Weltbienentag

Freiheitliche: „Unsere Kulturlandschaft braucht Bienen“

Dienstag, 22. Mai 2018 | 09:51 Uhr

Bozen – Anlässlich des Weltbienentages weist der freiheitliche Kultursprecher Otto Mahlknecht auf die Bedeutung der Bienen für die Lebensmittelversorgung und den Artenreichtum hin.

Ohne die Biene würden Pflanzen, die auf Bestäubung angewiesen sind, aus unserer Kulturlandschaft verschwinden. „Monokulturen tragen zum Verschwinden der Bienen bei“, so Mahlknecht.

„Zum Schutz der Bienen und unserer Kulturlandschaft schlage ich vor, dass das Land, die Gemeinden und alle anderen öffentlichen Körperschaften auf öffentlichem Grund wie Grünanlagen, Parks, Verkehrsinseln, Spielplätzen und Erholungsflächen einen bestimmten Teil der Fläche – etwa zehn bis 20 Prozent – mit artenreichen Blumensamenmischungen bepflanzen sollen. Auf diese Weise könnten wir einen Beitrag für den Erhalt der Bienen und der Artenvielfalt bei Blumen und Pflanzen leisten“, so Mahlknecht.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz