Beschimpfungen veröffentlicht

Kompatscher gibt vor „Hatern“ im Netz nicht klein bei

Montag, 01. März 2021 | 13:40 Uhr
Update

Bozen – Landeshauptmann Arno Kompatscher macht sich nicht nur wegen Fake News in Sachen Coronavirus Sorgen. Gerade in dieser angespannten Situation wird auch er selbst Zielscheibe von Hass in sozialen Medien.

Dass man mit dem Kurs der Landesregierung nicht übereinstimmen muss und mögliche Fehlentscheidungen kritisiert, ist eine Sache. Völlig inakzeptabel sind dagegen persönliche Beleidigungen und Bedrohungen.

Trotzdem will Kompatscher nicht klein beigeben und setzt mitten in der Corona-Krise auf Facebook ein Zeichen.

Er veröffentlicht einen Teil der Beschimpfungen, die in sozialen Medien über ihn verbreitet wurden.

Facebook/Arno Kompatscher

Gezielt wird nicht nur auf die persönliche Ebene und den privaten Bereich. Die Wut und die Ausdrucksweise haben nichts mehr mit sachlicher Kritik zu tun und sind unter jeglichem Niveau. Dabei bedenken die Verfasser oft nicht, dass das Internet nichts vergisst.

In seinem Beitrag schreibt Kompatscher selbst wörtlich:

“Ist der Hass in sozialen Netzwerken noch in Schach zu halten? Das werde ich aktuell oft gefragt. Viele Menschen in Südtirol halten die Auseinandersetzung mit „Hatern“ für Zeitverschwendung und haben Facebook & Co. aus der Timeline ihres Lebens gelöscht. Ich möchte auf diese Informationskanäle vorerst nicht verzichten. Auch deshalb ist es mir wichtig zu unterstreichen, dass Hass keine Meinung ist. Vor allen Dingen darf der Hass in den sozialen Netzwerken aber nicht unser tägliches Leben vergiften. Die aktuelle Pandemie stellt uns auch so schon vor enorme Herausforderungen. Vieles, was wir bisher für sicher hielten, steht aktuell auf dem Spiel und die Angst vor einer schwierigen Zukunft geht um. Gegenseitigen Respekt, Optimismus und Zusammenhalt zu wahren, mag für viele schwierig sein, aber genau darin liegt der Schlüssel zur Überwindung der aktuellen Krise.”

SVP Wirtschaft zeigt Solidarität mit Landesregierung und Mandataren

Beleidigende Hassbotschaften in den sozialen Medien, welche gegen Entscheidungsträger in Politik und Gesellschaft gerichtet sind, haben während der Corona Pandemie stark zugenommen. „Die sozialen Medien sollen Platz für konstruktive Kritik, freie Meinungsäußerung und Diskussion bieten, unqualifizierte, beleidigende Äußerungen, die eine strafrechtliche Grenze überschritten haben, müssen jedoch ausnahmslos angezeigt und geahndet werden!“, fordert der Vorsitzende der SVP-Wirtschaft Josef Tschöll.

„In der aktuellen schwierigen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Situation müssen Politikerinnen und Politiker viele Entscheidungen mit großen Auswirkungen auf die gesamte Gesellschaft treffen und es werden verschiedenste Lösungsansätze angedacht. Diese Entscheidungen und Vorschläge werden in den Medien dann ausführlich diskutiert und auf den Prüfstand gestellt. Sachliche Kritik und freie Meinungsäußerung sind extrem wichtig für das Funktionieren unsere Demokratie. Leider werden insbesondere die sozialen Medien auch in Südtirol immer wieder von einigen Unverbesserlichen missbraucht, welche das Netz als rechtsfreien Raum erachten und ihrem Hass und ihrem Frust freien Lauf lassen“, stellt Tschöll fest. Es gehe nicht an, dass wie zuletzt immer häufiger der Landeshauptmann, Mitglieder der Südtiroler Landesregierung und weitere Mandatarinnen und Mandatare auf wüste Weise beschimpft und beleidigt werden – sehr oft mit Äußerungen die eindeutig die Grenze des Erlaubten überschritten haben und strafrechtlich zu ahnden sind, so Tschöll.

„Wir sprechen den politischen Entscheidungsträgern, welche in der aktuellen Krise nach bestem Wissen und Gewissen handeln und entscheiden, unsere volle Solidarität aus und appellieren, dass sich die Menschen geschlossen gegen Hasstiraden im Netz stellen! Es braucht gerade jetzt eine Mäßigung des Tons und einen respektvollen Umgang und Dialog miteinander“, bekräftigt Tschöll.

All jene, welche von wüsten Beschimpfungen und Beleidigungen betroffen sind, ruft Tschöll auf, die Hasskommentare nicht einfach zu löschen oder wegzustecken, sondern diese zur Anzeige zu bringen – nur so könne dem Hass in den sozialen Medien im Interesse aller Nutzerinnen und Nutzern auch Einhalt geboten werden. Der respektvolle, faire Umgang miteinander müsse auch für die sozialen Netzwerke gelten, so Tschöll.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

114 Kommentare auf "Kompatscher gibt vor „Hatern“ im Netz nicht klein bei"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Cri
Cri
Tratscher
1 Monat 10 Tage

In den sozialen Medien sieht man,dass sich die Spreu vom Weizen trennt.
Einfach nur grauslig,was sich einige Personen erlauben,unter aller Scham und Würde.Die vielen Minusdrücker hier unter meinem Kommentar gehören auch dazu.Einfach nur traurig,so weit ist ein Teil der Südtiroler Bevölkerung gesunken😔

Zugspitze947
1 Monat 10 Tage

Cri:leider kann man ANONYM große Klappe haben wenn man auch in Wirklichkeit ein ganz armseliger FEIGLING IST ! Und nun DANKE für eure MINUS.Bestätigung dass ivh RECHT habe 🙂

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 10 Tage

nicht nur der Südtiroler Bevölkerung… leider ist Hass auch zu einer Pandemie geworden. Ohne Gegenmittel.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Cri, Hopfen und Malz verloren so viele Feiglinge schau dir selbst wieviele 👎bei jedem Humanem Thema!

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 10 Tage

CRI, Zugspitze. Ja leider ist es so. Gebe ihnen hundertprozentig recht.
Genau diese Menschen tragen NICHTS dazu bei, dass es besser wird, aber mit beiden Händen alles gratis wollen.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

die anonymen, großen Klappen hört man immer nur von denen, die sonst nicht viel zu melden haben bzw. sonst kaum unterm Tisch hervor schauen dürfen! und JA, du hast Recht! und an dieser Stelle bedanke ich mich auch schon mal bei den Minus drückern. Ein armseliges Häufchen Menschen, die außer Beleidigungen am fließenden Band nicht viel zu bieten haben.

Simba
Simba
Superredner
1 Monat 9 Tage

@Zugspite947

eine Schande wie sich manche aufführen .

Staenkerer
1 Monat 9 Tage

maaaa, i glab wenn insre politiker wieder
an kurs findn den man nochvollziehen konn,.
des heit hühhh, morgen hott wieder aufgebn,
des tägliche ummerweibern, des jede logik vermißt, aufgebn,
wieder an begehbaren weg findn in den se nit ständig stoane legn,
de ständigen widersprüch weglossn,
allso wieder a bisl glaubwürdiger wern,
werd vieles von alloan verschwienden … wettn?

koermit
koermit
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Arno loss inz orbeitn gien nocher hobmer net derweil zu schreiben, gonz oanfoch!! 😷😷

Zugspitze947
1 Monat 10 Tage

koermit: holts ENK an die regln denn kennts a orbeitn !!!!!!!!! 🙁 Wieso funktioniert DES in Deitschlond großteils guat ?

g4002
g4002
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@Zugspitze947 wos funktioniert in deitschlond guat? wia long hobm die sell iatz schun lockdown😂😂😂

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 10 Tage

In Deutschland arbeiten die im Gastgewerbe auch, solange die Bars, Restaurants zu haben?

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 10 Tage

@Zugspitze
Bei uns arbeiten ausnahmslos ALLe, außer Handel und Gastronomie. Soweit ich weiß, hatten diese Sparten in D auch teilweise geschlossen. Warum hat das eigentlich nicht funktioniert, dass alles offen war?

flakka
flakka
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@Zugspitze947
hihi…des wor iez der megaspruch..es seit obr jo a die besten olm..zwinker
und seit vor weihnachten achun in lockdown ;))))

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 10 Tage

G4002 seid Mitte Dezember ist alles zu ……
Früher wurde über die Deutschen hergezogen, aber nehmt euch mal ein Beispiel an ihnen

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Mich nerven die Maßnahmen, insbesondere die andauernden Schließungen der Gastronomie immer mehr. Denn mich kosten sie einen Teil meiner Altersversorgung und einige altbekannte Kunden und Freunde ihre berufliche Existenz. Aber zumindest ist in Deutschland der durchschnittliche Inzidenzwert bei knapp 66, in meinem Heimatbundesland bei knapp 52. In Italien bei knapp 192 und in Südtirol bei 415 pro 100.000 Einwohnern. Also auf beiden Seiten des Brenners noch deutlich “ausbaufähig”, kein Grund zu (Schaden) Freude und schon gar nicht dafür, auf den jeweils Anderen mit dem Finger zu zeigen. Von “Weiß” wie Sardinien leider noch Lichtjahre entfernt.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@Missx..wenn ich dir antworten darf ? Weil es auch in Deutschland, wie überall auf der Welt, Egoisten, Selbstsüchtige, Uneinsichtige und Zweifler gibt. Es sind Überall Viele, die unter den “Verfehlungen” Weniger leiden müssen.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 10 Tage

geh bitte… mal hatten wir mehr offen als das restliche Italien und es wurde gemeckert, dass die Zahlen stiegen. Dann wurde geschlossen und jetzt schimpft man dass man öffnen sollte… Jetzt mal ganz ehrlich, man kann den Kompatscher (Draghi/Merkel/Macron/Kurz….) mögen oder auch nicht, aber bitte, wie kann man’s allen Recht machen??? UNMÖGLICH!

