer eines Autos mit falschem Kennzeichen sitzt, das geht zu weit.

Max
Max
Grünschnabel
3 Tage 11 h

Auto umschreiben und alles ist ok.
Die Arbeitslose kassieren Sie auch.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
3 Tage 2 Min

Nein, ist es nicht. Ein geliehenes Auto darf man dann auch nicht fahren. Im Ausland hingegen und für Nicht-Ansässige hingegen ist das erlaubt.

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
3 Tage 9 h

Wenn Arbeit normal entlohnt wird, dann braucht man nicht auf billige ausländische Arbeitskräfte zurückgreifen.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
3 Tage 9 h

Da sind sie die Heuchler…Wettbewerbsnachteil, das ich nicht lache! Wir Einheimischen sollen alles schön teuer bezahlen, Autosteuer, Wohnung ecc….und wenn man dann von einer ausländischen Arbeitskraft unterboten wird oder 2€ mehr verlangt weil ja die Lebensunterhaltungskosten teuer sind dann heist es die Einheimischen kodten zu viel. So schauts aus!

Norbi
Norbi
Superredner
3 Tage 11 h

Lieber HGV vielleicht noch einmal genau durchlesen

https://www.money.it/Targhe-estere-chi-puo-circolare

Maurus
Maurus
Neuling
3 Tage 10 h

Das Gesetz ist Gesetz.

Firewall
Firewall
Tratscher
2 Tage 21 h

Höchst an der Zeit das auch Bürger
der EU Mitglidsländer in Italien die Strafen bezahlen wie wir sie in
anderen EU Ländern bezahlen müssen. Hier ein Beisspiel, in Meran
Obermais steht das unten Abgebildete Fahrzeug 24 Stunden am Tag eine
fast ganze Sommersaison lang, hat mittlerweile schon mehrere Hunderte
Strafzettel auf der Scheibe! die Polizei hat keine Macht sie
Einzutreiben, Apschleppen ist Verboten da es sich um einen Parkplatz
handelt, versenden der Strafen nach Ungern sinnlos, Autokrallen
Verboten! die Polizei weis zwar wo die Person Arbeitet darf aber dort
laut Vergangenen Gesetz nicht Aktiv werden, nun ist Schluss mit
Lustig… Danke Salvini

Ps: dieses Foto ist von mir, Jahr 2015

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Tag 15 h

So lange das Auto wirklich 24 Stunden am Tag dort steht, wird ihm nichts passieren. Salvinis Gesetz greift erst, wenn er damit fährt (und sie ihn genau dann kontrollieren).

Ob – nach dem Umschreiben des Autos – alte Strafzettel weitergeleitet werden, die sich noch auf das alte Nummernschild bezogen, ist fraglich.

MeinSenfDazu
MeinSenfDazu
Neuling
3 Tage 1 h

I wir eigentlich olm dr Meinung, dass ins di EU Vorteile bringen sollte… Zem kearets v mir aus a drzua, dass i mein Auto kafn, melden u versichern konn wo i mecht.
Konkurrenz belebt das Geschäft. Und nit genau in die ondre Richtung gian. Obr i hon schun öfters festgestellt, dass i do a bissl utopische Wunschvorstellungen zu hobn schein…

ghostbiker
ghostbiker
Grünschnabel
3 Tage 33 Min

wenn sich oaner a solchn Grottn derleistet soll er a gefälligst do Steuern zohln…u.net dei gonzn Kennzeichn wos do unmer sein…RO BGL…usw.

StreetBob
StreetBob
Tratscher
3 Tage 7 h

Wenn a Saisonal Orbritskroft lei die Saison über do isch, donn hot sie (wohrscheinlich) lei in Wohnort do und fie Ansässigkeit in ihrem Heimatlond und follt somit aus der Regel. Wenn die Ausländische Person ober do die Ansässigkeit hot, isch‘s richtig dass sie ihr Auto ummeldet. Benutzt jo a do die Strossn und muas sich a wg. evtl. Strofn verontwortn. Koane Ausnohmen…..obwohl i a im Gostgewerbe bin…. schean Tog no!!

MN2778
MN2778
Neuling
3 Tage 57 Min

Europa lässt grüßen…. wor do net mol epas mit jeder darf sich frei bewegen …. bla bla bla…. und so weiter??
I terf iotz nimmer mol mitn Auto fa meinem deutschen Arbeitgeber unterwegs sein….
Oder decht? Oder brauch i an Zettl wo drau steat das i fohrn terf🤔🤔
Fa Karpf und fa die Stodtputz hone 2 unterschiedliche Aussogn kriog….. kennt sich no jemand aus? Net mol do steuerberater isch sich sicher…..

Oma
Oma
Tratscher
3 Tage 1 h

In do ukraine seins gonza 6 toge wo terfsch ols ukrainer mit an auslãndischn kennzeichn fohrn.

Chichifaz
Chichifaz
Tratscher
2 Tage 16 h

De gonzn saisonsorbeiter kassiern inser orbetslosengeld pol di saison fertig isch nor sollnse a do pa ins die autosteier zobln wennse ¾ fan johr dosein.

alle
alle
Neuling
2 Tage 10 h

Keine Ahnung. Leider 🤨

alle
alle
Neuling
2 Tage 10 h

Typisch Südtiroler zahlt euere Strafen ins Ausland. Wenn Italien schläft. Und wem trifft es ? Die normalen Arbeiter oder Studenten. Die Hotelieire ganz gewiss nicht. Und wenn jemand schreibt das das er muss das Auto umschreiben im Ausland blödsinn, als Italiener auf Eltern gehen lassen.

wpDiscuz