Südtirol als Aushängeschild „Italiens“

Berlusconi bezeichnet Boschi als „aufdringlich“

Montag, 05. Februar 2018 | 17:05 Uhr

Bozen – Silvio Berlusconi kritisiert das herrschende Wahlgesetz und lästert gleichzeitig über Kandidaten des PD. „Dieses Wahlgesetz sei geschrieben worden, damit aufdringliche Persönlichkeiten gewählt werden. Staatssekretärin Boschi kandidiert in Südtirol, weil sie in ihrem eigenen Territorium nicht wieder gewählt würde“, erklärte der Anführer von Forza Italia.

Wie berichtet, ist Maria Elena Boschi Kandidatin des Partito Democratico für die Abgeordnetenkammer im Wahlkreis Bozen-Unterland. Auch die SVP trägt die Kandidatur mit.

Berlusconi tätigte diese Aussagen telefonisch im Rahmen einer Pressekonferenz in Bozen.

Der mache laut dem Ex-Cavaliere allerdings einen großen Fehler, die Intelligenz der Südtiroler zu unterschätzen. Die Südtiroler würden die Realität erkennen und niemanden wählen, der Südtirol nur als Urlaubsland kenne.

Gleichzeitig bekräftigte Berlusconi, dass unter seiner Regierungszeit, Südtirols Autonomie niemals beeinträchtigt worden sei. Dies werde auch in Zukunft nicht geschehen, betonte der ehemalige Premier. „Mitterechts hat den Schutz der Autonomien im Wahlprogramm verankert. Für uns bedeutet Autonomie gleiches Recht und gleiche Möglichkeiten für alle“, erklärte Berlusconi. Südtirol bezeichnete er außerdem als „Aushängeschild“ Italiens.

Rosen streute Berlusconi hingegen seiner eigenen Kandidatin Michaela Biancofiore. Auch die Parlamentarierin selbst betonte, sie kenne in Südtirol alles und jeden.

Harte Töne ließ Berlusconi in Sachen Einwanderung von sich. Er bezeichnete die illegalen Einwanderer als soziale Bombe und forderte, dass sie in ihre Heimatländer zurückgebracht werden. Rund 600.000 Migranten halten sich derzeit illegal in Italien auf.

Renzi: „Auch Mattarella in Bozen angetreten“

PD-Chef und Spitzenkandidat Matteo Renzi verteidigte hingegen den Beschluss, Boschi in Südtirol antreten zu lassen. „Dass Maria Elena Boschi in Bozen und nicht in Arezzo kandidiert, hänge mit der Entscheidung zusammen, Pier Carlo Padoan in Siena antritt“, erklärte Renzi.

Seit Februar 2014 ist Padoan italienischer Finanzminister. Bis Anfang 2018 gehörte er keiner politischen Partei an. Bei der Parlamentswahl in Italien kandidiert er für den sozialdemokratischen Partito Democratico.

„Da es uns die Polemik rund um die Etruria-Bank immer wieder vorgehalten wird, zeigen wir, dass wir das Thema ernst nehmen“, betonte Renzi. Deshalb trete Padoan im schwierigsten Wahlkreis, was die Banken anbelangt an, nämlich in Siena.

„Boschi und Bressa, die sich mit der Autonomie befasst, kandidieren hingegen im Trentino-Südtirol“, erklärte Renzi. Auch Staatspräsident Sergio Mattarella sei seiner Zeit im Wahlkreis Bozen angetreten. „Nur um einige Namen von denen zu nennen, die dort kandidiert haben“, fügte Renzi hinzu.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Berlusconi bezeichnet Boschi als „aufdringlich“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Igor
Igor
Tratscher
19 Tage 10 h

Sieh einmal an was bunga bunga uns Südtiroler alles zutraut🤣. “Die Südtiroler wählen niemanden, der Südtirol nur als Urlaubsland kennt”. Dem ist aber auch noch hinzuzufügen, dass die Südtiroler über ein ausgezeichnetes Gedächtnis verfügen.😉
Genausowenig wählen die Südtiroler aber Frau Weissblümchen, die in Rom keine Gelegenheit auslässt, um gegen Südtirol nachzutreten und noch vor einigen Jahren gefordert hat, dass “jeder Südtiroler Haushalt eine tricolore besitzen muss”

Staenkerer
19 Tage 9 h

jo, jo, des weißblümchen anpreißen sell konn er sich schenkn, mit der erfahrung de mir mit der gemocht hobn, reich longe zeit!
bon mir aus kennen boade frauen untn bleibn, i brauch boade nit!

Blitz
Blitz
Superredner
18 Tage 23 h

Weisse Blume, nie,nie, niemals !!

Surfer
Surfer
Tratscher
18 Tage 23 h

und ich erinnere mich noch an den Mittelfinger vor dem Friedensplatz oder wie der noch heisst…..Die biondina mit grölendem Gelächter an seiner Seite, wem der Mittelfinger wohl gegolten hat? ? Leider werden sie von der italienischen Bevölkerung sicher reichlich gewählt werden.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
19 Tage 10 h

hätte gern mal ein Urteil hinsichtlich Arbeit, Effizienz, Fleiß, Präsenz dieser Weißen Blume durch einen unserer Parlamentarier 😊

Mastermind
Mastermind
Tratscher
19 Tage 6 h

Wurde bereits einmal getätigt, ich glaube sie war 8h oder so im Jahre 2014 oder so anwesend, bin mir leider nicht mehr ganz sicher, aber mit Anwesenheit glänzt sie nicht. Wobei die Spezialistin von der PD auch nicht wirklich oft in Bozen sein würde, behaupte ich jetzt einmal.

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
19 Tage 8 h

Ich wähle sicher keine boschi und keine biancofiore.
Ich wähle 5 ****

Mastermind
Mastermind
Tratscher
19 Tage 6 h

Ich ebenfalls, aber die Italiener werden wieder so dumm sein und die Forza Italia Gruppe wählen. Das Beste was uns passieren könnte, wäre ein Patt, also alle bei 25-30% ohne Koalitionsaussicht und danach 5 Jahre aussitzen.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

@Mastermind
so weit kannts kemmen😊

meiserl
meiserl
Neuling
19 Tage 10 h

Wo Berlusconi recht hat hat er recht

Iceman
Iceman
Tratscher
19 Tage 11 h

wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen!
Was hatte Biancofiore 2008 als Kandidatin in Kampanien verloren !

Fochmonn
Fochmonn
Grünschnabel
19 Tage 7 h

Silvio bitte rette uns vor unserer s.v.p!!

Tottele
Tottele
Tratscher
19 Tage 6 h

@Fochmonn
Der Untergang steht so und anders schon auf dem Programm

Terminator
Terminator
Tratscher
19 Tage 9 h

Lieber 10 berlusconis als 1 renzi

Surfer
Surfer
Tratscher
18 Tage 23 h

komisch dass nach Berlusconi der italienische Staat haarscharf an einer Staatspleite vorbwigeschlittert ist , woran das wohl gelegen ist….???

Tschoegglberger
Tschoegglberger
Grünschnabel
19 Tage 11 h

Berlusconi hat wieder einmal recht.

maria zwei
maria zwei
Superredner
19 Tage 11 h

womit er ausnahmsweise recht hat

erika.o
erika.o
Superredner
19 Tage 11 h

Berlusconi na ja…
aber
wo er Recht hat, hat er RECHT !

Hetziger-Vogel
18 Tage 21 h

Europa = gemeinsam wachsen

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
19 Tage 11 h

Wo haben sie damals die Biancofiore aufgestellt ?

silas1100101
silas1100101
Superredner
19 Tage 12 h

Ja das ist sie! Besser mich wählen!!

iuhui
iuhui
Superredner
19 Tage 12 h

Silvio chi?

lupo990
lupo990
Superredner
19 Tage 8 h

In diesem Fall hat Berlusconi 100% RECHT…..

WIA OLLM…………

Guri
Guri
Grünschnabel
19 Tage 10 h

Dann bin ich ja beruhigt ” wenn uns der große Cavaliere und seine bionda beschützt !

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
19 Tage 10 h

@ Igor
Ja Sie haben hier wirklich recht,der sollte zuerst mal diese …….
in weiten Bogen definitiv feuern dann könnte man vielleicht drüber nach denken 👍

StreetBob
StreetBob
Tratscher
19 Tage 8 h

Jojo…. vor die Wohln streuen olle mit die Blumen…..

Tottele
Tottele
Tratscher
19 Tage 7 h

De steckn ja olle unter der gleichen Decke und wollen uns für dumm verkaufen .

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

Merkt denn Niemand, dass es ohne den Stiefel, es uns Besser gehen würde? Rom, abwählen!

knoflheiner
knoflheiner
Superredner
19 Tage 4 Min

wos sogt die boschi zum dopplposs ?
vor die wohln nix und noch die wohln nein. wettn
das gibt eine tolle schlappe für die SVP

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

dere DP bleibt aus dem Wahlkampf heraus, meine ich

wpDiscuz