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
1 Monat 9 Tage

@zugspitze…in deitschlond funktionierts kuan bisl bessa, mir krign ständig nochricht von verwondte und freunde draussn

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Jiminy …. so seh ich das auch! und den ganz “Gscheiden” die immer mit den nächsten Wahlen drohen würde ich empfehlen sich selbst für den Posten des Landeshauptmanns zu bewerben …. ich glaube nämlich nicht, dass um diesen Job künftig ein großes “Geriss” sein wird!

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@Zugspitze947 wo informirschen du die???? In Deutschlond isch Lokdown swit Dezembor…

Meran24
Meran24
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

i glab jedes kind versteat das mit de maßnahmen de die landesregierung getroffen hot hass zurückkommt. ich heiße diese kommentare nicht gut aber den menschen die freiheit und das recht auf arbeit zu nehmen ohne sie finanziell zu unterstützen ist meiner meinung nach schlimner als ein paar solcher kommentare

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 10 Tage

Wut und Ärger das ist ja ok. meinetwegen kann man auch sagen, die LR ist nichts wert. Aber jemanden mit dem Tode drohen oder mit Gewalt, das ist meines Erachtens nicht in Ordnung.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Meran, da bin ich nicht einverstanden. Ein normaler Mensch wird zwar traurig sein, kennt jedoch nicht Hassgefühle.

Meran24
Meran24
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@alpenfranz das habe ich auch nie behauptet das das in ordnung wäre. aber wenn der mensch ums überleben kämpft ist es nur noch instinkt und er versucht alles um nicht zu verhungern. manche können ihre kinder nicht mehr ernähren stellen sie sich das mal vor? da kann die landesregierung froh sein das sie nur hass im internet erntet. aber es ist schwer zu verstehen wenn man es nicht selbst erlebt. der hass kommt von alleine glauben sie mir.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage
….. “jedes Kind”???? Kinder haben dafür weder Verständnis noch interessiert es sie!!! sonst wären es nicht Kinder! Kinder tun das, was ihnen ihre Eltern vorleben (und vorplappern). Halten sich die Eltern an keine Regeln, tun es ihre Kinder auch nicht – erlauben sich die Eltern solche Schimpftiraden, werden es die Kinder auch tun….. und das ist das Allerschlimmste! Würde sich JEDER an die Regeln halten, könnte auch JEDER zur Arbeit und es bräuchte sich auch KEINER zu ärgern über die fehlende finanzielle Unterstützung!!!!! so einfach wär das!! aber offensichtlich ist das viel schwerer zu verstehen, als zu verstehen dass die… Weiterlesen »
Meran24
Meran24
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage
@Tantemitzi oje da hat jemand den satz das versteht doch jedes kind das erste mal in seinem leben gehört. das ist nich wörtlich zu nehmen das sagt man in südtirol so. Und was soll das heißen hätte sich jeder an die regeln gehalten was glauben sie tun wir seit einem jahr und denken sie dann hätte der virus einfach tschüss gesagt? der unmut der bürger wächst ja gerade weil sie sich an die regeln halten und nichts besser wird und teilweise sind die regeln so idiotisch oder werden in einer woche 3 mal verändert sodass sich keiner mehr auskennt oder… Weiterlesen »
Tata
Tata
Neuling
1 Monat 9 Tage

@Meran24 das mit der Armut ist auch so eine Sache: wer hier täglich schreit, dass er nichts mehr zu essen hat, leidet meist nicht Hunger, sondern kann sich vielleicht nicht mehr alles in dem Ausmaß leisten, wie vor Corona. Ich bin der Meinung, der große Hunger ist meist leise, versteckt sich, schämt sich und geht mit seiner Armut nicht hausieren.

Tata
Tata
Neuling
1 Monat 9 Tage

@Meran24 FALSCH! Es halten sich eben NICHT ALLE seit 1 Jahr an die Regeln….deswegen sind wir ja da, wo wir sind!

Meran24
Meran24
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@Tata ich rede hier nicht von mir und was ändert das an der tatsache das leute hungern? ob sie laut schreien oder leise sind ist egal. das darf es nicht geben punkt.

Meran24
Meran24
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage
@Tata Falsch. das virus interessiert es nicht ob du dich an die regeln hälst oder nicht es wird nicht einfach verschwinden. du kannst auch in der klasse sitzen mit der maske auf und dich anstecken. du hast alle regeln eingehalten infizierst dich aber trotzdem. dasselbe in öffentlichen verkehrsmitteln. Jetzt müssen wir auf einmal FFP2 masken in den geschäften tragen und warum? weil die normalen op masken nur zu einen teil schützen. Am anfang mussten wir OP masken tragen und jetzt auf einmal FFP2 masken wer hat den fehler gemacht? die landesregierung oder das volk? das sich jeder an die regeln… Weiterlesen »
pincolino
pincolino
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Demnächst müssen wir Taucherhelme tragen und hinten einen Sauerstofftank. Am besten auch zu Hause auf dem Sofa. Dann vielleicht wird das noch mal was! Taucherhelm bloß nicht vergessen, wenn man allein auf den Berg geht. Da oben schwirrt der Corona ganz böse herum. Oder am Strand. Das ist es auch gefährlich. Gerade bei 40 Grad in der Sonne. Aber der Taucherhelm bringt sicher was. Nur Sauerstoff nicht zu Hause lassen! Passt sicher alles in die Strandtasche.

Freier
Freier
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@Meran24 … dai dai… wer hungert denn do in Südtirol ?

sepp52
sepp52
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Ich sage es ist sehr schlimm wenn man nicht arbeiten kann zB. Gastronomie , aber es gibt zB. Industrie Betriebe die sehr schwer Personal finden , vielleicht könnte sich der Eine oder Andere versuchen zu bewerben , bis diese schlimme Zeit vorbei ist

koermit
koermit
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Apropo Fake Neus, wie offt hop Es gsog die lifte tien au??? Wos worn des nocher für Neus??? 😷😷

NanuNana
NanuNana
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Man konn jemand a sochlich die Meinung sogn… Des wos sich af Facebook und co.apor Hirnlosa dolabm isch untorsta Schublode. I tat mi scham so respektlos mit an Mensch umzigian. Do gibs kuana Ausredn. Jemand persönlich beleidign,beschimpfn und mit körpolicho Gewolt drohen geht gor et.

hilfe
hilfe
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@NanuNana

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

koermit ….. itz kimm i zi lochn …. die Lifte warn long schun offn, wenn sich net täglich soffl Leit, a ohne offene Skigebiete infizieratn! isch sel soffl schwar zi vostion? Und wer hot de News verbreitet? die Zeitungen odo die Politiker?? denk amol gonz fescht noch

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

….. so ist es! LEIDER!!!

Zugspitze947
1 Monat 10 Tage

Solche Typen gehören ausgeforscht und rigoros hart bestraft ! Das geht entschieden zu WEIT ! 🙁

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

deis corona-virus moani hot ba a poor leit, dein toal vom gehirn beschädigt, der für ounstond und manier zuaständig isch 🤔

schlex
schlex
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

logisch ish des net inordnung dass sich die leit so ausdrucken obor i verstea a die gonze wut. wenns um die Existenz fa a mensch geat nor ischs nimmer zu lochen! ollm werd lei versprochen und versprochen und segn tuat man nix! regeln wos menschenunwiedrig sein eingführt und die holbm leit kriagn no psychische kronkheiten wos no viel schlimmer sein als der virus!! obor wenn man selbst mehr wia genua geld hot ischs schwiarig sich in de loge inni zu versetzen!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

schlex …. wenig Geld hobn heißt aber nicht, dass man Moral und Anstand über Bord werfen muss! Auch mit wenig Geld DARF ich mich anständig benehmen und sachlich äußern! gutes Benehmen kostet keinen Cent!

schwejk
schwejk
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage
Eines sei ganz klar vorausgeschickt: Hasskommentare und Beleidigungen dürfen absolut nicht sein. Aber: wir leben in einer einer Zeit, wo tausende Südtiroler/innen um ihre wegen Corona verstorbenen Angehörigen trauern, Leute monatelang nicht arbeiten konnten oder können, Pflegekräfte und Ärzte dafür bis zum Limit arbeiten, so mancher Betrieb wohl für immer zusperren muss und wo Kinder, Jugendliche und psychisch Kranke an der Einschränkung der Bewegungsfreiheit leiden. Da gehen mir einige Politiker und Politikerinnen so langsam auf die Nerven, die wegen der dummen Kommentare irgendeines Tagediebes auf Facebook wehleidig sind. Mein Vorschlag: zeigt diese Leute an -ohne in den Medien zu jammern… Weiterlesen »
vunmirausgsechn
vunmirausgsechn
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@schwejk guate Idee!!

corona
corona
Superredner
1 Monat 10 Tage

Gute Idee. Aber nach der Anzeige sollte es eine verpflichtende Mediation geben, und den Hatern sollte klar sein, dass sie voll draufzahlen, wenn der Zivilprozess angestrengt wird. Damit dann 90% im Mediationsweg gelöst wird. Die Gerichte sind eh schon mit den Zivilprozessen überlastet.

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@corona
🤣🤣🤣 pa ins brengse suscht nix af die reihe
nuar sollat gegen jedes hassposting a prozess lafn?
😂😂🤣🙈🙈

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Gewisse sochn sein unter aller sau sell sollet net sein
Ondererseits verständlich wen am rade der existenz bisch und nix kloppet ba de in der politik

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 10 Tage

Und dann muss man noch sagen, was einer/ige wenige (GOTTSEIDANK) hier im Forum ablassen mit Beleidigungen und unter der Gürtellinie, muss man froh sein, dass SN die Kommentare nicht veröffentlicht oder im Nachhinein löscht. Danke, dass damit ein gewisses Niveau erhalten bleibt.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 10 Tage

Haten die 👎Drücker etwa selbst gern?

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Ich begrüße die SN Etiquette ausdrücklich. Sie ist gut und wichtig !! Wenn sie für Alle !! Kommentare gleich angewendet wird, noch mehr. Da ist z.B. von verständlicher Sprache und möglichst keinem Dialekt die Rede. Klappt nur suboptimal. Und pauschale Beleidigungen ganzer Nationalitäten werden bei einzelnen (GOTTSEIDANK) Kommentatoren mit schöner Regelmäßigkeit geduldet, solange sie Italien/Südtirol nicht betreffen. Das versteht man dann wohl unter “Heimvorteil”.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage
Hallo @Offline, von “möglichst keinem Dialekt” steht da nichts, im Original heisst es”Dialekt ist in Ordnung, trotzdem müssen die Kommentare im Allgemeinen verständlich sein.” Selbst lese ich Dialekt gern und komme gut damit zurecht, wahrscheinlich habe ich mich an die Sprachmelodie gewöhnt.. Das mit dem Beleidigungen ganzer Nationen, die Südtirolbeschimpfer sind hier gewiss keine verschwindende Minderheit, ganz im Gegenteil. Stur, habgierig, versoffen, rückständig und Witzfiguren Europas sind regelmässige Titulierungen und was Südtiroler Traditionen wie Kirche, Bergbauern,Brauchtum an Beschimpfung und Hass abbekommen ist nur mehr zum Kopfschütteln. Was Südtiroler “Alternativmedien” teilweise an “offiziellen” Hetzartikeln gegen Jagd und Bauern einstellen spottet sowieso… Weiterlesen »
Missx
Missx
Kinig
1 Monat 9 Tage

Am Thema vorbei
Durchgefallen!

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Es gibt kleine Lichter und ganz große Dunkelheit am Ende des Tunnels oder im Tal.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Beschimpfungen, Beleidigungen, Drohungen u.s.w. sind zu unterlassen. Was bewahrt werden muss ist die Würde eines jeden einzelnen Menschen, so wie es auch richtigerweise in der Verfassung verankert ist. Im Stillen denken ist eine Sache aber nach aussen mit Hass und Wut preiszugeben eine andere.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 10 Tage

Ich verstehe,dass einige Leute über die momentane Situation nicht erfreut sind.
Besser wäre es allerdings, Argumente zu bringen und mit Kritik sachlich zu bleiben. Dann würden diese Personen auch ernst genommen und respektiert und es würden vielleicht tatsächlich Missstände aufgezeigt werden.
Mit Hatekommentaren werden solche Leute nur ausgelacht.

Nobbs
Nobbs
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage
Herr LH,Sie haben aber eine ausgewogene und feste Energie,bewundere Ihre Ruhe,leider sind die meisteingegangen Kommentare ganz einfach zu verurteilen,sage immer wieder Sie allein sind nicht Schuld an derer wirklich angespannten Situation,was unter die Gürtellinie geht müssen Sie nicht nur so in Kauf nehmen. Ein Privatleben und Zusammenhalten hat jeder verdient,Lästerer ,anonyme versteckte hinterfotzige Schreiber,müssen von mir aus verurteilt werden und überhaupt keinen Zugang für siziale Medien mehr haben,nur so ist eine Ausrottung möglich,geht schneller wie Ausrottung dieser Pandemie. Jeder Schreiber soll wissen,was Ihr Gehirn noch verarbeiten kann,denn sowas ist der Hammer und macht mich traurig,einen wirklich kompetenten und behilflichen Menschen… Weiterlesen »
Simba
Simba
Superredner
1 Monat 9 Tage

Noobs
Sehr gut geschrieben. Wünsche LH alles Gute und viel Kraft durchzuhalten.
Die Minusdrücker sollen sich schämen.Für seine Familie ist es auch schwer zu ertragen und ich wünsche auch ihnen alles gute.

pincolino
pincolino
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Unsere tägliche Inzidenz gib uns heute.
Und vergib uns unsere Kontakte,
wie auch wir vergeben unseren Besuchern.
Und führe uns nicht in die Sonne,
sondern erlöse uns von unserem Immunsystem.
Denn dein ist der PCR-Test, der R-Wert,
ewige Mutationen sowie die heilbringende Impfung.
Amen.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@pincolino…hast du schon einmal etwas von Blasphemie gehört ? Wenn nicht, sollten du und !! die Redaktion von SN einmal googeln.

Faktenchecker
1 Monat 9 Tage

“Blasphemie (altgr. βλασφημία – blasphēmía – ‚Rufschädigung‘, zusammengesetzt aus βλάπτειν – bláptein – ‚Schaden bringen‘, ‚benachteiligen‘ und ἡ φήμη – phếmê – ‚die Kunde‘, ‚der Ruf‘) ist das Verhöhnen oder Verfluchen bestimmter Glaubensinhalte einer Religion oder eines Glaubensbekenntnisses. Eine öffentliche, Ärgernis erregende Beschimpfung Gottes wird als Gotteslästerung (vgl. mittellateinisch blasphemizare: ‚Gott lästern‘[1]) bezeichnet. “

pincolino
pincolino
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Also Blasphemie braucht mir keiner erklären. So weit reicht meine Bildung. Danke trotzdem! Hast du schon mal von “Humor” gehört? Da denke ich, besteht Aufklärungsbedarf.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@pincolino..wenn das deine Art von Humor ist, dann gute Nacht.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 9 Tage

@pincolino
Des öfteren sieht man so ein “Gebet” bezüglich Bier on Lokalen. Da sitzt dann auch der Pfarrer und lächelt. Gott steht da drüber.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Im “heiligen Land Südtirol” eine interessante Geschichte

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 10 Tage

Kompatscher ist bedtimmt ein netter, aufrichtiger und engagierter Politiker, dem sein Volk ein echtes Anliegen ist. Doch bei seiner Corona-Strategie ist er leider weit daneben. Man kann nicht überall gut sein. Das möge ihn trösten.

Kein Kommentar
1 Monat 10 Tage

solche Beschimpfungen sind unterste Gürtellinie. Ziel der Landesregierung ist es auch die Menschen zu schützen und deshalb weitere Infektionen zu vermeiden . ich verstehe die Enttäuschungen und den Zorn der Südtiroler und gehöre auch zu denen die seit Oktober kein Einkommen mehr haben . trotzdem sollten Vergleiche mit Adolf.H. unterlassen werden . und nebenbei ist arno kompatscher ein echt guter Familienvater. egal wie viele Personen jetzt wieder minus drücken das ist meine Meinung .

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 10 Tage

Beleidigungen darf es auch im Netz nicht geben und sollten bestraft werden .
wenn auch der Ärger zur Zeit groß ist , kann man nicht Leute schlimm beschimpfen , es braucht eine sachliche Diskussion
mann sollte auch im Internet keine Wörter gebrauchen die ich im persönlichen Gespräch auch nie verwenden würde !
ich bin froh das ich mich von diesem Medium schon lange verabschiedet habe

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 9 Tage

halihalo wie willst dann D.Ärger Luft machen?Mit anbeten dieser Regierung?🤬

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 9 Tage

@Sag mal
man kann seine Meinung ja äußern auch ohne zu beleidigen

Interesse
Interesse
Tratscher
1 Monat 10 Tage

also mi wunderts net daß viel leit longsom unfongen des olles unzuzweifln und fertig mit die nervn sein … seit 1 johr koane aussicht af besserung , im gegenteil wöchentliche wenn net fosch tägliche Tests und orbeitsausfälle (Existenzängste) noch und nöcher .

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Kritik zu üben ist jedem erlaubt und jeder muss ernst und seriös vorgebrachte Kritik akzeptieren und aushalten!
Was gar nicht geht, sind Schläge unter die Gürtellinie! Da gibt es auch keinen Ermessensspielraum.
Die Grenze sollte jeder einigermaßen intelligente Mensch selber erkennen!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Die Nerven liegen in Zeiten wie diesen, bei vielen wohl blank.

Faktenchecker
1 Monat 9 Tage

Ich denke die Südtiroler Netzinhalte stehen endlich unter Beobachtung.

Server
Server
Superredner
1 Monat 10 Tage

Keiner schaut sich heute mehr in die Augen und sagt von Angesicht zu Angesicht seine ehrliche, aufrichtige und konstruktive Meinung. Da bin ich ganz beim LH! Solche Hassattacken im Internet gehören sich einfach nicht, vorallem wenn es dann auch noch um die Familie oder unter die Gürtellinie geht. Auch Personen des öffentlichen Lebens sind Menschen mit Gefühlen ( und Privatsphäre!) Und die Ausdrucksweisen und Schimpfwörter, derer sich manche bedienen, sind für mich ein absolutes no-go! “Hater” sind uncool und in einer Zeit, in der wir zusammenhalten sollten um nicht unterzugehen, absolut unzumutbar!

der Europaeer
der Europaeer
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Jeden Fall zur Anzeige bringen. Basta!

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

wer hot denn nou facebook? i glab die sem hoben a nou a telefonbuach derhuam…😂😂😂

genau
genau
Kinig
1 Monat 9 Tage

Instagram ist ja nur dasselbe.
Nur das Layout ist entsprechend an die Zielgruppe angepasst.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 10 Tage

Ich würde es nicht beim veröffentlichen belassen, diese Menschen gehören angezeigt.
Wahrscheinlich selbst nichts auf die Reihe kriegen , aber andere, die sicher Tag und Nacht arbeiten, das beste wollen, kritisieren

mandorr
mandorr
Superredner
1 Monat 10 Tage

Namen veröffentlichen!!!

lumpi
lumpi
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Ich glaube gern, dass manchen der Kragen platzt. Ein Beispiel :Du fähst vom Pustertal oder Vinschgau nach Bozen weil du eine Büroarbeit zu erledigen hast und musst mal aufs Klo was jedem Menschen passieren kann, und weiß nicht wohin, denn die Gasthäuser und Bars sind ja alle zu. Und essen kannst ja auch nirgends. Aber Politiker haben ja ihre Mensa.

NIWRRELFOKRETNU
1 Monat 10 Tage

Persönliche Beleidigungen sind falsch und Respektlos gegenüber anderen
Die versuchen das Land in Ordnung zu bringen
Aber ich glaube man sollte die Bevölkerung mit bestimmen lassen was sie wollen und nicht ein Mann im Land
Wie länger der lock down dauert umso unzufrieden werden die Menschen
Ich hoffe das ab dem 14 März wieder alles öffnet, aber die Maskenpflicht und Abstand sollte bei behalten werden und die Kontrollen aufrecht erhalten werden
Bis alle geimpft werden dauert es noch ein Jahr

Gescheide
Gescheide
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Ich würde mich schämen offentlich solche Aussagen zu tätigen…

gustav
gustav
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Beschimpfungen, Beleidigungen, Drohungen u.s.w. sind nicht zu akzeptieren .

auf der anderen seite kann ich aber auch die menschen verstehen , die von exsistenzaengsten getrieben sind.

von solchen aengsten ist natuerlich die LR nicht betroffen.

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

😂🤣 i ghear zwor zu de hightech neandertaler und bin deswegn nit auf facebook oder ähnlichem, und bin mehr wie froh das es so isch wenn des olles isch wos dabei außer kimmt!

Kuba
Kuba
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Solche Wörter ins Netz schreiben ist unter allem Niveau .Schade dass solche Leute keinen Respekt vor anderen haben

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 9 Tage

Meine Güte wos für ein verhosstes Volk🙈 unter jedenm Niveau !!! I scham mi für jeden oanzelnen!!

ArminiusGermanicus
ArminiusGermanicus
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@Queen
kein verhasstes Volk,
eine verblödete Menschheit!
Internet ist oft gar nicht nett.

Lucifer_Morningstar
1 Monat 10 Tage

I konn verstehen wenn do in den forum so a rauer ton herscht. Ober af FB, wo die leit mit klarname ungmeldet sein usw. sem tat i sowos nia tian. Schun mol weil des niemehr glöscht werd usw. irgendwenn follen de kommentare af uan zurück. Sei es wenn man selber in die politik will oder sonstiges. Zum schluss schodet men sich selber meahr, naja ober gegn dummheit gibs nix….

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Sel wersch do auf SN woll a sein

wuestenfuchs
wuestenfuchs
Neuling
1 Monat 10 Tage

mal ehrlich das problem liegt zum grossen teil an Facebook selbst. facebook versucht die leute so lange wia möglich auf ihrer seite zu halten und nichts bindet die leute so gut wie hass und angst. facebook stachelt uns gegenseitig auf um den größtmögliche gewinne abzuschöpfen

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 9 Tage

Aber das schlimme daran ist, dass diejenigen die das schreiben so manipulierbar sind. Weiß, wieso ich kein Facebook mehr habe…..

ArminiusGermanicus
ArminiusGermanicus
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@ wüstenfuchs

Richtig erkannt!
Die Minusdrücker scheinen das nicht zu blicken………..

