Informationsreise in Südtirol

Delegation aus Sachsen informiert sich über Mobilitätspolitik

Freitag, 20. April 2018 | 16:17 Uhr

Bozen – Landtagsvizepräsident Thomas Widmann konnte heute den Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Sächsischen Landtages im Südtiroler Landesparlament begrüßen. Die Delegation unter der Leitung des Ausschussvorsitzenden Jan Hippold befindet sich derzeit auf Informationsreise in Südtirol, mit dem Hauptaugenmerk auf die Mobilitätspolitik.

Die Abgeordneten aus Sachsen haben sich beim BBT-Infopoint in der Franzensfeste über den Brennerbasistunnel informiert, die Wasserstoffproduktionsstätte in Bozen Süd besichtigt und in der Handelskammer Wissenswertes über Südtirols Erfolgsbranche, den Tourismus, erfahren. Zum Programm gehörten auch ein Treffen mit Deutschlands Honorarkonsul Gerhard Brandstätter sowie eine Stadtführung durch Brixen durch den Abgeordneten und Historiker Hans Heiss.

Bei einem Treffen mit Landeshauptmann Arno Kompatscher standen ebenfalls Tourismus und Verkehrswesen im Mittelpunkt, aber auch Arbeitsmarkt und grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Thomas Widmann schließlich gab den Gästen einen Überblick über die Arbeitsweise des Südtiroler Landtags und konnte als ehemaliger Mobilitätslandesrat auch ausführlich darüber berichten, wie der öffentliche Personennahverkehr ausgebaut wurde und wie man es durch eine autonome Gestaltung des lokalen Schienenverkehrs geschafft hat, einen modernen und attraktiven Dienst zu bieten, mit geringeren Kilometerkosten als ÖBB und Trenitalia.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz