Schritt für Schritt wird am Ausbau gearbeitet

Goethestraße: Neuer Radwegabschnitt in Meran errichtet

Mittwoch, 17. Oktober 2018 | 12:27 Uhr

Meran – Das Radwegenetz steht zusammen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Zentrum der Ziele der Meraner Gemeindeverwaltung. Schritt für Schritt arbeitet die Stadtregierung bereits am Ausbau des städtischen Radwegenetzes und an der Förderung der Radmobilität. So wurden zum Beispiel kürzlich ein neuer Radweg in der Brennerstraße und in der Matteottistraße errichtet und der Fußgänger- und Radübergang vor der Postbrücke neu gestaltet. Nun wurden auch zwei für die Drahtesel reservierte Spuren in der Goethestraße – im Teilstück zwischen dem Kreisverkehr bei der Kreuzung mit der Laurinstraße und der Kreuzung mit der Weingartnerstraße – eingezeichnet.

“Mit wenig Aufwand ist es uns hier gelungen, einen Radwegabschnitt in beiden Fahrtrichtungen zu gestalten. Dieser gewährt den Radfahrern – ob sie jetzt Richtung Algund oder Richtung Innenstadt in die Pedale treten – mehr Sicherheit, weil durch die enger gewordene Autofahrbahn sich der Verkehr verlangsamt hat”, erklärte Ortspolizei-Hauptmann Karl Stricker, der weiters darauf hinwies, dass auf der südlichen Straßenseite der Goethestraße keine Autos mehr zwischen den Bäumen abgestellt werden dürfen. Diese stellten bisher eine Gefahr für Radfahrerinnen und Radfahrer dar, die stadteinwärts unterwegs waren. Die Gemeinde Meran setzt bei der Überarbeitung und Weiterentwicklung der Fahrrad-Politik auch auf die Erfahrungen der Bürger, die selbst in die Pedale treten, denn diese kennen die Schwachstellen des städtischen Radnetzes und haben oft eine Lösung parat.

Das Fahrrad wird von 18 Prozent der Meranerinnen und Meraner als ihr bevorzugtes Verkehrsmittel genutzt, so die Zahlen der letzten Verkehrszählung von 2012. Das milde Klima, die größtenteils flachen Straßen, das breite Netz an Tempo-30 Zonen und die technologische Entwicklung (E-Bikes) sind ideale Voraussetzungen dafür, dass das Fahrrad noch an Beliebtheit gewinnen könnte.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Goethestraße: Neuer Radwegabschnitt in Meran errichtet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
1 Monat 2 Tage

Der Radschnellweg Meran – Bozen muss schnellstens kommen.

m69
m69
Kinig
1 Monat 2 Tage

Tabernakel
 Kinig
2 h 55 Min
Der Radschnellweg Meran – Bozen muss schnellstens “kommen”.

wäre es nicht besser zu schreiben:
Der Radschnellweg Meran – Bozen sollte schnellst möglich fertiggestellt werden?
Du mit deinem “kommen”, das könnte so macher falsch verstehen! 😉

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Bravo! irgendwann wird Meran über ein durchgehendes Radwegenetz verfügen

wpDiscuz