Start des Corona-Passes gut verlaufen

Kompatscher warnt vor „verantwortungslosem Handeln“ – VIDEO

Dienstag, 27. April 2021 | 16:26 Uhr
Update

Bozen – Die Landesregierung hat sich auch bei ihrer heutigen Sitzung wieder mit der Corona-Pandemie befasst. Bei der anschließenden Video-Pressekonferenz zeigte sich Landeshauptmann Arno Kompatscher zufrieden über den Start des Südtiroler Corona-Passes – trotz einiger Anfangsschwierigkeiten.

So sei es an einigen Orten zu Warteschlangen und damit zu Menschenansammlungen gekommen. „Hier ist das Angebot zu verstärken“, betonte der Landeshauptmann. Einige Strukturen müssen erst noch in Betrieb genommen werden.

Im Bereich des Gastgewerbes habe es ein relativ breites Verständnis gegeben. „Die Regelung ist im Prinzip ja sehr einfach: Draußen auch ohne Nachweis, drinnen nur mit Nachweis“, erklärte Kompatscher.

Großen Wert legte der Landeshauptmann darauf, klarzustellen, dass der Corona-Pass kein Freibrief sei und dass es nach wie vor auf die Disziplin der Bevölkerung ankomme. „Im Gegenteil: Genau in dieser Phase gilt es, peinlichst genau die Regeln einzuhalten, sonst geht mit den Öffnungen zwangsläufig auch wieder ein Anstieg der Infektionen einher und dann haben wir sehr bald eine Situation, in der wir wieder schließen müssen“, erklärte Kompatscher.

Gleichzeitig unterstrich der Landeshauptmann, dass Südtirol mit dem Corona-Pass nicht großzügigere Öffnungen gewähre als im restlichen Staatsgebiet, sondern sogar einen strengeren Weg gehe. Ausnahme sei lediglich die Möglichkeit, sich mit Vormerkung und Nachweis in Innenräumen von Bars und Restaurants aufzuhalten. Maximal dürfen es vier Personen an den Sitzplätzen pro Tisch sein.

Massiv getestet werde nach wie vor in den Schulen – anders als in anderen Regionen. Bei 35.000 Test kam es zu 28 positiven Ergebnissen, die nun mit PCR-Test bestätigt werden müssen.

Gleichzeitig kritisierte Kompatscher, dass vor allem im privaten Bereich vielerorts so getan werde, als sei die Pandemie bereits überwunden. „Das ist am Ende zum Schaden aller“, betonte Kompatscher. Ein solches Verhalten sei verantwortungslos.

Die aktuellen Öffnungen könnten nur von Dauer sein, wenn sich alle an die geltenden Regeln zur Eindämmung des Coronavirus halten. Darauf verwies Landeshauptmann Arno Kompatscher heute gleich bei zwei Gelegenheiten.

“Wer Regeln ignoriert, schadet allen im Land”

Zum einen richtet sich der Landeshauptmann direkt an die Bevölkerung. In der Pressekonferenz nach der Sitzung der Landesregierung rief Kompatscher die Bürgerinnen und Bürger eindringlich zur nun nötigen Disziplin auf, um die Coronazahlen möglichst niedrig zu halten: “Unabhängig von den Regeln, welche für die Arbeitswelt, die Schule und das öffentliche Leben gelten, ist vor allem im privaten Raum weiterhin Vorsicht geboten.” Man könne sich nun nicht so verhalten, als ob die Pandemie bereits überwunden sei. “Wer sich nicht an die Regeln hält, schadet letztendlich allen in diesem Land. Ein solches Verhalten ist verantwortungslos und darf gesellschaftlich nicht geduldet werden”, sagte der Landeshauptmann: “Das Regelwerk gibt einen Rahmen, der eine gewisse Sicherheit gewährt. Wenn wir uns nun gehenlassen, war alles umsonst, und wir riskieren weitere Schließungen.”

