Für STF "besorgniserregende Entwicklung"

“Krankenpfleger gesucht – jetzt auch ohne Deutschkenntnisse”

Mittwoch, 24. November 2021 | 15:32 Uhr

Bozen – “Nachdem der Südtiroler Sanitätsbetrieb qualifiziertes einheimisches Personal rausgeekelt, suspendiert und rausgeschmissen hat, werden nun händeringend neue Mitarbeiter gesucht. Qualität spielt dabei keine Rolle mehr. Für den Gesundheitsbezirk Bozen werden beispielsweise mit einem absolut verrückten Rundschreiben Krankenpfleger gesucht”, bemängelt die Bewegung Süd-Tiroler Freiheit.

Darin stehe wörtlich:

Die Situation hat sich im Vergleich zu früher geändert und es ist jetzt möglich, auch ohne Zweisprachigkeitsnachweis teilzunehmen.

“Dass der Sanitätsbetrieb damit ‘ohne Deutschkenntnisse’ meint, stellt er sogleich unter Beweis, indem als Bewerbungsadresse nur mehr die rein italienische ‘Via Böhler’ in ‘Bolzano’ sowie die E-Mailadresse ‘concorsi.bz@sabes.it’ angegeben wird”, kritisiert die Bewegung.

“Mit diesem Vorgehen untergräbt der Südtiroler Sanitätsbetrieb nicht nur die hart erkämpften Minderheitenrechte der Südtiroler, sondern degradiert die deutschsprachige Bevölkerung in Südtirol auch zu Patienten zweiter Klasse. Die deutschsprachigen Südtiroler, die noch die Mehrheit im eigenen Land bilden, haben sich demnach an die ‘veränderte Situation’ anzupassen und auf ihre Muttersprache zu verzichten”, so die Bewegung.

“Diese Entwicklung führt schnurgerade in den minderheitenpolitischen Untergang, denn wenn das Recht auf Gebrauch der deutschen Sprache in Südtirol nicht mehr als selbstverständliche und unantastbare Grundlage der Autonomie verstanden wird, sondern nur mehr als lästiges Übel, auf das man einfach verzichten kann, ist autonomiepolitisch alles verloren”, so die Süd-Tiroler Freiheit.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "“Krankenpfleger gesucht – jetzt auch ohne Deutschkenntnisse”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 25 Tage

anstatt nach vorne, also zurück. Man zeigt damit einmal mehr keinen Moralischen Anstand.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 25 Tage

…dann darf man wählen: entweder einen ungeimpften deutschen, oder einen geimpften italienischen Pfleger…was ist euch lieber?…
😅

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@doolin
ganz einfach: ein geimpfter deutscher….

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Doolin…könntest du mir angesichts vieler Erkrankter, die dann das behandelnde Personal NICHT VERSTEHEN erklären, was es da zum Grinsen gibt ?

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 25 Tage

@pfaelzerwald …das wäre optimal, doch das hab ich mich nicht zu schreiben getraut angesichts der Mentalität in diesem Forum…
🤪

Diogenes
Diogenes
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Dies ist ein Dammbruch für unsere hart erkämpften autonomiepolitischen Rechte! Diese Diskriminierung der Mehrheitsbevölkerung ist eine Ungeheuerlichkeit, aber leider das folgerichtige Ergebnis der erbärmlichen und rückgratlosen Politik der SVP. Den Vätern der Autonomie würde angesichts ihrer Nachfolger die Schamesröte ins Gesicht steigen. 

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@Diogenes….wer mit dem deutsch sprechenden Teil der Südtiroler Bevölkerung politisch so umgeht, sollte den Parteinamen S üdtiroler V OLKS P artei sofort und unwiderruflich ablegen. Oder vielleicht auf PPPAA ändern…..

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@Offline1..wenn ihr 3 👎Drücker schön bittet, erkläre ich euch, was PPPAA bedeutet…..

falschauer
1 Monat 22 Tage

also lieber im kh krepieren als von einem walschn betreut werden, dir ist schon bewusst, dass du auf der intensivstation meistens im koma liegt und weder hören noch sehen kannst wer dir den arsch abputzt…ihr von der stf seid doch das letzte, wenn du schwerkrank bist ist dir völlig wurst ob du in padova, münchen, oder london hospitalisiert bist

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

STF, billige Polemik gegen das Pflegepersonal in Pandemiezeiten, schämt euch und lernt Italienisch, englisch, spanisch, dann kommt ihr in der Welt zurecht..Der Kopf ist rund, damit die Gedanken auch mal Richtung wechseln können.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@wellen….🤬 das sag mal der 80-jährigen Schwerkranken, die ihr Leben lang nur deutsch gesprochen hat und vom Pflegepersonal weder verstanden wird, noch sie etwas versteht.

Yumilein
Yumilein
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Im Moment brauchen wir alles was helfen kann, wenn “unsere” die Menschen die Hilfe brauchen im Stich lassen. Helfende Hände sprechen alle dieselbe Sprache! Jetzt mit solchen Argumenten daherzukeksen ist einfach nur hirnlos, engstirnig und lächerlich!

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

“Nachdem der Südtiroler Sanitätsbetrieb qualifiziertes einheimisches Personal rausgeekelt, suspendiert und rausgeschmissen”

ich möchte schon von Leuten mit Impfung behandelt werden.
die STF springt wieder mal auf das Kickl-Pferd.

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
1 Monat 25 Tage

vermutlich haben die pfleger in italien kein so großes Problem sich impfen zu lassen und sich an die Regeln zu halten…

Sigo70
Sigo70
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Alles geht den Bach runter und das alles nur wegen den Ungeimpften. Wer hätte sich das vor zwei Jahren gedacht? Total verrückt, das wäre die reinste Verschwörungstheorie gewesen🥴

BIERMANN
BIERMANN
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Wer in Südtirol ein Problem mit Italien hat, sollte nach Österreich auswandern..

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 25 Tage

Die Zuständigen haben die Wahl: Wollen sie sich beschimpfen lassen, weil es zu wenig Pfleger gibt oder wollen sie sich beschimpfen lassen, weil sie Pfleger ohne Deutschkenntnisse akzeptieren?

Die Schimpfenden sind in beiden Fällen die gleichen, aber so kann man sich wenigstens aussuchen, weswegen man beschimpft wird.

Yumilein
Yumilein
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Man kann es auch anders sehen liebe STFler: jetzt bekommen auch die Einheimischen die sich bisher geweigert haben “walsch” zu lernen eine Chance. Mir persönlich ist es ganz wurscht, Hauptsache ich werde überhaupt gepflegt und behandelt und muss nicht monatelang auf einen Eingriff warten. Und die Patienten auf den Intensivstationen legen sicher auch keinen großen Wert auf ein Ratscherle in ihrer Muttersprache.

Donmclean
Donmclean
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Es Problem isch nor vo insere Väter, Opas usw. de leider oft a net die Gelegnheit kop hobn italienisch zu lernen. Und wenn sie in Spitol londn isch nor die Kommunikation schwierig a für oanfoche Bedürfnisse.

Zugspitze947
1 Monat 24 Tage

Also ich möchte in KEIN Krankenhaus wo ich mich nicht mit dem Personal verständigen kann !😢👌

DAICH
DAICH
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Och stf!
Ihr räubert mit eurer billigen Polemik wo es nur irgendwie geht!
Kindisch und unangebracht! Denn…
Auf ner Intensivstation!!! kann es euch doch wurscht sein, wer euch den A….abwischt!

wpDiscuz