Beschlussantrag der Grünen nur knapp abgelehnt

Kombiticket? Gut möglich!

Mittwoch, 12. September 2018 | 17:51 Uhr

Bozen – Durch das Kombiticket beinhalten Eintrittskarten von größeren Veranstaltungen wie Messen, Theateraufführungen, Sportveranstaltungen oder Konzerten automatisch die Fahrkarte des öffentlichen Personennahverkehrs. So in etwa könnte es in Zukunft ablaufen. Die Grünen haben das Thema im Landtag aufs Tapet gebracht.

Der Beschlussantrag wurde zwar abgelehnt – allerdings nur knapp. Die Mehrheit erklärte, dass das Ziel bereits verfolgt werde.

Der grüne Landtagskandidat Pascal Vullo hat das Thema Kombiticket bereits vor Monaten in Südtirol eingebracht und vorangebracht. Südtiroler Transportstrukturen AG und die Messe Bozen seien bereits aufmerksam geworden und auf den Zug aufgesprungen.

Regierung und Opposition waren sich bei der Debatte im Landtag einig, dass Digitalisierung und die Verknüpfung von Mobilität mit Dienstleistungen und kulturellen Angeboten die Zukunft sind. Dennoch wurde der Beschlussantrag bei Stimmengleichheit zwölf zu zwölf knapp abgelehnt.

Die Begründung der Mehrheit lautete: Man sei sowieso schon dabei.

„Man will wohl einer guten Grünen Idee vor den Wahlen einfach keinen Erfolg gönnen. So wird sich Landesrat Florian Mussner an Taten messen müssen. Bis zum 31.04.2019 sollen Ergebnisse vorliegen. Wir warten gespannt“, erklärt Vullo.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Kombiticket? Gut möglich!"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nuisnix
nuisnix
Grünschnabel
11 Tage 1 h

12 zu 12…
Wo waren die anderen 11?

wpDiscuz