Offener Brief von Rudi Benedikter

Kritik an privatem Hubschrauberlandesplatz in Bozen

Freitag, 14. September 2018 | 17:42 Uhr

Bozen – Der Bozner Stadtviertelrat Rudi Benedikter ist wegen einer Entscheidung der Baukommission erstaunt.

Sie hat einen Hubschrauberlandeplatz am Anwesen von Unternehmer Hanspeter Haselsteiner in Moritzing genehmig.

In offenen Briefen an Bozens Vizebrügermeitster kritisiert Benedikter diese Entscheidung. Sie verstoße gegen das Landesgesetz. Einer der Briefe wird hier wörtlich wiedergegeben.

 

S.g. Herr Vizebürgermeister und Kommissionspräsident!

Ja hallo hallo! Kann jetzt jeder beliebige Private in Bozen einen Hubschrauberlandeplatz gleich wie einen Pkw-Parkplatz einrichten?

Oder gilt hier für einen bestimmten Herrn eine Spezialregel?  Medienberichten zufolge (ALTO ADIGE 14/09/2018) hat die Bozner Baukommission am Mittwoch 12/09 dem Unternehmer Hanspeter Haselsteiner die Genehmigung für einen  Hubschrauberlandeplatz neben seinem privaten Wohnsitz in Moritzing/Gries, Gg.pp 988/1 und 988/2 erteilt.

Dies ist höchst fragwürdig, meiner Ansicht nach nicht rechtens, eine  Begünstigung vom Privatinteressen auf Kosten der Umwelt.  Es verstößt klar gegen das Landesgesetz vom 27.10.1997, n.15 i.d.F. LG 23.07.2007, n.6 „Regelung des Verkehrs mit motorbetriebenen Luftfahrzeugen zum Zwecken des Umweltschutzes“  (Artikel 1, Abs.4: Bozner Talkessel)

Als Stadtviertelrat des betroffenen Stadtteils ersuche ich Sie, diese Genehmigung zu revidieren – bzw. für ein solches Vorhaben keine Baukonzession auszustellen.

Mit freundlichen Grüßen

StVR Rudi Benedikter

P.S.

Sollte diese Entscheidung nicht revidiert werden, dann werde ich als Privatmann an die Baubehörden der Stadt Bozen vorsorglich das ANSUCHEN AN DIE BAUKOMMISSION um die Genehmigung eines  Helikopterlandesplatzes auf der Dachterrasse meines Kondominiums in der Fagenstraße stellen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Kritik an privatem Hubschrauberlandesplatz in Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
TF1
TF1
Tratscher
5 Tage 9 h

Do hot dor Rudi a mol ausnohmsweise recht

Ralph
Ralph
Superredner
5 Tage 6 h

ober an drahner ot er.
kandidiert iez nou ban köllensperger

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
5 Tage 5 h

@Ralph
Oschtia na, wirkla? Zemm mussi mir meine Wohlstrategie noch amol iboleign…

Mezcalito
Mezcalito
Grünschnabel
5 Tage 7 h

Neid und Missgunst

denkbar
denkbar
Kinig
4 Tage 19 h

@Mezcalito. oder ganz banal Lärmbelästigung für die Anreiner

Storch24
Storch24
Tratscher
5 Tage 5 h

Recht hat der Herr Benedikter, ich werde auch um einen Landeplatz in meinem Garten ansuchen, somit habe ich auch das Problem „alter“ Diesel gelöst.

Robin Hood
Robin Hood
Neuling
4 Tage 19 h

Ja, ja wenn man die richtigen Leute in der Politik kennt, kann man sich alles erlauben.

Private Hubschrauber Landeplätze gibt es in ganz Südtirol. Siehe Ritten, da sind gleich 2 bis 3 an der Zahl.

Und schon wieder versagt die Politik auf der ganzen Linie.
Landesgesetz vom 27.7.1997

Moses
Moses
Neuling
4 Tage 19 h

Gleiches Recht für alle .

wpDiscuz