“Kontrollen gegen die Nachlässigkeit”

Einen entschlossenen Aufruf zur Mitarbeit richtete Landeshauptmann Arno Kompatscher auch bei einem Online-Treffen an die Südtiroler Bürgermeisterinnen und Bürgermeister. Der Landeshauptmann drängte darauf, die schrittweise Öffnung der verschiedenen Tätigkeiten mit einer intensiven Kontrolltätigkeit in den Gemeinden zu begleiten. Denn mit den letzthin beschlossenen Öffnungsschritten steige auch das Risiko für einen neuerlichen Anstieg der Infektionszahlen. “Besonders jetzt am Anfang gilt es, vorsichtig zu bleiben und die neuen Möglichkeiten verantwortungsbewusst zu nutzen”, unterstrich Landeshauptmann Arno Kompatscher. Es gebe natürlich Zweifel und Kritik, ebenso wie es auch weiterhin Verbesserungsmöglichkeiten gebe. Jedoch gelte es gerade deshalb, “nicht nachlässig zu werden oder geltende Vorsichtsmaßnahmen locker zu nehmen”.

Dank einer guten und motivierten Zusammenarbeit sei es in Südtirol einmal mehr gelungen, eine umfassende Testinfrastruktur aufzubauen und mit dem sogenannten CoronaPass Südtirol ein System zu schaffen, das zusätzliche Sicherheit garantiere und so mehr Möglichkeiten schaffe. “Jetzt liegt es einmal mehr an uns allen, diese Chance zu nutzen, indem wir nicht nur selbst mitmachen, sondern auch von unseren Mitmenschen einfordern, sich solidarisch an dieser Aktion zu beteiligen,” unterstrich der Landeshauptmann auch beim Treffen mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern. Dafür brauche es Zivilcourage und Beharrlichkeit. Beides würde Südtirol auszeichnen, war man sich zum Abschluss des Treffens einig.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

93 Kommentare auf "Kompatscher warnt vor „verantwortungslosem Handeln“ – VIDEO"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
schwejk
schwejk
Grünschnabel
16 Tage 3 h

Kompatscher warnt vor verantwortunglosem Handeln

Danke gleichfalls, Herr LH 🙂

“Auch Zivilcourage der Bürger sei gefragt, um jene, die sich nicht an die Regeln halten, darauf hinzuweisen.”

Soweit kommts noch, dass ich Hilfssheriff spiele. Ich halte mich an die Regeln – das muss genügen. Rompi….., die ihre Mitmenschen ausrichten und belehren gibt es bereits mehr als genug, vor allem im Netz.

cane-sulla-cinghia
cane-sulla-cinghia
Grünschnabel
16 Tage 3 h

gonz deiner meinung!

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

@schwejk ….., Ich warne vor verantwortungsloser Politik .

Interesse
Interesse
Tratscher
16 Tage 1 h

bravo , gonz genau 👌

tester
tester
Grünschnabel
16 Tage 6 Min

@halihalo. Wo hast du das gehört?

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
15 Tage 10 h

Zivilcourage? Gestern in einer deutschen Großstadt-Fußgängerzone, selbst erlebt: Die meisten hielten sich an die Masken- Pflicht. Doch die absolute Mehrheit der “Gesichtsfreien” waren Leute der “isch weisss wo Dein Audo wohnd”-Fraktion!!! Bin ich denn lebensmüde, diese Gestalten zu maßregeln?

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 9 h

Gibt es da ein Kopfgeld?
Frage für einen Freund

schwejk
schwejk
Grünschnabel
14 Tage 8 h

@tom
Virtuelles Kopfgeld sozusagen, wenn manche auf Facebook und anderswo online stolz berichten können, wie viele Leute sie heute angeblich ohne Maske oder mit Maske auf “Halbmast” gesehen haben. Dazu noch ein bissl “virtue signaling” mit seinem FB- profilbild( impfung, ein klares ja -sobald ich drankomme) und schon hat man Gott und der Welt gezeigt, was für ein braver Mensch man ist.

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
16 Tage 3 h

“…müssen sonst wieder schließen.”

und da dachte ich unsere Herrschaften hätten nach 15 Monaten vielleicht andere Konzepte als Lockdown im Falle einer neuen Welle 😂😂😂 naiv bin ich

Tata
Tata
Grünschnabel
16 Tage 28 Min

besserer Vorschlag?

tester
tester
Grünschnabel
16 Tage 5 Min

@Tata 👍

selwol
selwol
Superredner
15 Tage 23 h

Ja, da gebe es noch ein intaktes Immunsystem,das ganz in den Hintergrund geraten ist. Oder vielleicht vobeugende Medikamente, die den Krankheitsverlauf ziehmlich abschwächen würden. Oder, da gäbe es noch die Herdenimmunität, die auch einiges leisten könnte.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

@Tata loss gian di goas! die olten sein geimpft, die jungen hoben kaum wos zu befürchten… also für wos no denn gonzen schimpel?

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
15 Tage 22 h

@Tata
besseren Vorschlag……richtig oi lossen, nie unter 1,5 Promille kommen. Das tötet den Virus. Garantiert

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
15 Tage 22 h

@der echte Aaron hel isch fix

Knypser
Knypser
Tratscher
15 Tage 19 h

@So sig holt is Du solltest deinem Wissen mal ein Update spendieren!

info
info
Superredner
15 Tage 12 h

@selwol
Vielleicht vorbeugende Medikamente gegen Covid19?
Verraten Sie bitte mehr, da ist Ihnen ein Nobelpreis sicher!

halihalo
halihalo
Superredner
15 Tage 10 h

@info
man ist bei der Entwicklung von Medikamenten gegen Corona bereits sehr weit fortgeschritten…die kommen !

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
15 Tage 10 h

@info : Mund spülen

info
info
Superredner
15 Tage 9 h

@halihalo
Ja, hoffentlich kommen die, wobei mir da auch keine durchschlagenden Erfolge bekannt sind.
selwol sprach aber nicht nur von Behandlungen gegen Covid, sondern sogar von wirksamen vorbeugenden Medikamenten, die es bereits gäbe. Würde doch alle freuen, mehr zu erfahren, oder?

info
info
Superredner
15 Tage 9 h

@Piefke.NRW
ja, mit Hochprozentigem alle 7 Minuten. Hat halt auch seine Nebenwirkungen…

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 9 h

Sind aber von chweren Verläufen nicht gefeit. Kenne einen, Ende 20, der sich infiziert hatte, musste intubiert werden, verbrachte 2 Wochen auf der Intensiv und muss jetzt noch Reha machen. Das ganze geschah ca. Ende Februaer. Also das auf die leichte Schuler zu nehmen ist schon mehr als grob fahrlässig

EviB
EviB
Superredner
16 Tage 3 h

Wenn sich im privaten Bereich anscheinend keiner mehr an die Regeln hält, warum sinken dann alle Zahlen seit Wochen?
seltsam seltsam…🤔

DontbealooserbeaSchmuser
15 Tage 21 h

Frage ich mich auch immer.
Jedes Wochenende Feten mit 40 Leuten in einem kleinen Raum und das seit einem Jahr.
Noch kein Infektionsherd entstanden, obwohl unsere Gemeinde immer im Mittelfeld war 😅

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 9 h

Mehr Glück als Verstand

elvira
elvira
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

kompatscher ruft zum denunzieeen auf ..soweit isches schun. wos muas men tian um neuwahlen zu fordern?

tester
tester
Grünschnabel
15 Tage 23 h

Lesen lernen !!

Sigo70
Sigo70
Grünschnabel
15 Tage 23 h

Ausgangssperren, Denunziantentum, Einschränkungen der Grundrechte, eine Pandemie in der bei Tests über 99% negativ sind, Geimpfte die trotzdem krank werden, Gesunde die beweisen müssen, dass sie gesund sind, Politiker die nur mehr verordnen usw.
Wo führt das alles noch hin?

info
info
Superredner
15 Tage 23 h

Nö, tut er nicht. Er fordert Zusammenhalt.

Herbert01
Herbert01
Tratscher
16 Tage 21 Min

Den LH nimmt ja keiner mehr ernst. Wir haben die besten Daten italienweit und müssen trotzdem noch schärfere Massnahmen befolgen und werden bestraft.

info
info
Superredner
16 Tage 2 Min

Ihnen ist schon klar, dass Südtirol bei den Lockerungen dem Rest Italiens gerade um einige Wochen vorangeht?

citybus
citybus
Grünschnabel
15 Tage 22 h

die besten daten italiens????
stimmp net.
die strengsten regeln???
stimmp auch nicht.
in rest von italien terfman in kein restaurant drinnen essn.
mir hobn die chanche (von mehrere schun ausgenutzt)..jnd sain olm nou ban mekkern.
es gibt lait dei miassn 2 mol die woche arbeitsbedingt testn ..und dei kennen a kamott essn gian i glab jeder restaurantbetreiber isch im moment froa wenn jemand kimmp.

citybus
citybus
Grünschnabel
15 Tage 21 h

@citybus
versteah net gonz die👎bei mein kommentar.solln die restaurants zu sain?
haint in a pizzeria 14 lait..in an dienstag, dr pizzaiolo hot gstrohlt sischt war holt niamand gewesn wail abends draussn nou zu kolt isch.
i holt vergunns ihnen longsom wieder unzufongen.

Herbert01
Herbert01
Tratscher
15 Tage 13 h

Welche Lockerungen. Bei den unsinnigen Tests? Oder dass wir fast durchgehend die verschärften Massnahmen der Roten Zone hatten, obwohl wir ORANGE oder GELBE Daten hatten?

Herbert01
Herbert01
Tratscher
15 Tage 13 h

Bitte sich richtig informieren, bevor man antwortet.

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 9 h

Hobn de koan Lieferdienst?

Horti
Horti
Superredner
16 Tage 3 h

Hat diese Regierung auch mal andere Alternativen in Erwägung gezogen als immer nur Auf und Zu. Was jetzt abgeht geht auf keine Kuhhaut. Die vielen vollmundigen Versprechungen von Kompatscher wie z.B. Nasenflügeltests für alle kann man vergessen. Im Pustertal erst ab nächster Woche. Ich müsste 20 Km fahren für den Test aber einen Termin zu bekommen dauert. Hab das Gelaber dieser Regierung satt.

Storch24
Storch24
Kinig
16 Tage 38 Min

Horti, wäre ihnen Deutschland lieber ? Seit Mitte Dezember zu

genau
genau
Kinig
15 Tage 17 h

@Storch24

Mir wäre Schweden noch lieber.
Seit immer offen.
Jedoch gibt es dort sehr strenge Maßnahmen. Die EMPFEHLUNG in Gebäuden eine Maske zu tragen gehört dort schon lange zum Alltag.
Und dann kam auch noch Alkoholverbot ab 23:00 Uhr! 😄😄

Doolin
Doolin
Superredner
16 Tage 3 h

…man sieht bald niemand mehr Regeln einhalten…
😆

elvira
elvira
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

nor bitte olle aufordern selbzu tian wenn du a guter bürger sein willsch.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

@elvira hahaha soweit kimms no 😂

halihalo
halihalo
Superredner
15 Tage 22 h

kein Wunder ! viele Regeln sind für die katz

So ist das
16 Tage 2 h

Der LH Warnt? Leider nehmen immer weniger Menschen solche Warnungen oder die vielgepriesene Selbstverantwortung ernst.

falschauer
16 Tage 51 Min

für wen maßt du dir an zu sprechen…??? für die minderheit, ganz gewissn nicht für die mehrheit!

EviB
EviB
Superredner
15 Tage 22 h

@falschauer
lait deiner Daumen nach unten doch für die Mehrheit…😉👎🏻

DontbealooserbeaSchmuser
15 Tage 21 h

@So ist das Leider? Zum Glück glauben die Leute nicht mehr an die Mär, das Virus würde durch Aussitzen verschwinden!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Hallo nach Südtirol,

der grüne Pass mit Testung verliert nach längstens 72 Stunden seine Gültigkeit.
Haben Touristik,Hüttenbetreiber und Einkehren an den grossen Weitwanderwegen (E5, Meraner Höhenweg,Jakobsweg) das bedacht?

Und wenn tatsächlich wieder Touristen in Armeestärke eintrudeln, sollen die sich alle 2-3 Tage vor einer Teststation tummeln?
Was passiert eigentlich mit einem Positiv getesteten Gast? Darf der überhaupt zurück in seine Unterkunft?

Das funktioniert doch einfach nicht, schon nur mit den Heimischen allein nicht.

Aufsperren, Abstand, aufpassen..Hat 2020 bestens funktioniert, würde auch 2021 funktionieren

Auf Wiedersehen in Südtirol

tester
tester
Grünschnabel
15 Tage 23 h

Nur weil ihr in D um einiges auf uns hinten seid, muss doch nicht alles was hier bei uns gemacht wird schlecht sein. Was hat der grüne Pass denn mit den “Weitwanderwegen” zu tun? Ausserdem werden die Touristen nicht in Armeestärke eintrudeln, wenn schon, dann herzlich willkommen. Aber warum sollten die sich alle 2-3 Tage testen lassen? Test gilt 72 Stunden, d.h. 3 Tage. Also muss er sich wohl erst am 4. Tag wieder testen lassen, wenn er unbedingt meint, er muss jeden Tag zum Essen oder Trinken ausgehen. Es wird funktionieren! Nur bei euch funktioniert absolut nichts, leider…

EviB
EviB
Superredner
15 Tage 23 h

Andreas
stress dich nicht. 😉
Spätestens im Juni ist der Pass Geschichte.
Wir müssen halt wieder einmal zeigen, dass wir die Besten sind.🤦🏼‍♀️
Wenn im restlichen Italien Innenbereiche ohne Pass öffnen, muss Südtirol nachziehen.
So what… lassen wir uns halt 2, 3 Wochen testen. 🤷🏼‍♀️

genau
genau
Kinig
15 Tage 17 h

@tester

Ja ich plane meinen Barbesuch immer 20 Tage im Voraus! 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

Mr.X
Mr.X
Tratscher
16 Tage 32 Min

I wiederholmi gern nomol. No nia so a letze Regierung wia die aktuelle drleb. Ober viele Südtiroler hoassen die Mossnohmen a no guat. Sorry, nimmer normal.

Elvira 67
Elvira 67
Grünschnabel
15 Tage 22 h

Gib i dir vollkommen recht 👍

Boulderdash
Boulderdash
Tratscher
16 Tage 1 h

Es artet aus. 35.000 Tests und 28 Positive die erst noch bestätigt werden müssen. WAHNSINN! Und das ewige Gelabere unserer Politiker kann schon lange niemand mehr hören. Und überhaupt kann und darf es keine Schließungen mehr geben! Fast ein Viertel sind geimpft (also fast alle Risikopersonen), mehr als 70.000 Genesene und dann noch eine hohe Dunkelziffer. Was soll das alles? Wie kann man hier noch von weiteren Schließungen sprechen? Bin fassungslos für wie dumm man uns hält und bin entäuscht von der Arroganz Kompatschers.

Storch24
Storch24
Kinig
16 Tage 40 Min

Herr Kompatscher, es nützt nichts wenn sie auf Eigenverantwortung plädieren, hat noch nie funktioniert.
Es nützt auch nicht dass sie „warnen „ vor verantwortungslosem handeln. Die Leute wissen , es passiert ihnen eh nicht viel

Missx
Missx
Kinig
15 Tage 23 h

@storch
Du könntest ja als Hilfssheriff zirkulieren und ermahnen. Wär das nichts für dich?

Storch24
Storch24
Kinig
15 Tage 21 h

Nein Missx, ich halte mich an die Regeln, und die anderen sollten soviel H…. selbst haben, und dasselbe tun. wenn sie wollen dass man bald wieder in ein normales Leben zurückkehren kann.
Ich bin doch kein Kindermädchen für die nie erwachsen werdenden

versteherin
versteherin
Tratscher
16 Tage 3 h

So extrem kann es mit dem verantwortungslosen Verhalten im privaten Bereich aber nicht sein, hätten wir dann nicht täglich mehr Neuinfektionen? Einige Schwarzseher haben ja nach Ostern schon die 4. Welle heraufbeschworen, die aber nicht kam.

DontbealooserbeaSchmuser
15 Tage 21 h

Das Verhalten ist so wie beschrieben, viele Leute, keine Maske. Die Zahlen variieren aufgrund anderer Begebenheiten, die Widersinnigen Maßnahmen haben nur marginalen Einfluss.

qqqq
qqqq
Neuling
16 Tage 1 h

So naiv kann wohl doch kaum noch jemand sein, zu glauben, wenn man den Menschen den öffentlichen Raum verbietet, dass die Leute alleine zu Hause sitzen und sich nicht privat treffen.
Je mehr zu gesperrt ist , desto mehr private Treffen. Das sollte doch keine Überraschung sein?

info
info
Superredner
15 Tage 23 h

Es gälte hat, auch im Privaten nicht zu übertreiben…

corona
corona
Superredner
15 Tage 14 h

keine überraschung. aber die ernüchternde erkenntnis, dass viele aus dem kleinkinddenken nicht rausgekommen sind. aber dann wieder fest meckern, wenn maßnahmen nötig werden… hirn und hausverstand sind mangelware geworden.

