Autonomiegruppe: Casini und SVP geben Regierung Rückendeckung

Gentiloni berichtet im Senat über Syrienkrise

Dienstag, 17. April 2018 | 20:19 Uhr

Rom – Anlässlich der dringlichen Anhörung der Regierung im Senat zum Syrienkonflikt hat Senator Pier Ferdinando Casini für die Autonomiegruppe gesprochen.

“Wir Mitglieder der Autonomiegruppe erkennen uns in den Werten Europas wieder und sind Befürworter der transatlantischen Beziehungen. Wir unterstützen die Aussagen des Ministerpräsidenten Gentiloni zum Syrieneinsatz und bekräftigen das Vertrauen in seine jüngsten Entscheidungen”,  so Senator Casini im Plenum des Senats im Namen der Autonomiegruppe.

“Ausgehend von dieser Grundhaltung der europäisch atlantischen Allianz ist es wichtig, den Dialog mit Russland zu fördern. Der einzige mögliche Weg, eine Lösung aus dem Syrienkonflikt zu finden, ist jener der Zusammenarbeit aller verschiedenen Länder im Rahmen der Vereinten Nationen. Die politischen Parteien können über viele Argumente uneinig sein, sie müssen jedoch in der Außenpolitik eine geschlossene Linie aufweisen”, mahnt Senator Casini.

Präsidentin Julia Unterberger und Vizepräsident Dieter Steger sind mit der Wortmeldung von Casini auf einer Linie. “Wir unterstützen die Haltung der italienischen Regierung, die mit jener Deutschlands im Einklang ist. Der Einsatz von chemischen Waffen darf nicht toleriert werden. Das atlantische Bündnis muss aufrecht bleiben und nur eine multilaterale Zusammenarbeit kann aus der Syrienkrise heraushelfen”, so abschließend Senatorin Unterberger.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Gentiloni berichtet im Senat über Syrienkrise"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
enkedu
enkedu
Kinig
1 Tag 23 h

die schauen aber allein und verlassen aus 😂😂

wpDiscuz