Grünes Licht der Landesregierung

Gadertaler Straße: Sicherungseingriff bei Montal

Mittwoch, 01. August 2018 | 17:12 Uhr

Montal – Die Landesregierung hat vor kurzem die technischen Eigenschaften für einen Eingriff genehmigt, um die Verkehrssicherheit bei Montal in St. Lorenzen zu erhöhen.

Die lange Gerade auf der Gadertaler Staatsstraße bei Montal weist derzeit zwei gefährliche Stellen für die Verkehrsteilnehmer auf, und zwar bei der Kreuzung nach Montal sowie bei der Einfahrt ins Gewerbegebiet “Baumüller Boden”. Öfters nutzen Verkehrsteilnehmer diesen Abschnitt zum Überholen, auch wenn es laut Straßenverkehrsordnung verboten und die Fahrgeschwindigkeit auf 70 Stundenkilometer beschränkt ist. “Da es öfters zu unübersichtlichen und potentiell gefährlichen Situationen kommt, wollen wir nun mit einem Eingriff die Verkehrssicherheit erhöhen”, sagt der für das Straßennetz zuständige Landesrat Florian Mussner. Auf seinen Antrag hat die Landesregierung vor kurzem die technischen Eigenschaften für die Sicherheitsmaßnahmen bei Montal genehmigt.

Vorgesehen ist der Bau einer zwei Meter breiten Verkehrsinsel bei der Kreuzung Richtung Montal und die Einrichtung eines 70 Meter langen Mittelstreifens bei der Einfahrt ins Gewerbegebiet. Beide Eingriffe werden das Überholen an diesen gefährlichen Stellen unmöglich machen. Damit die Maßnahmen greifen können, müssen beide Fahrbahnen etwas verschoben werden. Auch die beiden Bushaltestellen werden minimal verlegt und zusätzlich mit Gehsteigen und eigenen Warteplätzen ausgestattet. In den Baueingriff investiert das Land insgesamt 897.000 Euro.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Gadertaler Straße: Sicherungseingriff bei Montal"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bern
bern
Superredner
14 Tage 6 h

900000 Euro um Autofahrer am Überholen zu hindern?
Haben die einen Goldscheissesel im Keller?
Oh, stimmt, sie haben die Südtiroler Steuerzahler.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
14 Tage 5 h

s lond hot geld genua

wpDiscuz