halihalo
halihalo
Superredner
16 Tage 11 Min

ich hab gehört an manchen Orten kann man auch ohne Pass essen gehen…die Wirte sind froh wieder Gäste empfangen zu können

info
info
Superredner
15 Tage 23 h

So eine Überraschung….
Zuerst fleißig am Ast sägen, auf dem man sitzt und dann plärren, wenn Öffnungen wieder zurück genommen werden müssen.

halihalo
halihalo
Superredner
16 Tage 2 h

fur wen ist der Start des Passes gut gelaufen ?🤔

tester
tester
Grünschnabel
16 Tage 3 Min

Für mich !!

Interesse
Interesse
Tratscher
16 Tage 1 h

bei 35.000 tests 28 positiv und die sell wahrscheinlich asymptomatisch , a so ein kostenaufwand für nichts , lächerlich . des geld kanntn sie viel besser nützen zum Beispiel für Luftaustauschgeräte u.s.w

timetosay
timetosay
Grünschnabel
15 Tage 22 h

@Interesse. Ganz deiner meinung. Es sind nicht mal 0,2% positive aber millionen an steuergelder

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Lasst uns weiterhin strikt Regeln befolgen, die seit 1 Jahr nix nützen.
Länder mit den strengsten Massnahmen haben die schlechtesten Zahlen (F, B, E, D, I…) Länder mit laxen Massnahmen die besten Zahlen (Texas, Florida, Weissrussland, viele Teile Afrikas) ….

genau
genau
Kinig
15 Tage 17 h

Ja das mit den Zahlen in Deutschland soll mir jemand erkläfen.
Die strengsten Maßnahmen und die Zahlen steigen! 😄😄

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
15 Tage 10 h
In D stecken sich “Zwei- bis dreimal so viele Menschen … demnach in Vierteln mit geringer Kaufkraft an wie in gut situierten Stadtteilen” an. “Gerade in ärmeren Regionen und Stadtteilen gibt es oft weniger Hausärzte. Zugleich beschreiben Experten wie Nico Dragano, dass auch die Gesundheitsbildung eine wichtige Rolle spielt. Menschen mit niedriger Bildung fällt es zum Teil schwerer, Informationen zu finden und zu verstehen… Damit sich mehr Menschen mit Migrationshintergrund impfen lassen, fordert die NRW-Integrationsbeauftragte Serap Güler mehrsprachige Anschreiben. “Wenn ich an die Anschreiben denke, die die erste und die zweite Priorisierungsgruppe erhalten haben, da haben Deutsche schon ein Problem,… Weiterlesen »
ernstl
ernstl
Neuling
15 Tage 21 h

jetzt war ich 14 monate vorsichtig, habe alle vorschriften befolgt, habe mich nicht angesteckt und auch sonst niemand angesteckt ( sicher auch wegen meiner massiven vorsicht ) und jetzt duerfen alle die corona bereits hatten, ( einige sicher auch aus Unvorsicht) in der bar sitzen und kinos und veranstaltungen besuchen und ich muss draussen bleiben.. 😁😁😁😁😁und ich bin die gefahr der Nation… sagt mal, habt ihr sie noch alle?????😁😁😁😁😁😁

info
info
Superredner
15 Tage 11 h

@ernstl
Super, bleiben Sie weiter vorsichtig, testen Sie 2x die Woche und Sie müssen gar nirgends draußen bleiben. Viele, die sich im letzten Jahr Covid eingefangen haben leiden an Spätfolgen oder sind gar nicht mehr unter uns. Da haben Sie, glaube ich, doch noch die bessere Karte gezogen.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
15 Tage 10 h

ernstl, haben Sie schon mal den Antikörper-Test gemacht? Vielleicht hatten Sie unbemerkt Corona!?

ernstl
ernstl
Neuling
15 Tage 10 h

@Piefke-NRW habe ich gemacht, und nein.. ich hatte nicht Corona.

gapra
gapra
Universalgelehrter
15 Tage 9 h

Bitte erklären Sie mir, was Sie im Umkehrschluss mit Ihrer Aussage mitteilen wollen. Dass diejenigen, welche schon mit Corona infiziert waren ( besonders Die Unvorsichtigen??) zuhause eingesperrt werden sollen? Zur Strafe, zur Abschreckung, oder wozu? Sich testen lassen und wenn keine Ansteckungsgefahr besteht sich in die Bar zu setzen, in Kinos, Veranstaltungen etc. scheint der richtige Weg , oder?

Der Sepp
Der Sepp
Grünschnabel
16 Tage 3 h

Umgekehrt gilt dasselbe…

Offline
Offline
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Kaum etwas gelockert, kommt schon wieder der erhobene Zeigefinger ☝. Warum haben Sie so wenig Vertrauen in die Südtiroler ?

info
info
Superredner
16 Tage 1 Min

Weil hier seit ein paar Tagen wieder der Bär tanzt.

sepp
sepp
Grünschnabel
16 Tage 1 h

viel gegn die wond fohrn und des red va verantwortlichis hondeln, i sogat enk kearat wianiga zi gebn des hobbypolitika

Savonarola
16 Tage 1 h

Herr LH, der durchschnittsSüdtiroler hat den Impfpass als Allheilmittel verstanden. Wenn man sich so umhört, sie haben alle Angst nicht rechtzeitig geimpft zu werden, damit sie in den Urlaub fahren können, am Besten ohne Abstand, ohne Maske, ohne Nichts. Man gibt ihnen die Hand, sie reissen den Arm aus…

timetosay
timetosay
Grünschnabel
15 Tage 22 h

Bei 35.000 Test kam es zu 28 positiven Ergebnissen, die nun mit PCR-Test bestätigt werden müssen.
Das sind nicht mal 0,2 % positive. !!!!

EviB
EviB
Superredner
15 Tage 22 h

timetostay
und von den 28 “positiven” sind beim PCR Test wahrscheinlich die Hälfte wieder negativ…😂

wellen
wellen
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

In der Geschichte wurde Denunziantentum immer dann hoffähig, wenn eine Diktatur herrschte und keine Liberalität und Bürgerrechte. Ein Landeshauptmann sollte nicht zu Denunziantentum auffordern.

Coco
Coco
Neuling
16 Tage 1 h

Bla bla bla….Olm in gleichn Kàse!

Guri
Guri
Superredner
15 Tage 23 h

aroganz von oben , ich nenne das Diktatur . ein Körper ein Organismus passt sich an , je mehr Masken und einsperren desdo schlimmer wird es..soweit haben wir es gebracht mit Hinterberg Politik

algunder
algunder
Superredner
16 Tage 1 h

bla bla bla

Staenkerer
16 Tage 2 h

ba den zinnober der verlong werd wars a wunder wenn de leit nochlässig, lässig, unfogsam und aufsässig wern!
de strofzettl wern flattern!
obs gewollt isch… erklärat de komplizierten auflogen!

Steward
Steward
Neuling
15 Tage 22 h

Er kann damit ja nur seine Partei meinen.

RAMMSTEIN
RAMMSTEIN
Grünschnabel
15 Tage 20 h
Also durchn Corona Pass hoben mir iaz do im Endeffekt also die strengeren Regeln wia in Rest von Italien. Soll i mi iaz also über den Corona Pass freien?! Leste Woche hot man no gekennt normal Fimenmensa gian zu Mittog unter Einholtung oller Regeln. Je Tisch lai zwoa Lait mit Obstond usw.. Und iaz afoanmol brauch man in Corona Pass. Bravo. Super Soch. Muas i es essen holt wieder liefern lossen. Soll i iaz lai um Kino zu gian oder a Pizza essen zu gian mi erster testen lossen. Soweit kambs no. Und wia long soll des iaz mit den… Weiterlesen »
Faktenchecker
15 Tage 20 h

Das ist nur Ablenkung.

Wer denkt es kämen Touristen: https://reopen.europa.eu/de/from-to/DEU/ITA/AUT

Jaeger2
Jaeger2
Grünschnabel
15 Tage 20 h

er warnt🙄

nikki
nikki
Tratscher
15 Tage 9 h

I hoff , daß die Herren Politiker mit guten Beispiel vorangehen, was. ja , wie man gesehen hat , in der Vergangenheint nicht immer der Fall war.

wpDiscuz