Solidarität mit Markus Perwanger

FH: “Deutschpflicht bei Rai Südtirol verteidigen”   

Mittwoch, 17. April 2019 | 10:47 Uhr

Bozen – Der freiheitliche Generalsekretär und Bildungssprecher Otto Mahlknecht verteidigt die Entscheidung des Rai-Koordinators Markus Perwanger, anstatt der mehrsprachigen Messe mit Bischof Ivo Muser die Heilige Messe aus der Pfarre Fulpmes vom ORF zu übernehmen.

„Die Verpflichtung von Rai-Südtirol, den Zuhörern und Zusehern ein Programm in deutscher Sprache anzubieten, ist zu verteidigen und darf nicht verwässert werden“, hält der freiheitliche Generalsekretär Otto Mahlknecht in einer Aussendung fest. „Die Standhaftigkeit des Senders und seine löbliche Zusammenarbeit mit dem ORF Tirol verdient den gebührenden Respekt vor dem Hintergrund des Minderheitenschutzes“, betont Mahlknecht.

„Rai Südtirol hat einen klaren Auftrag und entsprechende Sendezeiten, welche die deutsche Sprache würdigen. Deshalb ist es nur konsequent, wenn am Ostersonntag eine Heilige Messe übertragen wird, die diesen Maßstäben entspricht. Aus diesen Gründen ist jegliche Kritik an der Entscheidung des Rai-Koordinators haltlos“, so der freiheitliche Bildungssprecher.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "FH: “Deutschpflicht bei Rai Südtirol verteidigen”   "


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
felixklaus
felixklaus
Tratscher
3 Tage 52 Min

Und auf sowas sind die feiheitlichen mit der ulli an der spitzt stolz ! Meine güte

wpDiscuz