"Wieder nichts gelernt..."

Enormer Lkw-Stau auf der Brennerautobahn: Kritik der STF

Dienstag, 22. Mai 2018 | 10:54 Uhr

 

Bozen- Die Süd-Tiroler Freiheit erhebt schwere Vorwürfe gegen die Südtiroler Landesregierung und die Brennerautobahn. “Trotz aller Expertenwarnungen und Verkehrsprognosen, die nach den Pfingstfeiertagen ein enormes Lkw-Verkehrsaufkommen vorhergesagt haben, sind die Verantwortungsträger in Südtirol erneut untätig geblieben und haben keinerlei Maßnahmen zur Kontingentierung der Lkw vorgenommen. Die Folge dieser Verantwortungslosigkeit ist ein enormer Lkw-Stau von Bozen bis zum Brenner. Das Eisacktal und Wipptal ersticken heute wieder in den Abgasen.”

“In Kufstein wurden heute seit den Morgenstunden Lkw-Blockabfertigungen durchgeführt. Die positiven Auswirkungen dieser Maßnahme sind auch in Südtirol spürbar. Während auf der Nordspur alles still steht, ist die Südspur staufrei befahrbar. Die Untätigkeit der Südtiroler Landesregierung und der Brennerautobahn zeugt von Planlosigkeit und ist Ausdruck eines schlechten Managements. Wenn Südtirol weiter untätig bleibt, ist es nur mehr eine Frage der Zeit, bis man in Nordtirol auch am Brenner eine Blockabfertigung einführt, permanentes Verkehrschaos in Südtirol ist dann die Folge.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Enormer Lkw-Stau auf der Brennerautobahn: Kritik der STF"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Superredner
1 Monat 9 h

Um nicht an dieser osteuropäischen Lkw Invasion völlig zu ersticken hilft nur eine Aufhebung des Feiertagsfahrverbot für Lkw, am besten auch das nordtiroler Nachtfahrverbot, denn nur so kann man diese Megastaus irgendwie vermeiden.

Paul
Paul
Universalgelehrter
1 Monat 3 h

die wahren Probleme bleiben auf der Strecke ….unglaublich des Dessaster

wpDiscuz