Frauen zeigen Kralle: „Wir fühlen uns nicht mehr sicher“

Gemeinde Terlan unterstützt Selbstverteidigungskurs für Frauen

Mittwoch, 07. Februar 2018 | 14:05 Uhr

Terlan – Auch in Terlan trauen sich Frauen offenbar nicht mehr, alleine durch die Straßen zu gehen. „Wir fühlen uns nicht mehr sicher“, erklären einige Bürgerinnen, die bei der Gemeinde angeklopft und die Organisation eines Selbstverteidigungskurses für Frauen verlangt haben. Die Initiatorinnen sind dabei auf offene Ohren gestoßen.

Valentina Merler, von der unter anderem der Vorschlag stammt, hat selbst unliebsame Erfahrungen gemacht, als sie mit ihren Kindern beim Einkaufen war. Medien gegenüber berichtet sie, dass sie angegriffen worden sei. Fremde Personen hätten sie körperlich attackiert, um die Brieftasche aus dem Einkaufswagen zu entwenden.

Vizebürgermeister Hansjörg Zelger will das Vorhaben unterstützen. Gewalt gegen Frauen sei allgegenwärtig – nicht nur auf offener Straße, sondern oft auch in den eigenen vier Wänden.

Leiter des Kurses ist Alessandro Federico, Präsident des Amateursportvereins „Gracie“. Die Griffe zur Selbstverteidigung stammen aus dem brasilianischen Jiu Jitsu – einer Nahkampfsportart, die sich vor allem auch darauf konzentriert, den Angreifer am Boden zu überwältigen. „Jede Form des physischen Angriffs und der Verteidigung endet damit, dass mindestens eine Person zu Boden geht“, erklärt Federico.

Einschreiben können sich Frauen am 7. März im Raiffeisenhaus. Eine Woche später startet dann der Kurs.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Gemeinde Terlan unterstützt Selbstverteidigungskurs für Frauen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tirola
Tirola
Grünschnabel
10 Tage 8 h

nur weil die Gesetze zu lasch sind

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
10 Tage 6 h

Ich kenne den Verein vom sehen her (geh im gleichen Gebäude ein und aus), also mit denen würd ich mich nicht auf ein Gerangel am Boden einlassen.

Aber liebe Frauen merkt Euch: mit einem “Selbstverteidigungskurs” von 1-2 Tagen ist es nicht getan. Die Sachen müssen ständig trainiert und wiederholt werden.
Wäre das gleiche wie einen Basissprachkurs  oder Computerkurs besuchen und dann nie die gelernten Sachen anwenden, da vergisst man alles wieder!

andr
andr
Tratscher
10 Tage 5 h

Das sind gute Nachrichten jetzt können wir uns selbst verteidigen weil Vater Staat nicht imstande ist diese kriminellen aus dem Verkehr zu ziehen die Zukunft sieht nicht so gut aus

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
10 Tage 8 h

Immer schön in die Leistengegend treten!

Marta
Marta
Universalgelehrter
10 Tage 7 h

die SVP hilft Euch !!!

Staenkerer
10 Tage 8 h

gut gemocht koltrer damen und 👍 für eure gemeindeväter!

ivo815
ivo815
Kinig
9 Tage 22 h

Frage des Tages: Wos isch dr Untrschied zwischn Koltrn und Terlan?

GTH
GTH
Grünschnabel
10 Tage 4 h

also wenn des sogor die politik unterstützt nocher isch des indirekt ein eingeständniss dass es mit der sicherheit bei ins nit zum besten steat

wellen
wellen
Tratscher
10 Tage 2 h

Der gefährlichste Ort für die Frauen ist die Familie, häusliche Gewalt Nr.1. 116 ermirdete Frauen. Dort hilft keine Selbstverteidigung, sondern Selbstbewusstsein, finanzielle Unabhängigkeit und Anzeige mit Wegweisung. Der Fremde der hinterm Busch lauert ist im Verhältnis dazu selten.

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Grünschnabel
10 Tage 2 h

@wellen, bei häuslicher gewalt kann aber so ein kurs auch manchmal überlebendswichtig sein. Wenn die 116 ermordeten Frauen richtig in Selbsverteidigung ausgebildet gewesen wären würden vielleicht einige von ihnen noch leben. also ich persön
Ich würde mich lieber auf selbsverteidigung verlassen als auf eine anzeige mit wegweisung.

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Grünschnabel
10 Tage 2 h

Bitte in jeder Gemeinde so einen Kurs anbieten.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
7 Tage 16 h

und wer da nicht mitmacht ist in Zukunft selber schuld ????Sagt mal,gehts noch?Ich erwarte dass ich mich sicher bewegen kann und nicht Gewalt mit Gewalt beantworten muss.

Septimus
Septimus
Superredner
10 Tage 5 h

Bildergebnis für killbill Hilfe zur Selbsthilfe…super Aktion,und auf der anderen Seite,schade dass es soweit gekommen ist..

ando
ando
Superredner
10 Tage 5 h

…und alles weil unsere parteispitzen zu gut für diese/unsere “welt” ist…

ivo815
ivo815
Kinig
9 Tage 22 h

Da sucht wohl eher jemand nach einem Sponsor für sein (ihr) Hobby

Waltraud
Waltraud
Tratscher
9 Tage 13 h

ivo815

Es ist doch in Ordnung, wenn Frauen lernen, sich selber zu verteidigen, findest du nicht?

ivo815
ivo815
Kinig
9 Tage 12 h

@Waltraud grundsätzlich ja.

Tabernakel
4 Tage 6 h

So sehe ich das auch. Billige Nummer.

Septimus
Septimus
Superredner
10 Tage 5 h

 Hilfe zur Selbsthilfe…super Aktion,und auf der anderen Seite,schade dass es soweit gekommen ist..

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
10 Tage 32 Min

wenn es mit der Gesetzgebung so weitergeht, dann ist Selbstverteidigung bald strafbar.

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Grünschnabel
10 Tage 1 h

Ein Selbstveteidigungskurs gehört schon an den Mittelschulen als pflichtfach eingeführt, 1 stunde pro woche, dann ist der Nachwuchs fit.

Tabernakel
4 Tage 6 h

Konflikte gehören Gewaltfrei gelöst. Geschlagen wird in den braunen
Burschenschaften.

Marta
Marta
Universalgelehrter
10 Tage 3 h

da sind aber nicht Bären und Wölfe schuld !!!!

knoflheiner
knoflheiner
Superredner
9 Tage 16 h

und wehe, eine frau tritt einen gauner in den sack…..
 die möchte ich dann auch nicht sein bei den walschen gesetze

wpDiscuz