Spenden werden gesammelt

Auwald Brixen: Umweltschützer ziehen vors Verwaltungsgericht

Montag, 07. September 2020 | 11:07 Uhr

Brixen – Die neuen Mitglieder von SOS Auwald Brixen, Claire Idan-Sun und Margit Brugger, haben vor wenigen Tagen einen Aufruf im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne im Internet gestartet, um den Auwald in der Industriezone in Brixen zu retten.

In der Stadt Brixen befindet sich wie durch ein Wunder ein letztes Stück Auwald – und zwar mitten in der Industriezone.

„Der Wald ist mit seiner lebendigen Kronenstruktur, seiner Pflanzenvielfalt und seinem reichen Boden voller Pilze ein dringend schützenswerter Lebensraum unzähliger, zum Teil gefährdeter Arten“, erklären die Umweltschützer. Sie möchten alles tun, um ihn davor zu bewahren abgesägt und durch ein Industriegebäude ersetzt zu werden.

Der Brixner Stadtrat hat das geplante Gebäude der Firma Progress, dem der Auwald weichen soll, zwar schon genehmigt. Doch die Umweltschützer wollen noch nicht aufgeben.

Es stehen noch weitere Entscheidungen aus und gemeinsam mit dem Artenschutzzentrum St. Georgen ist nun alles vorbereitet, um Rekurs gegen die erste Genehmigung des Ausschusses beim Verwaltungsgericht in Bozen einzuleiten.

Im Rahmen der Crowdfunding-Kampagne sollen nun Spenden gesammelt werden, um die Gerichtskosten zu decken. Zur Spende wird über diese Webseite aufgerufen.

Onlus-Spendenkonto Raiffeisenkasse Bruneck: Artenschutzzentrum St. Georgen
Überweisungsgrund: ‘Spende Auwald’
IBAN: IT04H0803558242000300242012
Swift-Code: RZSBFT21005
Steuer Nr. 92024840214

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Auwald Brixen: Umweltschützer ziehen vors Verwaltungsgericht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
anonymous
anonymous
Universalgelehrter
20 Tage 13 h

Sehr gute Aktion,ich hoffe der Auwald kann gerettet werden
Wie kann der Stadtrat solch ein Projekt genehmigen? Was sind das für Menschen? Sind das Menschen? Oder Roboter? Wo die Software veraltet ist?

toeeuni
toeeuni
Superredner
20 Tage 11 h

wenn ich einen trockenen dorrwald wegtun möchte….unmöglich. aber da gehts

schlauer
schlauer
Grünschnabel
20 Tage 6 h

Bin ganz deiner Meinung Anonymous! Was mich aber traurig stimmt ist die Tatsache, dass die lokale Umweltgruppe Eisacktal und der Dachverband für Natur und Umweltschutz mit dem Brixner Präsidenten Klauspeter Dissinger sich nicht im geringsten für den Erhalt des Auwaldes einsetzen. Dass nur zwei nationale Umweltvereine den „Aktivisten“ des Brixner Auwaldes den Rücken stärken, sagt eigentlich alles! UMWELTSCHUTZ SÜDTIROL: „QUO VADIS“?

Sims
Sims
Tratscher
20 Tage 12 h

Industriezonen werden ausgewießen um der Industrie und Wirtschaft Platz zu geben.

Bracken
Bracken
Grünschnabel
20 Tage 8 h

um den kluan stickl wold isch a no gleich,gscheider es schützt ondore wichtigore sochn.

Opa1950
Opa1950
Grünschnabel
19 Tage 5 h

Wünsche den Umweltschützern viel Glück, glaube aber nicht dass sie gegen die Progress und die beteiligte Bank große Chancen haben. Das einzige wäre vielleicht das alle Gegner bei dieser Bank die Konten auflösen könnten.

wpDiscuz