Kommentar

Autonomes Kaiserwetter

Donnerstag, 15. Juni 2017 | 10:10 Uhr

Meran – Das Kaiserwetter am vergangenen Sonntag in Meran passte perfekt zur Feier des inzwischen schon ein Vierteljahrhundert währenden Friedens, der auf Beendigung des Streites zwischen Österreich und Italien um die Südtiroler Autonomie gefolgt war.

Selten war die Beziehung zwischen den beiden Ländern, in dessen politischen Zentrum Südtirol liegt, dermaßen harmonisch wie in diesen Tagen. Das lag sicherlich auch an den beiden Präsidenten – Alexander Van der Bellen und Sergio Mattarella – die sich nicht in die Niederungen von Politthemen wie Flüchtlinge, EU- und Finanzkrise sowie Arbeitslosigkeit begeben müssen, sondern sich in Meran ganz dem Feiern der großen Errungenschaft Autonomie widmen konnten.

lpa/Oskar Verant

In der Tat ist die Autonomie ein Erfolgsmodell. Das ist auch daran zu erkennen, dass die protestierenden Unzufriedenen bei Weitem in der Minderheit waren und praktisch unter sich blieben. Aber wohin geht die Reise? Wie bei allen Feierlichkeiten üblich, gab es in Meran viele nette Worte, Absichtserklärungen und schöne Bilder, aber nichts Konkretes.

Spannender als das Gipfeltreffen in Meran ist die Frage, in welche Richtung sich unsere Autonomie entwickeln soll und ob es besser als früher gelingt, die ganze halbe Million Südtiroler einzubinden.

Das Autonomiehaus wurde von den Autonomievätern vor 25 Jahren gebaut. An der Einrichtung muss sich nun die heutige Generation versuchen. Möge das autonome Kaiserwetter auch noch weit in die Zukunft andauern.

Von: ka

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

48 Kommentare auf "Autonomes Kaiserwetter"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
6 Tage 21 h

Ich möchte zum Inhalt etwas sagen. Im Hochloben der Autonomie sind unsere Politiker großartig. Nur blöd, dass beinahe gleichzeitig Gutachten von Happacher und Obexer veröffentlicht wurden, aus denen ganz klar hervorgeht, dass viele Kompetenzen in den letzten Jahren verloren gegangen sind sodass die Autonomie um viele Jahre zurückgeworfen wurde. Also statt Ausbau der Autonomie ist zunächst mal der Versuch Verlorenes zurückzugewinnen angesagt.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
6 Tage 9 h
…… wie lange willst du noch Unwahrheiten verbreiten? vor allem weil es einfach nur peinlich ist, wie du versuchst Argumente aus dem Hut zu ziehen ….. Aber du willst es ja nicht anders.  https://www.suedtirolnews.it/politik/die-autonomieentwicklung-nach-der-streitbeendigung so hier der Bericht zu deinem tollen Gutachten. Ich habe absichtlich das ganze Gutachten NICHT gepostet, will dich mit dem Lesen ja nicht überfordern. Schauen wir uns den Artikel mal an …  ““Seit 1992 gibt es sowohl Erweiterungen als auch Einschränkungen” sagt Happacher etwa.  “(…) Zahlenmäßig sei der Befund ausgeglichen.”  AUSGEGLICHEN …. weißt du was das bedeutet? Es gab positive sowohl negative Veränderungen.  Von “zurückwerfen” ist… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Superredner
6 Tage 6 h

Welche Kompetenzen genau meinst du?

gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
6 Tage 2 h
@matthias_k  Es ist dir wohl entgangen dass die SVP für Südtirol letztlich die sog. Vollautonomie anstrebt. Wie kann diese erreicht werden wenn der Staat mit der einen Hand gibt, mit der anderen aber wieder nimmt. Das nennst du ausgeglichen, bzw. positive und negative Veränderungen. Für mich ist wohl klar, dass man Gegebenes nicht einfach wieder nimmt. Und jetzt kommen wir zum springenden Punkt: Es gab nämlich EINSEITIGE Zurücknahmen von Autonomierechten, die in die Zuständigkeit des Staates übergegangen sind oder durch die Rechtssprechung des Verfassungsgerichts außer Kraft gesetzt wurden. Das brisante daran ist aber der Umstand, dass genau in der Streitbeilegungserklärung,… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
6 Tage 2 h
Diese einseitigen Abänderungen bedeuten einen gewaltigen Rückschritt für die Autonomie, weil Zuständigkeiten OHNE Absprache, entgegen der Bestimmungen in der Streitbeilegungserkärung jederzeit wieder genommen werden können. Ich finde das mehr als bedenklich und keine Bagatellsache, weil dem Rechtsbruch Tür und Tor offen stehen. Kompatscher ist das sehr wohl bewusst und er versprach alles zu tun, damit die Kompetenzen wieder zurückkommen. Ob das gelingt weiß keiner. Aber du rastest gleich aus, wenn sich andere Gedanken machen. Wenn du dir darüber keine machst und alles in Ordnung findest ist das deine Sache, deshalb brauchst du nicht jene, die etwas genauer über die Dinge… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
5 Tage 10 h
@gschaidian  JA DANN SAG DOCH UM WELCHE KOMPETENZEN ES SICH GENAU HANDELT???  Du redest und redest hier über ganz bestimmte Abänderungen, und schaffst es nicht sie konkret zu benennen. Also, konkret werden! Mit dieser Frage bin ich ja nicht alleine (siehe anderer User) und da du ja anscheinend “Aufklärung” mit eigenen Fakten betreibst, wird dies doch auch kein Problem für dich sein?  was ich hingegen bedenklich finde ist, dass du KLAR GELOGEN und in überwiegendem Maße übertrieben hast. Und genau darum gehts mir. ICh will gar nicht sagen, dass du mit deiner Argumentation Unrecht hast. Natürlich muss auch hinterfragt werden,… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
5 Tage 10 h
Diese Masche ist einfach nur verwerflich. Natürlich siehst du das anders, in euren Augen ist jedes Mittel Recht um das “Ziel” zu erreichen.  Das Gutachten besagt eine KLAR AUSGEGLICHENE Situation, bzw. wurden sehr sehr wichtige Kompetenzen errungen und weitere sind in Verhandlung. Und was liest du? “Kompetenzen wurden entzogen”, das wars …. und dann malst du ein Bild von Südtirol, das mehr zu fremdschämen ist als sich darüber aufzuregen.  Ja glaubst du jemand, der sich auch nur ein wenig mit der Thematik beschäftigt, nimmt dir dein Weltuntergangsszenario ab? Bitte bleibe in dem Glauben, ich habe schon anderen Gleichgesinnten gesagt, dass… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
5 Tage 3 h
@matthias_k  Ich weiß nicht wie du darauf kommst, dass ich “gelogen” hätte. Ich habe gesagt, dass In den letzten Jahren Kompetenzen verloren gegangen sind, was die Autonomie zurückwirft. Wenn man davon ausgeht, dass die Autonomie erweitert wird, wenn Kompetenzen dazu kommen und nicht gleichzeitig welche genommen werden, dann gab es so gesehen keinen Fortschritt. Aber das Schlimme daran ist, dass es überhaupt MÖGLICH sein kann, dass bereits Erreichtes wieder genommen wird und zwar einseitig, obwohl es wenn schon laut Streitbeilegungserklärung nur im EINVERNEHMEN geschehen kann. Ein anderer Knackpunkt ist die Verfassungsreform von 2001. Und weißt du was noch bedenklicher ist?… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
5 Tage 3 h

Ich setze mich nicht über Gutachten hinweg, wie du schreibst, sondern informiere mich auf den Seiten der Landesverwaltung. Ich verlinke dir den Artikel betreffend der Vorstellung des Gutachten, dann kannst du selbst lesen, in welchen Bereichen genau Kompetenzen verloren gegangen sind und welches die Knackpunkte sind. Weiter unter ist sogar das gesamte Gutachten verlinkt, was aber schon sehr ausführlich ist, vielleicht gibt es noch mal irgendwo eine Zusammenfassung.

http://www.provinz.bz.it/news/de/news.asp?news_action=4&news_article_id=589813

gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
5 Tage 3 h
Von einem Weltuntergangsszenario, kann keine Rede sein, ich weiß nicht wie du darauf kommst. Aber dass eine Autonomie grundsätzlich nur die Zitat: “Beste Antwort auf das falsche System” Zitatende,  sein kann, davon bin nicht nur ich überzeugt. Das falsche System ist der Nationalstaat, der davon ausgeht, dass die Bürger alle über diesselbe Sprache und Kultur verfügen, was die Grundlage jedes Nationalstaates ist. Dies ist eine Auffassung aus dem 19.Jh.,wurde da erst erfunden und passt nicht in eine moderne Eu. Minderheiten die nicht in das Schema passen, wird eine Autonomie gewährt, weil sie ja quasi von der Norm abweichen. Durch eine… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
4 Tage 10 h
“(…) dass viele Kompetenzen in den letzten Jahren verloren gegangen sind sodass die Autonomie um viele Jahre zurückgeworfen wurde.” … das nennt man “Weltuntergansszenario”, vor allem wenn man die aktuelle politische u. wirtchaftliche Situation Südtirols betrachtet. Verstehe es, oder verstehe es nicht, ist nicht meine Angelegenheit. Nächstes Beispiel? Du redest in einer Tour von den verlorenen Kompetenzen und schwadronierst hier einen herunter, ohne auch nur einmal im Detail zu sagen WELCHE Kompetenzen wieder genommen wurden. Dass die Verfassungsreform 2001 nicht positiv war, will ich gar nicht erst bestreiten, aber für welche Region Italiens nicht? Und dann gehts auch los mit… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
4 Tage 10 h
Du kannst gerne weiter und weiter deine Rede schwingen, wie ich sagte ist da keine Substanz dahinter, wie halt so oft bei Deinesgleichen. Und sonst mal konkret werden u. die Änderungen aufzählen. Interessanterweise erwähnst du ja nicht mal annähernd jene Kompetenzen, die Südtirol dazubekommen hat. Warum wohl? 🙂 jaaa, das passt dann eben nicht gut in dein düstere Szenario … Vielleicht erreichst du ja jemand mit deiner “uns gehts so schlecht, wir armen armen Südtiroler, dennen es so schlecht geht,u. denen NUR Rechte gneommen werde”-Rethorik. Ich würde es dir wünschen, denn in Realität kommt es Land auf, Land ab eher… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
4 Tage 8 h

@matthias_k 
Zuerst einmal lesen lernen…….aber trollen ist auch schön!😋

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
4 Tage 4 h

@gschaidian
trollen?? 😀 ich?  hahahahaha ich lach mich schlapp 😂
aber ja, wenn das aus deinem Mund kommt, tut mir das herzlich wenig 🙂

p.s. in diesen (bis jetzt) 7 Kommentaren von mir kontest du nicht ein einziges Mal KONKRET werden, welche Kompetenzen du als so tragisch siehst …. das sagt doch alles über dich 😉

gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
3 Tage 23 h
@matthias_k  Ich sag´s ja wer lesen kann ist deutlich im Vorteil: Hast du den Link über die Vorstellung von Happacher und Obexer nicht GELESEN.  Da steht genau drinnen, welche Kompetenzen DIESE BEIDEN als “tragisch” sehen. Also LIES nach was ich gepostet habe. Ach weißt du was ich poste es nochmals um sicher zu gehen. Wenn du es dann immer noch nicht LIEST ist dir nicht mehr zu helfen. http://www.provinz.bz.it/news/de/news.asp?news_action=4&news_article_id=589813 Und noch etwas, ich schätze Menschen, die auch mal über den Tellerrand hinaussehen, was sich sonst noch tut oder die Ideen entwickeln wie man es besser machen könnte. Hätte es nur… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
3 Tage 11 h
@gschaidian  ich habe absichtlich nichts zu diesem Link gesagt, in der HOffnung du kommst selbst drauf … aber dem ist anscheinend immer noch nicht so …  DU wirfst mir vor ich hätte diesen Artikel nicht durchgelesen? nun dann hast du dich selbst des “Nichtlesens” überführt.  Geh mal zu meiner 1. Antwrot in diesem Artikel, klickst den Link an, den ich dort gepostet habe (falls du ihn noch immer nicht finden kannst, der Südtirolnews-Artikel) und dann liest du beide Artikel ganz aufmerksam durch. fällt dir was auf?  Unglaublich, hier den Moralapostel spielen und dann selbst der Schlimmste sein. Was glaubst du… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
3 Tage 11 h
so und diese Zugeständnisse werfen unsere Autonomie um (Zitat du) “25 JAHRE” zurück?? als ich dich fragte, konkret zu werden, meinte ich von Anfang an dieses Thema. Nie kam eine Antwort, immer hast du nur darauf verwiesen, dass ich nicht lesen könne bla bla bla … sag doch mal konkret was so schlimm ist?  INteressanterweise malen weder Happacher noch Obexer so ein düsteres Bild über unsere Autonomie, nur du? Na dann werden diese zwei Herrschaften schon nix von ihrem Job verstehen ………… 😀  Haha jaja du und über den Tellerrand schauen. Wo genau ist dieses “schauen” bei dir festzumachen? indem… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
3 Tage 4 h

@matthias_k 
Nur noch eins, falls du mit weltbester Autonomie nicht nur eine Geldautonomie meinst, sondern auch eine die wirkliche Kompetenzen hat, dann informiere dich einmal über die Aland-Inseln oder schaue über den Tellerrand nach den Schweizer Kantonen, wo jeder einzelne nahezu selbstverwaltet ist.

gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
3 Tage 4 h

@matthias_k
Und hier noch etwas zum Lesen, wie andernorts (Schweiz) Politik gemacht wird und niemand beleidigt ist.

http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=35090 

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
3 Tage 1 h
@gschaidian  haha und auf deinen ach so schlimmen Zeitungsartikel gehst du nicht mehr ein? 😀 es wird immer lächerlicher …. du hast dich total in Rage geredet, wurdest überführt und jetzt wird jedes noch so kleine andere Argument hergezogen, nur um zrug zu “bäffeln” … Noch eine Kostprobe gefällig, von deinem “über den Tellerrand schauen”?  WO HABE ICH ETWAS VON BESTER AUTONOMIE GESCHRIEBEN? 😀 😀  ist “eine der fortschrittlichsten” für dich gleichbedeutend mit “die beste”? falls ja,soltlest du vielleicht mal überlegen nochmals die Schulbank zu drücken.  Du zeigst es ja selber auf, um überhaupt Probleme unserer Autonomie aufzuzeigen musst du… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
3 Tage 1 h
und dann immer diese Unterstellung, ich würde keine Fortschritte wollen, ist dein letzter Halm, oder? 🙂  Ich habe in diesem Nachrichtenportal oft genug aufgezeigt, dass ich stolz bin auf unsere fortschrittliche Autonomie und auf all diepositiven Entwicklungen in den letzten Jahrzehnten. Normal wiederhole ich ungerne solche sachen, da sich die Leute ja selbst die Mühe machen sollten dies zu suchen. Aber du scheinst mir auch da deine Schwierigkeiten zu haben.  Du hingegen schreibst, dass unsere Autonomie wegen eines KOmpetenzverlustes (DEN DU NOCH IMMER NICHT SCHAFFST KONKRET ZU BENENNEN 😂😂😂 ) unsere Autonomie (Zitat) “um 25 Jahre zurückgeworfen wird”. Und das bitte… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
2 Tage 23 h
@matthias_k  Mit dem besten System vergleichen ist wirklich ein guter Gradmesser. Italien sollte eben so organisiert sein wie die Schweiz, das wird man sich doch vorstellen können. Ich wünsche es auch den anderen Regionen,dass sie sich so selbst verwalten können wie die Schweiz. Dazu braucht es halt einmal die Vorstellungskraft, dass es in Europa einmal keine Nationalstaaten geben wird, aber das ist für dich zu viel verlangt, wenn man sieht wie DU dich in Rage redest. Ok ich nehme die “beste” Autonomie zurück und spreche von der “fortschrittlichsten”, wenn es dich freut (I-Tüpfelreitern soll man nicht widersprechen). Also schau dir… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
2 Tage 23 h
Also wenn du gar nicht nachgibst sage ich dir in welchen Bereichen es Abstriche seit 1992 gab, hier eine Auswahl: Im Wettbewerbsrecht,im Zivilrecht, in der Sozialgesetzgebung, in der Raumordnung, in der Personalordnung, in der Berufsordnung. Das haben Happacher und Obexer festgestellt und darauf hingewiesen dass der Staat die VERPFLICHTUNG habe diese verlorenen Kompetenzen wieder herzustellen. Du kannst gern das Gutachten im Original lesen, es ist unten bei meiner verlinkten ONLINE-SEITE angeführt. Da braucht es aber schon ein bisschen Ausdauer beim LESEN. Dafür kannst DU auch einmal auf den Salto Artikel zum Autonomie Konvent eingehen, was Tschenett und Kripp für Visionen… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
2 Tage 11 h
@gschaidian  sag mal, willst du nicht verstehen, dass ICH am ANFANG unserer Diskussion DEN SELBEN ARTIKEL gepostet habe wie du?? Beide sind von verschiedenen Seiten, aber beide sind 1:1 die selben. Na ich glaubs nicht, du checkst wirklich nicht wie peinlich es gerade für dich wird oder? 😀 😀  Merkst du nicht, dass DU derjenige bist, der des Nicht-Lesens überfürht wurde? 😀 …. ich habe sogar aus diesem Artikel, den auch du gepostet hast, ZITIERT !! 😀 ganz oben, erster Kommentar von mir.  na es ist der Wahnsinn, da diskuttiert man tagelang mit dir herum, in der Hoffnung dir würde… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
2 Tage 11 h
Ah und bravo, du kannst aus einem Artikel rauskopieren, woooow! Auch wenn du es anscheinend nich wahrhaben willst, habe ich diesen Artikel GELESEN (:D :D), und das Einzige was du getan hast ist 1:1 von Happacher u. Obexer  zitiert (und das nicht mal richtig, nebenbei). dir ist aber anscheinend entfallen, wieso unsere Diskussion angefangen hat:  DU warst es der Weltuntergangsstimmung verbreitet hat. ZITAT DU: “(…) in Sachen Kompetenzen wurde das Land um 25 Jahre zurückgeworfen” Nun, im Bericht über das Gutachten steht nicht eine Silbe von “zurückwerfen” und gar 25 Jahre. Das heißt du musst ja ganz genau wissen, WIESO uns… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
2 Tage 10 h
… aber dein Auftritt hier bringt mich brutalst zum Schmunzeln 🙂  mich des Nicht-Lesens beschuldigen, mehrmals, und dann nicht mal von alleine draufkommen, dass man es selbst war der die Argumente des Gegenspielers nicht durchgelesen hat.  Und wie gesagt, wer wegen einiger Kompetenz-Entzüge ein Bild von Südtirol malt, als wären wir noch im Jahr 1997, der kann mir gerne “nicht über den Tellerrand blicken”-Manier vorwerfen 🙂 Denn derjenige (idF du) hat nicht mitbekommen wie unglaublich prächtig sich unser schönes Land entwickelt hat u. es immer noch tut.  Und zusätzlich noch so töricht sein und einen WISSENSCHAFTLICHEN Bericht absichtlich verschärfen, nur… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
2 Tage 10 h

@matthias_k 
Wenn du wirklich denselben Artikel gepostet hättest, dann hättest du mich nicht ständig zu fragen gebraucht um welche Kompetenzen es sich handelt, die zurückgenommen wurden. Dann hättest du sie ja in deinem EIGENEN Artikel selbst lesen können. 
Würdest du mir DENSELBEN Artikel vielleicht nochmals posten? Ich kann ihn nämlich in deinen bisherigen Wortmeldungen nicht finden.

gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
2 Tage 7 h
@matthias_k  Ich seh immer noch nicht den Artikel den DU am Anfang unserer Diskussion angeblich gepostet hast. Bitte endlich verlinken.  Natürlich habe ich 1:1 Happacher und Obexer zitiert, woher sollte ich sonst die Informationen haben, da ja eigens diese Studie in Auftrag gegeben wurde um HERAUSZUFINDEN  in welchen Bereichen Kompetenzen weggekommen sind. Ich bin auf Happacher und Obexer angewiesen, da diese ja als Experten uns sagen, wo es genau mangelt.  Und weil das Land gut dasteht ist das KEIN Grund NICHT über Alternativen nachzudenken. Wie gesagt, andere tun es z.B. Kripp oder Tschenett und andere mehr. Beispiele sehen wir genug,… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
2 Tage 2 h
@gschaidian  IM ZWEITEN KOMMENTAR !!!!! sag mal ist das dein Ernst oder stellst du dich wirklich so an? ich bin mir langsam nicht mehr ganz sicher ….. Auf jeden Fall sieht man wie “aufmerksam” du andere Kommentare durchliest ………… wie gesagt, Anderen dann genau das Verhalten vorwerfen. Und dann wundern wenn sich Leute, die nicht deine Haltung haben, sich schwer tun mit dir zu diskutieren, so haben wirs gerne. Aber es bist DU der sich hier gerade unglaublich lächerlich macht, nicht ich … von dem her 🙂  WO habe ich geschrieben, dass das nicht gehen würde? wieso legst du mir… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
1 Tag 22 h
@matthias_k  wenn du den Kommentar von südtirolnews meinst, so hilft es nichts ihn zu posten, wenn man ihn nicht aufmachen kann.Wenn man draufklickt erscheint keine Unterstreichung, die ein Aufmachen erlaubt. Vielleicht weil keine Leerzeile inzwischen ist, keine Ahnung. Trotzdem bleibt die Frage warum du mich dauernd fragst um welche Kompetenzen es sich handelt, wenn es angeblich schon in dem von dir verlinkten Artikel steht, wie du dauernd sagst.  Zum letzten Mal, ich versuche nicht Kompatscher und co in den Dreck zu ziehen, sondern wollte nur bessere Beispiele aufzeigen, die es bereits gibt, wie die der Aland Inseln. Aber wenn man… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Superredner
1 Tag 10 h

@gschaidian Du könntest zur Abwechslung aber auch einfach mal auf eine Frage antworten, anstatt deinen allgemein gehaltenen Vorpost umzuformulieren.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
1 Tag 9 h
@gschaidian  wie wäre es mit “kopieren-einfügen”? Ja, die moderne Technik ist nicht für jedermanns Sache.  Und du willst einfach nicht aufhören, obwohl du dich hier jetzt schon seit 1 Woche bis auf die Knochen blamierst …. Können gerne weiter machen 🙂  Wieso ich dich um diese KOmeptenzen konkret frage?  Nun noch ein letztes Mal, ganz in Ruhe für dihc erklärt …. Die zwei EXPERTEN haben einen Kompetenzverlust, den du ja zumindest geschafft hast aufzuzählen, erwähnt. Sie sagten aber nirgendwo etwas davon, wie gewaltig dieser Rückschritt sei.  Dann kommst DU als NICHT-EXPERTE daher und behauptest (ich zitiere dich Wort für Wort): … Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
1 Tag 9 h
Aber ich sehe schon, du verkriechst dich immer mehr in deiner “Opferrrolle” …. schaut man sich deine GESAMTEN Kommentare zu diesem Gutachten-Thema an, sieht man ja ganz klar, dass sie vor 1 Woche noch unglaublich aggressiv waren und dann, sobald ich begann nachzuhaken, gings dann immer “friedlicher” zur Sache. Und genau das wollte ich aufzeigen. Du bist dann noch viel weiter gegangen und hast mich des “nicht-lesens” beschuldigt, des “nicht über den Tellerrand blicken” und was weiß ich noch.  Du hast quasi versucht ALLES herzunehmen um mich der Intoleranz zu beschuldigen, hast mir Worte in den Mund gelegt, die ich… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
1 Tag 9 h
” ich versuche nicht Kompatscher und co in den Dreck zu ziehen, sondern wollte nur bessere Beispiele aufzeigen (…)” Und schon wieder eine Unwahrheit. bevor ich mit meinem Gegenkommentar kam, gabs von dir nur “gscheide” Sprüche, DIffarmierung und Theatralisierung.  Und jetzt willst du allen Ernstes dich so aus der Affäre ziehen, dass du ja nur “friedlich” Gegenvorschläge bringen möchtest? Interessanterweise hat man von diesen Gegenvorschlägen noch wie was gelesen, bevor ich dir Kontra gab? 🙂  Haha ja für dich mag das “auffällig” sein, du bist ja anscheinend auch noch Arzt und was weiß ich noch 😀  Bitte, mach weiter so, du… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
1 Tag 4 h

@matthias_k 
Zitat Obexer: “Die Streitbeilegung kommt einer völkerrechtlichen Bindung gleich. Alles was an Zuständigkeiten nach 1992″ eingeschränkt wird, kann nur bei Zustimmung oder zustimmendem Stillschweigen Österreichs erfolgen.” Zitatende

Nachdem seit 1992 (also seit 25 Jahren) Kompetenzen im Wettbewerbsrecht, im Zivilrecht in der Sozialgesetzgebung, in der Raumordnung, in der Personalordnung, in der Berufsordnung immer wieder einseitig zurückgenommen werden, obwohl das in der Streitbeilegungserklärung nicht erlaubt ist, dann wir das Land, WAS DIESE KOMPETENZEN BETRIFFT, wohl schlechter dastehen als vor 25 Jahren.
Hier nochmals EINFACH nur zum Draufklicken.

http://www.provinz.bz.it/news/de/news.asp?news_action=4&news_article_id=589813

gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
1 Tag 4 h

Allein schon die Tatsache dass seit 1992 (also seit 25 Jahren) vom Staat gegen das Völkerrecht vorgegangen wird, ist insgesamt ein Rückschritt.

gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
1 Tag 3 h

@matthias_k 
Auch wenn es einige Kompetenzen dazugab, eine Autonomie darf KEINE Kompetenzen verlieren (schon gar nicht gegen das Völkerrecht) , denn wenn sie Kompetenzen verliert (seit 1992) ist es IMMER ein Rückschritt.
Die Aland Inseln verlieren keine Kompetenzen, sie sind Staat im Staat.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
1 Tag 2 h
@gschaidian  hahahahaha und schon wieder kommst du mit dem Link, ich lach mich langsam krumm 😀 😀 😀  ja, Herr Kollege, das was du aber machst, ist reinstes Kopieren von einem Artikel, den ICH als Erstes gepostet habe, somit werde ich ihn wohl auch kennen, findest du nicht? 🙂 Aber ich sehe schon, dir ist es schlichtweg peinlich, wie du das Kommentare-weiße übersehen hast, und mich des Nicht-Lesens bizichtigt hast 🙂 tja, Einsicht wäre hier die bessere Lösung, nur so ein Tipp am Rande … vor allem in sachen Glaubwürdigkeit.  Nun wie dem auch sei, du scheinst ganz klar nicht… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
1 Tag 1 h
Und jetzt sei doch mal ganz ehrlich, dich intressiert ja nur das Negative an diesem Bericht. Denn ich kann mir sonst nicht erklären, wie man darauf kommt, dass “nur” diese Einschnitte unsere GESAMTE AUTONOMIE um 25 Jahre zurückschmeißen würden. Durnwalder würde warscheinlich nur den Kopf schütteln.  Denn mit deiner Art (vor meinem Nachgehake zumindest, jetzt klingst du ja ganz ganz friedlich, wie so oft bei deinesgleichen 🙂 ) hast du unsere GESAMTE Autonomie u. SÄMTLICHE Kompetenzen, die wir erhalten haben, gleich null gestellt bzw. mit deiner aggressiven Wortwahl regelrecht mit Füßen getreten.  Schon alleine die Tatsache, dass du die riesigen… Weiterlesen »
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
1 Tag 1 h
Und du hast eines glaub ich nicht verstanden: mir ist es wirklich total egal, ob ich dich überzeugen kann oder auch nicht. Wieso sollte ich mir die Arbeit tun? du hörst nur was du willst, liest nur was du willst und unterstellst deinem Gegenüber ständig Sachen, die nicht der Wahrheit entsprechen, nur um argumentieren zu können (keine-Veränderung-Unterstellung lässt NOCHMALS grüßen 😉 Was ich hingegen nicht in Ordnung finde, dass eine Autonomie, die zu den Fortschrittlichsten der Welt gehört (ob du das wahr haben willst oder nicht), quasi als rückscchrittlich bezeichnet wird, nur weil man dies als Argumentation für seine eigene… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
23 h 19 Min

@matthias_k 
Eine Autonomie, bei der JEDERZEIT EINSEITIG Kompetenzen zurückgenommen werden können,(gegen das Völkerrecht) was bereits passiert ist und noch weiter passieren wird, gehört zu den fortschrittlichsten der Welt? Große Ansprüche hast du aber nicht an eine Autonomie. Die Experten haben nur über die Autonomie gesprochen, es gibt aber viel Besseres als eine Autonomie. Was es noch so gibt außer einer Autonomie wurde beim Autonomiekonvent besprochen. Ich bin für eine andere Lösung als eine Autonomie, was ist daran so schlimm, dass dich das so aufregt? Jedenfalls bin ich einer Meinung mit vielen Mitgliedern des Autonomiekonvents.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
8 h 39 Min
@gschaidian  Tja, wie ich sagte, du hörst und liest nur das Schlechte, um ja deine Argumentation “weg von Italien” oder was weiß ich zu untermauern. Das wollte ich aufzeigen, und du hast mir tatenkräftig geholfen danke dazu 🙂  Aber ich wiederhole es gerne nochmal abschließend: shcaut man sich deine Kommentare alle zusammen an zu diesem Thema, mekrt man ganz klar deine Theatralisierung, dein absichtliches Schlechtmachen der Situation, dein “gscheides” Mundwerk als wärst du super über unsere Autonomie informiert.  Kaum wird nachgehakt, kam ja quasi gar nichts mehr von dir, außer die selben Geschichten immer und immer wieder. Du hast es… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
7 h 53 Min

@matthias_k 
Ich akzeptiere dass du die derzeitige Autonomie für das Beste hältst, du akzeptiert NICHT, dass ich (und viele andere) eine andere Lösung für die Bessere halte,weil eben diese Autonomie Mängel aufweist (kann problemlos gegen das Völkerrecht abgeändert werden). Darf man die Autonomie nicht kritisieren und andere Lösungen für besser halten?

Nichname
Nichname
Grünschnabel
6 Tage 22 h

Zum Inhalt dieses Kommentars möchte ich lieber nichts sagen, wohl aber zur Form. Wer mit der Grammatik unserer schönen deutschen Sprache so grausam umgeht, sollte sich lieber einen ehrlichen Beruf z. B. als Straßenkehrer suchen und nicht das Berufsbild der Journalisten verunglimpfen. “… zwischen den beiden Ländern, in dessen politischen Zentrum Südtirol liegt…” Rätselaufgabe für die Südtirol-News Macher: Wo liegt der Fehler?

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
6 Tage 9 h
…. dann einfach mal aus der Anonymität ervortreten, im eigenen Namen Kommentare verfassen und uns allen aufzeigen wie man es macht und wie weise du bist. SN hätte sicher nichts dagegen 🙂  hinter deinem “Nichname” wirkst du immer so “gscheide”, da muss das im realen Leben doch auch so sein? 🙂 Ich hingegen finde es sehr fragwürdig, jede Art von Diskreditierung zu suchen, nur weil einem der Kommentar nicht gefällt.  Aber dieses Verhalten scheint unter euch ja die gängige Art zu sein. Wenn schon nicht auf der selben ideologischen Wellenlänge und man hat keine richtigen Gegenargumente, wird einfach über die… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Superredner
6 Tage 6 h

du hast 2 Kommas vergessen.

Neumi
Neumi
Superredner
6 Tage 6 h

Kritikpunkte wird es immer geben, es ist noch viel zu tun. In einzelnen Punkten haben es andere Regionen besser (z.B. im Bezug auf die Toponomastik). Aber insgesamt stehen wir eigentlich ziemlich gut da. Am Besten merkt man das daran, worüber sich die Leute am meisten beschweren. “First World Problems” nennt man so was. Essenzielle Probleme wie z.B. das Verbot der deutschen Sprache in Schulen? Die sind schon lange Vergangenheit.

MayerSepp
MayerSepp
Grünschnabel
6 Tage 2 h

Na schön. Lassen wir einmal kurz das historische Unrecht beiseite und schauen auf die wirtschaftlichen Gegebenheiten:
Wie realistisch ist es, daß so gegensätzlich leistungsstarke Länder wie die Bundesrepubliken Deutschland und Österreich auf der einen und südliche Länder wie Italien auf der anderen Seite im naher Zukunft noch dieselbe Währung haben können? Was machen wir in Südtirol, wenn das nicht mehr das Fall ist? Autonomie in Lire? Wohl eher nicht.   

wpDiscuz