schnegge
schnegge
Tratscher
1 Monat 10 Tage
sicher: er hat vieles vermasselt, große reden geschwungen und außer warmer luft kam nichts bei heraus. sicher: es ist das 1.mal für ihn sich mit einer solchen pandemie zu befassen. sicher ist auch dass mittlerweile die bevölkerung di schnauze voll hat von dem ganzen theater und sich viele nichts mehr sagen lassen wollen ABER: sich den frust von der seele schreiben kann man sich auch etwas gebildeter und sich bei der wortwahl etwas zügeln! mit drohungen, beschimpfungen und hass ist damit sowiso niemanden geholfen. noch dazu würde mich interessieren wer die 🥚🥚 hat seine meinung demjenigen auch ins gesicht zu… Weiterlesen »
Chrys
Chrys
Tratscher
1 Monat 10 Tage
Es ist traurig wenn man tagtäglich das Niveau der Kritiker sieht, hört oder liest. In der Substanz kann man natürlich anderer Meinung sein, das kann uns aber nicht blind vor Wut machen. Schauen wir doch in die gesamte Welt und wir werden sehen, mit ganz kleinen Unterschieden ist das “Rezept” zur Bekämpfung der Pandemie über all das selbe. Lockdown und unzureichende staatliche Hilfen. Reiche Staaten helfen mehr, schneller und besser. Pleite Staaten langsamer, weniger und weniger Effizient. Wie immer schmecken eben des Nachbars Kirschen besser. Was macht bis jetzt Draghi anders als Conte? Nur eines sollte jedem normal intelligenten Menschen… Weiterlesen »
tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Hoffentlich bekommen diese Subjekte (Menschen sind das ja keine mehr) nette Briefchen von Anwälten.Das Netz ist nämlich nicht so anonym, wie die sich einbilden. Denken kann man da nicht schreiben, dennDenken setzt ein Gehirn voraus,und wo keins ist, …  .

onassis
onassis
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Dieser Aufschrei der Pilitik ist nicht ganz gerechtfertigt denn wenn man so hohe Löhne bezieht hat der Bürger auch etwas zu erwarten, und ist berechtigt harte Kritik und keine Lobeshymnen auszuteilen. Wenn man nur den Rentenskandal oder die 600 Euro Coronageld und noch vieles andere hernimmt, dann sollte man solche Politiker schon an den Pranger stellen dürfen.

sepp52
sepp52
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Kannst ja selbst in die Politik , dann bekommst auch viel Geld und aufs Dach

doco
doco
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Menschen die solche Hasskomentare schreiben sind allerunterste Schublade Bildung 0,0 mich wundert dass sie sich nicht schämen solche Sätze in ein öffentliches Forum zu schreiben denen gehört der Account zu blockieren so wie man es bei Mister Tramp gemacht hat.

corona
corona
Superredner
1 Monat 10 Tage

Inhaltlich passt das alles, aber wenn ich mir anschaue, wer da salbungsvoll vorbetet…?
“Es braucht gerade jetzt eine Mäßigung des Tons und einen respektvollen Umgang und Dialog miteinander“, bekräftigt Tschöll.
Genau der Tschöll, der ganz gern selber Wadln beißt, wenn jemand der Wirtschaft mal auf die Zehen tritt… lustig lustig! 😂😂😂😂

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
1 Monat 10 Tage

Sehr viel ist Hausgemacht…

ff_schoko
ff_schoko
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage
Man kann und soll diskutieren, in einer Demokratie müssen auch alternative Meinungen Platz haben. Man soll auch seinen Ärgern kundtun dürfen, allerdings sollten doch gewisse Prinzipien eingehalten werden. Und wenn ich nun höre, dass sich die Familienangehörigen bestimmter Politiker*innen kaum noch auf die Straße wagen (okay, Lockdown, aber ihr versteht mich), dann muss ich mich echt fragen wo wir denn bitte gelandet sind? Gibt es denn eine Alternative zu den getroffenen Maßnahmen? Wahrscheinlich kaum, und wenn dann wissen’s alle nur hinterher besser. Das kann dann jede*r. Wo klar nachgebessert werden muss, sind die Soforthilfen für Bedürftige und (das muss sich… Weiterlesen »
der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

ist es auch Respekt gegenüber den Arbeiter, das sie bei Kälte auf der Baustelle essen müssen??

Lana2791
Lana2791
Tratscher
1 Monat 9 Tage

🤷‍♂️Es isch schon hort mit der Wohrheit klorzukemmen!

Hupsstupspups
Hupsstupspups
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Zur Strafe würde ich alles noch ein Jahr dichtmachen!!!

pincolino
pincolino
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Wenn ich mir mal vorstelle, was in der Welt so los ist aktuell. Aber Hauptsache wir bewahren unsere Sitten und den guten Umgangston!

VES
VES
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Besser wirds erst wenn die Leute still werden, in Ruhe nachdenken und möglicherweise ANDERS WÄHLEN.

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
1 Monat 9 Tage

Herr Kompatscher ist nur das Sprachrohr und schon früher wurde der Überbringer von schlechten Nachrichten bestraft.
Politiker sind halt Lobbys,Verbänden und Ständen ausgesetzt und müssen nach deren Pfeife tanzen,somit lässt sich auch ein solcher Zickzack Kurs erklären .
Das Versagen einer kompletten Institution nur diesem Herrn anzulasten ist kurzsichtig und Beleidigungen die Sprache der Menschen die diese Männer und Frauen wählen.

Schnueffler
Schnueffler
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Ich würde jeden für das was er schreibt zur Rechenschaft ziehen. Solche Sachen würden aufhören das ist sicher.

wpDiscuz