Ansätze zur Nachbesserung

Landtag: Änderungen am Vergabegesetz vertagt

Dienstag, 16. März 2021 | 13:47 Uhr

Bozen – Der III. Gesetzgebungsausschuss im Landtag hat heute den Landesgesetzentwurf Nr. 62/20 – Änderung des Landesgesetzes vom 17. Dezember 2015, Nr. 16, „Bestimmungen über die öffentliche Auftragsvergabe“ (eingereicht von den Abg. Foppa, Dello Sbarba und Staffler) – nach der Vorstellung auf Antrag von Carlo Vettori vertagt, da dazu noch einiges mit der Landesregierung zu klären sei.

Der Gesetzentwurf betrifft die Kunst am Bau. Da der Termin für eine Beschlussfassung verfällt, werde der Entwurf voraussichtlich vom Plenum wieder an den Ausschuss für eine weitere Behandlung zurückverwiesen, erklärt Ausschussvorsitzender Helmuth Renzler, der die Sitzung als konstruktiv bewertet.

„Die Einbringerin sieht im Gutachten des Rates der Gemeinden gute Ansätze, um den Entwurf für die nächste Behandlung zu verbessern“, erklärte Renzler.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz