Kommentar

Die rote Linie

Dienstag, 15. Januar 2019 | 10:30 Uhr

Bozen – Politiker dürfen sich alles erlauben, das Gesetz ist eben doch nicht für alle gleich – so oder ähnlich wird immer wieder gejammert, wenn Abgeordnete ins Visier der Justiz geraten.

Die jüngste Verurteilung von Roberto Calderoli zeigt: Auch Politiker müssen für ihre Taten geradestehen. Der rechte Politiker hat vor fünf Jahren die damals amtierende Integrationsministerin Cécile Kyenge mit einem Affen verglichen.

Für seine rassistische Äußerung wurde der Vizepräsident des Senats am Montag zu einer Gefängnisstrafe von 18 Monaten auf Bewährung verurteilt.

Zwar kann der Lega-Vertreter noch Berufung einlegen. Trotzdem bleibt die Verurteilung ein wichtiges Signal: Bei Rassismus gibt es eine rote Linie, die nicht überschritten werden darf.

Das gilt ganz besonders für Parteien, die in Rom in der Regierung vertreten sind.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Die rote Linie"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
1 Monat 19 h

Wenn bedenkt, dass die Süd-TIROLER-Volkspartei mit diesen Rassisten ins Bett geht, groß und Stolz die Hochzeit verkündet,dann ist die Frage schon Erlaubt, Süd-TIROL, Quo Vadis?

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 5 h

Wobei Vsldetoli mit seinem Rassismus und deiner Unverschämtheit und dem Fehlen von jedem Anständig schon öfters aufgefallen ist. 3006 musste er deshalb als Reformminister zurüctrezen. Für solche Leute sollte es ein Verbot zur Kandidatur geben.

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 5 h

Ja, traurig, dass manit Rechtsradikalen regiert wenn man bedenkt was die Faschisten Südtiroler angetan haben. Und die Faschisten sind die selben Gesinnungsgenossen nur der Name hat sich geändert

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 53 Min

@denkbar, 3006??????hab ich was verschlafen oder regiert die lega über 1000 jahre. toll

denkbar
denkbar
Kinig
30 Tage 23 h

@aristoteles . 😉Als alter Philosoph verstehst du das 😀😂🤣aber hoffentlich nicht 1000 Jahre Lega 🤣😂🤣

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
30 Tage 22 h

@denkbar, „hoffentlich“ gilt nur für dich und deine genossen. ich würde sofort unterschreiben

a sou
a sou
Superredner
1 Monat 18 h

Oh ja die Rassismus-Scheier. Peinliche Heuchler! Bei diesem verbalen Ausrutscher ist niemand wirklich zu Schaden gekommen! Viel wichtiger wäre es diese Damen und Herren zur Verantwortung zu ziehen, die durch Fehlentscheidungen und Misswirtschaft enormen Schaden angerichtet haben, sowohl menschlich als auch finanziell, in einem nicht abzuschätzenden Ausmaß! Dieses „Urteil“ ist reiner Kindergarten und dient lediglich zur Ablenkung… die bei vielen schon sehr gut funktioniert hat, wie dieser Argikel beweist.. 😉

@
@
Superredner
1 Monat 5 h

@a sou
Mit der Verharmlosung fängt es an. Wenn schon ein so ranghoher Politiker ungestraft rassistische Äußerungen von sich geben darf, dann ruft das auch beim kleine Mann auf der Straße kein Unrechtsempfinden hervor. Was passieren kann wenn man sich ungestraft über eine Volksgruppe verbal “auslassen” kann, hat sich vor ei igen Jahrzehnten gezeigt. Einige Leute in diesem Forum jedoch wünschen sich scheinbar solche Zeiten mit einem starken Führer

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 44 Min

es darf keine rote linie geben, wenn man seine meinung sagt. ok, beleidigen sollte man nicht, aber politisch sollte jeder sagen dürfen was er denkt, ansonsten leben wir in einer diktatur. wehe dem, der irgendwie etwas gegen die illegale einwanderung sagt oder patriotisch ist. da wird sofort mit der nazikeule geschwungen und das darf nicht sein

denkbar
denkbar
Kinig
30 Tage 23 h

@aridtoteles du weißer Mann, du sagst es, beleidigen sollte man nicht. Das ist die Rote Linie. Andere verschmähen wegen ihrer Ansicht, verleumden und ähnliches mehr gehört meines Erachtens auch zur roten Linie

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
30 Tage 22 h

@denkbar, du bist ein linker und alles was nicht so denkt wie du ist ein nazi. das ist das problem

denkbar
denkbar
Kinig
30 Tage 20 h

@aristoteles . Oje nix weißer Ymann, nix Philosoph wenn du glaubst, dass ich links hin 😂🤣ich sage hier genauso wie du meine Meinung und nur weil sie nicht mit deiner übereinstimmt bin nicht ich intolerant, sondern du, scgg zumindest die Logik

m69
m69
Kinig
30 Tage 19 h

@denkbar 

ich sehe es so wie aristoteles! 

denkbar
denkbar
Kinig
30 Tage 18 h

@m69 . Seneca hat gesagt: wer sich selbst richtig einschätzt, rächt Beleidigungen nicht, weil er für sie keinen Sinn hat. In diesem Sinn werde ich künftig auf Staenkereien und pöbrlhafte Anmache nicht mehr antworten, sondern nur mehr jenen die zu den Berichten argumentieren und zu Themen gerne sachlich diskutieren.

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 4 h

Oh mein Gott wie viele Tippfehler 🤣
Wobei Calderoli mit seinem Rassismus, Unverschämtheit und Fehlen jeden Anstand schön öfter aufgefallen ist. 2006 musste er als Reformminister zurück treten.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
30 Tage 23 h

denkbar, mah gea bitte. der isch schun in ordnung

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
30 Tage 3 h

@aristoteles
Für Rassisten, ist ein Rassist immer in Ordnung.

gschaidian
gschaidian
Tratscher
30 Tage 1 h

Bleiben wir einmal bei unserem täglich sichtbaren Faschismus. In Bozen am Kiosk gibts den Mussolini Kalender mit beigelegter Cd mit den”inni fascisti”. Für jedermann frei verkäuflich. Ein Skandal.Also nicht immer nach Rom blicken. Faschismus und Rassismus haben denselben Ursprung.

wpDiscuz