Liste der Lehrberufe wird aktualisiert

Landesregierung führt drei neue Lehrberufe ein

Dienstag, 07. August 2018 | 17:14 Uhr

Bozen – Forstfacharbeiter und Fachinformatiker mit zwei Fachrichtungen sind die drei Berufe, die neu in die Liste der Lehrberufe aufgenommen worden sind.

“Die Ausbildung zum Fachinformatiker gibt es in Südtirol seit längerer Zeit in Vollzeit. Nun gibt es auch die Möglichkeit, im IT-Bereich über eine Lehre zu einem Abschluss zu kommen. Eine Reihe von Südtiroler IT-Betrieben hat angekündigt auch auf diesem Weg ihre Fachkräfte ausbilden zu wollen. Zudem gibt es auch vonseiten einzelner Jugendlicher eine Nachfrage nach einer dualen IT-Ausbildung”, betonte Bildungslandesrat Philipp Achammer. Auf seinen Vorschlag hin, hat die Landesregierung heute die Liste der Lehrberufe aktualisiert.

Auf Antrag der jeweiligen Berufsverbände und nach Anhörung der Sozialpartner sind drei neue Lehrberufe in die Liste aufgenommen worden. Das erste der drei neuen Berufsbilder ist der Forstfacharbeiter oder die Forstfacharbeiterin. “Zum Forstfacharbeiter wird man über eine dreijährige Lehrzeit und dem entsprechenden Besuch und Abschluss an der Tiroler Fachschule Rotholz”, erklärt die zuständige Amtsdirektorin Cäcilia Baumgartner.

Auch für die beiden weiteren neuen Lehrberufe ist neben der Lehre, in diesem Fall ist sie auf vier Jahre ausgelegt, ein Besuch der Fachberufsschule in Tirol, und zwar in Innsbruck vorgesehen. Es handelt sich um den Fachinformatiker oder die Fachinformatikerin mit Fachrichtung Systeme und Netzwerktechnik sowie um den Fachinformatiker, der auf Anwendungs- und Webentwickung spezialisiert ist. “In der Arbeitswelt herrscht große Nachfrage nach Informatikern, daher war die Einführung dieses Lehrberufs besonders wichtig”, so der Landesrat.

Weiteren Informationen erteilt das Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung des Landes Südtirol.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz