Bosatra übernimmt

Bessone tritt als Südtiroler Lega-Chef zurück

Montag, 11. März 2019 | 17:06 Uhr

Bozen – Der langjährige Kommissar der Lega in Südtirol – Massimo Bessone – ist von dieser Funktion heute zurückgetreten. Er wolle sich nun voll auf seine Tätigkeit als Landesrat konzentrieren, so Bessone in einer Aussendung.

Zudem bedankt er sich bei Parteichef Matteo Salvini für das Vertrauen. Die Lega sei nun in Südtirol die stärkste italienische Partei – eine politische Kraft, die auch bei deutsch- und ladinischsprachigen Südtirolern punkten könne.

Auf Bessone folgt Maurizio Bosatra.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Bessone tritt als Südtiroler Lega-Chef zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
spotz
spotz
Grünschnabel
13 Tage 12 h

fürs Vaterland!!!
Südtirol

sarnarle
sarnarle
Tratscher
13 Tage 11 h

Blärrt er auf den Foto??

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
13 Tage 11 h

ein sehr gequältes Lächeln..

onassis
onassis
Grünschnabel
13 Tage 7 h

hoch lebe die Lega

brunecka
brunecka
Superredner
13 Tage 13 Min

@onassis

gonz ginau!!!

elmike
elmike
Tratscher
13 Tage 9 h

De weint jo foscht! Man konns a übertreiben!

Boulderdash
Boulderdash
Grünschnabel
13 Tage 11 h

Freut der sich oder weint er?

wpDiscuz