„Von Tiroler Forderung weit entfernt“

Lkw-Obergrenze: Südtirol muss laut den Grünen nachziehen

Dienstag, 17. April 2018 | 11:33 Uhr

Bozen – Während die Tiroler Landesregierung die Begrenzung des Schwerverkehrs fordert und EU-rechtliche Absicherung anpeilt, fehlt in Südtirol immer noch ein Gesamtkonzept zur Transitverringerung. Die Südtiroler Grünen fordern erneut: Südtirol muss nachziehen.

Bei der Verkehrsforschungskonferenz in Wien wurde von Tirols Landesregierung ein weiteres Mal die Begrenzung des Lkw-Verkehrs auf der Brennerachse eingefordert. Mehr als eine Million Lkw sollen und dürfen es nicht sein.

„Damit setzt Tirol ein wichtiges Zeichen“, erklären die Grünen.

Die Zahlen würden auch diesseits des Brenners eine klare Sprache sprechen. Die Grünen haben die Daten erst kürzlich in einer Pressekonferenz vorgestellt.

gr

„Man sieht: Von den Tiroler Forderungen ‚eine Million‘ sind wir weit entfernt“, erklären die Grünen abschließend.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz