Nasenflügeltests sollen sichere Öffnung ermöglichen

Land kauft fünf Mio. Tests für 22 Mio. Euro an

Donnerstag, 01. April 2021 | 12:05 Uhr

Bozen – In Schulen und Unternehmen soll künftig regelmäßig ein Nasenflügeltest durchgeführt werden. Damit – so erhofft es sich die Verantwortlichen – soll eine sichere Öffnung von Bildungseinrichtungen und der Wirtschaft ermöglicht werden.

Für die Testoffensive benötigt das Land aber jede Menge Tests, und die wurden nun angekauft. Für über 22 Millionen Euro sind Medienberichten zufolge fünf Millionen Nasenflügeltests angekauft worden.

Das Land hat dazu eine Marktsondierung vorgenommen. Fünf Anbieter kommen zum Zug.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

65 Kommentare auf "Land kauft fünf Mio. Tests für 22 Mio. Euro an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Opa1950
Opa1950
Tratscher
13 Tage 11 h

Mit 22 Millionen könnte das Land vielen Betrieben und vielen Handwerkern helfen.

Jiminy
Jiminy
Kinig
13 Tage 10 h

interessant, am Anfang dieser Nasenbohrergeschichte hab ich genau das gleiche geschrieben aber es kam nicht gut an… Habt ihr jetzt Meinung geändert? 😅🤣

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

Um 22 Millionen Euro Impfstoff kaufen wäre sinnvoller.

nikname
nikname
Superredner
13 Tage 3 h

alles Schließen kostet noch viel mehr!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
12 Tage 14 h

Opa …. und die Corona-Positiven dafür fröhlich zum Weiterverbreiten des Virus herum laufen lassen???  Hauptsache die Kasse stimmt in den Betrieben???    

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
12 Tage 14 h

@Spiegel … ja, allerdings wäre es halt gut, wenn man um 22 Mio Impfstoff auch bekäme!

Vranz
Vranz
Tratscher
13 Tage 11 h

Einmal keine Tests kaufen, und diese 22. Mio Euro an die Bevölkerung verteilen?

SilverLinings
SilverLinings
Tratscher
13 Tage 8 h

Top Idee, i plan de 44 Euro schon amol fest ein, des reisst mi ausser heuer

Vranz
Vranz
Tratscher
13 Tage 7 h

Wenn du sie net brauchsch, konnsch sie obtreten an jemand onderst, wos dei wirklich braucht. Vielleicht brauchen es lei 10.000

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
12 Tage 14 h

@SilverLinings … i domoch mit de 44 Euro net amol in Tank volle 😂😂 …. somit isch mir lieber, meine Kindo wern wöchentlich getestet …. isch für Oma und Opa guit und fürn Rest der Familie auch!!!   wenn mir olle gesund sein und bleiben, kenn mir orbeiten, einkaufen, in die Schule gion ….. und wenn man sel ausrechnet, noa hot sem jedo eppas dovon!

wellen
wellen
Universalgelehrter
13 Tage 11 h

Wie man hört sind die Gewerkschaften nicht ganz einverstanden, weil viele offene Fragen in der Anwendung. In Italien sind die Nasenbohrtests nicht zugelassen, deswegen kein Krankenstand nach pos. Test, also wäre es besser zuhause zu testen Da tut man schnell eine Arbeitsgruppe installieren. In der Schule hingegen wo dieselben Probleme sind, hat man autoritär von oben herab die Eltern mit dem Präsenzunterricht erpresst. Unterschriftenaktionen, Rekurse die Folge. Dasselbe Fiasko wie beim Massentest vorprogrammiert. Lernt die Politik nichts aus Misserfolgen? Wohlgemerkt, alles mit unserem Steuergeld.

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
13 Tage 10 h

woll, kronkgschrieben wert man

wossolldes
wossolldes
Neuling
13 Tage 10 h

Nach einem positiven Nasenflügeltest kann man auch sofort einen Antigentest beim Hausarzt, in Teststraßen usw. nachmachen und schon bekommt man den Krankenstand. Das klappt auch am selben Tag. Dann braucht man auch keinen Urlaub zu nehmen. Für die vielen sowieso negativen wäre der Nasenflügeltest viel angenehmer.

