Treffen mit Kompatscher

Entwicklungszusammenarbeit: Netzwerk der Organisationen stärken

Donnerstag, 31. Mai 2018 | 16:47 Uhr

Bozen – Rund 30 Vertreter von Organisationen, die in Südtirol in der entwicklungspolitischen Bewusstseinsbildung tätig sind, sind vor kurzem im Palais Widmann in Bozen zu einem vom Landesamt für Kabinettsangelegenheiten organisierten Austausch zusammengekommen. Der Impuls zum Treffen kam von den Organisationen selbst, die Ende 2017 im Rahmen einer Veranstaltungsreihe über 40 Jahre Entwicklungszusammenarbeit in Südtirol den Wunsch äußerten, die Beziehungen untereinander zu stärken, die Netzwerkarbeit zu erweitern und neue Zielgruppen zu erreichen.

Diskutiert wurde über die Ziele der entwicklungspolitischen Bewusstseinsbildung und des globalen Lernens, ein Bereich, in dem das Land Südtirol über das Landesamt für Kabinettsangelegenheiten jährlich circa 20 Projekte finanziert. An der Klausur teilgenommen hat auch Landeshauptmann Arno Kompatscher, der allen Organisationen für ihren Einsatz dankte, zu einer gerechteren und solidarischeren Welt beizutragen. “Es gibt nur einen Planeten Erde, und um diesen zu verbessern, müssen wir geeint vorgehen und gemeinsam an der Erreichung unserer Ziele arbeiten”, betonte der Landeshauptmann.

Das Landesamt für Kabinettsangelegenheiten, erklärte Direktorin Judith Notdurfter, unterstütze die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen den Organisationen. Erste konkrete Maßnahmen dafür wurden bereits vorgestellt: Sie reichen vom Ausbau der Beziehungen über gegenseitige Besuche (der erste wird im Haus der Solidarität in Brixen stattfinden) bis hin zu gemeinsamen Aktionen und Fortbildungsveranstaltungen auf Landesebene. Nähere Informationen erteilt der Bereich Entwicklungszusammenarbeit im Landesamt für Kabinettsangelegenheiten unter der Rufnummer 0471-412135 oder kabinett@provinz.bz.it.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz