LH Kompatscher will politische Lösung suchen

Hammer-Urteil: Rom legt Land beim Personal die Fessel an

Samstag, 08. Juni 2019 | 09:11 Uhr

Bozen – Das Tagblatt Dolomiten spricht von einem Hammer-Urteil aus Rom: Bei den Kollektivverträgen für die öffentlich Angestellten in Südtirol redet der Staat künftig ein Wörtchen mit. Darauf läuft ein Urteil des Verfassungsgerichts in Rom hinaus.

Landeshauptmann Arno Kompatscher spricht von einer „ungünstigen Klarheit“ und will eine politische Lösung suchen. Das Land hat sich das Urteil zum Teil auch selbst eingebrockt, da man es nach mehrfachen Aufforderungen des Rechnungshofes verabsäumt hat, die Personalordnung zu ändern.

Nun werden die Spielräume des Landes bei der Ausgestaltung der Kollektivverträge eingeschränkt, und die primäre Zuständigkeit fürs Personal wackelt.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

46 Kommentare auf "Hammer-Urteil: Rom legt Land beim Personal die Fessel an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ma che
ma che
Tratscher
16 Tage 7 h

Ach wers glaubt…
Das kommt Kompatscher doch gelegen, da hat er eine Ausrede die Gehälter nicht zu erhöhen!
Bei den Politikergehältern hat er sich doch auch eingesetzt was nur ging.
Aber für das Fußvolk wird man nicht so kämpfen wie für sich selbst. Gel?

Diamant21
Diamant21
Grünschnabel
16 Tage 6 h

………..GANZ GENAU SO IST ES………….bei schlechten Nachrichten ist Rom der Schuldige, bei guten Nachrichten ist es den unsrigen zu verdanken…………….

Audi
Audi
Superredner
16 Tage 4 h

Ba die Politiker Gehälter sein mir Autonom , obo bols um is Fussvolk geaht van Lond entscheidit af amo Rom. :-((((

erika.o
erika.o
Superredner
16 Tage 4 h

@Diamant21
wie du schon sagst
bei Politikergehältern und Politikerrenten (Vorschüsse) hat Rom nichts zu melden, da fliegen beim kleinsten Mugs schon die Fetzen, wo es aber um die “Kleinen” geht haben wir sogar die Macht die “missverständliche Verbote” anzuordnen !
wenn man so ALLES wüsste was DIESE Landesregierung versäumt hat ….
aber jetzt hat dieSVP eben wieder für weitere vier fünf Jahre die Macht und kann machen was sie will und dann läst sich das “dumme Volk” ja wieder einlullen

alla troia
alla troia
Tratscher
16 Tage 2 h

das Fußvolk wählt auch SVP..

Mikeman
Mikeman
Kinig
16 Tage 2 h

Da hilft jetzt kein rummblärren nachdem man bei den Wahlen nicht im Stande war ordentlich aufzuräumen 😀

Staenkerer
15 Tage 19 h

de rührn sich lei wenn es um ihre belongen geat, oder um de ihrer lobbyisten! noch der wahl werd a holbes johr um de postn geranngelt, nor werd mit lobbyisten um deren wolfproblem gekämpft, vor jeder wahl de für ihre postn wichtig isch werd versprochn, versprochn, versprochn, und zu viele dep.. glabn olles und wähl sie!
warum solln se also taktik ändern, funktioniert jo!

Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 6 h

Verhält sich das denn weltweit bei egal welchem Thema anders?

tom
tom
Superredner
13 Tage 19 h

@alla troia.nur Bauern ubd Hoteliere. darum hat man duch bei denen auch bei der neuen raunordnung bei denen so erkenntlich gezeigt ein
Sarkasmus off

Pacha
Pacha
Tratscher
16 Tage 6 h

Die wohl schwächste Landesregierung, die wir bis jetzt hatten. So etwas wäre unter Altlandeshauptmann Durnwalder, nie passiert.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
16 Tage 5 h

Haha Durnwalder hat damit begonnen die Autonomie billig zu verkaufen und auf 1 Milliarde verzichtet 🙁

Pacha
Pacha
Tratscher
16 Tage 4 h

@Zugspitze947…… wo und mit was?

