Rekurs abgeschmettert

Ex-Landesrat Laimer muss zahlen

Donnerstag, 14. März 2019 | 10:59 Uhr

Bozen – Im Jahr 2015 haben die Anwälte von Ex-Umweltlandesrat Michl Laimer das Urteil des Rechnungshofes angefochten, wonach Laimer wegen der SEL-Affäre 240.000 Euro zahlen sollte. Nun ist der Rekurs von der zweiten Sektion des zentralen Rechnungshofes abgeschmettert worden, berichtet die Tageszeitung Alto Adige – und es wurde noch etwas draufgelegt.

160.000 Euro waren ursprünglich wegen des Imageschadens für die Landesverwaltung verlangt worden, die übrige Summe hätte für das Caia-Gutachten bezahlt werden sollen.

Nun wurde der ehemalige Landesrat dazu verdonnert, einen weiteren Schaden zulasten des Landes in Höhe von 47.844 Euro zu begleichen.

Laimer war vorgeworfen worden, gemeinsam mit dem ehemaligen SEL-Direktor Maximilian Rainer bei den Wettbewerbsausschreibungen der Kraftwerke getrickst zu haben.

Der zusätzliche Schaden sei dem Land durch den verursachten Dienstausfall entstanden, urteilte die zweite Sektion des zentralen Rechnungshofes. Die Summe entspricht Laimers Amtsentschädigung in den Monaten April 2006 und Mai 2006 sowie zwischen Dezember 2009 und Februar 2010.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Ex-Landesrat Laimer muss zahlen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
iluap
iluap
Grünschnabel
5 Tage 6 h

Habt ihr schon mal nachgedacht wieviel er bei dieser ganzen Geschichte kassiert hat?? Sicher hat er persönlich keinen einzigen cent eingesteckt. Wenn er einen Fehler gemacht hat, dann den dass ihm von oben befohlen wurde die Energie nach Südtirol zu holen, und dabei hat er sicher Fehler gemacht. Dafür wurde er Jahre lang durch den Kakao gezogen und alle haben nur auf ihn herumgehackt. Er tut mir Leid, würde niemanden so etwas wünschen, wo er sich persönlich nicht bereichert und nichts gestohlen hat!!!! 

hage
hage
Grünschnabel
5 Tage 5 h

Energie nach Südtirol geholt: für wen oder was???? Keinen Cent ist der Strom hier billiger als anderswo.

klara
klara
Superredner
5 Tage 4 h

@iluap Wenn das wahr ist, was Sie hier zur Verteidigung Herrrn Laimers ins Feld führen, dann müsste man ihn schon wegen seiner politischen Hörigkeit bestrafen. Und im Grunde beleidigen Sie ihn sogar, denn Sie unterstellen ihm im Grunde eine gehörige Portion Dummheit. Zu bemitleiden ist der Herr jedenfalls ganz sicher nicht.

Staenkerer
4 Tage 23 h

aha, ober er hot an ondern, privaten, den verdienst in de hond gspielt, do sein posten, den er für land und leute gwellt hot, des zuagelossn hot, sell isch zu verurteil, und zwor ohnständig!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
5 Tage 7 h

wer fehler macht muss zahlen!!!

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
5 Tage 6 h

Jo wenn die Politiker Fehler mochn, miassn mir zohln!

Zugspitze947
Zugspitze947
Grünschnabel
5 Tage 7 h

Strafe muss sein ! Aber der Hautverantwortliche im Hintergrund geht wohl straffrei aus ? 🙁

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
5 Tage 7 h

Der dapormp mir nix!

Kurt
Kurt
Kinig
5 Tage 2 h

und in a pour Jouhr gibts an Vergleich …und außer Anwaltsspesen nichts gewesen 😊

efeu
efeu
Superredner
5 Tage 8 Min

Kurt und wer zahlt die Anwalt und Gerichtsspesen

Mikeman
Mikeman
Kinig
5 Tage 5 h

@ Italo
abwarten und Tee trinken 😜

Kurios
Kurios
Superredner
5 Tage 19 Min

Also doch kein Unschuldslämchen 🙂

wpDiscuz