Methusalem
Methusalem
Grünschnabel
13 Tage 10 h

Zumindest die „Erpressung“ mit dem Fernunterricht müsste vom Tisch sein und die Tests in der Schule bleiben nun doch freiwillig. Das aktuellste Staatsdekret sieht nämlich vor, dass nach Ostern alle Schüler*innen bis zur 3. Mittelschule im Präsenzunterricht sind und schließt den Erlass strengerer Maßnahmen für die Präsidenten der Regionen und Autonomen Provinzen explizit aus:

„… impone la lezione in classe anche nelle zone rosse e vieta ricorsi a Regioni e Province autonome. Nelle zone arancioni tutti in presenza fino alla terza media…“

„La disposizione …non può essere derogata da provvedimenti dei presidenti delle Regioni e delle province autonome”.

Quelle: La Repubblica

https://www.repubblica.it/scuola/2021/03/31/news/scuola_dopo_pasqua_in_presenza_dall_infanzia_alla_prima_media_anche_in_zona_rossa-294546616/

Johannes
Johannes
Tratscher
13 Tage 4 h

Die Tetst sind sehrwohl in Italien zugelassen! Bitte Informiere dich befor due solche Behauptungen aufstellst! Jeder Nasenbohrertest muss noch mit einem PCR Test nachgetestet werden!

jerry
jerry
Grünschnabel
13 Tage 2 h

@Johannes jeder positive nasenbohrtest hosch gewellt schreibm. Aber sie sind in italien echt net rechtskräftig.
Es macht sie auch nur die deutsche schule..

nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
13 Tage 2 h

@johannes methusalem hat sich informiert und eine quelle gelinkt koenntest du das selbe bitte machen ich wuerde mich gerne noch besser dokumentieren danke

Jiminy
Jiminy
Kinig
13 Tage 11 h

machen die Kinder und Jugendliche auch einen Test wenn sie sich jetzt in den Ferien auf den Kinder, bzw. Sportplätze, Wiesen, Dorfplätze ohne Nasenmundschutz treffen??

@
@
Superredner
13 Tage 10 h

@Jiminy
Brauchen sie nicht mehr,werden ja in der Schule getestet.

traurig
traurig
Tratscher
13 Tage 9 h

@ Jimmy 5 Toge Ferien drnoch werdn sie wiedr regelmässig geteschtet. Sel miesset no drin sein odr?? Tat schun sogn…….😌

sumSum
sumSum
Neuling
13 Tage 9 h

Komischer Vergleich, Kinder werden in der Schule schon seit Wochen getestet, im Freien ist ein Nasenmundschutz zudem überflüssig.

Jiminy
Jiminy
Kinig
13 Tage 8 h

@traurig
🎶🎶 … ihr macht euch die Welt wie sie euch gefällt… 🎶🎶

dark230
dark230
Neuling
13 Tage 10 h

Man kann auch immer alles negativ reden. Alle wollen Freiheit und niemand will dafür was tun……… Hoffe dass wir die nicht arbeiten können endlich wieder eine Perspektive haben

jcd
jcd
Neuling
13 Tage 7 h

Niemand will was tun?Bitte Sie zum Nachdenken, über 1 Jahr geht das so und keine Lösung, Menschen die am Abgrund stehen.Regeln und wiederum Regeln,was hat das gebracht.Keiner mag mehr,das ist die Realität.

xXx
xXx
Universalgelehrter
13 Tage 1 h

@jcd was können wir denn tun? glaub ja nicht das mich die ganze Sache nicht belastet, aber was ist die Königslösung?
Alles auf? Corona ignorieren?

Und was heißt alles auf, wer ist damit gemeint?

Denk mal weiter. Die Krankenhäuser wieder auf Normalbetrieb, Coronastationen zu machen? Corona ignorieren und die das Pech eines schweren Verlaufs haben müssen eben zuhause ersticken?

Jeder hat diese Kacke satt, das interessiert nur leider das Virus reichlich wenig.

jcd
jcd
Neuling
13 Tage 39 Min

@xXx Wer schreibt “alles auf”,bitte legen sie mir nicht falsche Worte in den Mund. Apropos,Krankenhäuser und Intensivstation was wurde da geändert?Bei 42 Betten wird eine gesamte Region von über 500.000 Einwohnern weggesperrt. Lächerlich und unakzeptabel, es ist eine Pandemie also warum wurde nicht dementsprechend gehandelt?Niemand hat gesagt, dass es das Virus nicht gibt,aber Politiker die kassieren und Menschen in den Ruin treiben.Wurde jemals nach genesenen Personen gesucht,mit Antikörper?Nein,nur testen und einsperren und wenn wir brav sind,dürfen wir unsere ältere Generation tröpfchenweise besuchen.Alle haben das mitgemacht und der Großteil ist noch da.

GTH
GTH
Tratscher
13 Tage 11 h

testen ok, nichts dagegen in meinen betrieb hot jeder bis dato den gratistest ongnummen, laut heutigen mittagsmagazin sollen mir zukünftig ober die test ausen eigen sock zohlen und sell geat gor nitt

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
13 Tage 1 h

GTH welchen “Gratistest”??? irgendjemand hot den a kafn bzw. zohln gemisst!!! Che gratis!!!

GTH
GTH
Tratscher
12 Tage 15 h

@wouxune wenn i nit zohlen muass nocher ischer fir mir gratis, dass nix auf der welt kostenlos isch nitta a mol der toad isch mir schun klor, i hoff dir a

halihalo
halihalo
Superredner
13 Tage 11 h

unglaublich ! so viel Geld

Gruentee6
Gruentee6
Tratscher
13 Tage 10 h

Können wir nicht einfach aufhören und einfach alles öffnen. Es ist ja unglaublich wie sich die Welt selbst zu Grunde richtet…

Storch24
Storch24
Kinig
13 Tage 10 h

Wahnsinnig viel Geld , das sicher viele Betriebe gut gebrauchen könnten.
Wenn, immer WENN die Tests 100 % sicher wären, dann ok. Aber hier gibt es noch viel Zweifel

Jiminy
Jiminy
Kinig
13 Tage 8 h

14 falsche positive auf 30. und die Zahl der falsch negative ist gar nicht bekannt da dies nie getestet wurde… und das trotz, dass die Herstellerfirma eine Sensibilität und Spezifität von 98-99% angibt! Aber ich sehe die Südtiroler glauben gerne an den Märchen… daher auch die Angst vor dem Wolf.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

Der Widmann meinte ja, die würden wir schon weit unter 4 Euro je Test bekommen… wieder mal weit gefehlt!!!

Mit nur 21,85 Millionen hätten sie die 150.000 Euro gefunden, um die Leistungsstipendien für Studenten auch heuer auszahlen zu können.

Andererseits:
Wenn jeder der 35 Landtagsabgeordneten etwa auf die Hälfte der genehmigten Inflationsanpassung verzichten würde… käme auch ziemlich genau die Summe von 150.000 Euro heraus 😀

Ganz anderes Thema:
Die Leistungsstipendien wurden heuer den Corona-Schnüffelhunden ausgezahlt – haben sie durch Leistung geglänzt und sich diese Summe verdient???

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

Echt jetzt? Mir wäre lieber man kauft Impfungen an und impft durch. Genau das Problem mit der Bürokratisierung bringen uns die Studierenden. Wir brauchen die nicht alle.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
12 Tage 14 h

@Spiegel
Echt jetzt?
Auf welcher Bildungsstufe bist du stehen geblieben…???

corona
corona
Superredner
12 Tage 7 h

super Vergleichsrechnungen! Das beweist, wo die Summen rausgeschmissen werden. Leistungsstipendien streichen ist das Blödeste, was man tun kann. Die hochbegabten Studenten werden so Südtirol noch leichter den Rücken kehren. Anleitung zum “brain drain”, kann ich da nur sagen.

Smirre15
Smirre15
Tratscher
13 Tage 10 h

Zur Zeit ist es große Mode mal schnell etwas zu verordnen und alle dazu zu verpflichten und erst anschließend prüfen ob es durchführbar, gesetzlich in Ordnung, sinnvoll und zielführend ist.
Ich sagte schon vor langer Zeit mal das der Punkt kommen wird wo wir auch noch zahlen müssen damit wir überhaupt arbeiten dürfen und so wie es weitergeht nähern wir uns diesem Ziel mit großen Schritten. Und dies alles um uns zu schützen? 

EviB
EviB
Superredner
13 Tage 9 h

Dieses Geld hätte man besser denen gegeben, die es dringend benötigen.
Und anstatt sich auf unzuverlässige Tests zu konzentrieren, wäre es besser, mit der Impfung so schnell wie möglich weiterzumachen

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
13 Tage 8 h

Wenn man bedenkt, dass eine Impfdosis Pilzer circa 12 Euro kostet, hätte man mit 22 Millionen Euro fast jeden Südtiroler 4mal impfen lassen können…

xXx
xXx
Universalgelehrter
13 Tage 1 h

Treib die 500.000 Dosen auf und ich besorg das Geld. Beim Impfen ist es keine frage des Geldes (zumindest jetzt nicht mehr und schon gar nicht auf Landesebene)

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
12 Tage 23 h

XXx Die Briten, Amerikaner und Israelis haben beim Bestellen nicht auf den Preis geschaut und sind uns beim Impfen weit voraus. EU und Italien mussten ja knausern, besser Millarden mit Lockdowns in den Sand setzen und jetzt Testen… bin mir zudem sicher, dass wenn der Preis stimmt auch die Impfdosen aufzutreiben sind.. aber wir müssen ja warten was Brüssel aushandelt… aspetta e spera

madoia
madoia
Superredner
13 Tage 10 h

Des geld tatn se gscheider in eppas sinnvoleres investir ober mir zohln des jo olle mitnonder

ste
ste
Tratscher
13 Tage 10 h

Wahnsinn 22 mln 🤦‍♂️

marher
marher
Universalgelehrter
13 Tage 8 h

Mathematisch gesehen würde dann 1 Test 4, 40 Euro kosten. Aprilsch.??

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
13 Tage 5 h

Unsere Politiker schlagen dem Fass den Boden aus……
Sauerei….

Brennholzverleih
Brennholzverleih
Grünschnabel
13 Tage 10 h

Sind 40 € von jedem Bürger….

Lana2791
Lana2791
Tratscher
13 Tage 3 h

Südtirol gibt wieder Geld für epes aus ,wis laut Rom nitamol zualässig isch 👍Super

jcd
jcd
Neuling
13 Tage 10 h

Wehe wenn die auch nur 1 Cent verlangen, die werden von unseren jahrelangen Steuern bezahlt. Außerdem soll das Peronal testen und die Kunden nicht?Das grenzt an Diskriminierung!

Michi
Michi
Grünschnabel
13 Tage 10 h

Super das macht ihr sehr gut 😂😂😂😂😂
BRAVO

Mr.X
Mr.X
Tratscher
13 Tage 5 h

Aussigschmissens Geld wos viel sinnvoller gnutzt werden kannt. Ober wern sie schun kafen hom miasen.

Hollywood
Hollywood
Grünschnabel
13 Tage 2 h

Wenn man eine Pandemiestrategie als die allerdümmste krönen müsste, dann wären das diese sinnlosen Testereien. Ohne Tests, keine Zahlen und das Problem wäre gelöst. Es landen deshalb nicht mehr Menschen im Krankenhaus. Das ist reiner Panikglaube.

tom
tom
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

Ohne Alkoholkontrollen keineTrunkenheitsfahrten
ohne Tempokontrollen keine Geschwindigkeitsüberschreitungen
ohne Finanzkontrollen keine Steuerhinterziehung
geile Logik

jagerander
jagerander
Tratscher
13 Tage 9 h

das sind bei zwei tests die woche nur 8 wochen…

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
13 Tage 3 h

Wir sind wieder mal die BESTEN! 
Und der Steuerzahler kann zahlen!
Und den Leuten fehlt das Geld!

Lana2791
Lana2791
Tratscher
13 Tage 3 h

Super …An groaßn Donk der Londesregierungen , 22 Millionen Euro isch a großzügige Geste!
🤔 Ober 5 Millionen Tests zum Selbstkostenpreis ve 4 Euro =….?
In Welle Tasch fliaßn nor die restlichen 2 Millionen ,,,,,

duc998
duc998
Grünschnabel
13 Tage 1 h

Also die tests werden mit unseren steuergeldern bezahlt und dann müssen wir sie nochmahl bezahlen🙈

Nitro
Nitro
Neuling
13 Tage 5 h

MANS KONNS SCHUN ÜBERTREIBM A 🙈🙈

Mauler
Mauler
Superredner
13 Tage 4 h

Und schunscht ollm pläärn das se koan Geld hobn

Helli
Helli
Grünschnabel
13 Tage 5 h

Und donn brav in die Firmen weiterverrechnen!!!
4 Euro pro Test genial!!!

Faktenchecker
13 Tage 3 h

Smirre15
Smirre15
Tratscher
12 Tage 14 h

Ein offiziell nicht zugelassener Test mit nachgewiesener hoher Fehlerquote soll eine sichere Öffnung zulassen……. das sagt eigentlich schon alles aus was man wissen muss…………

ganzschlau
ganzschlau
Neuling
12 Tage 16 h

22 Millionen könnte man sinnvoller einsetzen.

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
12 Tage 14 h

Wer hätte gedacht dass nasenbohren so teuer sein kann!

mouli mouli
mouli mouli
Grünschnabel
12 Tage 13 h

lassen sich auch die Lehrer testen? Wenn nein müssen diese auch in Fernunterricht

wpDiscuz