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
16 Tage 1 h

Mit dem Mailänder Abkommen ! Mit Zahlungen an benachbarte Regionen um die Lebensumstände dort zu verbessern =entspricht nicht der Autonomie ! Magnago hat den Vertrag gemacht :90 % der Steuern müssen im Land bleiben,er wäre heute noch gültig ! Ausserdem hat Durnwalder Schrottkasernen zu überhöhten Preisen zurückgekauft obwohl die Gründe seinerzeit so gut wie enteignet wurden. Da könnte man noch 2 Din A 4 Seiten schreiben =er war nicht Nur der Wohltäter für den ihn so Viele halten 🙁

Pacha
Pacha
Tratscher
15 Tage 20 h

@Zugspitze947…… wie jeder Mensch, so hatte auch Altlandeshauptmann Durnwalder seine guten und etwas weniger guten Seiten. Er hatte zumindest die Dinge im Griff und sein Wort galt auch um 06.00 Uhr Morgens. Rom ist ein großer Marktplatz mit Arena und als Bauernsohn hatte er das Kuhhandeln im Blut und beherrscht das Spiel von Geben und Nehmen, was ich über den jetzigen Landeshauptmann nicht sagen kann.

MickyMouse
15 Tage 8 h

Mir scheint sie waren wohl Nutznieser??????? Stimmt um 06.00 Uhr morgens war er unten ,aber geholfen hat er den wenigsten und wenn überhaupt nur den SVPlern mitn Parteikartl!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
15 Tage 7 h

nicht nur die landesregierung, alle regierungen weltweit, ist das noch niemanden aufgefallen….und wer wählt diese regierungen….????….also fangen wir mal ganz unten an, denn ohne die stimme des volkes wären diese nicht an der macht!!!

wellen
wellen
Superredner
16 Tage 6 h

Wie kann man den ex- Führungskräften weiterhin die Führungszulage zahlen, wenn sie keine Führungskräfte mehr sind? Und den einfachen Beamten und den Krankenschwestern nicht mal einen Kaffee mehr gönnen?

Loam
Loam
Tratscher
16 Tage 3 h

Kann man im Land der unbegrenzten Möglichkeiten machen, dafür hat man ja die Autonomie.

Savonarola
16 Tage 2 h

@ wellen

der Luis wollte auch die Gipfelen für die Sitzung, und nicht nur eines.

einstein
einstein
Tratscher
16 Tage 7 h

Zuerst gibt man die wichtigste Errungenschaft (Proporz) auf, nun wackellt die Eigenständigkeit der Arbeitsverträge. Die Autonomie verdient ihren Namen nicht mehr.

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
16 Tage 7 h

Sel hoast? Um wos geaz dou, um proporz, um geholt, um kaffeepausn….?

Savonarola
16 Tage 6 h

@ Vieldenker

es geht darum, dass unsere weltbeste dynamische Supersondervollautonomie im europäischen Geist unter den Schlägen des römischen Zentralismus und der freiwilligen Selbstaufgabe (siehe letzthin Verzicht auf Einhaltung des Proporz bei italienisch einsprachigen Ärzten) schön langsam, Ein Stück nach dem anderen, zerbröckelt und verreckt.

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
16 Tage 4 h

@Savonarola danke, jo, olleweil isch vieles net lobenswert wos dou ba ins passiert….

flakka
flakka
Grünschnabel
16 Tage 6 h

wenner sich nimmr ausserderred, sem isch donn olm rom schuld :))))

a sou
a sou
Superredner
16 Tage 6 h

Es geht in erster Linie um die “autonome” Auszahlung von “Funktionszulagen” an “Führungskräfte” des Landes… Sollte für die breite Masse der Landesbediensteten eh kein Thema sein und bei den Wenigen wo das greift, sollte man man genau hinschauen ob die Höhe des aktuellen Gehalts überhaupt noch rechtmäßig und zeitgemäß ist 😉 

Chicco
Chicco
Grünschnabel
16 Tage 6 h

Ja wie immer !! Wenn der Landesregierung was nicht in den Kram passt ,hat das böse Rom schuld !!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
16 Tage 5 h

Was bei den hohen Gehältern der Landesmanager nicht auch alles zu kürzen wäre 😘

erika.o
erika.o
Superredner
15 Tage 23 h

@So ist das
👍jo genau … zu kürzen wär vieles…
als allererstes von den vielen “hohen” Stühlen so mancher Haxn

buggler2
buggler2
Grünschnabel
16 Tage 6 h

Hat der Landeshauptmann schon wieder gepokert?

Savonarola
16 Tage 5 h

“Das Land hat sich das Urteil zum Teil auch selbst eingebrockt, da man es nach mehrfachen Aufforderungen des Rechnungshofes verabsäumt hat, die Personalordnung zu ändern.” Soviel zum Thema Wertschätzung.
Bei den Politikergehältern sind wir autonom, bei den Bedienstetengehältern müssen die Vorgaben aus Rom eingehalten werden.
Ein Danke an die einzelnen Personalassessoren und an die besten Hände, in denen wir uns uns nun befinden.

xXx
xXx
Superredner
16 Tage 5 h

Wann sind nochmal die nächsten Wahlen?
Hoffentlich ist es bis dahin nicht zu spät und hoffentlich wachen dann endlich mal mehr als die hälfte der Südtiroler auf 🤦🏻‍♂️

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
16 Tage 3 h

eine Ausrede nach der anderen….seit Amtsantritt hat man schön alle Posten verteilt und was danach passiert, interessiert niemanden da oben…die Politik hat jede Glaubwürdigkeit verloren

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
16 Tage 5 h

falls das nich niemanden aufgefallen sein sollte, häufen sich unter dieser regierung zusehends die probleme….fragt euch einmal warum, vielleicht geht euch endlich ein licht auf und das ist erst der anfang, wir werden noch, mit oder ohne kompatscher, blaue wunder erleben

joe02
joe02
Tratscher
16 Tage 6 h

Longsom frog i mi wirklich fir welche Interessen inser LH und SVP sich do soffl ins zoig legn….! Es passiert ollm is gegentoal as wia se vorher krot groass redn. Und danoch werds als “dank ihrem unermüdlichen Einsatz für die Provinz” außergetun!!

Staenkerer
16 Tage 5 h

naaaaa, glab i nit das inser eubrückenbauer und häuptling der welt esten autonomie fehler mocht ….
tz, tz, tz, die spinnen, die bösen römer, insren arno auf de finger zu schaugn, oder gor zu klopfn 😂😆😅

tim rossi
tim rossi
Tratscher
16 Tage 1 h

ban lond vodiense ginùi. schaug la amo ba die normal ongstelltn…

Savonarola
16 Tage 4 h

ROMA LOCVTA AVTONOMIA FINITA !

Martinus
Martinus
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Das beste was dir passieren kann. Sonst würden wir nie von Rom wegkemmen. Also sei still und froh!!

dosig3r
dosig3r
Neuling
15 Tage 23 h

Ist doch super. Dann müssen die Gehälter der Landes- und Gemeindebediensteten an jene der Staatsbediensteten angepasst werden. Dann reden wir nicht mehr von 4% Erhöhung, sondern von 20%.
Aber wenn dem so wäre, könnten wir uns sicher wieder auf die Autonomie berufen. Bei den Leibrenten der Altmandatare weigert sich die Svp jetzt auch das beitragsbezogene System anzuwenden und es ginge so einfach nach dem letzten Urteil.

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
16 Tage 15 Min

diese “Einmischung” kommt dem LH doch sehr gelegen- oder bereitet er das Begräbniss für die beste Autonomie vor??

biker
biker
Grünschnabel
15 Tage 21 h

Hob es gemoant das insere Londespolitiker des versprochene vor die Wohln wirklich einholtn???
I schun long nimmer, und es wert olleweil mehr auf Rom keart als auf die eigenen Leit, man sig jo wos ausserkimp, bei die ongstelltn, tat mi frein wenn`s amol richtig umgekeart gian tat schaugn wos sem los war bei inseren Superpolitiker!! De Londesregierung isch schun seit über 5 Johr ( letzte Legislatur)nicht mehr glaubwürdig vor ollem die SVP. So sig holt is

Paul
Paul
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

wieder a Ausrede…

Paul
Paul
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

Rom sagt auch seit 2008 gibts keine Leibrenten mehr

Savonarola
15 Tage 16 h

ah, Herr Rechnungshof, eines noch: wenn man im Land fünf Mal die individuelle Gehaltserhöhung bekommt, wird sie ebenfalls fix. Haken wir da jetzt auch nach? Und bei der Bezahlung der Kaffeepause?

Savonarola
15 Tage 16 h

Art 8, Absatz 1, Nummer 1 ist die toteste Stelle des gesamten Autonomiestatuts.

iluap
iluap
Grünschnabel
15 Tage 4 h

Jo wieso sollat jemand a führungszualoge kriegn, wenn wer koane führungsposition mehr hot??? Wolle richtig !! oll dei dei die zualoge johrelong ober dechtersch kassiert hoben sollen dei gschleinigscht zurug geben, und des  geld soll hergnummen werden um dei wos johre long koane erhöhung gekriegt hobn a wenns foscht nix ausmochn wert!!!

wpDiscuz