SVP-Obmann Philipp Achammer traf den ÖVP-Bundesparteiobmann in Wien

Bundeskanzler Sebastian Kurz kommt im September nach in Südtirol

Mittwoch, 01. August 2018 | 08:48 Uhr

Bozen/Wien – SVP-Obmann Philipp Achammer ist am gestrigen Dienstagabend in Wien mit dem österreichischen Bundeskanzler und ÖVP-Bundesparteiobmann Sebastian Kurz zusammengetroffen. Auf Einladung der Südtiroler Volkspartei wird Kurz am 14. September in Südtirol zu Gast sein. Im Rahmen des einstündigen Gesprächs kamen auch die Themen Doppelstaatsbürgerschaft sowie die Kontakte der SVP zur neuen italienischen Regierung zur Sprache.

“Sebastian Kurz wird die Südtiroler Volkspartei am 14. September im laufenden Landtagswahlkampf unterstützen und dabei deutlich machen, dass Südtirol weiterhin auf die tatkräftige Unterstützung Österreichs bauen kann, gerade was die Autonomiepolitik des Landes und von Landeshauptmann Arno Kompatscher betrifft”, so SVP-Obmann Achammer. Bundeskanzler Kurz habe bereits als Außenminister bewiesen, ein verlässlicher Partner Südtirols zu sein, der sich in wesentlichen Fragen immer wieder entscheidend eingebracht habe.

Im Hinblick auf die Doppelstaatsbürgerschaft für die Südtirolerinnen und Südtiroler betonte SVP-Obmann Achammer im Gespräch mit Kurz: “Die laufende Abstimmung der österreichischen Bundesregierung mit Südtirol und mit der Südtiroler Volkspartei ist wesentlich, um zu einem vernünftigen Vorschlag zu kommen, gerade was die Frage der Begünstigten betrifft.” Die Südtiroler Volkspartei habe sich in mehreren Beschlüssen – bis hin zu jenem der SVP-Landesversammlung – positiv zur Doppelstaatsbürgerschaft geäußert.

Was die Kontakte der SVP zur neuen italienischen Regierung betrifft, so sei laut Achammer bisher kein Gesamturteil möglich. Einzelne Lega-Minister hätten sich positiv zur Autonomie geäußert, vom “Movimento Cinque Stelle” sei diesbezüglich bisher wenig bis gar nichts zu hören gewesen. Der SVP-Obmann wiederholte im Gespräch mit Kurz auch ein Herzensanliegen der Südtiroler Volkspartei, nämlich die Verankerung der Schutzfunktion Österreichs für Südtirol in der Bundesverfassung. “Sollte es in dieser Amtszeit zu einer möglichen Verfassungsnovelle kommen, so ersuchen wir den Bundeskanzler darum, dies erneut zum Thema zu machen.”

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Bundeskanzler Sebastian Kurz kommt im September nach in Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Loewe
Loewe
Superredner
16 Tage 9 h

Aber bitte nur ganz kurz 😉😉 ….. mit der SVP, damit Kurz auch kurz mit den anderen Parteien sprechen kann, damit die nicht zu kurz kommen!!

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 8 h

Richtig!

Aber Kurz ist wie der Großteil der Politiker vor allem von sich selbst überzeugt!

😎 😁 😄

ivo815
ivo815
Kinig
16 Tage 7 h

@m69 du wechselst aber auch alle paar Stunden die Farbe

gapra
gapra
Superredner
16 Tage 6 h

@m69 Wieder mal Seiten gewechselt? Werden Sie denn nie müde vom Zick-Zack-Kurs?

Staenkerer
16 Tage 3 h

tjo, mit der SVP konn er es jo kurz mochn, de werts long nimmer gebn … drum ischs gscheider mit de ondern long zu redn, weil er (so hoff i) über kurz oder long mit de verhandeln muaß …

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

@ivo815   @gapra   ua.

mein Credo ist die Mitte der Gesellschaft, alles andere ist mir zu “Links” oder zu “Rechts”!

gapra
gapra
Superredner
16 Tage 2 h

@m69 Etwas verquere Selbsteinschätzung

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 7 Min

@gapra 

gapra
 Superredner
7 h 58 Sek
@m69 Wieder mal Seiten gewechselt? Werden Sie denn nie müde vom Zick-Zack-Kurs?
nein

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 7 Min

@gapra 

@m69 Etwas verquere Selbsteinschätzung

so, sagen Sie…. na dann ist ja gut! 😉

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

@m69 das wär mir bis jetzt nicht aufgefallen.

Loewe
Loewe
Superredner
15 Tage 20 h

@m69
👌
Ja das stimmt! Fast ein bisschen zu viel!

Aber warten wir mal die KURZfassung ab, dann sehen wir weiter

Johnny
Johnny
Grünschnabel
16 Tage 9 h

Dumm nur dass die SVP die Sache Italiens und nicht Südtirols vertritt.
Die SVP wird versuchen die doppelte Staatsbürgerschaft zu verhindern. Sagen wird man natürlich das Gegenteil. Es soll ja so aussehen als ob man für Südtirol sei.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

Hoffentlich hat er den Koffer voll mit Pässen!

king76
king76
Tratscher
16 Tage 2 h

🤣 der wir guet😂

king76
king76
Tratscher
16 Tage 2 h

😂 der wor guat😂👍

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

würde mich nur freuen wenn Er mit Sven Knoll zusammentrifft,ansonsten😫😫

alla troia
alla troia
Tratscher
16 Tage 9 h

oh, sebn werd’s rutschig wearn…

So ist das
So ist das
Superredner
16 Tage 8 h

Kurz mal mit allen Parteien reden, damit man nicht einseitig informiert und als Wahlhilfe missbraucht wird.

peterle
peterle
Superredner
16 Tage 7 h

Ex BK Kern hat bei seinem Südtirol Besuch hinsichtlich Wahlen keinen „Schlotterer“ bei den Südtirolern hervorgerufen. Also SVP im September ein Versuch mit dem amtierenden BK Im Oktober dann sicher der Auftritt des Vize bei den F. Mal schauen wer mehr „reißt“?

Benno
Benno
Grünschnabel
16 Tage 6 h

Wahlhilfe fur SVP. Wird wohl auch Strache kommen

Erwin
Erwin
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Sel glab i !Werd die Svp a dringend brauchn vor die Wohln!

anonymous
anonymous
Superredner
15 Tage 22 h

Ab Kurz oder lang,der pass wird kommen

Loewe
Loewe
Superredner
15 Tage 19 h

@Anonymous
Das denk ich auch.

oldi
oldi
Grünschnabel
15 Tage 21 h

a wahnsinn wos do für ein lettn gschriebn wärsch…

Loewe
Loewe
Superredner
15 Tage 19 h

@Oldi
Du hosch glab i la zu “Kurz” gschaug und hosch nöi et ols vostonn!
Mochts guit Odi 😊

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
15 Tage 12 h

Die SVP muss klar und Deutlich zum Ausdruck bringen,dass wir Österreicher, die in einen fremden Staat Leben müssen, unbedingt den Ausweis vom Vaterland brauchen, so wie die Restlichen Österreicher auch. 

wpDiscuz